Jump to content
dini

Erkältungszeit - die Tücken...

Recommended Posts

dini

hallo!

jetzt ist ja wieder schnupfenzeit und mich hat es erwischt.

meine nase läuft und ich wollte was nehmen, was vielleicht die

erkältung schneller abklingen lässt.

in der apotheke empfahl man mir Esberitox Tabletten ... kennt man

ja auch aus der Werbung... ich hab sie nicht gekauft, weil ich wusste, dass

wir die zu hause haben da mein freund die zurzeit nimmt.

zu hause dann hab ich gerade die packungsbeilage durchgelesen, weil ich

das immer tue. hab gerade die stelle gelesen wie man die anwendet - tablette

auf der zunge zergehen lassen...ok ich also eine in den mund...weiter gelesen und

die stelle entdeck WANN man die NICHT nehmen soll und lese das:

Wenn Sie unter einer Autoimmunerkrankung leiden, bei der das Abwehrsystem körpereigene Strukturen angreift, dürfen Sie keine Echinacea-Präparate anwenden. Zu diesen Autoimmunerkrankungen gehören multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis, Kollagenosen (zum Beispiel Lupus erythematodes), Schuppenflechte (Psoriasis), Leukämie, Aids. Auch wenn Sie auf Korbblütlergewächse (Kamille, Ringelblume) allergisch reagieren, dürfen Sie keine echinaceahaltigen Präparate anwenden, weil Sonnenhut ebenfalls zu den Korbblütlergewächsen gehört.

:confused: tss...ich weiß ja nicht, ob ihr das alle wusstest aber ich habe mir

wirklich nichts dabei gedacht....hab die tablette sofort ausgespuckt....

wenn man die wirklich bei so vielen krankheiten eigentlich gar nicht anwenden soll,

warum weisen die apotheker darauf nicht hin?? ich meine Esberitox wird ja fast wie ein

freiverkäufliches Vitaminpräparat beworben....

...wollte das nur mal loswerden....hab zu Esberitox nämlich noch nichts im forum finden können...

Share this post


Link to post
Share on other sites
baerbel

Hallo dini,

also mir hat mein Arzt von diesen Esberitox abgeraten.

Ich nehm statt dessen Uckaloabo Tropfen. Und ich muss sagen, die helfen meiner Familie und mir sehr gut. Das ist auch was homöopathisches, aus Wurzeln eines Geraniengewächses. Wird als pflanzliches Antibiotikum bezeichnet. Sobald es bei uns in der Nase kitzelt, nehmen wir diese Tropfen und meistens hilfts schon vorbeugend.

Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit für dich.

Gute Besserung !

Share this post


Link to post
Share on other sites
dini

hallo!

na wenigstens hat dir dein arzt abgeraten.

ich bin immer noch stinkig auf die apotheke *grr

Share this post


Link to post
Share on other sites
Iceflower

Warum stinkig auf die Apo?:altes-grübeln

Hast in der Apo erzählt, dass Du Schuppi bist?

Die Apotheken ersetzen nun mal keine Ärzte. ;)

In der Packungsbeilage sichert sich der Hersteller des Medikamentes ab. Muss er auch.

Normalerweise müsste in der Beilage stehen: Häufige NW: Verschlechterung des Hautzustandes.

Ob nun Echinacea purpurea oder ein E.purpurea einen Schub auslösen können, sei dahin gestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dini
Warum stinkig auf die Apo?:altes-grübeln

warum? darum -weil die medikamente völlig verharmlosen. deshalb.

und ich habe auch nicht die Nebenwirkungen gemeint, die bei fast jedem

Medikament aufgeführt werden. Sondern die großen Hinweise, dass man das

Medikament NICHT einnehmen darf wenn.... usw.

ich glaube, du verstehst nicht den unterschied. die bewerben solche medikamente

wie hustenbonbons..das regt mich auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×