Jump to content

Ausbreitung untypisch


Ajvar

Recommended Posts

Hi!

Ich war gestern bei einer Hautärztin, die auch probiert mit Homöpathie die Psoriasis in Griff zu bekommen. Sie hat gemeint, daß es sehr untypisch sei, daß es bei Patienten, bei denen sich die Psoriasis nur am Kopf befindet, zur Ausbreitung kommt? Ist dies tatsächlich so oder wollte sie nur beruhigen?

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


sorry Bullshit !!!!!

bei mir hat es zuerst auf dem kopf angefangen.2 jahre lang meinte der hautarzt es wäre keine schuppenpflechte !!! (wäre untypisch würde am ellenbogen und an den knien anfangen ;0) ist allerdings auch schon 19 Jahre her !!!)

und dann hat es pö a pö auch ÜBERALLl anders angefangen .sorry wenn ich dir die illusion nehmen muß .

Link to comment

Also bei mir hat es am Bauch und am Kopf angefangen und mittlerweile ist es auch im Gesicht, Brustbereich etc.

Meine Ellbogen und Knie waren bis heute noch nie befallen, und das sind mittlerweile über 10 Jahre die ich schon PSO habe.

Wenn es also nach deiner Hautärztin geht hätte ich keine Schuppenflechte :confused:

Abgesehen von der bereits von Suzane genommen Illusion würde ich überlegen den Hautarzt zu wechseln oder zumindest ne zweite Menung einzuholen, und deiner Hautärztin empfehlen auf eine Fortbildung zu gehen.

Link to comment

ele

Ich habe seit einigen Jahren eine Schuppenflechte. Begonnen hat sie mit einer kleinen Stelle am Kopf. Inzwischen sind die Brust und zum Teil die Beine betroffen, hat sich also eher verstärkt. Behandlungen haben nicht gut angeschlagen

Link to comment
Abgesehen von der bereits von Suzane genommen Illusion würde ich überlegen den Hautarzt zu wechseln oder zumindest ne zweite Menung einzuholen, und deiner Hautärztin empfehlen auf eine Fortbildung zu gehen.

du bist mal wieder einmalig ;0)

Link to comment

Muß das klar stellen, meine Hautärztin hat schon gemeint, daß sich die Pso immer ausbreiten kann, allerdings handelt es sich um eine unberechenbare Erkrankung. In meinem Fall handele es sich um eine sehr milde Form der Psoriasis, eine Spielform, was auch immer damit gemeint ist und eine Ausbreitung bei Patienten, die nur am Kopf Psoriasis haben, sei eher ungewöhnlich.

Also, ich weiß nicht... Meine Hautärztin hat in Wien einen sehr guten Ruf, hat lange in der Uniklinik Wien gearbeitet, sie hat jetzt ein Hautzentrum aufgebaut, wo Naturheilpraktiker, Kosmetiker und eben Sie zusammenarbeiten. Mir kam es auch so vor, daß dort Psoriasis sehr gewissenhaft behandelt wird und man sich sehr bemüht, konnte auch glei ein paar minuten vor den UVB-Strahler und einen UV-Kamm verwenden. Sie hat auch großen Wert darauf gelegt, kein cortison zu verschreiben und mir in der apotheke eine Salbe ohne Cortison zusammenstellen lassen, da ich auch im Gesicht bei den Augenbrauen und an den Nasenflügel zu Psoriasis neige, dort schuppt es allerdings fast nie, nur jetzt im Winter hinundwieder. Schließlich wurde ich auch noch sehr genau und lange von einem Naturheilpraktiker beraten, der dieses Bioresonanzverfahren macht.

Also alles in allem glaube ich nicht wirklich, daß ich an dieser Hautärztin zweifeln muß. Ich habe schon seit ca. 12 Jahren Pso am Kopf, also schon seit meinem 14en Lebensjahr, bei meinem Vater war es genau dasselbe und der ist jetzt 64 und es hat sich nie etwas geändert, sondern auf der Kopfhaut sogar wesentlich gebessert. Aber für solche Vorraussagen ist die Pso ohnehin zu unberechenbar, werd trotzdem bei meiner Illusion bleiben :)

Link to comment

Hallo,

.... was auch immer damit gemeint ist und eine Ausbreitung bei Patienten' date=' die nur am Kopf Psoriasis haben, sei eher ungewöhnlich. ......[/quote']

diese Meinung kann ich persönlich nicht teilen. Aber vielleicht bin ich ja der "ungewöhnliche" Fall. Ich hatte meine Pso etwa zehn Jahre nur auf der Kopfhaut, dann "fiel" sie innerhalb von ein paar Wochen nach unten. Erst Gesicht, zuletzt war (ist) der ganze Körper betroffen.

