Jump to content

philps tl-01 zeiten


Michael_01

Recommended Posts

hi leuts,

habe mein solarium auf philips TL-01 umgeruestet,

habe mit diesen roehren jedoch noch keine keine erfahrungen,

kann jemand mal was zu den noetigen bestrahlungszeiten

sagen?

danke michael

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Die Bestrahlungszeiten hängen nicht nur von der Röhre, sondern auch vom Glas zwischen Röhre und Körper ab. Röhre und Glas bilden ein System, aus dem sich das Spektrum und die Stärke der Strahlung ergibt.

Also kann Dir keiner genau sagen, was bei dir jetzt heraus kommt.

Falls du schon einmal zur UVB-Bestrahlung beim Hautarzt gegangen bist, kannst Du es auf eigene Gefahr schätzen.

Dabei wird mit jeder Bestrahlung um 10 sec gesteigert, und man fängt wirklich mit 10 sec an, also 10, 20, 30 sec bis - tja- das ist eben die Frage. Je nach Solarium und Hauttyp erreichst Du nach einer Zeit 60 sec bis 15 min, aber das letztere dürfte in den meisten Fällen schon viel zu viel sein. Ich hatte als Hauttyp 2 ( ziemlich empfindlich, aber nicht ganz schlimm) so 3 bis 4 Minuten erreicht.

Es bleibt halt das Problem, dass man bei Selbstbausolarien nie genau weiss, was hinten rauskommt.

Es gibt Messgeräte, die die Strahlung messen, z.B. bei conrad electronic das UV Messgerät UV340. Es kostet ca 100.- Euro. Inwieweit es Dir weiterhilft, das heisst welche Strahlungdosen in Joule du wann anwenden kannst, solltest Du weiter erforschen.

Für alle diese Tips, kein Pfand, keine Rückgabe :) .

Link to comment

Hallo Michael,

ich habe seit 5 Wochen ein ganzkörper-Bestrahlungsgerät von Waldmann mit 8 UV-Niederdrucklampen (Schmalband-UVB, TL 01) 100 W Bestückung daheim. Habe es nicht in Joule, sondern Min:Sek. eingestellt. Angefangen habe ich mit 15 Sek.; dann immer 5 Sek. gesteigert. Als ich bei einer Minute angekommen war habe ich 10 Sek. gesteigert, aber alle 4-5 Tage. Bin nun seit längerer Zeit bei 1:30 Minuten hängengeblieben. Es hat mir sehr gut geholfen und nun steigere ich wohl nicht mehr, sondern reduziere bald die Bestrahlungstage. Bestrahle noch täglich.

Es kommt auch darauf an, wie dicht Du an den Lampen dran bist. Je dichter, desto stärker. Ich stehe in ca. 20cm Abstand davor.

Ich drück' Dir die Daumen daß es Dir auch guttut.

Liebe Grüße,

vom Schuppilein :)

Link to comment

erst mal vielen dank fuer eure beitraege!

@schuppilein

scheinbar sind das dieselben roehren,

wenn auch unter anderem namen.

angefangen habe ich auch erst mal so aehnlich wie du.

(bis 1 min in 5s gesteigert)

bin nun bereits 1:30, das ergebnis ist noch nicht so wie ich

mir das vorstelle.

was mir fehlt ist jedoch der typische effekt des leichten

sonnenbrandes, um die dosis einzuordnen.

gibts bei diesen rohren eher nicht!

(mein hautarzt benutzte die breidbandigen UV21 glaube ich)

da ging es bis 2:40 immer schoen an der sonnenbranddosis lang.

muss also noch ein bissl ueben...

was hat den waldmann zu den empohlenen zeiten geschrieben?

ist der hintergrund des gehauses (hinter den roehren) verspiegelt?

wie dick ist die acrylscheibe, wenn du das sehen kannst?

@matthias

ja ich weiss sicher nicht genau, was da rauskommt,

zumal ich nur 6 roehren drin habe, der hintergrund nicht verspiegelt

ist, mein acryl ca 5mm dick ist.

>bis - tja- das ist eben die Frage. Je nach Solarium und Hauttyp

>erreichst Du nach einer Zeit 60 sec bis 15 min, aber das letztere

>dürfte in den meisten Fällen schon viel zu viel sein.

