Jump to content

Düsseldorfer EVK und Enbrel.....und Cignolin


geist1201

Recommended Posts

Hallo zusammen,

nach einigen Untersuchungen und nach Absprache mit den Ärzten im Krankenhaus in Düsseldorf bin ich nun seit 14 Tagen in Behandlung mit ( zunächst Bestrahlung und abschuppen ) und Cignolin sowie nun meine dritte Spritze Enbrel.

Ich bin bei nun mittlerweile 1 % Cignolin und ich muss sagen meine Haut wird ( genau wie vor 4 Jahren in der Uniklinik deutlich besser. Ich fühle mich wohler. Das die Haut dunkle Stellen bekommt...was solls geht weg. Aber dieses Gefühl haben das die Flechte erst einmal eingegrenzt wird und die schuppung momentan fasst ganz weg ist ist das Wert. Nun bekomme ich zudem Enbrel gespritzt, bzw. spritze es hier auch schon zum üben bei der dritten Spritze selbst. Ich kann vorerst nur sagen das ich zumindest keine Nebenwirkungen habe keinen Ausschlag und nichts anderes. Desweiteren ( habe auch viel gelesen hier ) denke ich das ich wirklich erst etwas nach ca. 4 Wochen merke. Denn im Moment hilft ja auch noch das Cignolin.

Nun noch eine Frage. Hier im Krankenhaus wurde es als typisch bezeichnet.....Habt Ihr die Erfahrung gemacht das die Schuppenflechte von OBEN nach UNTEN körperlich besser wurde???? Meine Arme und mein Torso sind fast beschwerdefrei. nun noch meine Beine. Die sind hartnäckiger als der Rest. Ging / geht es euch genauso und wie lange wurde das Cignolin bei euch angewendet ???? Zeit und Konzentration würden mich interessieren.....

gruss

euer geist

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo Geist,

so geht es mir auch...eigentlich immer. Meine Beine sind immer in einem schlechteren Zusatnd als der rest des Körpers. Wenn Besserungen auftreten,dann wirklich von oben nach unten gehend.

Im Moment nehme ich auch Enbrel und creme meine Beine zusätzlich noch ein...es ist zwar besser geworden aber nur langsam,abschnittweise habe ich auch leichtere Verschlechterungen bemerkt.

Meine Ärztin meint,dass es wohl auch dran liegt,dass die Beine halt weniger "Luft" und Licht bekommen. Zuhause laufe ich deshalb meist mit ner Schlabberhose rum und setze mich,solange das Wetter es noch zulässt,ab und an mit hochgezogenen Hosenbeinen ins Freie.

Viel Erfolg weiterhin .

Bis dahin Silli

Link to comment
  • 2 weeks later...

Ich wollte mich einfach weiterhin melden und die Erfahrung mit Enbrel weiter geben :

Ich bin nun am Sonntag aus dem EVK entlassen worden. Gestern habe ich mir direkt das Enbrel besorgt. Die Spritzen nehme ich nun Mo und Do 2 x 50mg. Gestern war also meine 6te Spritze. Weiterhin kann ich nur sagen das ich körperlich die Spritzen gut vertrage. Da die Haut momentan einfach noch in der Abheilung ist ( Cignolin, Dreuwsche Salbe ) kann man noch nicht soviel dazu sagen.

Was ich allerdings merke ist, das mein Gesichtsfeld, meine Ohren und mein Haaransatz momentan komplett schuppenfrei sind. Ich kann mich sogar rasiern...was ein Wunder ist da die Bartflechte sonst doch erheblich das rasieren einschränkte. Das ist in der Hinsicht interessant, da man sich 4-5 Tage nicht waschen durfte. bzw nicht richtig im Gesicht pflegen konnte ( ja und ich bin kein Schwein :-) ). Also nur wasser und sonst kaum was. Dennoch keine neue Schuppenbildung. Auch meine Arme und mein Oberkörper heilen langsam ab und es kommt momentan nicht zu einer neuen Schuppenbildung.

Die Beine machen da noch mehr Sorgen und Probleme. Dort wird auch momentan nachbehandelt. Wenn es wirklich helfen / anschlagen sollte werde ich glaube ich meinen Geburtstag zweimal feiern. Allerdings warte ich ab weil ich schon zuviel probiert habe was am Anfang half.

gruss

der Geist

Link to comment
  • 2 weeks later...

Guten abend zusammen,

einfach mal eine weitere Zustandsmeldung :

Heute habe ich die neunte Spritze gesetzt. Irgendwie bin ich nicht genau sicher wie sich mein Körper verhält. Mittlerweile bekomme ich auf den Stellen wo die Schuppenflechte ist kleine Pickelchen. Diese habe ich das Gefühl trocknen aus und es gibt eine art kreisrunde " Löcher " wo die Haut sich dann löst. Ich gehe eigentlich jeden Tag baden und öle mich ein. Dennoch habe ich dann das Gefühl das die Haut austrocknet. Die Flechte als solches glaube ich kommt immer noch nicht wieder durch. Man schaut jeden Tag in den Spiegel und sucht :-) . Die Stellen sind immer noch gerötet und an den Beinen nutze ich 5% Zignolin noch zusätzlich.

Im Gesichtsbereich muss ich sagen komme ich fast ohne eincremen aus. Eigentlich unglaublich. Nun ich meine hier irgendwo was gelesen zu haben das auch andere von Pickeln sprachen, mein Krankenhausarzt meinte nur wenn ich das als nicht alzustörend empfinden würde solle ich weiter machen mit Enbrel.

Habt ihr noch andere Erfahrungen dazu??? Und ich denke das die Wirkung des Cignolins auf der Haut nachlässt und die Spritzen erst mal richtig wirken müssen innerlich...wie sind eure Erfahrungen dazu??? Bin für jede Info, Tips und einfach nette Antworten dankbar zu dem Thema.

gruss

euer

Geist

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.