Jump to content

Recommended Posts

pso-life

Hallo, 

endlich schlägt meine Balneophototherapie an, meine Haut schuppt und juckt nicht mehr und ich sehe eine deutliche Verbesserung des Hautbilds - und dann geht meine Hautärztin 2 Wochen in den Urlaub (was ich ihr von Herzen gönne). 

Jetzt hab ich natürlich Angst, dass sich in den 2 Wochen wieder alles verschlechtert und suche nach Alternativen bzw. Möglichkeiten, den Erfolg zumindest zu erhalten. 

Bitte lacht mich nicht aus oder haltet mich für doof, aber ich hab überlegt, mir mit Tomesa eine Lösung zu mischen, diese auf den Pso-Herden zu verteilen und dann ins Solarium zu gehen bzw. (falls das Wetter mitspielt) mich damit in die Sonne zu legen. 

Denkt ihr, das hilft bzw. bringt was?

Habt ihr andere Vorschläge?

Wie macht ihr das, wenn eure Ärzte im Urlaub sind?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tenorsaxofon

Hat deine Hautärztin keine Urlaubsvertretung? Mit meinen Medikamenten decke ich mich schon vorher ein und sollte irgend etwas sein, gehe ich zur Urlaubsvertretung. Wird meistens auch vom Band angesagt.

Gruß Anne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pso-life

Hallo Anne,

doch eine Urlaubsvertretung schon, aber diese bietet das Tomesa-Bad leider nicht an. Meine Ärztin ist die Einzige in meiner Nähe. Medikamente nehme ich keine, mir geht es lediglich um die Bäder.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Das UV-Spektrum im Solarium ist ein anderes als beim Hautarzt, zumindest bei Psoriasis. Wenn du für zwei Wochen eine Minimalvariante machen willst, könntest du dich auch von deinem Hautarzt zu einem anderen Hautarzt mit einem UV-B-Ganzkörper-Gerät überweisen lassen, damit du wenigstens die Bestrahlung bekommst.

Dann kannst du immer noch überlegen, ob du vorher die Sole- bzw. Tomesa-Lösung anwendest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • NadineD
      Von NadineD
      Also immer wenn ich nach Teneriffa fliege (jedes Jahr) geht es mir richtig gut. Klar sagen die meisten es ist egal wo man Urlaub macht, wenn man Erholung hat geht es am überall gut. Ich haba auch schon wo anderster Urlaub gemacht, was mir persönlich nicht geholfen hat. Ein Leben mit der Krankheit ist nicht einfach, gerade auch die seelische Belastung im Urlaub, die ersten Tage sind die schlimmsten. Im Hotel, alle sind locker angezogen und man versucht sich irgendwie zu verstecken. Aber im letzten Jahr war es mein Urlaubsjahr :-)
      So viele mit der gleichen Krankheit in einem Urlaubsort habe ich noch nie gesehen. Man hat sich angelächelt und sich schön an den Strand gelegt. Dieses Gefühl, du bist nicht alleine hat mir persönlich geholfen. Und ich finde egal wo man ist, man sollte mehr Aufklärungsarbeit leisten, das die Menschen einem nicht anschauen als wenn man ein Monster wäre.
      Im Übrigen finde ich diese Seite echt klasse.
      Denn wer hat schon gerne das Gefühl : ich bin ganz alleine :-)
      LG
    • ChrisH.
      Von ChrisH.
      Hallo.
      Bei mir ist es so, dass meine Psoriasis natürlich besser wird, je mehr ich mich im Sonnenlicht befinde. Leider geht das aus beruflichen Gründen in der Winterzeit ja leider nicht. Nun ist meine Frage, welche Erfahrungen ihr im Hinblick auf die PSO mit Solarium gemacht habt. Ein Kollege hatte mir dazu geraten, ich bin aber am zweifeln.
    • Bluechen
      Von Bluechen
      Hallo, ich bin 29 und habe vor ca. 3 Jahren Schuppenflechte bekommen.
      Zuerst nur am Bauch , dann an den Beinen und den Armen , am Hals und am Rücken.
      Am Anfang nur paar stellen dann fast alles voll (
      Mein Glück war es hat nicht gejuckt, sah nur mega übel aus.
      Ich habe alles probiert, Creme, Teer und Salzbäder alles mögliche vom Hautarzt verschrieben bekommen.
      Und alles das war 1. mega stressig und 2. ekelhaft und zeitaufwendig.
      Was tun ?! Nach 3 Jahren habe ich irgendwie aufgegeben....
      Es gibt einfach nichts was dagegen dauerhaft hlilft.... kein Cremen, keine Bäder, keine Knabberfische und auch kein Solarium....
      So steht es jedenfals im Internet geschrieben und auch der Hautarzt gab mir diese Info.
      Aber denoch bin ich vor 4 Monaten ins Solarium und dachte "probieren geht über studieren"
      Nach 2 Wochen und 4 Bestrahlungen (10 Minuten) war kaum noch was zu sehen.
      Nach 4 Wochen war und bin ich bis heute beschwerdefrei und nebenbei ist man noch toll gebräunt was gut für die Psyche ist.
      Weil man endlich wieder Haut zeigen kann
      Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich mich nach jedem Sonnen immer mit Aftersun eincreme um die Haut feucht zu halten
      Schupenflechte gibt es in meinem Leben nicht mehr.
      Dafür eben alle Woche 10 Minten Bestrahlung. (Am Anfang alle 3 Tage dann nur noch 1 mal die Woche)
      Ich weiss nicht ob ich ne Ausnahme bin aber meine Schuppenflechte ist 100% weg.
      Ich will auch keine Werbung für Solarien machen und am aller wenigsten allen Besserung versprechen aber egal was alles sagen vlt. probiert Ihrs ja auch mal aus.
      Mir hats geholfen.
      Liebe Grüße und gute Besserung
      Daniel
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.