Jump to content

was ist richtig


ineke
 Share

Recommended Posts

Hallo,

Ich wäre interressiert in eine Austausch Über daivonex oder andere vit.D Salben.

Wen ich nach der Beipackzettel gehe, muss man +/- 8 Wochen schmieren, dann hat man der maximale Erfolg. Dann sollen auch die rote Stellen verschwinden.

Laut mein Hautarzt muss man dann aufhören und warten bis die Stellen wieder kommen, und dann wieder von vorne anfangen.

Jetzt meine Frage: Schmiert Ihr ständig oder macht Ihr es so wie auf der Beipackzettel steht?

Und verschwinden auch die rote Stellen?

ineke

Link to comment
Share on other sites


Hallo Ineke,

also ich hab mit Daivobet angefangen.Das ist mit Kortison. Und zwar sollte ich laut Hautarzt 2 Wochen lang cremen. Danach weiter mit Daivonex ohne zeitbeschränkung. Nach den 2 Wochen Daivobet waren die Stellen etwas besser aber mit Daivonex ist alles wiedergekommen. Und ich hatte sogar den Eindruck, dass alles schlimmer wiedergekommen ist.:-((

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme Daivobet am Anfang einer Behandlung etwa 10 Tage und bekomme dazu UV-B Bestrahlung ( 4 x Woche ). Danach ist bei mir der Befall etwa von 50 % auf etwa 10 % gesunken. Danach wechsel ich zu Psorcutan und reduziere die Bestrahlung auf 2 - 3 x die Woche ( wobei die Bestrahlungszeit sich erhöht ). So halte ich den Befall über den Sommer auf 5 - 10 % .. damit kann ich gut leben. Psorcutan brauche ich dann etwa pro Monat eine 100 g Tube.

Im Winter pflege ich die Haut nur mit Urea Lotion ( um Bestrahlung zu sparen und die Gewöhnung an Vit. D Salben zu vermeiden ) und warte auf den Sommer.

Nur Vitam. D Salben ohne Bestrahlung nützen bei bei mir nicht viel.....

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Ineke,

ich nehme Daivonex seit 6 Jahren fast täglich, aber immer nur auf den paar Stellen, die ich gerade habe. Dadurch vermeide ich, dass die Stellen so richtig schlimm schuppig und entzündet werden. Dazu etwa einmal pro Woche ins Solarium (auf anraten meiner Hautärztin!) hilft, dass die älteren Stellen weiter abheilen, bis sie irgendwann nicht mehr zu sehen sind.

Ich habe keine regelrechten Schübe, sondern immer einige Stellen am ganzen Körper, im Winter/Frühjahr mehr, im Sommer weniger.

Sofort verschwinden die Stellen mit Daivonex nicht, werden aber viel erträglicher, Geduld haben und dranbleiben heisst meine Devise.

Gruss, Noemie

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    richtig Winter
    Februar 2020
    Winterlandschaft im Park Planten un Bloomen, Hamburg 2013
    Richtige Anwendung von Vobaderm
    Schuppenflechte an den Genitalien
    Hallo, vor einigen Wochen habe ich von meinem Hautarzt eine Tube „Vobaderm“ verschrieben bekommen. – In dem Beipa...
    Mehr als acht von zehn Schuppenflechte-Betroffene leiden unter Psoriasis capitis – der Schuppenflechte auf der Kopfha...
    Hallo zusammen! Ich bin mittlerweile wirklich am verzweifeln, kurz zu meiner Vorgeschichte: Vor ca einem Jahr hab...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.