Jump to content
Thomas1

Teebaumöl hilft mir

Recommended Posts

Thomas1

Hallo,

ich probiere seit beginn des "Winters" wieder alle möglichen Variationen durch. Kürzlich noch APS-Bad (bereits berichtet und .... naja...). Dann bin ich über diese Seite auf Teebaumöl gestossen (Melkfett und Lotion). Meine Stellen sind grösstenteils verschwunden bzw. nur noch blass-rosa (hoffentlich bleibts so ! ;) ) Damit ich das Fett auch tagsüber nutzen kann, tape ich die grössten Stellen, damit meine Klamotten nicht "verfetten".

Das Mittel ist bisher das Beste, was ich benutzt habe.

LG, Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

susan

hallo thomas,

ich benutze schon seit vielen jahren teebaumöl und habe gute erfolge danmit. okay der geruch ist nicht jedermanns sache. vor allem auf die nägel ist es gut.

lg

susan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alte Hexe

Hallo,

ich habe es auch schon mit Teebaumöl versucht, kam aber gegen den Geruch nicht an...

benutz es jetzt nur noch, wenn mal wieder ein extremer Schub mir die Hände kaputt macht.

HG

Inka

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

Hallo Ihr,

darauf bin ich jetzt noch gar nicht gekommen.

Guter Tip.Werde mal an 2 Stellen einen Versuch starten.Habe Teebaumöl für Schnakenstiche im Haus, da hilfts gut.

Nehmt ihr das reine 100% ätherische Öl oder ein Gemisch??

LG Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas1

Hallo Ihr,

zu Deiner Frage Karin ; bisher benutze ich nur Produkte von TeeProSyn (http://www.teeprosyn.de/index.html). Falls jemand eine Empfehlung für andere Produkte mit Teebaumöl hat, wäre ich sehr interessiert.

Zum Thema Geruch - Ihr habt recht, sehr gewöhnungsbedürftig, aber wenns hilft, würde ich mich sogar mit Kuhmist einreiben ;) .

Alles Gute & LG

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gehli

Hallo,

ganz unbedenklich ist Teebaumöl nicht. Einerseits müssten die Flaschen mit Teebaumöl wegen seiner gesundheitsgefährtung gekennzeichnet sein und zweitens kann Teebaumöl allergische Reaktionen auslösen. Also vorsichtig damit umgehen.

In kosmetischen Produkten ist sogar eine Obergrenze festgelegt worden.

Gruss Klaus

PS: Sabine ist angemeldet, oh oh

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

Hallo

Thomas, danke für deinen Link. Einen Versuch werd ich auf jeden Fall mal starten. Ich werde erstmal 2/3 Teststellen bearbeiten. Da ist das mit dem Geruch auch nicht so intensiv. Probieren geht über studieren.

Klaus: ja, das stimmt. Werd mit Vorsicht an die Sache gehen.

Schönen Abend noch

LG karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bayerneule
Hallo

Thomas, danke für deinen Link. Einen Versuch werd ich auf jeden Fall mal starten. Ich werde erstmal 2/3 Teststellen bearbeiten. Da ist das mit dem Geruch auch nicht so intensiv. Probieren geht über studieren.

Klaus: ja, das stimmt. Werd mit Vorsicht an die Sache gehen.

Schönen Abend noch

LG karin

Hallo Fifty,

kann man das Teebaumöl auch auf dem Kopf anwenden???

LG sabrina75

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty
Hallo Fifty,

kann man das Teebaumöl auch auf dem Kopf anwenden???

LG sabrina75

Hallo sabrina,

Du fragst Sachen...;)

das Thema Teebaumöl stammt von Thomas, wenn er hier mitliest kann er dir bestimmt weiterhelfen.

Also ich hab schon auch Teebaumöl im Haus. Das reine ätherische Öl.

Hab grad geschaut: von Taoasis 30 ml Fläschchen.Aus der Apo. Ich habs seither nur bei Schnakenstichen im Sommer angewendet, da nimmt es den Juckreiz.

Will mal mit den Produkten(Link von Thomas) einen Test starten im neuen Jahr.

Ich hab auf dem Kopf ganz ganz wenig PSOstellen und deshalb mach ich da nichts.

Kann dir also gar nichts darüber sagen.

Wünsch dir viel Erfolg, falls du auch einen versuchsballon startest. Was macht man nicht alles.

