Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Wundermittel'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 14 results

  1. Claudia

    Die Nächste bitte

    Gerade hat Barbara erfolgreich einen Wundermittel-Vertreter aus dem Forum verscheucht, fällt mir in meinem E-Mail-Postkasten die nächste Wundercreme in die Hände. Es gibt die Creme in verschiedenen Versionen - gegen Akne, Herpes, Neurodermitis, Schuppen und Körpergeruch. Leider hat der gute Erfinder der Wundercreme in der Beschreibung der Psoriasis-Creme vergessen, das Wort "Akne" zu ändern - also steht da jetzt "Unsere Akne Formel mit Propolis ist stark entzündungshemmend". Propolis - gähn. Was ich mich aber frage: Was muss ein nach eigener Angabe "Allgemein Mediziner" erlebt haben, dass er sich dafür hergibt?
  2. Liebe Leidensgenossen, 20 Jahre lang habe ich alles versucht um meine Psoriasis loszuwerden (wirklich alles!). Alle Ärzte, Esoteriker, Cremes & Salben, auch die kleinen Fische die die Haut abknabbern.. ALLES! Irgendwann kann man nicht mehr :-( Obwohl mir die Ärzte sagten das sei unmöglich (ja klar, die haben auch kein Interesse daran) ... bin ich seit 4 Monaten Frei! Ich hatte es an Händen und vor allem an den Füssen. Ich habe es mit Natürlichen Nahrungsergänzungsmittel weggebracht. Ein Mix aus Vitaminen, Mineralstoffe, Balastoffe und MSM (Organischem Schwefel) und Nachtkerzenöl. Habe alles von der gleichen Firma gekauft. Von einer die alles Naturgetreu herstellt und es bei der Zelle ankommt. Habe dadurch auch meine Magen Darm beschwerden, meine Schlafprobleme und natürlich die Psoriasis weggebracht. Es geht nicht von heute auf Morgen aber es ist 100% Natürlich und schadet dem Körper nicht. Ich bin mega Happy und gesund und frei von Psoriasis :-) Gerne gebe ich mehr infos! LG, Marisa
  3. psori68

    Pso Salben

    Hallo Pso-Gemeinde, ich bin heute am 10.01.2011 auch bei Euch.Wer kennt die "Wundersalbe" Neuropson? Ich selbst habe jene propiert ,ist ,wie ich feststellte für kurze Zeit sehr gut,dann aber läßt die wirkung nach und ich muß die sehr teuren 2-Salben wieder neu kaufen. Wer hat ähnliche(gute/bzw.schlechte Erfahrung. Herzlichen Dank
  4. Timm-63 Dies ist mein erster Auftritt im Forum. Sicherlich bin ich in diesem Forum einer der wenigen, der nicht unter Psoriasis leiden muß. Ich denke aber, dass mein Beitrag (und die darauf folgenden) inhaltlich sehr interessant, zumindest für alle unter der Psoriasis vulgaris leidenden Mitmenschen, sein wird. Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: Ich bin 63 Jahre alt und habe nach einer langjährigen beruflichen Tätigkeit als Unternehmer meinen Ruhestand angetreten. Ich habe also jetzt die Zeit gefunden, mich Dingen zu widmen, für die mir bisher die Zeit fehlte. Aufgrund meiner bisherigen beruflichen Tätigkeit habe ich viele Länder und Kontinente bereist und mit sehr vielen Menschen Freundschaften geschlossen. Anfang dieses Jahres berichtete mir meine chinesische Dolmetscherin, die seit Jahrzehnten mit mir zusammenarbeitet, dass ihre Mutter seit vielen Jahren unter Psoriasis am Kopf leidet und sie nun ganz glücklich ist, ein Mittel gefunden zu haben, das ihre Mutter innerhalb von 3 Wochen von dieser unangenehmen Krankheit befreite. Kürzlich sagte sie mir, dass ihre Mutter sehr glücklich ist, ihre Depressionen verschwunden sind, die Enkelkinder wieder zu Besuch kommen und dass sie auch wieder am Familienleben teilnimmt. Aufmerksam geworden, fielen mir spontan einige Leute aus meinem Bekanntenkreis ein, die ebenfalls unter Psoriasis leiden. Ich habe dieses Mittel an Freunde weiter gegeben, die heute nach Abheilung ihrer Schuppenflechte überglücklich sind. Auch haben mich meine Freunde geradezu bedrängt, dieses Mittel jedem unter Psoriasis leidenden Mitmenschen zugänglich zu machen. Ich bin dem Rat meiner Freunde gefolgt, weshalb Sie jetzt diesen Artikel hier lesen. Da ich von Natur aus Skeptiker bin, möchte ich mich selbst von der Wirksamkeit des Präparates überzeugen. Heute habe ich mit einem Bekannten die äußerliche Behandlung (einfach aufsprühen) begonnen und werde den Heilungsprozess fotografisch dokumentieren - jeweils in 3-4 - Tagesabständen. Mein Bekannter ist 36 Jahre alt und leidet seit seinem 21. Lebensjahr unter Psoriasis vulgaris. Auch er hat viele Behandlungen und die unterschiedlichsten Mittel im Laufe dieser Zeit ausprobiert - allen Bemühungen zum Trotz, ohne Erfolg. Befallen sind zur Zeit beide Arme (Unterarme, Ellenbogen und Handgelenke) und beide Beine (Unterschenkel, Knie, Kniekehlenbereich). Der Befall ist unterschiedlich groß (von Münzgröße bis Handtellergröße). Die befallenen Stellen sind teilweise deutlich erhaben und zeigen, ebenfalls teilweise, den typischen weißen Belag abgestorbener Hautzellen. Ich gehe davon aus, dass die vollständige Abheilung in 3, höchstens 4 Wochen, stattgefunden hat. Danach werde ich mit dem Einverständnis meines Bekannten diese Dokumentation hier im Forum veröffentlichen. Die Zwischenzeit werde ich nutzen, um Wege zu finden, jedem Psoriasis - Kranken den Zugriff auf dieses Mittel zu ermöglichen (für konstruktive Anregungen bin ich sehr dankbar). Bis bald Euer Timm-63
  5. Guest

