Jump to content

Von über 70% auf 0% Flechte in einem Jahr


Vuth

Recommended Posts

Hallo liebe Leidensgemeinschaft,

ich überlege schon seit längerer Zeit meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Mein Name ist Kevin und ich bin 30 Jahre Alt. Ich leide unter der Schuppenflechte seit gut 14 Jahren mittlerweile.

Es fing bei mir am Kopf an und es führte dazu dass ich mich beinahe 3x täglich geduscht habe. Heute weiß ich das es das schlimmste war, was man tun kann. Wie die meisten von euch,

rannte ich irgendwann als meine Eltern es herausgefunden haben zu jedem Hautarzt im Umkreis von 100km. Über die Jahre wurde es trotz zwei Kur aufenthalte auf Borkum (die angenehm waren),

etliche Salben,Cremes und Salzbäder + Bestrahlungen einfach nicht besser. Ich konnte zu sehen wie meine Haut von Jahr zu Jahr schlimmer wurde und ich hatte schon üble Gedanken die man

einfach nicht haben sollte als normal denkender Mensch.

 

Die Wende in meinem Leben.

Ich besuchte einen Menschen Zirkus in Moers und dort gab es eine Person die mir einen Rezeptnamen (Taltz) rüber geschoben hat. Dieser Person verdanke ich meinen heutigen Lebensstandard.

Das Internet bot zu der Zeit noch nicht so viele Informationen aber was ich dort lesen konnte glaubte ich nicht. Ich rannte am nächsten Tag zu meinem Arzt des Vertrauens und er verschrieb mir

Taltz ohne mit der Wimper zu zucken. Einen Tag nach der Spritze bröselte ich wie ein Streuselkuchen und am zweite Tag waren kaum noch Schuppen auf meinem Körper. Ich konnte es nicht glauben

und glaube es heute noch nicht so recht. Es hat ca. 1 Jahr gedauert bis alle meine entzündeten Hautstellen verheilt waren. Seit dem Tag lebe ich ein zweites Leben, ich weiß es einfach zu schätzen,

sich nicht mehr 3x am Tag eincremen zu müssen.

 

Ich wünsche allen die das gleiche erleiden mussten viel Kraft und Gesundheit für die Zukunft.

Sollte diese besagte Person aus Moers hier mit lesen, würde ich mich gerne nochmal persönlich bei Ihnen bedanken.

Mit besten Grüßen

Kevin

Bilder vor Taltz

IMG-20180903-WA0000.thumb.jpg.a79a2d4c1a950edcf3b16fb7acb4a285.jpg

IMG-20180903-WA0010.thumb.jpg.26e04f8d81d4320808a904900d6354cf.jpg

 

 

3 Monate nach der ersten Spritze

IMG-20180903-WA0001.thumb.jpg.e34a90b81c88471005b1a787f88f87b6.jpg

IMG-20180903-WA0009.thumb.jpg.7d5e27f5188eb42f3372776e68021bfb.jpg

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Vuth,

es freut mich sehr ,  daß Dank Taltz Deine Schuppenflechte der Vergangenheit angehört und Du ein neues Lebensgefühl bekommen hast. Aber warum hat Dein Hautarzt Dir das nicht schon eher verschrieben, er hätte es doch wissen müssen. Oder brauchen die Ärzte erst den Behandlungshinweis vom Patienten??  Alles Gute Dir weiterhin! LG Waldfee

Link to post
Share on other sites

Nunja das Frage ich mich auch oft. Wenn man bedenkt das ich 4x die Woche zum baden und zur Bestrahlung da war und jetzt mir alle 3 Monate die Spritzen hole, liegt es wohl nahe... man verdient so weniger Geld mit einem Patienten. 

Link to post
Share on other sites

Lieber Kevin, ich weiß genau wovon Du sprichst. Nach einem über 20 jährigem Leidensweg mit allen möglichen Behandlungen hab ich 2013 zum ersten Mal mit Humira einen durchschlagenden Erfolg gehabt. Allerdings ließ letztes Jahr die Wirkung nach. Ich bin jetzt ebenfalls mit Taltz sehr glücklich. Es ist ein völlig neues Leben. Ich hoffe für alle Mitbetroffenen das die Wirkung von Dauer ist. 
Liebe Grüße aus Berlin

Link to post
Share on other sites

Ich bin auch Dank Taltz seit fast 3 Jahren Schuppenfrei.

