Jump to content

Gruppenreise an das Tote Meer 2020


Margitta

Recommended Posts

Hilfe zur Selbsthilfe ist der Anfang – Komm in eine starke Gemeinschaft!

Die Selbsthilfegruppe Ostheim vor der Rhön veranstaltet 2020 die 19. jährliche Gruppenreise an das Tote Meer.

Wir fliegen ab Frankfurt/Main und München(auch Berlin ist möglich) am 13. Mai 2020.

Buchungen sind individuell möglich für 21, 24 oder 28 Tage.

Im Zuge der letzten Reisen hat sich eine Art „Selbsthilferunde“ unter den Betroffenen entwickelt. „Alte Hasen“ und „Frischlinge“ tauschen sich aus.

Vor Ort gibt es ein Medical Center. Hier können auch ärztliche Behandlungen stattfinden.

Gerne beraten wir bei Fragen nach den Möglichkeiten der Unterstützung durch die Krankenkassen:

·         ... der steuerlichen Absetzbarkeit der Maßnahme

·         ... Fragen zum Aufenthalt vor Ort

·         ... der Packliste für die Reise

Wie in jedem Jahr wird Margitta Heß, Leiterin der Selbsthilfegruppe Ostheim v. d. Rhön, die Gruppe in das Dead Sea Spa Hotel nach Jordanien begleiten. Wir bieten auch vor Ort Beratung bei Fragen zur individuellen Behandlung:

·         ... Organisation von Ausflügen zu touristischen Zielen

·         ... Hilfestellung in persönlichen Anliegen

·         ... Gruppengefühl ohne Gruppenzwang

Bei Fragen zur Gruppenreise wenden sie sich bitte an:

SHG Ostheim/Rhön für Neurodermitis und Psoriasis

Margitta Heß

Telefon: 09778-297311

E-Mail: shgostheim@googlemail.com

Seht euch unter https://www.shgostheim.de/klimareise  vergangene Reisen an

Sollte ich verhindert sein an der Gruppenreise teilzunehmen, wird mich einer von den "alten Hasen vertreten"😊😉

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Heute habe ich auf Grund der Lage "  Coronavirus" unsere Reise storniert.

Ich bedauere das sehr, aber ich denke es ist richtig. 

Wir werden einen neuen Termin festlegen wenn sich Lage wieder beruhigt hat.

Glaube jedoch das damit noch nicht zu rechnen ist.

Bedauerlich für alle die ihren Urlaub festgemacht und sich darauf gefreute haben  🙃

Es grüßt herzlich Margitta 😊

PS: der Virus macht mir langsam Angst , muss in 14 Tagen regelmäßig mit meinem Mann zur Chemotherapie , vorausgesetzt es bleibt dabei. Auch da befürchte ich, könnte es Schwierigkeiten geben, Heidelberg hatte uns ja schon für eine zweitmeinung abgesagt wegen dem Virus .

Link to post
Share on other sites

Ich kann mir vorstellen, wie schwer dir das gefallen sein muss. Aber ich hätte glaube ich auch so gehandelt.

Deinem Mann drücke ich die Daumen, dass die Chemo hilft. 

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Hallo an Alle 🙂

wäre alles wie gewohnt gelaufen, wäre die Reisegruppe der SHG Ostheim inzwischen braun gebrannt mit fast ohne Flecken und allerbester Laune wieder zu Hause angekommen. Ist es aber nicht und ich bin immer noch traurig über die Umstände!