    Jetzt kommt Hilfe!

    Einen Wunderschönen guten Tag mein Name ist Evelin ich leide seit 14 Jahren an der Pustelförmigen Schuppenflechte . Vor ein paar Tagen kam ein Freund zu mir und sagte ,Ich kann dir vielleicht helfen und zeigte mir das Produkt . Erst war ich sehr skeptisch was er denn jetzt vor hatte ...er holte ein Spray aus seiner Tasche und sprühte meine Füße ein . Es fühlte sich sofort angenehm an . Am nächsten Morgen konnte ich es nicht glauben ,meine Füße sahen noch nie so gut aus ,mein Glück war unbeschreiblich ,schickte sofort vorher nachher Bilder an meine Freunde auch sie trauten ihren Augen nicht,da sie ja meine Füße kannten ...Das hier ist kein Scherz und auch keine verarsche .... Dieses Spray kann noch viel mehr ...Ihr könnt euch selbst davon überzeugen ...
  6. Cissy

    Vitamine

    Hallo zusammen Ich lebe schon seit ich 18 bin mit Psori und das heisst schon seit fast 30 Jahren. Diese Plattform habe ich heute aber zum ersten Mal entdeckt. Das ist super, dass man sich da austauschen kann. Ich hatte immer rote, juckende Flecken an den Ellbogen, Knien, aber auch sonst an Druckstellen, z. B. von den Schuhen. Wenn Schuhe Riemchen hatten, dann bekam ich dort Psori und im letzten Sommer hatte ich, ursprünglich von einem Mückenstich, eine grosse Stelle am Bein (ca 10x10cm) die ständig grösser wurde. Im letzten Sommer habe ich mit einer Vitaminkur angefangen. Einfach so, zur allgemeinen Verbesserung der Gesundheit und siehe da, nach ca 4 Monaten begann meine Psoriasis zu verschwinden. Jetzt, nach 8 Monaten ist sie ganz weg. Spurlos verschwunden. Ihr könnt euch vorstellen wie begeistert ich bin. Ich nehme die Vitamine weiterhin und werden nicht aufhören, denn sie schaden nicht, im Gegenteil, ich fühle mich total super. Mein Sohn ist gerade 17 geworden und jetzt zeigt sich bei ihm genau die gleiche Art Psoriasis wie bei mir. Ich habe ihm natürlich sofort die Vitamine gegeben und es beginn bei ihm schon zu wirken. Jeder Mensch ist anders und es gibt keine Wunder, aber das wollte ich doch sehr gerne mit euch teilen. Meldet euch, wenn ihr mehr wissen wollt. Liebe Grüsse Cissy
  7. Bei uns in der Gruppe erzählte jemand von diesen Produkten. http://www.pso.sg/ Hat jemand Erfahrung damit gemacht? Die Betroffene die es erzählte, geht sehr bewußt mit Ihrer Pso um. Ich stehe dem ganzen misstrauisch gegenüber. Gruß Margitta
  8. macky

