Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tulipa

Pofalte, Heilerde

Recommended Posts

Tulipa

Hallo zusammen, 

Seit durchgängig bald 2 Jahren plagt mich meine Pofalte. Nässend, juckend, schmerzend, stinkend, eingerissen. 

Mein Lebensgefährte meinte: Versuchs doch mal mit Babypuder! 

Da war ich skeptisch - benutzt man das überhaupt noch?

In der Küche dann aber der Einfall, es äusserlich mit Heilerde zu versuchen. 

Und siehe da, seit einigen Wochen ist es DEUTLICH besser geworden. Das Nässen ist weg und das Jucken ist minimal. 

Zinksalbe war auch ganz ok aber die Heilerde beruhigt das Geschehen da hinten ungemein...

Vielleicht möchte das ja mal jmd versuchen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tulipa

Bin weiterhin absolut happy mit meiner Heilerde! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HLAB27

Mensch, dir will ich schon ewig auf diesen Eintrag antworten... Sorry, hab es immer wieder vergessen. :rolleyes:

Wollte nur kurz deine Erfahrung bestätigen! Ich habe auch immer wieder Heilerde-Packungen im Anal- und Genitalbereich gemacht und sofortige Linderung erfahren. Kann ich also auch nur empfehlen.

Inzwischen habe ich aber wohl die "Ursache" des Ganzen gefunden und bin erscheinungsfrei.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baerbel

Hallo, wie wird die Heilerde in der Pofalte angewendet ? Kann mir da jemand weiterhelfen ?

Und HLAB27............welche Ursache hast du gefunden ?

Ich hab nämlich auch schon ewig damit Probleme. Anfangs hat mir Sorion geholfen, doch seit einiger Zeit hilft das nicht mehr sondern es kommt eher noch zu mehr Juckreiz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HLAB27

Liebe Bärbel,

also, ich habe eine Heilerde aus der Drogerie und da ist innen eine Anleitung fürs Anrühren (+ für die Einnahme und sonstige Möglichkeiten für den Einsatz). Da brauchst du nur eine Schüssel, einen Esslöffel, die Heilerde und Wasser. Das war es. Das wird dann zu einem "Dreckbrei" vermischt (nicht flüssig, eher fest) und auf die Haut aufgebracht. Abgedeckt mit einem feuchten Tuch (oder Waschlappen), Einwirkzeit eingehalten und dann wird alles wieder abgewaschen. Am einfachsten ist das Abwaschen usw. mit einem Bide-Einsatz für die Toilette (Sanitärbedarf). Die äußere Anwendung der Heilerde kann man 2-3x die Woche machen.

Meine Ursache für die Psoriasis inversa kannst du in meinem Profil unter "Über mich" finden.

Ich brauche gar nichts mehr an Creme o.ä. - ich muss nur meine Auslöser weglassen. Seitdem hab ich Ruhe *yeah*!

Mhm, es wäre wirklich schön wenn dir die Heilerde hilft. Kannst uns ja vielleicht auf dem Laufenden halten? Hier lesen sicher Einige still mit und sind für jedes Feedback dankbar!

Liebe Grüße

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
baerbel

Vielen Dank HLAB27, ich werde es ausprobieren und dann berichten.

Dein "Über mich" habe ich mal durchgelesen................WOW du hast auch schon einiges hinter dir und hast schon einiges ausprobiert......:daumenhoch:

Bei mir ist die Psoriasis eine Seelenerkrankung. Sowohl beim Ausbruch der PSO vulgaris,  wie auch der NagelPSO und der PSA sind jedesmal seelische Probleme verantwortlich, da bin ich überzeugt. Die PSO inversa habe ich erst seit ein paar Jahren und hat vermutlich auch eine seelische Ursache.
Darum weiß ich nicht, ob deine Theorie, so ganz auf mich zutrifft. Aber eine Rolle spielen sie sicher.......

Ich freue mich auf jeden Fall für dich, dass du die PSO/PSA im Griff hast.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HLAB27

Danke - das ist sehr lieb von dir. :)

Wenn du Lust hast - gib mal bei Google im Suchfeld "Psyche + Darm" ein. Hier gibt es jede Menge neue Erkenntnisse und Anregungen. Die Psyche scheint im Darm(mikrobiom) zu liegen wenn man das so liest...

Aber was für mich zutrifft muss nicht für alle anderen zutreffen. Ich wünsche dir auf jeden Fall Erleichterung durch die Heilerde und vielleicht schreibst du uns dann, ob sie dir auch geholfen hat oder auch nicht. Erfahrungsberichte sind gerade für ein Forum sehr wichtig.

Liebe Grüße

  • + 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • Claudia
      Von Claudia
      Ich habe einen Blogpost gelesen. Die Autorin schreibt darüber, dass sie an ihre Haare kein herkömmliches Shampoo mehr lässt – Stichwort NoPoo.
      https://mamamaus.de/werbung-nie-wieder-fettige-haare-no-poo-sei-dank/
      In dem Artikel schildert sie unter anderem das Haarewaschen mit Natron und mit Heilerde. Bei Twitter schrieb sie später, ihrer Mutter hätte es gegen Schuppenflechte geholfen, ihre Haare abwechselnd eben mit Natron und mit Heilerde zu waschen.
      Habt Ihr schonmal Haarwäschen abseits vom üblichen Shampoo ausprobiert? Mit welchem Erfolg?
    • Tulipa
      Von Tulipa
      Hallo Zusammen,
      von einem Hautarzt habe ich Silkis gezielt für die Po- und Brustfalte verschrieben bekommen. Weil andere Präparate eben DA nicht hin dürfen, weil die nicht unter Luftsabschluss verwendet werden dürfen (war das u. a. Daivobet?)
      In der Pofalte hatte es sich mit Silkis drastisch verschlimmert, es schmierte und nässte und juckte unablässig. Das habe ich inzwischen mit Heilerde wirklich super im Griff. Silkis kommt mir DA nicht mehr hin.
      In der Brustfalte bekam ich nach einer Anwendung unheimlich viele Pickelchen, die sich jetzt monatelang hartnäckig halten. Jetzt arbeite ich dort mit H2O2 3 % unverdünnt zur Reinigung und Heilerde zum Beruhigen und siehe da: 3 Tage später wird meine Haut dort wieder so wie früher. Die eine Stelle Pso dulde ich jetzt einfach :-)
      Eben lese ich nach, dass Silkis NICHT luftdicht verwendet werden darf aber - und genau diese meine Stellen scheinen luftdicht zu sein...
      Mich ärgert diese Fehlinformation und ich werden den Doc darauf mal ansprechen.
      Auf die Elllbogen mache ich Silkis gerne.
      Ich grüße Euch. Tulipa
       
       
    • Amboss
      Von Amboss
      Da mich gerade eine Pso in der Analfalte plagt und ich hier nach Tipps gesucht habe, möchte ich doch gerne auch noch einen Tipp loswerden.
       
      Ich hatte vor einigen Jahren auch stark mit Pso am Penis zu tun. nach Cortison-Behandlung fand ich einen guten Hautarzt, der mir Trotopic 0,03 verschrieb. Das hat toll gewirkt. Dann war lange Zeit Ruhe, keine Rötungen, kein Jucken. Geblieben ist eine hohe Empfindlichkeit an der Vorhaut, die dafür sorgt, dass das schnell wund ist. Dagegen nehme ich Sedax-Creme, die ist anti-entzündlich. Ist in Apotheke frei verkäuflich und wirkt wahre Wunder.
       
      Bis die Tage und liebe Grüße
       
      Amboss
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.