Jump to content

Wurzelbehandlung


marvin
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Weiß jemand etwas über Zusammenhänge von Psoriasis und wurzelbehandelten Zähnen?

Ist es denkbar, dass Pso eine "Heilreaktion" des Körpers ist um Gifte durch beschleunigten Stoffwechsel (Flecken haben doch eine erhöhte Temperatur) aus dem Körper zu bringen?

M.

Link to comment
Share on other sites


Hallo Marvin,

ich hab zwar keine Erfahrung damit, aber es ist denkbar... denn auch nach einer Halsentzündung wird ein Schub von Pso ausgelöst, u. a. ... oder auch im Zusammenhang mit anderen Zahnbehandlungen, es wird zwar oft behauptet, daß es mit Amalgam zusammenhängt ... aber woher weiß man das? Vielleicht hängt es doch nur mit dem mechanischen Reiz des Bohrens zusammen?? oder mit der Entzündung ansich??

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kaha,

Amalgam habe ich vor 1 Jahr rausmachen lassen (ob das richtig ist, weiß keiner). Trotzdem muss man ja mal damit anfangen. Ergebnis Pso unverändert. Es gibt aber eine neue Methode bei Wurzelbehandlungen: dabei wird das ganze Wurzelgeäst gefüllt und nicht nur wie bisher der Hauptkanal. Also wenn so was neu rauskommt, weiß mann dass die alte Methode Sch. war. Ist ja auch logisch, es bilden sich reichlich Leichengifte des Zahnes und das dürfte zumindest das Immunsystem schwer belasten.

Übrigens hatte ich mal eine kurze Verbesserung festgestellt: innerhalb von nur 4! Tagen hatten sich 50% der Flecke in "Luft" aufgelöst. Natürlich stachelt sowas meinen Ehrgeiz an. "Genetisch" bedingte Ursachen der Pso scheiden deshalb für mich aus. Ist aber für Ärzte eine gute "Erklärung".

Seit 2 1/2 Jahren bin ich Vegetarier. Seitdem verschlimmert sich die Pso nur noch sehr langsam. Gibt es noch andere Pso-Veggies? Bitte melden!

Viele Grüße M.

:):):)

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich habe vor 15 bJahre schon meine Amalgan'rausmachen lassen. Verbesserung habe ich nicht gespürt. Ausserdem muss man es nicht auf einmal machen lassen, da freikommendes Amalgan noch mehr vergiftet.

mfg ineke

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

auch ich habe meine Amalgam-Füllungen vor etlichen Jahren entfernen lassen. Und auch bei mir hat sich in Bezug auf die Pso keine Veränderung ergeben. Die Pso-Arth ist auch erst lange nach dem Entfernen der Füllungen richtig ausgebrochen.

MfG

Link to comment
Share on other sites

"Leichengift" ist ein pseudowissenschaftliches, alternativmedizinisches Schlagwort. Es konnte mir noch keiner sagen, aus was dieses Gift eigentlich bestehen soll.

Allerdings ist es tatsächlich so, dass wurzelbehandelte Zähne dazu neigen, Entzündungsherde zu bilden, und Entzündungsherde generell, vor allem chronische, sind schlecht für die Psoriasis oder andere Autoimmunerkrankungen.

Deswegen sollte das Gebiss immer schön saniert sein, also keine offenen Löcher, schlechtgefüllte Wurzeln usw. Wenn ein (toter) Zahn irgendwie Schmerzen oder Unbehagen verursacht lohnt es sich schon einmal früher als bei Nichtschuppis eine Röntgenaufnahme der Wurzel zu machen, auch wenn die Schmerzen nur vorrübergehend waren. So eine Entzündung kann auch lange Zeit stumm verlaufen und wird auch für alle möglichen anderen Probleme verantwortlich gemacht.

Die Lösung des Problems: den Zahn ziehen(igitt) oder eine Wurzelresektion (igitt, igitt).

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

die von dir vorgeschlagene Lösung des Problems ("Zahn ziehen") kann ich persönlich nicht weiter empfehlen.

Ich hatte vor 9 Jahren einen Herd an der Wurzel, der Zahnarzt wollte eine Wurzelbehandlung machen.

Ich hab' das abgelehnt und das Rausziehen gefordert genau mit dem Gedanken, den Auslöser für meine Pso los zu werden.

Innerhalb von 4 Wochen mussten dann noch drei Nachbarzähne dran glauben.

Meine Pso hat sich von den entfernten Herden nicht beeindrucken lassen, nur fehlen mir 4 Zähne!

Also Vorsicht!!