    Neuropson aus Thailand

    Hallo Leute,habt ihr schon mal was von den Salben Neuropson aus Thailand gehört!!! Wenn ja,bitte gibt mir Auskunft was das ist;und ob es hilft.Ich will mir die Salben kaufen.
  9. Die britische Arzneimittelbehörde hat die chinesische Creme Yiganerjing unter die Lupe genommen, die laut den begeisterten Kundenberichten toll geholfen hat. Die super Wirkung war kein Wunder, sondern Ergebnis von Kortison und zwei Anti-Pilz-Mitteln. https://www.psoriasis-netz.de/themen/yiganerjing-kortison-pilzmittel.html
  10. MetOnkel

    Neuropson

    Hallo zusammen, ich habe nun dem Amt für Verbraucherschutz 2 Dosen Neu ro pson überlassen. Die prüfen gerade auf alle Inhaltstoffe. Mittlerweile ermittelt auch da Zollkriminalamt gegen den Betreiber der Neu ropson-Website. Paypal und Sofortüberweisung.de haben die Zusammenarbeit mit dem Anbieter eingestellt. Nach langem Überlegen hatte ich Neu r opson auch probiert, nach kurzer Anwendung (ca. 1 Woche) trat eine beachtliche Besserung ein. Nach 3 Wochen Anwendung war ich fast erscheinungsfrei. Allerdings kam die Pso ratz fatz wieder, trotz langsamen Ausschleichen und das auch noch stärker als vorher. Sobald das Ergebnis vom Amt für Verbraucherschutz vorliegt, werde ich die Liste unter http://www.facebook....europsonWarnung veröffentlichen. Ziel vom Neu ro pson Hersteller ist es die Betroffenen von der Wirkung abhängig zu machen und seine völlig überteuerte Salbe dauerhaft zu verkaufen. Das finde ich besonders rücksichtslos, da bei dauerhafter Anwendung von cortisonhaltigen Salben / Cremes nicht unerhebliche Schäden der Gesundheit des Betroffenen auftreten können. Grüße, Michael
  11. Sternschnuppe

    Kennt jemand Neuropsan?

    Hallo! Ich bin gerade im Internet auf die Salbe "Neuropsan" gestoßen. Angeblich eine super Salbe, die schon vielen mit Psoriasis geholfen haben soll. Laut Homepage kommt die salbe aus Asien und ist sehr teuer. Ich würde gerne wissen, ob von Euch schon mal jemand von der Salbe gehört odervielleicht auch angewendet hat? Vielen Dank + liebe Grüße, Sternschnuppe
  12. Guest