>Ich hatte als Hauttyp 2 ( ziemlich empfindlich, aber nicht

>ganz schlimm) so 3 bis 4 Minuten erreicht.

bezieht sich das auf tl-01 oder auf andere strahler?

>Es bleibt halt das Problem, dass man bei Selbstbausolarien

>nie genau weiss, was hinten rauskommt.

ich schaezte einfach mal dass bei mir 1 / 4 weniger

effektive stahlung rauskommt (gegeueber schuppilein)

kann mich doch so gut orientieren.

>Es gibt Messgeräte, die die Strahlung messen,

>z.B. bei conrad electronic das UV Messgerät UV340.

gut waere, wenn man sich sowas borgen koennte.

kaufen muss nicht sein

ich suche also immer noch eine (offizielle) empfehlung der

betrahlungsdauer bei verwendung ganau dieser roehren,

zb dermalight 800 oder eben das waldmann geraet.

mit den restlichen problemen werde schoch schon klarkommen.

gruss michael

Link to comment

Hallo Michael,

es wurde ja schon viel geschrieben, was bei deinem Selbstbau-Solarium alles zu beachten ist. Es könnte meiner Meinung nach ein Problem mit deiner Acrylscheibe geben. Die war doch offenbar schon im "alten" Solarium. Da dort langwelligeres UV benutzt wird, könnte deine Scheibe von dem 311nm-Licht evtl. nur wenig durchlassen (je kürzerwellig die Durchlassgrenze sein muss, um so teurer wird wohl das Acryl, das haben die Hersteller des Solariums sicher berücksichtigt).

Also bleibt dir fast nur die Möglichkeit, wirklich zu messen, ob überhaupt was bei 311nm 'rauskommt.

Beste Grüße

Rainer

Link to comment

@Michael,

leider habe ich die detaillierten Infos nicht daheim. Also, das hier ist das Gerät: http://www.medilux.de/ (Waldmann UV100L - Ist baugleich mit Metec). Da kannst Du bestimmt mal anfragen. Unter www.waldmann-medizintechnik.com kannst Du ja auch mal schauen. Steht aber auch nichts zum Glas aber vielleicht ein Kontakt.

Ich denke daß Du richtig liegst, daß mein Gerät ein wenig stärker ist. Bei mir trat der typische Sonnenbrandeffekt nach 1:20 Min. ein. Ich habe aber auch 8 Röhren und Verspiegelung und das von jeder Seite (ich muß mich immer wenden und Vorder-/Rückseite getrennt bestrahlen).

Du schreibst, Du hast 6 Röhren. Sind die denn oben und unten verteilt?

Viel Erfolg und Grüße

vom Schuppilein :)

Link to comment

hallo,

dass das mit den acryl scheiben so kritisch ist kann ich fast nicht glauben,

acryl ist acryl, evtl kann man durch spezielle folien oder dickeres material

was wegfiltern. was bleibt ist die moeglichkeit,

die scheibe testweise zu entfernen

matthias hat recht am besten waere messen, wer hat ein messgeraet??

@Schuppilein

das wm gerät ist ein hammer, klappbar nicht schlecht...

hat die kasse das bezahlt?

ich denke die verspiegelung bringt etliche prozent am mehrleistung.

noe die 6 rohren sind auf einer seite verteilt,

mein geraet sieht undgefaehr so aus wie das dermalight 800.

mache erstmal weiter

Link to comment

Hallo Michael,

Acryl ist nicht Acryl! Ich hab' mal bei Google verschiedene Hersteller angeschaut. Da gibt es Acryl, welches überhaupt kein UV durchläßt, bis zu dem, welches speziell für medizinische UV-B Bestrahlungsgeräte gefertigt wird.

Beste Grüße

Rainer

Link to comment

@Michael

Habe es momentan von einem Freund geliehen (auch Schuppi). Wollte es erstmal ausprobieren, ob es bei mir anschlägt. Ich denke nicht, daß die KAsse da bei mir was zuzahlt weil ich in Hamburg wohne und es an jeder Ecke ein Hautarzt mit Bestrahlungsgerät gibt ;-)

Viele Grüße

vom Schuppilein :)

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.