Gruß

Rainer

Link to comment

du hast gefragt ...ich habe geantwortet ;0)

wenn du das gefühl hast das du bei ihr gut aufgehoben bist..ist ja alles in ordnung !!

warum solltest du dir auch über ungelegte eier gedanken machen.solange du sie nur auf dem kopf hast ( an den augenbraun ist zwar glaube ich schon gesicht ;0) ? )

ich persönlich habe nur von soetwas noch nicht gehört !!!

es kann natürlich jahre dauern bis es sich ausbreitet und manchmal verschwindet es ja auch ganz...nur die erklärung die deine ärztin dir gegeben hat. halte ich nicht für korrekt.lasse mich aber gerne eines besseren belehren !!!! ;0) die tatsachen allerdings sprechen bisher aber ganz klar gegen sie ;0)

Link to comment

Darum hab ich mich ja an euch hier im Forum gewandt, um Erfahrungen austauschen zu können, aber es ist, wie du sagst, man weiß es bei Psoriasis einfach nicht. Hab hier im Forum schon öfters auch von Herden im Gesicht geschrieben, das gehört ja zum Kopf, aber soll ja hier kein Wettrennen sein, wer mehr herde hat :)

Ich studiere selbst Medizin und weiß, daß man keine Verlaufsformen angeben kann, wenn die Schulmedizin keine Heilung anbieten kann, wirds kompliziert :) Tatsache ist auch, daß wir in Vorlesungen Fälle berichtet bekommen, bei denen die Pso verschwunden ist, bei manchen Patienten schlägt allein Solarium derart gut an, daß die pso nicht mehr wiederkommt, selbst während eines Praktikums erlebt! Bei meinem Vater ists genau, wie die Ärztin beschrieben hat, bei einer weiteren Freundin von ihm auch, sie ist 55, immer nur am Kopf. Knallharte Tatsachen, keineswegs!

Link to comment

Hallo Ajvar,

alles kann, nichts muss. Deswegen kann dir die Ärztin nur Hoffnung machen, sich aber absolut nicht festlegen. Was ist den in der verschriebenen Salbe enthalten? Sind ja alle immer auf der Suche nach Alternativen.

Gruß

Lugosi

Link to comment

@Ajvar:

es ist dir nur zu wünschen, dass es wirklich so bleibt. Und genieß es, wenn und so lange dass so ist. Meine Schwester hatte ein einziges Mal Pso..so mit Mitte 20 ..nach einer mehrwöchigen Behandlung (damals wohl nur mit Teerpräparaten).. war der ganze Spuk vorbei..bis heute..20 Jahre später..nie weider was gehabt. Bei mir fing es mit Ausschlag auf der Kopfhaut..bzw. fest haftenden Schuppen vor ca. 14 Jahren an..meine damalige Hautärztin stellte erst gar keine Diangnose, nuschelte irgendwas von Ekzem und verschrieb sofort Kortison..das half auch..nach ca. 2 Monaten war ich beschwerde frei.. Doch nunmehr seit mehr als 6 JAhren macht die Kopfhaut, was sie will..und bei der jetztigen HAutärztin erfuhr ich vor paar Jahren dann auch, dass es Pso ist.. Und jahrelang hatte ichs nur auf dem Kopf (nicht im :cool: ..aber da könnt ichs manchmal kriegen..*lol*).. doch seit 2 Jahren hat sich die Pso nun so richtig breit gemacht.. Beine, Arme, Rücken, Ohren, und seit paar Tagen (heul) auch Gesicht.. also..will dir deine Illusion nicht nehmen..aber nach dem was ich hier so lese und was ich an mir selber beobachte is es wohl eher umgekehrt, dass sich die Pso NICHT von Kopf auf den Rest des Körpers ausbreitet, is eher untypisch.

