Jump to content

Tipp, längerfristige Linderung der Pso


Schuppa

Recommended Posts

hallo Leute,

was bei mir immer recht gut hilft in Biotin, von Aldi, da müssen aber mind. 2 tägl. geschluckt werden.

Ein besseres Produkt aus der Apotheke ist Bio-H-tin tägl. 1 Tabl. zusätzlich Schlüssler Tabl. Nr. 11 Silicea von diesen Tabl. kann man bis zu 30 oder 40 täglich im Mund zergehen lassen, also lutschen, das ganze über mehrere Monate.

Übrigens ist Silicea der Mineralstoff für die Haut und für die Haare, wenn dieser fehlt sieht es duster aus.

Omega 3 Fettsäuren also mind. 1 die Woche Lachs oder Makrele auf der Tisch da könnt ihr Euch die Tabletten sparen.

Auch verwende ich ein sehr gutes Olivenöl (für die Küche nicht zum einreiben) aus Kreta, zu beziehen im Kräuterhaus Wagener in Pfaffenhofen.

Ist doch immer noch besser als diese Chemie von der bekommt Ihr nur noch mehr Probleme.

Grüssle

Schuppa

Link to comment
  • 2 weeks later...

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


http://www.ingentaconnect.com/content/klu/105/2006/00000057/00000011/00001164;jsessionid=dl0skkfn8lcrj.alice

Positive Effekte zeigten sich durch Fastenperioden, vegetarische Ernährung oder die erhöhte Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl. Die Verbesserung resultiert aus einer verminderten Arachidonsäure- bzw. einer erhöhten Eicosapentaensäurezufuhr. Als Konsequenz verändert sich das Eicosanoidprofil und damit die Konzentration der Entzündungsmediatoren. Allerdings konnte nur in einer von 4 randomisierten, kontrollierten Studien mit Omega-3-Fettsäuren ein Nutzen nachgewiesen werden. Einige Patienten weisen eine Glutensensitivität auf und könnten von einer glutenfreien Diät profitieren. Eine Verbesserung der Symptome lässt sich darüber hinaus durch Vitamin D erzielen, welches antiproliferative und immunregulatorische Effekte besitzt.

http://www.foodplaner.de/diaet/ernaehrung.schuppenflechte.psoriasis.html

Ernährungstipps bei Schuppenflechte (Psoriasis)

Die empfohlene Tagesdosis von Selen liegt bei 200 µg. Selen kann auch in Form einer Salbe z. B. Selensulid-Salbe der Haut hinzugefügt werden. Hier sollte die Salbe direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Es sollte 1 bis 1,5 g EPA pro Tag in Form von Fischölkapseln zugeführt werden. Hiermit decken Sie den Bedarf an Omega-3-Fettsäuren. 4 bis 6 Kapseln Nachtkerzenöl (EPO) pro Tag decken den Bedarf an Gamma-Linolensäure (GLS). Beides sollte zusammen mit 100 mg Vitamin E eingenommen werden. Achten Sie auf die ausreichende Zufuhr von Vitamin A, Vitamin D, Vitamin B12 und Zink.

da weiß man immer gar nicht, was man zuerst probieren soll... Und wenn man alles auf einmal testet, ist wieder die Frage, was denn nun geholfen hat...

Link to comment

Ich esse seit 3 Monaten kein Fleisch mehr, dafür ganz viel Fisch und Käse. Anfangs habe ich auf Fleisch verzichtet, weil ich über Weihnachten viel zu viel davon gegessen habe und eigentlich nicht der große Fleischesser bin... jetzt habe ich gemerkt, dass sich meine Nägel (die schon stark betroffen waren) sehr verbessert haben. Obs nun an der fleischlosen Ernährung liegt, oder daran, dass ich mehr Milchprodukte und Fisch esse, kann ich natürlich nicht sagen. Auf jeden Fall ist es ein positiver Effekt. Die Stellen am Körper sind weitestgehend gleich geblieben.

Viele Grüße

Susanne

Link to comment

hallo Doto,

das ist sehr gut möglich denn Fleisch (insbesondere rotes Fleisch) liegt zu lange in unserem Darm dadurch können wieder neue Probleme des Körpers auftreten.

