Jump to content

Haaransatz


pegasus77
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich leide seit ca. 2 Jahren unter einer starken Schuppung und Rötung am Haaransatz die auch ein wenig verdickt ist...von ganz links nach ganz rechts. Da ich berufsbedingt einen Schutzhelm tragen muss,macht es die Sache auch nicht gerade besser...da dieser genau an der besagten Stelle aufliegt. Hat jemand einen Tipp wie ich das in den Griff bekommen könnte???

vielen dank im Vorraus

Link to comment
Share on other sites


Hallo Pegaus,

du hast bestimmt viele Salben, dir beim Bekämpfen deiner PSO-Stellen sehr helfen. Auch wenn es komisch aussieht, versuchs mal damit:

Als ich mitten im Studium war, mußte ich ein Praktikum in einem Betrieb mit Helmpflicht ablegen, dort Proben nehmen, von Stoffen, Abluft und so, die zu Allergien, Hautreizungen und so führen. Zu dieser Zeit hatte meine PSO die grandiose Idee, bis zu meiner Stirn vorzudringen. Dank meiner lockigen Haare, dem Haarausfall, den die schlimme PSO auf der Kopfhaut verursachte, griff ich zu Trick 17. Meine Salbe (in der Apo gerührt mit Zinkoxid, Glycerin und anderem , später stellte ich Salben selbst her: zu gleichen Teilen aus Melkfett, Glycerin und Honig vom Imker) strich ich im Haaransatz- und Stirnbereich sehr dick ein, ein Tuch oder auch mal ein breites Baumwollstirnband (Bergsteiger-Shop) drüber, dann der Helm. So rieb der Helm nicht, die Salbe blieb dort, wo sie hingehört, (2 mal am Tag Salbe erneuert), und zusätzliche Reizungen wurden vermieden. Abends hab ich immer Honig sehr dünn auf die betreffenden Stellen geschmiert.

Versuch macht klug. Sicher bekommst du noch mehr Ratschläge. Mach das Beste draus. Hauptsache, es hilft dir. Gute Besserung wünsch ich dir

Edited by Fuchs
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir vom Arzt "Carison Crinale" verschreiben lassen. Vor dem Schlafengehen auftragen, für 3-5 Tage. Ich habe danach für eine Weile Ruhe auf der Kopfhaut.

Link to comment
Share on other sites

@ Pegasus 77

Leider habe ich keinen heißen Tipp für Dich. Deine Darstellung erinnert mich daran, dass ich mit ca. 20 Jahren beim Bund war und dort einen Helm tragen musste. Dieser Helm hat bei mir schrecklich gejuckt. Außerdem verlor ich mehr und mehr meine Haare. Den jetzigen Stand hatte ich bald erreicht. Allerdings habe ich damals die "Resthaare" lang werden lassen, was ich jetzt nicht mehr tue. Damals wusste ich aber noch nichts von meiner PSO. Das habe ich erst gut 30 Jahre später erfahren, nachdem ich doch etwas deutlicher danach gefragt hatte.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir eine gute Lösung für Dein geschildertes Problem. Kann Dir aber keinen guten Tipp geben.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.