Jump to content
Luigino

Hornplatten

Recommended Posts

Luigino

Hallo kurz zu mir ich war bis heute eine Woche Stationär in der Hautklinik und seit ca. 3 mon habe ich Schuppenflechte an den Fingern, Nägel und Füssen. Ich hab Hornhauplatten an den Fusssohlen und man hat versuchtsie mit den Säurencrems die es da gibt zu behandeln. Aber vergeblich da ich auf beide Cremen Allergisch reagiert habe.

Kennt oder hat jemand ne andere Lösung für mich wie ich die Platten bich weg bekommen könnte??? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Hallo Luigiano

Nur so ein Gedanke. Konsultier doch mal einen Podologen. Vielleicht kann ja ein guter Fußpfleger die Hornplatten mechanisch entfernen. Entweder mit Skalpell oder mit Pedikürfräser.

Viel Erfolg

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Ich hatte auch vor vielen Jahren Hornplatten an den Füssen, aber nur dünne.  Mit viel cremen und Fussbädern habe ich die in den Griff bekommen. Irgendwann waren sie weg. Ob ein Podologe da eingreifen sollte, weiß ich nicht. Ich gehe regelmäßig aller 4 Wochen zur normalen Fusspflege.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
altlöwe

Hallo Luigino. Herzlich Willkommen im Forum !

Das selbe Problem wie du hatte ich auch mal. Ekzem an den Fußsohlen mit sehr starken und dicken Hornhautplatten. Mit Säurecrems wurde ich in der Klinik auch behandelt, mit mässigem Erfolg.

Dann las ich in einer Fachzeitung für Hautproblematik  den Rat zur Behandlung solch starker Hyperkeratose-Platten.

In der Apotheke eine 40-prozentige UREA-Creme anmischen lassen ( mittlere Dose kostete glaub ich 15.-Euro).

Anwendung 2-mal tgl., am besten eine oder zwei Stunden mit Frischhaltefolie den Fuß umwickeln und damit einwirken lassen. Sollten evtl. Rhagaden (Schrunden) vorhanden sein kann es dann schon mal etwas brennen.

Aber da muss man durch. Hilft nichts.

Nach gut 3-wöchiger Behandlung lösten sich die Hornhautplatten von selber und das UREA gibt der Haut als zusätzlichen Effekt noch Feuchtigkeit.

Ich hatte wieder schöne Füße und konnte endlich wieder schmerzbefreit gehen.

Den Rat mit der 40-prozentigen UREA-Creme hatte ich schon öfters geplagten Leuten gegeben und alle waren positiv überrascht.

Probiers mal aus, keine Chemiekeule, keine Säuren, kein Cortison. Und bezahlbar.

Gruß und gute Besserung !

altlöwe

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
altlöwe

Als Nachtrag zur 40-prozentigen UREA-Creme möchte ich noch erwähnen, das die Anwendung nur für dicke Hornhautplatten zum ablösen geeignet ist.

Sollten die Fußsohlen wieder in gutem, oder einigermaßen normalen Zustand sein, nicht mehr anwenden.

Für die tägliche Fußpflege ist das nichts, weil sie die Haut, auch die gesunde löst.

Dann lieber umsteigen auf 10-prozentige UREA-Cremes oder ähnliche Pflegecremes. Gibts ja wie Sand am Meer.

Viel Erfolg !

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.