Jump to content
💬 Chat – immer freitags ab 20 Uhr ×

linea - kühlsalbe


Ralf

Recommended Posts

das ultimate pflegemittel ist für mich leniens - kühlsalbe.

davon kaufe ich immer 1 kg - ist keine endverbraucherpackung und somit günstig.

davon mache ich nacheinander etwa 4 x einen plastiktopf /250 gramm voll .

ich creme morgens nach dem duschen den ganzen körper mit linea ein und der film, welcher dann entsteht, ist relaiv schmierig

jetzt der trick: danach rubbele ich mich leicht , aber gründlich mit einem handtuch wieder ab.

effekt: ein hauchdünner, kühlender fettfilm entsteht, welcher nicht in die kleidung geht und trotzdem als schutz für 24 stunden ausreicht.

nur weil kühlsalbe in der menge relativ günstig ist, kann dieses prinzip so umsetztet werden, sonst wäre es viel zu teuer.

viel spass beim testen!

ralf

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hi Ralf,

was ist da sonst noch drin? Ich kenne Kühlsalben nur mit Menthol oder ähnlichen Dingen, und der wirkt eher reizend auf die Pso - zumindest bei vielen.

Es grüßt

Claudia

Link to comment

hi claudia,

das mittel wird auch bei der örtlichen dermatologischen klinik als hautpflegemittel bei psoriasis verabreicht.

hier die definition per google und auch die korrekte bezeichnung:

Kühlende Salbe (Unguentum leniens)

Zutaten:

Weißes Wachs (Cera alba) 7g

künstlicher Walrat (Cetaceum artificale, Cetylpalmitat) 8g

Mandelöl (alte Rezeptur) oder Erdnußöl 60g

gereinigtes Wasser 25 g

ich beziehe allerdings die salbe von caesar + loretz gmbh d-40721 hilden - über eine ganz gewöhnliche apotheke.

die rezeptur scheint eine art din nummer zu haben. dab 1999

die salbe ist basis vieler salbenmixturen, die hierzulande von hautärzten verschrieben wird. oft in verbindung mit urea ( was ich ziehmlich scheusslich finde, obwohl es sich um künstlichen harnstoff handelt.

über einen zeitraum von 3 jahren habe ich keinerlei allergische symtome feststellen können.

bei dem sogenannten walrat scheint es sich tatsächlich ursprünglich um eine substanz vom wal zu handeln.

auf meine frage hin wurde mir schon einmal der hinweis auf walsubstanzen gegeben.

von der geschmeidigkeit her, die die substanz vermittelt kann ich mir das gut vorstellen. wichtig ist auf jeden fall, dass man sich das mittel nicht zubereiten lässt in der apotheke, denn dann wird es richtig teuer und die leute dort füllen die creme doch nur in keine töpfe um. also immer gleich einen kg kaufen(eine "keine endverbraucher packung" - beziehbar über jede apotheke). zum ausprobieren natürlich weniger...

die substanz gibt schutz vor austrocknung, ist fast geruchsfrei - wenn man sie so aufträgt, wie ich es beschreiben habe und ist einfach nur angenehm.

gruss

ralf

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.