Gruß und schöne Feiertage

Rainer

Link to comment
Share on other sites

Pso kann viele Ursachen haben, sonst hätte man doch den auslösenden Faktor längst gefunden. Ich vermute irgendeine Vergiftung. Der Körper leitet die Gifte über die Haut nach außen. Dann dort herumzucremen ist genau so dumm wie eine Fiebersenkung bei einer Infektion. Amalgam allein kann es nicht sein, da es Pso länger gibt als Amalgam. Danke für den Hinweis mit den 4 verlorenen Zähnen. Aber ein wurzeltoter Zahn ist auch nicht so einfach. Er tut nicht weh, belastet aber das Immunsystem. Ich fasse eine Wurzelresektion ins Auge. Zeitlich gesehen kommt das bei mir auch hin: Wurzelbehandlung -> Pso; meinen allerersten Fleck hatte im am Hinterkopf (der kürzeste Weg nach draußen?)

Wer kennt Ähnliches?

Gruß M.

Link to comment
Share on other sites

smilie.php?smile_ID=963

Den aussagen zum thema amalgam kann ich mich nur anschließen. Bei mir ist es seit nunmehr zwei jahren raus und es hat sich nicht auf die pso ausgewirkt. Da schwermetalle aber nur sehr langsam vom körper abgebaut bzw. ausgeschieden wird, kann es sein, das es längere zeit dauert bis sich eine wirkung einstellt. Man könnte noch viel dazu schreiben, aber zusammenhänge werden sich vielleicht nie nachweisen lassen.

Wurzelkanalbehandlungen habe ich auch schon mehrere hinter mir. Kann mich nicht erinnern ob sich die pso davor oder danach geändert hat. Allerdings plagt mich seit gut einem Jahr ein Zahn, an den sich der doc nicht rantraut. Genau seitdem hat sich die erkrankung stark verbreitet und ist an den alten stellen sehr viel heftiger geworden. Bin allerdings erst aufgrund des beitrags auf den zusammenhang gestoßen.

Dringender zahndoc besuch angesagt.

Gruß Edelweis

Link to comment
Share on other sites

moin moin,

ob pso durch amalgam oder tote zähne verursacht/verschlimmert wird, kann ich nicht sagen bzw. feststellen. was ich aber gemerkt habe (nach einem zahnarztbesuch am freitag und einem schub am we), dass es wohl einen zusammenhang zwischen pso und behandlung gibt.... und dat sind meine nervens, die im laufe der behandlung reichlich strapaziert wurden *gg* ich kann mir vorstellen, dass diese art stress auch viel zur verschlimmerung meiner pso beigetragen hat.... in einigen wochen kann ich mehr dazu sagen, die nächsten termine stehen schon an *seufz*

gruss

Link to comment
Share on other sites

smilie.php?smile_ID=963

Ohohoh, hätte ich doch nur nicht vor drei tagen den beitrag geschrieben. Kurz danach fingen die zahnschmerzen an, aber nur nachts. Nun habe ich mich die dritte nacht damit abgeplagt und darf um 10.30 uhr zum zahnarzt. Werde mal genau beobachten ob die behandlung irgendeine auswirkung auf die pso hat.

Fröhliche weihnachten

Edelweis

Link to comment
Share on other sites

smilie.php?smile_ID=963

So, zurück vom zahnarzt. Wurzelkanalbehandlung, der nerv ist raus. Nun weis ich aber auch warum in den letzten 14 tagen meine pso so aufgeblüht ist. Mal abwarten ob es nun wieder weniger wird. Nun werd ich erst mal eine tüte schlaf nachholen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Edelweiß,

sieh mal nach unter volkmer.de; dann Zahnheilkunde und weiter Wurzelbehandlung. Dort kann man noch weiter rumklicken.

Die Sache ist nicht so einfach. Die Wurzel ist verästelt!Wenn nicht alles erwischt wird hat man das schönste "Störfeld". Das heißt der Körper wird permanent vergiftet, für die Pso das "gefundene Fressen". Mir ist aufgefallen, dass alle von mir befragten Schuppies 1 oder mehrere wurzel"behandelte" Zähne hatten.

Ich will auf dem Thema nicht so sehr rumreiten, denn in Zeiten als es noch keine Wurzelbehandlung gab, gab es trotzdem schon Schuppenflechte. Ich denke, dann wars eben eine andere Vergiftung oder Entzündung. Aber trotzdem werde ich den Sachverhalt im Auge behalten; im Januar werde ich eine Wurzelresektion vornehmen lassen und die Sache weiter beobachten.

Viele Grüße M.

:)

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

smilie.php?smile_ID=963

Hallo Ihr,

nun ist es einige Monate her, das mein Zahn wieder in Ordnung ist. Der Sommer ist vorbei und ich kann mal eine Rückblick wagen. Nach der Zahnbehandlung ist das Wachstum der betroffenen Stellen wieder sehr viel langsamer geworden. Die, für meine Verhältnisse, rasante Ausbreitung und Zunahme der betroffenen Flecken ist wieder so langsam geworden, wie vor dem Zahnproblem. Der Supersommer hat vielleicht auch dazu Beigetragen aber schon in den Wintermonaten, am Anfang des Jahres, ist es nicht mehr schlimmer geworden.

Mein Rat an alle: bei Zahnschmerzen sofort behandeln lasse und nicht erst warten ob es von alleine Aufhört.

Gruß Uwe

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.