Schönen Tag noch

Kerstin

Link to comment

so ziemlich alles ;0) cortison ,hömopathie, akupunktur und tees ,eigenurin ernährungsumstellung,furmaderm,salben,cremen,salzwannen und bestrahlungen in der praxis.......

am besten hilft mir 2 - 4 wochen alles hinter mir lassen (ganz alleine ohne familie also Stress frei leben !!!) und intensive körperpflege mit Teerwickeln,salben,cignolin viel Salzwasser und sonne,viel lachen und die seele baumeln lassen dann bin ich für ein 3/4 jahr komplett erscheinungsfrei ;0) aber wer hat schon immer die zeit und das geld dafür ;0) !!!!!

Link to comment
hi suzane!

ist bei dir immer der ganze körper betroffen?

So ziemlich alles ...

ausser Gesicht, Hände und Füße .

Der Kopf ist eigentlich das 1. was dicht ist dann folgen die Arme,der Rücken,der Bauch und Brust eigentlich weniger,irgentwann fängt es dann auch bei den Beinen an ;0) also eigentlich überall.Die Finger und Fußnägel sind nur minimal betroffen und das auch nicht immer !!! im moment geht es mir sehr gut...fahre ja auch in 4 Wochen zum Salz baden ;0) !!! die vorfreude darauf zeigt auch ihre wirkung !!!!!

Link to comment

Der Zusammenhang von Psyche und Immunsystem bzw. Psoriasis ist schon hochinteressant, du schreibst, daß du durch Ruhe, Kuren, Fahrten ans Meer, zum Salz baden, usw. 3/4 jahre erscheinungsfrei bist. Mir fällt auch immer ein unmittelbarer Zusammenhang zw. Streß und der Pso auf, wenn ich nur an Prüfungsstreß denke, blüht bei mir schon alles unter den Haaren. Ich frage mich, wie man einen solchen Zustand auch im normalen Alltag erreichen könnte.

Link to comment
@suzane

Machst du autogenes Training?

in der kur ja !! und da klappt es hervorragend !!!! aber das ist so ein punkt...dafür habe ich hier einfach nicht die zeit und die ruhe.zuhause fällt mir ja schon schwer mehr als 5 Seiten eines guten buches zu lesen weil ich darüber vor müdigkeit einschlafe ;0).in der kur schaffe ich in 5 Wochen 3 Bücher.

wie du so schön festgestellt hast,bei mir ist das ganz viel stress bedingt !!!

Link to comment

;) hallöchen,

also ich habe Pso seit 12 jahren vor ca. 2 jahren hat es angefangen am rücken udn auf der brust.am rücken juckt es manchmal sehr.ich hab schon alles probiert kortison berniter gel curatoderm aber mein arzt sagt immer nach 2 wochen absetzen dann geht alles von vorn los.Meine flecken werden immer größer.Das ich es aufn Kopf hab stört mich net so wie aufn Rücken.

Link to comment
Darf ich dich fragen, was für ein autogenes Training du in der Kur machst? Ich probier gerade Progressive Relaxation von Jacobson.

Das nennt sich glaube ich auch Muskelentspannung,was du da betreibst ?!!

Das wird da auch angeboten für die ,die sich nicht so öffnen können (hört sich blöd an ;0))

Ich mache wirklich reines Autogenes Training.Na wem ...? Keine Ahnung !! Sie liest vor ich mach mit und es ist klasse ;0)

Link to comment

hallo zusammen

mein hausarzt und auch später der hautarzt haben beide gesagt es sei keine schuppenflechte. sie liessen auch proben der kopfhaut in der uni zürich analysieren mit der antwort, es sei keine "typische" schuppenflechte.

heute weiss ich, dass es die "typische" schuppenflechte gar nicht gibt und bin einfach nur sauer, dass ärzte sich so eine aussage erlauben können!

die pso hat bei mir auf der kopfhaut angefangen und dort ist sie jetzt immer noch. wenn sich die pso mal ausbreitet, dann auf ellenbogen, aber dort lässt sie sich mit handelüblicher fettcrème sofort wieder eindämmen.

kopfhaut wird jetzt mit kortison (diprolen) und schuppenshampoo (grimanex) behandelt und zeigt bis jetzt super erfolg.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.