Auf der Homepage der SHG Ostheim haben sich einige "alte Hasen" der Jordanien-Reisenden Gedanken gemacht, wie wir uns über die ausgefallene Reise ein wenig hinweg trösten können und haben mittels Fotos Erinnerungen geteilt. Zwischendurch habe ich immer wieder mal nachgedacht und nachgeschaut, ob ich auch schöne Bilder zum hochladen finde und ob ich etwas beitragen kann. Am Ende stellte ich immer wieder fest: die schönsten Bilder trage ich in meinem Herzen und - kein Witz! - auf der Zunge. Das Dead Sea Spa ist ein ganz besonderer Ort für mich! Nicht nur dass es meiner Haut zu effektiver Linderung geführt hat - auch mein Leben habe ich dort wieder gefunden. Das konnte und kann man nicht fotografieren. Jetzt kann man sich fragen was meint er mit "auf der Zunge"? Nun, da fallen mir einige Geschichten, Sprüche und Lieder ein, die uns allen bei geselligen Abenden in Jordanien und in der Rhön viel Freude bereitet haben. An manchen habe ich mit getextet, bei einigen mitgesungen und noch heute gehen sie mir immer wieder durch Kopf und Herz und freue mich wie ein Kind darauf, wann auch immer wieder vor Ort in Jordanien zu sein.

Ansonsten, wie mir ein sehr netter junger Mann mal frohlockend erklärte: "Was in Jordanien geschieht, bleibt in Jordanien!" ....... und ich ergänze:

"..... und in unseren Herzen, unauslöschlich!"

Ich hoffe sehr, dass wir in 2021 wieder reisen dürfen, wir uns wiedersehen und natürlich auch neue Teilnehmende kennenlernen. Drückt uns die Daumen!

Wie's meiner Haut aktuell geht? Nicht pralle, aber erträglich. 🥴

Seid lieb gegrüßt - Uli

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...
  • 4 weeks later...
Margitta

In Jordanien sieht es nicht gut aus, Covid 19 macht dem Land sehr zu schaffen.

Der Tourismus liegt am Boden, keine Einnahmequellen, viele syrische Flüchtlinge und arbeitslose.

An den Apotheken stehen die Menschen Schlange und wenn sie an der Reihe sind, ist alles ausverkauft.

Selbst die Nahrungsmittel sind knapp und überteuert, da sehr vieles aus dem Ausland kommt.

Das Hotel in dem wir wohnen ist bis Mitte März geschlossen. Nachdem wir als Gruppe jedes Jahr an das Tote Meer fliegen, pflegen wir natürlich enge Kontakte mit den Einheimischen, die Teilnehmer die alljährlich mitfliegen und auch andere die es schätzen wussten,  was das Hotel für uns tut wenn wir vor Ort sind.

Aus diesem Grunde wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, für die Angestellten im Hotel und es kam einiges zusammen. Nun war die Überlegung wie können wir am besten helfen? Geld überweisen , aber was nützt Geld wenn ich nichts dafür kaufen kann. Also wurde ein Paket mit Masken verschiedener Art und kleine handliche Desinfektionsfläschchen verpackt und als DHL Paket auf den Weg nach Jordanien gebracht.

 Einige Angestellte  die wir kennen sind an Covid 19 verstorben.

Herr Nader der Claudia bekannt ist, ist an einem Krebsleiden ( vielleicht hat Covid hier auch eine Rolle gespielt) verstorben und hinterlässt einen 21 jährigen Sohn und eine Tochter mit 15 Jahren. Sein Frau und ein Kind kamen vor Jahren bei einem Autounfall ums leben.

Ich bin stolz auf unsere Gruppe, die Idee kam nicht von mir, sondern von einem Teilnehmer der schon viele Jahre mitfliegt.

Gestern erhielt ich nun eine Karte aus Berlin, von einem älteren Ehepaar die alljährlich für 6 Wochen am Toten Meer verweilen. Es wird nun ein zweites Paket mit Masken auf die Reise gehen. 

Geplant ist natürlich eine Reise für 2021 nur genauen Termin können wir noch nicht sagen, glaube nicht das wir im Mai schon fliegen können, tippe mehr auf den Sept.

 

IMG_20201211_144559.jpg

Foto jord..jpg

IMG_20210101_151155.jpg

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.