Jump to content

Hat jemand Interesse, sich meinem Selbstversuch anzuschließen?


Klaus48
 Share

Recommended Posts

Hallo

hat jemand Interesse sich meinem Selbstversuch anzuschließen ?

Ich war heute zum Abschlussgespräch bei meinem Kunden. Er war von den Veränderungen meiner Haut überrascht und fragte mich, ob das auch bei anderen Personen funktioniert.

Ich konnte ihm nur antworten, dass es sicher nicht bei jedem gleich gut wirken wird.

Wenn er bereit wäre, mir 6 Liter des Färberwaidauszuges zur Verfügung zu stellen, kann ich 12 Interessenten je einen halben Liter kostenlos zur Verfügung stellen. Das interessierte ihn und er sicherte mir die 6 Liter zu.

Der Auszug besteht aus 43 % Propylenglycol , das auch in Lebensmitteln verwendet wird, 43 % destiliertes Wasser und 14% getrocknete Färberwaidblätter, die auch als Tee in der TCM zur Anwendung kommen. Damit sind negative Nebenwirkungen bei äußerer Verwendung ausgeschlossen. Also ist ein Test ohne Risiko.

Wer Interesse an einem Versuch hat, der sollte die Doktorbeit der Frau Oberthür überfliegen, um die Wirkstoffe des Waids zu verstehen.

( http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?idn=97206639x&dok_var=d1&dok_ext=pdf&filename=97206639x.pdf und http://www.avogel.ch/de/aktuelles/avogel-preis/avogel-preis2004.php )

So habe ich es gemacht.

Ich pinsle mich Abends 3 mal alle 30 Minunten ein und lasse es jeweils einwirken. Morgens wasche ich die behandelten Stellen einfach ab und behandle über den Tag nicht mehr.

Meine Ergebnisse nach den ersten 4 Wochen ist ein Rückgang der Erscheinungen, kein Juckreiz mehr und eine weiche Haut. Sehr angenehm.

Ich habe schon überlegt, ob es auch jemand mit Neurodermits helfen könnte.

Ich würde gern mithelfen, das auch mehrere Leidensgefährden einen solchen Versuch machen können.Wenn Interesse besteht meldet Euch einfach.

Klaus48

Link to comment
Share on other sites


  • Replies 80
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • maisi

    8

  • Kuno

    5

  • Fredy

    6

  • Klaus48

    23

Top Posters In This Topic

Hallo,

ich möchte noch eines ergänzen, damit keine Mißverständnisse entstehen.

Der beschriebene Waidauszug ist ein Rohstoff für Pflegeartikel. Es gibt ihn nicht als Produkt am Markt. Ich mache hier auch keine Vertretung für irgend eine Firma. Ich habe es einfach versucht und denke, dass ich in 6 Wochen ohne Erscheinung sein werde. Das stimmt mich froh. Für mich steht die Frage, wirkt es nur bei mir so gut oder wirkt es auch bei anderen. Wenn es bei anderen wirkt, dann sollte man denen, die es schlimm haben, zugänglich machen. Das Positive sind die fehlenden Nebenwirkungen und die einfache Handhabung. Ich habe die 10 kleinen Mengen heute bekommen, sodass ich diese auch kostenlos zur Verfügung stellen kann. Ich würde damit nur eine Bitte verbinden, dass der, der es nutzt ab und zu im Chat über die Wirkung mit mir spricht.

Nur Mut,

Klaus48

Link to comment
Share on other sites

Lieber Klaus!

Interessiert wäre ich auf jeden Fall. Sofern dies einer wissenschaftlichen Studie dienen sollte, würde ich mich auch dezidierter äußern und ggf. Fotos zur Verfügung stellen.