Was für eine Blutgruppe hast Du denn? Ich habe A das heisst für mich am besten verträglich ist vegetarische Kost, ich fühle mich auch viel besser nicht mehr so schlapp.

Kauf Dir doch das Buch von Dr. J.D´Adamo mit Catherine Whitney mit dem Titel " 4 Blutgruppen" das kostet als Taschenbuch 10 Euro, ist sehr interessant.

Alles Liebe

Schuppa

Link to comment
hallo Doto,

das ist sehr gut möglich denn Fleisch (insbesondere rotes Fleisch) liegt zu lange in unserem Darm dadurch können wieder neue Probleme des Körpers auftreten.

Was für eine Blutgruppe hast Du denn? Ich habe A das heisst für mich am besten verträglich ist vegetarische Kost, ich fühle mich auch viel besser nicht mehr so schlapp.

mal wieder interessant interessant... ist ja eine ganz neue these mit der blutgruppe und was man net soll.

bei zu vielen ballaststoffe soll sich der darm ja auch "wehren" laut neuster studien ;)

was steht denn bei 0 negativ im büchlein drin?

sonnigen gruß

markus

Link to comment

;):) Na ich bin da sehr skeptisch mit all den Spezial-Diäten. Insbesondere seit ich neulich auf der BBC Webseite gelesen habe, dass der Konsum von manchen Nahrungsergänzungsmitteln das Leben sogar verkürzen kann. Dann lieber so natürlich wie möglich. Fisch, viel Gemüse und Obst. Wenn überhaupt etwas ergänzen bzw. weg lassen dann Omega3/EPA Fettsäuren statt Arachidonsäuren.

In Berlin soll es sogar ein extra Studienzentrum zum Thema Pso und Ernährung geben. --> http://www.psoriasiswelt.de/pso/DisplayContent.do?cid=111451&fid=103914

Hilft zwar nicht unbedingt sofort. Lohnt sich aber auf Dauer schon.

LG

Maria1

Link to comment

hallo Ella,

was Blutgruppe A1 kenne ich nicht, meinst Du A? Hierbei ist der Rh-Faktor unerheblich.

Also A - Vegetarien, war früher Bauer und hat das gegessen was er angebaut hat.

Das Buch hat 350 Seiten ich kann nicht das ganze Werk zitieren, bitte selber lesen.

Gruss

Schuppa

Link to comment

hallo Markus,

warum habe ich in diesem Forum immer den Eindruck dass Ihr lieber rumjammert als mal was Neues zu probieren. Natürlich ist es viel viel einfacher zu lamentieren und zu jammern, Mensch seht nach vorne und kommt aus dem Quark als ständig irgendwelche Tipps ins lächerliche zu ziehen.

Wieso soll ich Dir auch noch aus dem "Büchlein" das über 350 Seiten hat Deine Blutgruppe 0 zu beschreiben?

Also ich bin ja nett, ganz grob Gruppe 0 sind Jäger d.h. vertragen sehr gut Fleisch haben aber mit anderen Lebensmittel zu kämpfen wie z.B. Weizen.

Gruss

Schuppa

Link to comment
hallo Ella,

was Blutgruppe A1 kenne ich nicht, meinst Du A? Hierbei ist der Rh-Faktor unerheblich.

Gruss

Schuppa

:confused:Wie kennst du nicht?

Also in meinem Impfpass steht:Blutgruppenzugehörigkeit-A und eine kleine 1 nebendran,was soll denn die 1 bedeuten?Muss mal meinen Doc fragen.

Also bin ich eher der vegetarische Typ,

danke für deine Antwort.

l.G.

Link to comment

Also ich bin ja nett, ganz grob Gruppe 0 sind Jäger d.h. vertragen sehr gut Fleisch haben aber mit anderen Lebensmittel zu kämpfen wie z.B. Weizen.

joooohhh das ist herz aller liebst von dir ;)

dankööööööööö

lg

markus

ps: den rest lass ich mal unkommentiert denn der genießer schweigt und genießt *fg*

Link to comment

Hallo Schuppa,

danke für den Tipp, von der Blutgruppen-Ernährung hab ich schonmal was gehört und werde mich mal einlesen, nachdem ich durch die kleine Umstellung schon was gemerkt habe... wär ja schön, wenn das die Lösung für mich wär :-)

LG Susanne

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.