Jump to content
Sign in to follow this  
Guest Anja_muc

Glutation bei Psoriasis Artritis

Recommended Posts

Guest Anja_muc

Hallo in die Runde,

nach zwei Metex-Spritzen und vorangeganener Grippe-Impfung hatte ich unter extremer Schwellung am Auge gelitten.
Endlich wurde dies nun vom HNO Arzt (nach 5 Wochen Ärzteralley) durch Antibiotika erfolgreich behandelt, offenbar
waren die Nebenhöhlen völlig zu, obwohl kein Schnupfen etc vorlag. Nun sitzt jedoch die Schwellung im Nacken auf der
Schultermuskulatur. Der Heilpraktiker meinte bei meinem Immunzustand wäre das kein Wunder, durch Kinesiologie diagnostizierte
er Pneumokokken (Lungenentzündung Nov. 15), Clamydien, Borelien.

Nach dieser Erfahrung bin ich wenig geneigt mit Metex in den nächsten Wochen weiterzumachen und bin bei meiner Recherche
auf Glutation gestossen. Leider gibt es weder bei der Rheuma Liga noch hier im Forum einen Hinweis darauf.
Was halten Sie davon?

Schöne Grüße aus München

Anja
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dr.Fey

Hallo Anja,

 

bei der Verordnung von Metex ist bei Ihnen von einer Psoriasisarthritis auszugehen. MTX kann zu einer erhöhten Infektneigung führen, dies ist bei Ihnen wohl aufgetreten. Anhand des Entzündungsgrad, CRP wie hoch??, ist mit Ihrem Rheumatologen zu besprechen, ob Metex für Sie das richtige Medikament ist oder eine Umstellung sinnvoll ist. Einfach absetzen ohne Rücksprache ist keine gute Lösung, da sonst möglicherweise ein Schub der P.-Arthritis auftritt, der sehr schmerzhaft ist und möglicherweise eine längere Kortisontherapie notwendig macht. Alles keine gute Lösung.

Die Diagnostik des Heilpraktikers und die Diagnose des o.g. Bakterienbefalls steht auf sehr dünnem Boden und lässt sich nicht nachvollziehen. Hier ist mehr ein Arzt für Naturheilverfahren angezeigt, der die konventionelle als auch naturheilkundliche Seite einer so ernstzunehmenden Erkrankung wohl besser abschätzen kann.  Glutathion ist hier weniger angebracht.

Eine stationäre naturheilkundliche Komplexbehandlung in einer Klinik für Naturheilkunde erscheint eher sinnvoll.

 

Viele Grüße aus der Klinik Blankenstein

Dr. St. Fey

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.