Allerdings bin ich gegenwärtig (dreimal auf Holz klopfen!) weitgehend frei von Effloreszenzen. Wüsste ich nicht, dass ich Pso habe, würde ich sie möglicherweise - ohne Kenntnis meiner eigenen Anamnese - nicht einmal diagnostizieren können. Meine Problemzonen sind die Hacken und der Leistenbereich. In beiden Fällen wurde von Dermatologen die Diagnose gestellt.

An meinen Leisten würde ich es nur anwenden, nachdem ich mich noch einmal ausführlich mit der Toxikologie von Indigo befasst hätte. Denn im Leistenbereich muss ich davon ausgehen, dass der Wirkstoff vom Körper zumindest teilweise aufgenommen wird. Der Bereich würde sich fast wie ein Okklusivverband verhalten. Daher auch meine Vorsicht.

An meinen Hacken hätte ich weniger Bedenken. Ich habe dort starke Verhornungen, die unter Urea-Creme 12%-ig manierlich bleiben. Diese Behandlung würde ich auch gern fortsetzen. Wenn dann die Wirkstoffe durchdringen, müsste die Haut dort weicher werden, weil ja die Autoimmunentzündung nachlassen würde.

An beiden Stellen finde ich das sehr spannend. Ich bin selbst Mediziner, allerdings kein Dermatologe, aber natürlich sehr interessiert. Zurzeit bin ich weder vom Erfolg noch vom mangelnden Erfolg überzeugt, bin eher neutral.

Das bedeutet im besten Fall, dass es bei mir keine Placebo-Effekt geben wird. (Aber die Welt ist kompliziert: Es gibt auch die Doppelparadoxie, dass gerade meine Haltung dennoch einen Placebo-Effekt bewirken kann.

Was hältst Du von meinem Vorschlag?

Gruß von Kuno

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kuno,

finde Deine Darlegungen gut. Ich würde Dir gern was zukommen lassen. Wieviel würdest Du denn brauchen. Reichen 100 ml für Deine Stellen ? Ich pinsle mit einem Schulpinsel.

Klaus48

Link to comment
Share on other sites

:)

Auf deinen Sachbeitrag, Kuno, habe ich gewartet !

Was mich von dem Experiment abhält (ich hatte an meinen PSO-Fuß gedacht) ist die lange Dauer der Anwendung...

Klaus schreibt: "Meine Ergebnisse nach den ersten 4 Wochen ist ein Rückgang der Erscheinungen, kein Juckreiz mehr und eine weiche Haut. Sehr angenehm."

Gleiches erreiche ich mit dem ständigen Cremen mit Vaseline (dreimal täglich), ab und zu Urea, auch schon.

Klaus rechnet mit völliger Abheilung nach drei Monaten (?) --- das würde Reisepläne bei mir tangieren........ mit meiner Creme weiß ich etwa, wie ich die Reisestrapazen überstehe - bei neuer Behandlung wäre das ungewiß ....

*grübel*

Ich bin wohl kein geeigneter Kandidat ...

Gruß - vira. :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Klaus,

nachdem ich so eine "Homöopathie-Lieselchen" bin und gerne immer alles mal ausprobieren will, würde ich gerne mitmachen. Ich habe, denke ich schon sehr umfassende Erfahrungen mit allerlei Heilmittelchen und ziehe alles was irgendwie helfen kann dem lästigen Cortison vor.

Da mein Mann auch eine Pso hat, könnte ich Dir sogar 2 Testpersonen anbieten. Ich wäre dann die Anwenderin mit der regelmäßigen Teilnahme und bei meinem Mann würde ich das Mittel unregelmäßig anwenden. (Ist oft auf Geschäftsreise)

Wenn Du Interesse :) an uns 2 "Versuchskaninchen" hast schicke einfach ne PN.

Liebe Grüße Maisi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Maisi,

freut mich. Ich reserviere Euch eine Einheit (ca. 400ml) und melde mich mit einer PN.

Klaus48

Link to comment
Share on other sites

Hi -

ich würde mich freuen, wenn ihr diesen Thread mit euren Erfahrungen weiterhin beschreibt und aufrecht erhaltet !?

