Jump to content

ich bekomme meine und die schuppen meines kindes einfach nicht weg...wer hat einen tipp


Suse26

Recommended Posts

hallo

mein sohn (5) und ich haben extreme kopfschuppen (immer) - auf dem körper hat sich die pso bisher bei mir nur einmal extrem bemerkbar gemacht (im winter 2000 war ich innerhalb einer woche am ganzen körper mit punkten befallen...alle stellen gingen aber ohne behandlung wieder weg..)

auf dem kopf dagegen sind meine schuppen hartnäckig - mein sohn hat die flechte auch seit ca. 2 jahren - eine dauernde behandlung mit crino kaban hilft zwar kurz aber beseitigt meiner meinung nach tatsächlich nur die schuppen, solange ich das produkt anwende...kaum folge ich dem therapieplan und reduzier das einschmieren "blüht" mein sohn quasi wieder - er kratzt sich den kopf blutig...

durch seine kurzen haare sieht man die schuppen auch extrem - es fällt also jedem auf und dauernd muß ich erklären, daß er nix ansteckendes hat...

hat hier einer einen tipp für uns? welche therapie hat geholfen?

lg suse, die sich um ihren kopf nur halb soviele gedanken macht, wie um den meines sohnes

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo Suse,

ich kann dir Squamasol-Gel empfehlen. Das hilft sehr gut die Schuppen zu lösen.Gibts auch auf Rezept. Im Notfall kann man das öfter benutzen. Ist nämlich KEIN Cortison drin. Und wenn die Schuppen erst mal weg sind dann immer wieder mit Terzolin-Shampoo oder Aqeo extra Shampoo waschen. Damit habe ich meine Schuppen und die meines Sohnes voll im Griff. Wenn dein Sohn kurze Harre hat (wie meiner auch) funktioniert es noch besser als bei mir mit etwas längeren Haaren.Auch mein Vater der eine ziemlich dicke Schuppenschicht hatte war damit erfolgreich.

Viel Glück

Link to comment

Hallo,

Ich habe eine Frage bezüglich des Abschuppens der Kopfhaut. Ich habe dazu meine eigene Methode gefunden aber nur mit einer "gewöhnlichen" Salbe. Nun frage ich mich, ob die empfohlenen Dinge wie z.B. das Squamasol-Gel ebenfalls bloss zur Abschuppung dienen, oder ob da auch Stoffe enthalten sind, welche die Schuppenbildung hemmen oder so... Weil wenn ich meine (alle 2 Tage, in schlimmen Zeiten wie jetzt im Winter manchmal sogar tägliche) Abschuppung vornehme, nüzt das wirklich nur ganz kurz und wenn ich mir danach die Haare mit einem Teer- oder Terzolin-Shampoo wasche nützt das höchstens so, dass die Kopfhaut etwas weniger trocken ist...

...hm, zur Veranschaulichung (klar eine Frage zu formulieren und nicht um den Brei zu reden war noch nie meine Stärke :) ):

Enthalten Squamasol-Gel etc. ebenfalls für die Pso "gute" Stoffe, oder sind sie bloss praktisch zur Abschuppung?

(oder so ähnlich... :) )

Liebe Grüsse

Flutura

Link to comment

Hallo Flutura,

ich bin leider nicht so bewandert mit Inhaltsstoffen. Aber ich glaube, dass dieses Squamasol-Gel nur zum Abschuppen ist.

Aber vielleicht weiss jemand anders besser Bescheid.

Liebe Grüße

Link to comment

Hallo Suse,

kenne Dein Problem nur zu gut- mir hilft was ganz prima- guck doch mal auf mein heutiges neu reingestelltes Thema. Dort steht der Name des Produktes. Vom Preis ist es auch erschwinglich!

Liebe Grüße

Link to comment
  • 1 month later...

hallo..

ich bin 18 und habe schon seit 13 jahren (oder sogar noch länger) psoriasis auf dem kopf. meine mutter hat mir früher einmal pro woche den kopf mit olivenöl eingerieben, es über nacht einwirken lassen und am nächsten morgen ausgewaschen. nach ein paar monaten war die flechte komplett verschwunden und das blieb auch zwei oder drei jahre so. jetzt habe ich sie wieder ganz extrem, aber weil ich meine langen haare nicht abschneiden will, kann ich das olivenöl-programm nicht so diszipliniert durchführen, weil ich sonst morgens eine stunde am waschen wäre.

auf jeden fall ausprobieren, vielleicht funktionierts ja!

harriet

Link to comment
  • 3 months later...

Ich war in der Hautklinik in Dortmund ( Mai 03), hatte am ganzen Körper und auch auf dem Kopf eine sehr ausgeprägte Psoriasis bin jetzt beschwerdefrei. Die Kopfhaut wurde dort mit profanem SCHWEINESCHMALZ behandelt. dick auftragen Duschhabe über Nacht tragen, nächsten Morgen auswaschen. Nach 3 Tagen keine Schuppen mehr BIS HEUTE. Auch der Rest ist weg nach 16 Tagen Klinik! :)

Link to comment

Hallo Suse,

ich habe mein sehr ähnliches Problem (und mittlerweile auch das von etwa 40 anderen Betroffenen!) mit Hilfe eines selbstgemachten Shampoos und Haarwassers nach abgewandeltem Hobbythekrezept überaus erfolgreich in den Griff bekommen. Ich habe zu diesem Thema eine umfangreiche Homepage erstellt auf der Du Dir die detailierten Anleitungen zur Erstellung dieser Pflegeprodukte herunterladen oder aber auch bei mir in Auftrag geben kannst (falls Du nicht der "Selbstmischertyp" bist).

Ich würde mich freuen, mit Dir über die Homepage in Kontakt zu treten und Dir vielleicht helfen zu können.

Frank

Link to comment
  • 2 months later...

Hallo Suse,

hast du es mal ausprobiert, die Kopfhaut deines Sohnes mit Körperlotion täglich u. am Anfang auch nach mehreren Stunden einzumassieren? Es stillt sofort den Juckreiz. Bei mir hat die Kopfschuppenproduktion nach etwa 1 Woche aufgehört.

Heute ist es bei mir wichtig, das ich meine Kopfhaut nach dem Duschen u. abtrocknen wieder eincreme.

Link to comment
  • 4 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.