Jump to content

Cathelicidin LL37


Fredy
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen.

Ich habe gelesen, dass im Mai 2011 ein Münchener Arzt herausgefunden haben soll, dass das o.g. Cathelecidien LL37 (ein Protein) die Ausbreitung der Schuppenflechte minimieren kann. Das Vitamin D soll dabei die Cathelicidien LL38 Produktion erhöhen.

Durch das Cathelicidien soll eine zytolosische DNA GEBUNDEN werden (die für den Ausbruch der Schuppenflechte verantwortlich ist): Die DNA befindet sich dabei nicht im Zellkern, sondern außerhalb im Zytoplasma: Durch die zyt. DNA werden Inflammamone in Alarmbereitschaft gesetzt und Interleukin 1 beta produziert. Das Interleukin 1 beta (Entzündungsbotenstoff) löst dann den Reflex aus, dass das Immunsystemsystem die Keratynozyten (Hautzellen an der Oberhaut)in unserem Hautsystem angreift. Die Haut wird dann dicker und beginnt zu schuppen.

Ist das wieder einer dieser "Flop"-berichte, die dann am Ende doch keine positive Wirkung erzielen?

Hatte schon jdm. diesbezüglich Eigenversuche erprobt?

LG an alle Pso-Leidenden

Link to comment
Share on other sites


Guest Tom50bs

@ Ruhrpott

Danke für den Link.

Schauen wir mal, wie das weitergeht und ob unsere HÄ etwas davon mitbekommen.

HG Tom

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen Fredy,

gibt es irgendwelche Studien dazu ?

HG Tom

Hallo Tom,

dass Cathelicidien bei Schuppenflechte hilft, soll gem. Studien bewiesen sein. (Wie die Studien nun im einzelnen waren, weiß ich nicht. )

Hier ein Link dazu:

http://www.sunny-medinfo.de/verschiedenes/1060-schuppenflechte-abwehrprotein-stoppt-entzundung.php

In der Vergangenheit hatte ich bereits Vitamin-D Kapseln gegen die Schuppenflechte zu mir genommen. Ein positives s Ergebnis konnte ich allerdings nicht erzielen. Leider! : Vielleicht war die Dosis an Cathelicidien, die ich durch das Vitamin D erzielen konnte, evlt. zu gering? Vielleicht hatte ich sie zu kurzfristig eingenommen? Desweiteren muß aufgepasst werden, dass man täglich nicht zuuu viel an Vitamin D zu sich nehmen darf, da, wie Kuno, unser Moderator, bereits berichtete, die Kalziumwerte im Blut steigen können und Kalkablagerungen im Körper entstehen.

Wer weiß vielleicht schon Näheres?

LG an Alle.

Link to comment
Share on other sites

Guest Tom50bs

Hallo Fredy,

ich denke, das sich dies recht vielversprechend anhört. Schauen wir mal, wie es sich entwickelt. Es ist zumindestens gut, das daran geforscht wird.

Ich denke auch, das das Vitamin D von jedem von uns unterschiedlich aufgenommen und verarbeitet wird. Und das Endresultat wird sicherlich auch bei jedem anders ausfallen.

Danke für deine Mühe.

HG Tom

Link to comment
Share on other sites

hallo, ihr lieben -

ich meine, wenn man sich ausgewogen ernährt, dann muss man kein Vitamin D, C, usw. zusätzlich einnehmen.

Eine Blutuntersuchung, eine grosse, kann vieles klären - bei Mangelerscheinungen ist es sicher sinnvoll, Vitaminpräparate einzunehmen - in Absprache mit dem Arzt -

menno, ehrlich gesagt, was gibt es viele Mittel, die einem helfen können, die Pso zu bekämpfen - ich meine, es ist oft so, dass man - also ich mich verkriechen möchte -

will sagen, bin in ständiger ärztlicher Behandlung und fühle mich dort gut aufgehoben -

bitte haltet den langen Weg durch - nach ca. dreissig Jahren wurde mir geholfen .-

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.