Ich wünsche viel Erfolg !

Gruß - vira. :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Vira,

es ist meine Absicht den Versuch mit den Teilnehmern gemeinsam auszuwerten. Ich habe die berechtigte Erwartung, dass meine Hände in einer Woche ohne Erscheinungen sind. Es entstehen zur Zeit die üblichen dunkleren Bereiche der Heilung. Es wäre schon irre gut, wenn das bei anderen auch eintritt. Wenn nicht, dann hat es außer der Bemühungen nichts gekostet und auch nicht geschadet. Der Versuch ist es Wert.

Überleg es Dir noch einmal.

Liebe Grüße

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb
Was mich von dem Experiment abhält (ich hatte an meinen PSO-Fuß gedacht) ist die lange Dauer der Anwendung...

Hallo, Vira,

so ca. 12 Wochen sind doch ein Klacks für Psoriatiker. So viel Geduld muss man auch bei manchen Medikamenten haben.

Eigentlich wäre ich nicht abgeneigt gewesen, auch einen Versuch an den Fußsohlen zu versuchen, da ich trotz Humira nicht gerade erscheinungsfrei bin. Aber bei gleichzeitiger Therapie mit einem Biological wäre das Testergebnis verfälscht.

Aber ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Barb,

ich muss sowieso eine Packung (ca. 400ml) aufteilen. Willst Du es nicht mit einer Fußsohle probieren. Es geht um Hilfe und kein wissenschaftliches Ergebnis. Wenns hilft, kann ich immer nochmals einen Gruppentest organisieren. Ich weiss zwar nicht, ob ich es nochmals kostenlos bekäme. Aber es würde dann nur ein paar Euro kosten. Die es mir oder dem Nutzer sicher wert sein werden.

Versuchs doch einfach.

Liebe Grüße Klaus

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Vira,

so ca. 12 Wochen sind doch ein Klacks für Psoriatiker. So viel Geduld muss man auch bei manchen Medikamenten haben.

Aber ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Lieben Gruß

Hi, Barb --

du hast Recht, dass PSOler viel Geduld aufbringen müssen -- das ist auch nicht mein Problem.

Aber ich habe im Juni und im Juli ein paar für mich anstrengende Reisen/Aktivitäten fest gebucht ...

Sollte sich nun mein Fuß durch den Versuch verschlechtern - z.B. die Sohle wund werden, dann kann ich meine Vorhaben streichen, weil ich dabei sehr viel auf den Beinen/Füßen sein werde ....

Du verstehst ?

LG - vira. :D

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb
Versuchs doch einfach.

Hallo, Klaus,

nur wenn wirklich kein anderer noch Bedarf anmeldet. Interessant wäre es allemal, wenn es auch jemand wie Vira und ich mit Pustulosa testen würde.

Du verstehst ?

Jau, Vira,

keine Experimente während deiner Vorhaben. Mach erst mal die Rennmaus. :zwinker-alt:

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Barb,

ich merke Dich vor für eine kleinere Menge . Ok. Ich würde das dann nach Pfingsten versenden. Schicke mir bitte Deine Adresse.

LG Klaus

Link to comment
Share on other sites

Hallo ,

Ich hab dazu eine Frage !!! Wie ist es denn bei dem Mittel wenn man nebenher mehrere andere Sachen nimmt ??? Verträgt sich das denn auch ???

Interesse hätte ich auch !!!! Aber nur wenn es sich mit all den sachen vertragen würde :D

sani

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sani,

es sind 3 Stoffe in dem Extrakt. Der Auszug besteht aus 43 % Propylenglycol , das auch in Lebensmitteln verwendet wird, 43 % destiliertes Wasser und 14% getrocknete Färberwaidblätter, die auch als Tee in der TCM zur Anwendung kommen. Damit sind negative Nebenwirkungen bei äußerer Verwendung ausgeschlossen. Also ist ein Test ohne Risiko.