Leider ist mein PSA seit ca. 1 Jahr wieder da und der Arzt von der Charite möchte es umstellen. Er hat Humira vorgeschlagen, ich möchte aber lieber mit Tremfya versuchen. Ich weiß Tremfya ist noch nicht für psa zugelassen, es war aber auch nicht als ich mit der Behandlung angefangen hab.

Edited by Lahoyak
Hat was gefehlt
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Hannah2209
      By Hannah2209
      Hallo meine Lieben,
      mein Name ist Hannah (18). Seit gestern nehme ich Taltz. Meine Schuppenflechte hat sich bis vor wenigen Monaten nur auf die Kopfhaut unter den Haaren und hinter dem Ohr beschränkt, bis sie sich durch einen Schub im Oktober am ganzen Körper ausgebreitet hat. Erst waren es sehr viele kleine Stellen, die dann teilweise aber auch „zusammengewachsen“ sind. 
      Meine Hautärztin hat sich nach mehreren verschieden Cremes und Salben (alle ziemlich erfolglos) direkt für eine Behandlung mit Biologika, Taltz, entschieden.
      Gestern habe ich mit voller Vorfreude die ersten beiden Spritzen bekommen. Mir sind die möglichen Nebenwirkungen bewusst, aber ich will positiv denken.
      Bis jetzt geht es mir sehr gut. Das spritzen fand ich schon sehr unangenehm, aber sonst war das kein Problem. Heute Morgen hatte ich an den beiden Stellen am Oberschenkel eine kleine Schwellung (ein bisschen wie ein Schnackenstich), was aber schon wieder etwas zurückgegangen ist. 
      In Zukunft würde ich meine Erfahrungen gerne mit Euch teilen, aber auch gerne die Erfahrungen und Ratschläge von Euch mitnehmen.
       
      Jetzt drück ich aber erstmal die Daumen, dass alles klappt und die Stellen an meiner Haut zurückgehen.
       
      Schönen Abend Euch allen ! 
    • Ansgar3010
      By Ansgar3010
      Hallo zusammen,
      seit nun vor 10 Jahren ist bei mir durch einen Gendefekt eine Auto-Immunerkrankung ( u.a. auch PsO und PsA ) ausgelöst worden.
      Die Schübe verlaufen in diversen Stärken ... wenn es hart auf hart kommt, habe ich am ganzen Körper PsO und
      Neurodermitis, sowie sämtliche Gelenke schmerzen ( PsA ). Leider mit viel blutenden und großen, dicken Verkrustungen.
      Durch mehrere ärztl. Bestätigungen habe ich nun auch einen Schw.-Beh.-Ausweis vor Gericht durch setzten können.
      Diverse Mittel wurden auch bei mir probiert, die äußeren Anwendungen, Cremes, PuVa, Kortison, etc.
      Dann ging es mit MTX und div. Biologicals ( Hulio, Cosentyx, etc. ) weiter. Nun bin seit 3 Mon. bei Taltz.
      Die ersten 2 ( 80 mg also 160 mg ) waren super, wie Magie, innerhalb von 3 Tagen alles besser, Haut und Gelenke !
      Nun nehme ich alle 14 Tagen 1x 80 mg Fertig-Pen ... Leider ist die Wirkung nicht so gut, wie bei den ersten 2 Pens.
      Aber auf jedenfall z.Zt. noch besser, als ohne Taltz.
      Nebenwirkung sind nicht so drastisch, aber wie in einem Rheuma-Forum von Anderen beschrieben, habe ich auch etwas
      Verdauungsprobleme 😉 ( also Gewichtszunahme ) und die Haarstruktur ist etwas verändert ( also etwas dünner geworden ).
      Ansonsten geht es mit Taltz z.Zt. besser .... Abwarten, wie lange es an hält .....
      Cosentyx war am Anfang auch ganz gut .... Hat aber leider nur 3 Monate was gebracht.
       
    • Mama 3
      By Mama 3
      Hallo zusammen,
      muss man bei einem Allergietest aus dem Blut das Taltz absetzen? Die Helferinnen beim Rheumatologen meinten Nein. Den Allergietest habe ich bereits gemacht und bin jetzt verunsichert ob überhaupt was gemessen werden kann an IGE. Denn ich habe gelesen das man bei Allergien auch Biologika einsetzen könnte. Dieses Interleukin hängt das nicht mit allergischen Reaktionen im Körper zusammen? Wäre dankbar für Antworten. 
      Grüße Alex 

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.