Lieben Gruß

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas1

Hallo alle Zusammen,

ich weiss leider nicht, ob man Teebaumöl auf dem Kopf anwenden kann. Ich benutze es nur an den Beinen und Armen.

Hoffe, es hilft Euch. Ich muss im Moment "nachhelfen", d.h. ich benutze derzeit zusätzlich noch Chemie (Minutencreme und Kortisoncreme), da es heftiger wird...;)

Viele Grüße, Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bayerneule

Hallo ihr beiden, ich hab das gestern mal versucht mit dem Teebaumöl. Ich war extra in der Apotheke,10ml,haben mich 4.95euro gekostet,ganz schön teuer. Es hat sehr gebrannt auf der Kopfhaut,sodas ich es sofort wieder ausgewaschen habe. Jetzt hab ich ganz viele rote stellen,wo ich dann Melkfett drauf gemacht habe. Also ,lass ich lieber die Finger weg von dem Zeug. Aber ich Danke für Eure antworten. Liebe Grüße Sabrina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

Ohweia Sabrina,

also der Link von Thomas: Da hab ich reingeschaut. Da ist z.B. eine Lotion *mit* Teebaumöl !!

Auszug:

TeeProSyn Bodylotion mit kostbarem Melaleuca alternifolia (Australischem Teebaumöl) ist besonders geeignet bei empfindlicher und trockener Haut. Sie zieht schnell ein und ist sehr ergiebig. Die wertvollen Wirkstoffe des Teebaumöls kombiniert mit Vitamin E und Jojobaöl schützen Ihre Haut vor Reizungen und Rötungen. Rückfettende und feuchtigkeitsspendende Pflegestoffe geben Ihrer haut..

Also das reine ätherische Öl ist ja bestimmt viel zu reizend für deine sowieso schon strapazierte Haut.Nehm ich mal an.Siehe auch Posting von Klaus.

Pur hättest du das warscheinlich nicht aufbringen sollen. Bei Schnakenstichen mach ich das schon, aber die halten das aus;)

Vielleicht kann Klaus uns ja noch mehr verraten, ob Produkte mit Teebaumöl zu empfehlen sind. Also Pso wird schon erwähnt, in dem Link.

Wunder wirds nicht vollbringen, aber wenns ein wenig hilft.Bin ja bescheiden.

Werd mir auf jeden Fall mal was bestellen und testen.Ist ja nicht teuer.

Gruß

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

Les mal das

falls du es nicht schon getan hast.Eintrag nr.10

http://www.teeprosyn.de/vbr/gbuch.php?seite=1

Waiblingen-Neustadt ist bei mir "um die Ecke"

hab ich auch grad entdeckt.Ein Fabrikverkauf.

Werd ich im Neuen Jahr mal vorbeifahren.Vielleicht darf *ich* ja da einkaufen?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
carreraristii
Hallo alle Zusammen,

ich weiss leider nicht, ob man Teebaumöl auf dem Kopf anwenden kann. Ich benutze es nur an den Beinen und Armen.

Hoffe, es hilft Euch. Ich muss im Moment "nachhelfen", d.h. ich benutze derzeit zusätzlich noch Chemie (Minutencreme und Kortisoncreme), da es heftiger wird...;)

Viele Grüße, Thomas

Hallo,

wie verwendet Ihr das Teebaumöl, pur oder in einer Mischung aus....?

Gruß

Carreraristii

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas1

Hallo,

also ich verwende kein reines Teebaumöl, sondern nur in Kombination mit anderen Wirkstoffen , d.h. als Lotion und Melkfett (Teeprosyn bei Rossmann). Es ist sicherlich kein Wundermittel, aber bei mir hemmt es zumindest die Schuppenbildung ; die roten Flecken bleiben und Juckreiz wird (meines Erachtes) unterdrückt. An manchen Stellen sind die Schuppen gänzlich verschwunden, aber diese Stellen sind defintiv in der Unterzahl, d.h. an den Hauptstellen nur lindernde Wirkung. Trotzdem nehme ich derzeit noch andere Hilfmittel (Kaufmanns Creme und Tetesept Olivenbad und ab und an Bethamthason).

Gruß, Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas1

Hallo Neon,

hört sich nicht so gut an. Ich habe Teebaumöl auch in der letzten Zeit nicht mehr benutzt. Nicht, weil es nicht hilft, sondern weil es bei mir derzeit so heftig ist, dass es zu schwach ist.