    Ich bin geheilt

    Ich bin 37 Jahre, habe seit 20 Jahren Psoriasis, was schubweise kommt und geht. Vor ca. 4 Jahren ist es aus mir nicht erklärlichen Gründen ganz verschwunden. Im Frühjahr 2001 bekam ich plötzlich Gelenkschmerzen, angefangen mit dem rechten Handgelenk, dann die linke Schulter, was beides verschwand, jedoch kamen dann massive Schmerzen in den Füßen, rechter Mittelfinger und rechter Daumen. Die Ärzte diagnostizierten auf Arthritis psoriatica. Behandelt wurde ich mit Cortison (anfangs 40 mg tgl.) und einer Basistherapie basierend auf Arava. Nebenbei erwähnt kam mit der Chemie auch die Schuppenflechte wieder und zwar so massiv, daß mir an beiden Händen fast vollständig die Nägel abgingen. Ich ging also brav zu den Ärzten, ließ mir alle 4 Wochen Blut nehmen und die sündteueren Medikamente verschreiben, überwies Unsummen an die Ärzte (privatversichert), mußte mich beruflich verändern, und probierte alles mögliche aus - ohne Erfolg. Da bekanntlicherweise die Schulmedizin diese Krankheit nicht heilen kann oder - ich bin mir sicher - nicht heilen will und ein Erfolg nicht in Aussicht war, mir im Gegenteil prophezeit wurde, daß es noch schlimmer wird, machte mir irre Zukunftssorgen. Im November war ein Brasilienurlaub geplant und alle prophezeiten mir, daß mir die Wärme gut tun wird. Es wurde zwar etwas besser doch der Hura-Effekt blieb aus bis zu dem Zeitpunkt als ich meinem Schwiegervater (meine Frau ist Brasilianerin) meine traurige Geschichte erzählte. Mein Schwiegervater ist ein ganz einfacher Mensch, der lange Zeit im Amazonas gelebt hat und dort von den Indios scheinbar einiges über Pflanzenheilkunde gelernt hat. Als er meine Geschichte hörte lächelte er nur, verschwand für einige Stunden im Wald, kam mit einer Baumrinde zurück, kochte mir einen Sud, der blutrot wurde und sagte mir ich solle jeden Tag zwei Gläser trinken. Nach 7 Tagen sollte ich nichts mehr nehmen, egal ob es mir besser ginge oder nicht. Jetzt kommts!!!! Nach 2 Tagen hatte ich fast keine Schmerzen mehr, nach 3 Tagen spielte ich Beachvolleyball und ging klettern, Nach 4 Tagen nahm ich kein Cortison und auch nichts mehr von dem Sud, da ich Null Beschwerden mehr hatte. Ich nahm mir etwas von dieser Baumrinde mit nach Hause, da ich dachte die Beschwerden kehren zurück. Ohne daß ich bis heute - 4 Monate später - einen Schluck von dem Gebräu nahm, bin ich beschwerdefrei. Da mir mein Schwiegervater sagte, daß das Mittel gegen alle entzündlichen Schmerzen, bei Frauenleiden und sogar bei Grippe hilft, gab ich das Mittel an Bekannte weiter. Erfolg phänomenal! Besonders bei Bandscheibenleiden und Rückenschmerzen konnte ich einigen Leuten helfen, eine Freundin sogar vor der Operation bewahren. Heute mache ich Luftsprünge, danke meinem Herrgott und meinem Schwiegervater und verteufle die Pharmaindustrie und Schulmedizin, die mich aus finanziellen Gründen so hat leiden lassen, bis ein Mann kommt, der nicht lesen und schreiben kann, mich innerhalb von 4 Tagen heilt, was sämtliche studierten Ärzte und Professoren mein ganzes Leben nicht geschafft hätten oder vielmehr hätten wollen.
  13. ich möchte Euch von meinem Leidensweg und meiner "Heilung" von der Psoriasis vulgaris berichten. Um das Ganze etwas persönlicher zu gestalten ein paar Angaben zu meiner Person. Ich heiße Karina, bin 49 Jahre alt, und leide seit 22 Jahren an Psoriasis Vulgaris an den Fußsohlen und den Handflächen (zuletzt Gott sei Dank nur noch an den Fußsohlen). Andauernde Besuche bei Hautärzten und Dermatologen die einem im Endeffekt immer das Gleiche sagten. Salben, immer wieder PUVA, Bestrahlungen die nur kurzfristig halfen, und dann fängt doch wieder alles von vorne an. Ein unendlicher Kreislauf, der meine Lebensqualität unendlich eingeschränkt hat, nicht zu sprechen von den Schmerzen und der psychischen Belastung. Auch ich habe in der Vergangenheit immer wieder den Griff nach dem berühmten "Strohhalm" gesucht und mich mit alternativen Cremes und Salben eingedeckt, die auch nichts gebracht haben (außer dem Apotheker ). Was soll ich sagen, nichts hat wirklich geholfen! Ich dachte schon, dass ich den Rest meines Lebens mit dem ständigen Juckreiz, den schmerzhaften Pusteln die sich verkrusteten, und aussehen wie Elefantenhaut und den tiefen Rissen in der Haut etc. verbringen muss. Lange Rede kurzer Sinn, vor ca. 4 Wochen erzählte mir meine Schwester von ihrer