Ich denke es gibt keine negativen Wirkungen. wenn Du noch in den Chat kommst, kann ich Dir weitere Fragen beantworten.

LG Klaus

Link to comment
Share on other sites

Hallo es sind noch 4 von 10 Einheiten vorhanden. Meldet Euch einfach. Der Gruppenversuch wird Anfang nächster Woche starten können.

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb

Hallo, Klaus,

ich habe am 2.6. einen Termin in der Hautklinik. Trotz Humira habe ich zurzeit einen schlimmen Schub, deshalb möchte ich erst einmal das Gespräch dort abwarten. Ich melde mich danach bei dir.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Lieber Klaus48! Es würde mich noch interessieren, wie das Ganze ablaufen soll. Bei sparsamer Anwendung käme ich mit 100 ml eine ganze Zeit aus, schätze so 2 - 4 Wochen.

Wie können wir denn zusammen kommen? Da die Foren hier für jedermann einsehbar sind, würde ich hier nur meine E-Mail-Adresse "2.ter Ordnung" in einer nicht auf Anhieb automatisch auslesbaren Form veröffentlichen.

Schick mir doch bitte eine Nachricht mit den anfallenden Kosten über die privaten Nachrichten.

Wenn die Ergebnisse positiv sind, wäre es sicherlich sinnvoll eine Universitätsklinik zu finden, die dann das Ganze noch einmal mit der einen oder anderen Variation und wissenschaftlicher Methodik machen müsste.

Gruß von Kuno

Link to comment
Share on other sites

Ich habe in der Galerie mal eine Rubrik für Tests wie diesen erstellt. Wäre doch schön, wenn die Teilnehmer jetzt mal aktuelle Bilder von ihrer Schuppenflechte reinstellen, vielleicht dann welche nach drei Wochen und am Ende. Dann kann jeder das Ergebnis beurteilen.

Hier die Rubrik:

http://www.psoriasis-netz.net/galerie/showgallery.php?cat=998

Es grüßt

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Hallo Claudia,

tolle Idee. Was muss ich tun, um es dort einzuordnen. Ich bitte die Teilnehmer um die richtige Dokumentation. Ich würde sehr freuen, wenn wir gemeinsam einen Treffer ohne Nebenwirkungen landen könnten.

Liebe Grüße Klaus

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

habe von Klaus das Mittel bereits erhalten und es erst mal an einem Unterarm getestet um zu sehen, ob es allergische Reaktionen gibt. Aber es tut sich in diese Richtung nichts, so daß ich es nun an allen Stellen verwenden werde.

Nachdem es eine wässrige Lotion ist, zieht es sehr schnell ein, was sehr angenehm ist.

Ich werde mich in ein paar Tagen dazu wieder melden und berichten, ob eine Besserung eintritt.

Grüße

Winz

Link to comment
Share on other sites

Mit sehr großem Interesse verfolge ich dieses Thema.

Nur schade, dass noch keine ersten Reaktionen zu lesen sind.

Vielleicht wird dieses ENDLICH der Durchbruch für alle Psoriatiker???

Warum gibt es eigentlich kein Medikament, dass ALLEN Psoriatikern hilft und nicht NUR EINIGEN...

Bin sehr neugierig auf die kommenden Antworten...

Viele nette Grüße

Fredy

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle Interessierten,

mit dem heutigen Tag haben die letzten von den 11 Teilnehmern ihren Auszug erhalten.

Ich bin sehr gespannt, wie es bei den 11 wirkt.

Ich hoffe, dass es alle gleichmäßig nehmen und uns, wie versprochen, informieren.

Ich bitte um keine weiteren Nachfragen.

Wenn es wie bei mir auch bei anderen wirkt, müssen wir einen günstigen Weg der Beschaffung (als Rohstoff) finden.

Grüße Klaus

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.