Ich glaube, es ist wie bei vielen "Mittelchen", die hier von vielen Leuten genannt werden ; manche helfen einem, manche nicht. Aber ich finde es toll über diese Erfahrungsberichte zu lesen, da ich darüber bereits auf viele interessante Mittel gestossen bin, die ich ohne dieses Forum wahrscheinlich nie entdeckt hätte.

Es ist richtig, dass unser MP hier wohnte oder auch noch wohnt :confused: , aber gesehen habe ich ihn nie :) .

Liebe Grüße,

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest steelcook

Hallo zusammen.

Teebaumöl habe ich natürlich auch mal ausprobiert (wie wir alle das tun mit Mitteln, die Linderung versprechen), hab aber ganz schnell die Finger wieder davon gelassen, da ich darauf in höchstem Maße allergisch reagiert habe. Zur Flechte kam noch Jucken dazu und, da ich meine Nägel damit behandeln wollte, Nagelbettentzündungen. Man kann's halt nur ausprobieren. Wem's hilft...

Viel Grüße

Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter 49

Hallo Ihr Lieben !

Ich muß hier mal was los werden.

Nagelbettentzündungen und Juckreiz sind Begleiterscheinungen der PSO, auch wenn man kein Teebaumöl benutzt. Den ich selber habe die Begleiterscheinungen und habe noch nieTeebaumöl benutzt. Ich denkmal nach 27 Jahren PSO kann man hier einiges erzählen. Wenn man einige Jahre PSO hat können sich auch Entzündungen, Verformungen der Gelenke wie Finger, Zehen und so weitermemerkbar machen. All dieses ist bei mir schon sichtbar und schmerzhaft.:) Werde auch mal Produkte mit Teerbaumöl testen, und berichte euch dann wie die Wirkung war.

Bis dahin alles gute für euch. :)

LG. Peter :) :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paddler

Hallo,

also reines Teebaumöl zum experimentieren würde ich nie empfehlen. Bei Produkten spielt die Konzentration eine Rolle. Spuren von diesem können in Produkten drin und auch verträglich sein. Es bleibt aber ein Allergen.

Es gibt doch bessere Alternativen:

-- Für Nägel ist Olivenöl die erste Wahl

-- Für die Hautpflege - Mandelöl

Gruss Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest steelcook

Hallo Peter

Wenn ich aber nur nach dem Gebrauch von Teebaumöl mit Erscheinungen wie Jucken an behandelten Stellen und Nagelbettentzündung zu tun habe und diese dann nach paar Tagen abklingen, muss ich von einer allergischen Reaktion ausgehen.

Viele Grüße

Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter 49

Hallo Uwe !

Wie hast du das Teebaumoel angewendet ?

Wie du hier schreibst sei es wahrscheinlich eine Allergie.

Hast schon einmal einen Allergietest machen lassen ?

Wen nein würde ich das vielleicht mal machen, es könnte sein das du vielleicht auf andere Sachen Allergiesch reagierst.

LG. Peter :) :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest steelcook

Hallo Peter.

Es war wirklich und offensichtlich eine allergische Reaktion (zumal ich eh allergisch veranlagt bin). Es kam nur zu diesen Erscheinungen, wenn ich das pure Öl (sollte man vielleicht auch nicht machen!) aufgetragen hatte. Nun lass ich es sein und habe Ruhe.

Viele Grüße in den Harz vom Fuße des Erzgebirges

Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter 49

Hallo Uwe !

Das hatte ich mir auch gedacht das du das pure Oel genommen hast, man sollte es verdünnt anwenden.

Aber nun ist es ja auch egal die Hauptsache ist das bei dir wieder alles OK. ist.:)

Ich wünsche dir das du mit anderen Mitteln einen besseren Erfolg hast, ohne

irgendwelche Nebenwirkungen.

Alles gute für dich. :)

schöne Grüße ins schöne Erzgebirge aus dem Harz.

Peter :) :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hartwig
Hallo Uwe !

Das hatte ich mir auch gedacht das du das pure Oel genommen hast, man sollte es verdünnt anwenden.

Aber nun ist es ja auch egal die Hauptsache ist das bei dir wieder alles OK. ist.;)

Hallo Peter, ich habe gerade einen (48 Std. alt:) ) erstaunlichen Erfolg gehabt. Sieh' bitte hier:

http://www.psoriasis-netz.net/forum/showthread.php?t=222961

Auch LG's;) ., Mike(?) (siehst Du schon)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.