Nachbarin (diese leidet auch schon seit Jahren an Schuppenflechte) die ihr sagte, dass diese sich vom Urlaub eine Salbe mitgebracht hat, die ihre Schuppenflechte geheilt hat. Ich dachte mir natürlich "ja klar, solche Geschichtchen hab ich schon zig Mal gehört"... die Bekannte von einer Bekannten hat da was gegen ... bla bla bla... Skeptisch, wie ich natürlich nach diesem jahrelangen Martyrium bin, lehnte ich das Angebot meiner Schwester ab, mir diese Salbe besorgen zu lassen. Ich hatte wahrscheinlich Angst vor einer erneuten Enttäuschung. Meine Schwester hat dann ohne mein Wissen die Initiative ergriffen, und mir die Salbe vom Urlaub mitgebracht. Naja, bevor ich mich schlagen ließ, versprach ich ihr, mir die Salbe früh und abends auf die Fußsohlen zu schmieren. Nach 2 Tagen bemerkte ich, dass der Juckreiz sowie das Spannungsgefühl merklich nachließ. Nach weiteren 2 Tagen verging auch die Bläschenbildung und die daraus verursachte Schuppenbildung. Jetzt nach 6 !!!! Behandlungstagen sieht meine Fußsohle so gut wie noch nie aus, und ich kann es noch immer nicht glauben. Ich bin sooooooooooo happy, und meiner Schwester unendlich dankbar !!!!! Ich wünsche euch allen noch einen schönen Ostermontag. Liebe Grüße aus Bayern „Eure“ Karina
  14. Hallo an euch alle. Ich habe mich noch nie im Netz über meine Krankheit geäußert, aber meine aktuelle Erfahrung mit einem neuartigen Spray muss ich einfach loswerden. Vielleicht eine Hoffnung für viele andere Mitleidende. Ich habe seit über 6 Jahren Psoriasis, am Knie, teilweise bischen Ellenbogen und Ohr...Mal mehr und mal weniger. Das rechte Knie ist aber mein größtes Problem, da ist es ungefähr handflächengroß. Natürlich schon einiges hinter mir an Cremes und Artzbesuchen. die alle nichts gebracht haben. Da es aber an einem eher unauffälligen Ort ist schleppe ich es einfach so mit mir rum. Jeden Abend wenn ich zur Ruhe komme überkommt mich ein starker Juckreiz, kratze teilweise auch vor Wut und will eigentlich nur daß es aufhört. Denke dass ich mit der letzten Schuppe vielleicht Ruhe bekomme. Stark aufgekratzt tue ich dann Penaten Creme drauf, was auch so ein bischen hilft. Die Wunden heilen mehr oder weniger, ich kratze dann natürlich die heilenden Wunden am nächsten Tag mit auf und der Kreislauf nimmt kein Ende. Bin kein Freund von Medikamenten und hoffte einfach daß es irgendwann aufhört. Anfangs Oktober 2016 hat mir eine Freundin ein Spray und eine Hautlotion gegeben. Die Produkte enthalten nur natürliche Bestandteile und Bioresonanzen. Es handelt sich um ein ganz neues Konzept der Stimulation von neuen gesunden Zellen und Aktivierung der Selbstheilungskräfte. War natürlich eher skeptisch, aber was solls....habe ja nichts zu verlieren... Ich habe das Spray und die Lotion zweimal täglich angewendet und alles mit Fotos dokumentiert. Kann die Entwicklung gerne an euch alle zeigen, wenn man hier Fotos zeigen darf, wie gesagt bin aktuell noch dabei. Ihr könnt euch also selbst davon überzeugen und vielleicht mit verfolgen. Die Schuppung und der Juckreiz sind fast ganz verschwunden, die Haut ist ganz weich geworden. Anfang Oktober hatte ich noch eine ganz spröde, tief gefurchte und trockene Haut wie bei Elefanten :o( , die beim Kratzen regelrecht aufplatzte. Muss aber zugeben, dass mich gestern doch wieder ein Juckreiz überfallen hat und ich dummerweise gekratzt habe. Da die Haut aber mittlerweile ziemlich glatt und weich ist, hält sich der Schaden in Grenzen. Ärgere mich aber trotzdem unheimlich. Bin meiner Freundin so unendlich dankbar und hoffe daß es komplett weg geht...damit das endlich aufhört und ich wieder Ruhe habe. Ach ja, mein Sohn (8) quält sich schon seit 1 Jahr mit einem wandernden Schimmel, waren auch bei mehreren Ärzten.. benutzen seit 1 Jahr Kortison,...wollten schon starke Medikamente geben. Haben sogar seine geliebten Meerschweinchen verkauft (falls sie der Auslöser sind),. Das Spray und die Creme von meiner Freundin habe ich jetzt nur 4x drauf und kann es nicht glauben. Der kleine Schimmelbefall auf seinem Nagel ist schon fast weg..und der große Befall auf seiner Hand heilt unwahrscheinlich schnell ab,....So war seine Haut seit 1 Jahr nicht mehr...Bin fleisig am Fotografieren. So etwas glaubt man nur wenn man es selber sieht. Liebe Grüße an euch alle, wenn ich darf werde ich Fotos hochladen.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.