Jump to content
islandgirl

Cosentyx - alle 2 Wochen?

Recommended Posts

islandgirl

Hallo liebe Community :)

Weiß hier jemand zufällig, ob man Cosentyx auch alle 2 Wochen spritzen kann?

Es lief am Anfang super mit Cosentyx. Spritze das jetzt seit April 2016. Ich war komplett Erscheinungsfrei. Dann kam eine Grippe und ich bekam wieder Stellen, die bis heute nicht mehr weggegangen sind. Jetzt geht es auch das erste Mal an den Händen los.. und ich wäre so gerne wieder Erscheinungsfrei..das war einfach so toll.

Selbstverständlich habe ich bereits einen Termin mit meinem Hautarzt vereinbart, aber der ist erst am 09.12 und deswegen frage ich hier schon einmal nach .

Danke für eure Antworten ;)

Liebe Grüße,

islandgirl

Share this post


Link to post
Share on other sites

bibo62

Hallo islandgirl,

 

ich bekomme auch Cosentyx, aber ich würde es nicht alle 2 Wochen nehmen, ohne vorher mit dem Arzt gesprochen zu haben. Ich kann mir vorstellen, wie sehr Dir danach ist, wieder erscheinungsfrei zu sein, aber trotzdem, ich wäre da vorsichtig. könntest Du nicht mal telefonisch abklären mit dem Doc, ob das möglich ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo islandgirl

ich würde auf keinem Fall eigenhändig gegen die vorgeschriebene Anwendungsweise vom Cosenty handeln. Außerdem gibt es ein altes Sprichwort: viel hilft nicht viel. Gibt es keine Urlaubsvertretung Deines Hautarztes, wo Du hingehen kannst? Ansonsten würde ich Dir dringend raten, bis zum 9.12. zu warten, es ist ja bald. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
islandgirl

Ich wollte das auf keinen Fall eigenmächtig machen!

Wollte nur fragen, ob jemand weiß,ob das überhaupt möglich ist.

Mein Hautarzt ist nicht im Urlaub. Ich wohne nur auf einer Insel auf der kein Hautarzt ansässig ist. Der Hautarzt kommt alle 2 oder 4 Wochen auf die Insel.. deswegen die Wartezeit.

Ich danke euch auf jedenfall schon mal für eure Antworten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tessa

Hallo Islandgirl,

ich kann dir leider nicht sagen ob das geht.

Vielleicht kannst du die Firma, Novartis, anrufen, die haben mir auch schon mal

ganz unkompliziert weitergeholfen.

Drück dir die Daumen

Tessa

Share this post


Link to post
Share on other sites
islandgirl

Danke dir Tessa! Das ist ne super Idee. Das werde ich machen und dann berichten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Goppi

Hallo islandgirl,

ich habe die ersten 6 Spritzen je eine 1 x wöchentlich gespritzt; die nächsten 6 je 1 alle 4 Wochen.

Halte Dich aber bitte an die Vorgaben des Hautarztes.

Share this post


Link to post
Share on other sites
islandgirl
vor 15 Stunden schrieb Goppi:

Halte Dich aber bitte an die Vorgaben des Hautarztes.

Ja, dass ich das tue schrieb ich ja bereits. In diesem Intervall habe ich auch begonnen. Nur kann man bei anderen Medikamenten ja auch mal die Dosis steigern. Darum geht es mir. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tessa

Hallo Islandgirl,

hast du angerufen, konnten sie dir weiterhelfen`?

Tessa

Share this post


Link to post
Share on other sites
islandgirl

Ich konnte leider nicht mehr anrufen. Habe es nicht mehr geschafft und letzten paar Tage hatte ich keine Stimme (Mandelentzündung).

Hatte heute den Termin mit meinem Hautarzt und ja.. abwarten was sich nun weiter für mich ergibt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Mir geht es ähnlich spritze Cosentyx aber allein wg. PsA. In der Aufbauphase ging es mir gleich besser, auch nach der ersten 4-wöchigen Pause. Beim nächsten Intervall hielt die Wirkung nur noch bis zur 3. Woche. Was auch nicht mehr gut war, war die Morgensteifigkeit und die Müdigkeitsattacken. Habe auf meinem Schema aber gesehen, bekam es am Beginn der Behandlung, dass auch, wie bei der Pso, 2 Pens gespritzt werden können. Das hatte meine Ärztin mir auch damals gesagt. Habe nun am 14.12. auch noch einen Termin und werde es mit ihr besprechen. Da ich schon einige Biologics durchhabe wäre es schon gut zum Ausprobieren. Kurz hatte ich auch darüber nachgedacht, ob ein kürzerer Intervall nicht auch infrage kommen könnte, allerdings auch nur nach Absprache.

Nebenwirkungen, außer ein wenig Haarausfall, habe ich nicht.

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
islandgirl
vor 54 Minuten schrieb Lupinchen:

Habe auf meinem Schema aber gesehen, bekam es am Beginn der Behandlung, dass auch, wie bei der Pso, 2 Pens gespritzt werden können.

Ich spritze von Anfang an schon 2 Pens, sprich 300mg. 

Mein Hautarzt war nicht ganz zufrieden mit meinem Hautbild und auch nicht damit, dass ich so oft krank bin. 

Er hat mir jetzt noch kein neues Rezept ausgestellt. Er möchte erstmal mit seinen Kollegen sprechen und Rücksprache mit einer Uni Klinik halten und dann überlegen wie es weitergeht. 

Das ist echt frustrierend... Verschiedene Mittel schon durch.. helfen alle erst super gut, ohne Nebenwirkungen... Und dann..Nach kurzer Zeit schon, kommen erste Stellen wieder und es hilft nicht mehr :(

Wenn das so weiter geht habe ich alle Medikamente, die es gibt, durch bis ich 25 bin...(Bin jetzt 23)...

Dann kann ich mein Leben lang als Streuselkuchen rumrennen :( :'-( 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

 

Dass die Medikamente nur so kurz wirken ist sicher frustrierend. Wobei du dir um den Nachschub der Medikamente

vor 3 Stunden schrieb islandgirl:

Wenn das so weiter geht habe ich alle Medikamente, die es gibt, durch bis ich 25 bin...(Bin jetzt 23)...

nicht ganz so große Sorgen machen musst. Es wird ja weiter geforscht und es gibt inzwischen auch etliche neue Techniken, die die Herstellung von Biologicals vereinfachen.

Wie steht es denn mit Taltz  (Ixekizumab)? ist seit  April 2016 in der EU zugelassen und in der klinischen Prüfung für PSA. Wichtig ist hier ein guter Arzt der sich auf dem Gebiet auch weiterbildet.

Also den Kopf nicht hängen lassen, vielleicht muss das Medikament das dir dauerhaft hilft erst noch gefunden werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
islandgirl

Danke für die aufbauenden Worte. :)

Ich werde jetzt erstmal abwarten, was mein Arzt sagt und dann hoffen, dass mal irgendwas länger klappt. Ich brauche etwas für starke PSO und PSA..  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Xeminio
      By Xeminio
      Hallo zusammen,
      Ich bin noch ganz neu hier wollte aber mal nach Erfahrungen fragen.
      Und zwar geht es im speziellen um Probleme mit Cosentyx und der Arbeit in medizinischen/pflegerischen Einrichtungen (z.b. Krankenhaus oder Pflegeheim).
      Ich bin momentan am überlegen in den Bereich der Medizintechnik zu wechseln, müsste dafür aber öfter in o.g. Einrichtungen.
      Meine Frau hat jetzt etwas Angst, da ich durch Cosentyx ja anfälliger für Infekte bin (gerade in Zeiten von Corona ist das ja nicht so lustig....).
       
      Danke schonmal für jede Info/Anregung die ihr für mich habt.
    • Moff
      By Moff
      Guten Morgen
       
      mit großer Begeisterung habe ich die vielen recht Positiven Erfahrungen mit "Cosentyx" gelesen.
      Meine PSO ist seit Anfang des Jahres so schlimm wie schon sehr lange nicht mehr. Da die Medikation die letzte Zeit mein Hausarzt übernommen hatte, ich aber damit total unufrieden bin, habe ich nach endlich einen >Termin beim Hautarzt ergattern können.
      Momentan schmiere ich Kortison haltige cremes und Salben, aber das reicht mir nicht mehr aus und ist meiner Meinung nach keine dauerhafte Lösung. Ich habe es vor vielen Jahren schon mir Fumaderm probiert und keinerlei Sichtbaren Erfolg gehabt. Aufgrund der Nebenwirkungen die ich nicht länger aushalten konnte haben wir die Therapie beendet und mit kortison weiter geschmiert.
      Nun bin ich aber auf Cosentyx gestoßen und Frage mich ob mein Hautarzt mir dieses Medikament verschreiben würde?! Es ist ja ein "First Line" Medikament, also sollte es doch verschrieben werden!?
      Trotz des tollen Wetters und einem 3 Wöchigem Urlaub in der Sonne und am Meer, ist keine Besserung in Sicht.... Ich bin verzweifelt, abgesehen von den unschönen "Flecken" auf meinem Körper, sind die Schmerzen der Trockenen und leich eingerissenen Stellen enorm belastend..
       
      Ich danke euch sehr für Hilfreiche Tipps und Ideen wie ich meinen Hautarzt evtl. überuegen kann :))
       
      Viele liebe Grüße & ein eine tolle Woche!!
      Markus
    • douceur
      By douceur
      Guten Tag,
      sorry, es ist lange her, dass ich mich hier gemeldet habe! Ich leide an Psoriasis an Ellbogen, Beinen und Gesäss mit PSA, bei der die langjährige Behandlung mit Humira leider nicht mehr so wirkungsvoll war. Die Rheumaärztin hat mir vorgeschlagen eher eine Therapie mit Cosentyx zu machen! Alles ging auch gut(die Haut ist besser und die Gelenke schmerzen viel weniger) , und ich nehme es seit Mai 2020! Nun habe ich seit 2 Wochen eine schmerzende trockene Rhinitis mit andauernden tränenden Augen und Psoriasiskrusten auf der Kopfhaut, wo ich seit Jahren nichts mehr hatte! Hat vielleicht jemand die gleiche Erfahrung gemacht und kann mir bitte helfen? Ich hoffe, ich muss das Medikament nicht absetzen! Am Donnerstag hab ich einen Termin bei meiner Hautärztin! Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.