Jump to content
Sign in to follow this  
margad

Guten Tag, ich bin die Neue

Recommended Posts

margad

Hallo in die Runde,

eben angemeldet, möchte ich mich kurz vorstellen.

Ich bin 44 Jahre alt und habe seit 15 Jahren Pso. Bei mir sind Ellbogen, Arme, Knie, Unterschenkel (etwa handtellergroß) betroffen, außerdem Gesicht, Kopfhaut und Ohren (Schuppenberge auf den Schultern...Ihr kennt das sicher), zudem alle Nägel. Da ich zu Beginn meiner Erkrankung gleich sehr negative Erfahrungen mit Ärzten machen musste, reifte in mir recht schnell die Einsicht, dass ich mich mit der Erkrankung in gewisser Weise arrangieren und meinen eigenen Weg finden muss. Ich habe also jahrelang nur geschmiert und akzeptiert, hatte auch das Glück, dass in zwei Lebensphasen die Pso für Monate praktisch verschwunden war. Eine Analyse der damaligen Lebensumstände ergab, dass ich damals ausreichend Zeit für regelmäßige körperliche Bewegung hatte. Die ist leider in letzter Zeit wieder zu kurz gekommen und das Resultat waren wieder Schuppenberge.

Seit knapp 2 Monaten habe ich nun meine Ernährung umgestellt auf die Grundsätze der TCM ( traditionellen chinesischen Medizin) auch als 5 Elemente Ernährung bekannt. Eine Ernährungsberatung habe ich noch nicht gemacht, ich halte mich im Moment an die allgemeinen Empfehlungen.

Meine Kopf und Gesichtshaut haben sich seitdem deutlich beruhigt, die Schuppenberge auf den Schultern sind gelegentlichen Schüppchen gewichen, meine Nägel sehen beinahe schon wieder "schön" aus und die anderen Stellen am Körper zeichen deutliche Inseln gesunder Haut. Ich merke es vor allem auch daran, dass mein Autoinnenraum plötzlich wieder so aussieht wie bei anderen Menschen auch....Ob das nun an der Ernährung an sich oder an der verstärkten "Selbstzuwendung" durch Bekochen liegt, vermag ich nicht zu sagen, der Effekt ist jedenfalls bemerkenswert.

Ich würde mich gerne mit Euch über Eure Erfahrungen mit Ernährungsumstellung austauschen und freu mich auf anregende Diskussionen.

Viele Grüße

Margad

Share this post


Link to post
Share on other sites

moika

Hallo Margad,

herzlich willkommen hier.

Schön das du etwas gefunden hast,das dir Linderung bringt,möge es so bleiben.

LG moika

Edited by moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Liebe Margad!

Es freut mich, dass du jetzt hier bei uns bist. Ich wünsche Dir viele Anregungen, viele gute Kontakte und was du Dir hier sonst noch erhoffst.

Meine PSO war bisher nicht schlimm. Ich habe ein paar Hinweise auf PSA in den Fingergelenken. Vier meiner Fußnägel rechts sind deutlich verändert. Meine Hacken reißen leicht auf. Mit meinem derzeitigen Pflegekonzept (Creme mit Harnstoff, gelegentliches vorsichtiges Entfernen der dicken Hornschwielen) habe ich guten Erfolg. Das Abschrappen der Hornschicht darf ich natürlich nicht zu oft machen wegen des Köbner Phänomens. Dafür habe ich ein Ped-Ei.

Die Ernährung hat sich bei mir bisher weder positiv noch negativ ausgewirkt. Ich bemühe mich "gesund" zu essen. D. h. wenig Fleisch, reichlich Obst und Gemüse, eher wenig Alkohol. Selbst wenn ich aber mal reichlich oder schon etwas zu viel Alkohol getrunken hatte, hat sich meine PSO dadurch nie verschlechtert.

Letztlich kann man das nur ausprobieren und versuchen aus Erfahrungen bei einem selbst läuft oder nicht läuft. Wenn Dir die TCM-Kost gut bekommen sollte, kann das ja der für Dich der richtige Weg sein. Bei TCM muss man manchmal darauf achten, dass die Produkte eine gute Qualität haben. Es gab da manchmal einige Ausreißer.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Erfolg mit Deiner Ernährungsumstellung.

Herzliche Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannik

Hallo Ihr Alle,

ich bin seit gestern bei euch im Netz. Ich habe gerade nicht viel Zeit, deshalb die Kurzform.

Ich bin 44 und habe so richtig das volle Programm seit 5 Jahren. Kam nach der Geburt meines 2. Kindes.

Ich musste abstillen, hochdosiert Kortison, alle Haare mussten ab, war nix zu machen.

Ich habe seit gestern einige Tipps aus dem chat ausprobiert und ob ihrs glaubt oder nicht, es wirkt bereits.

Nur soviel,...ich trage heute einen schwarzen Pulli und eine schwarze Jacke ! Juhuuu!

Ich habe während der Jahre schon ne Menge durch und werde gelegentlich ausführlich berichten, weil ich die Pso größtenteils im Griff habe, manchmal lässt sich ein Schub nicht vermeiden, aber die Dauer der Schübe hat sich verkürzt von 3 Monaten auf 2 bis 3 Wochen.

der Tip von gestern war bei Kopfbefall:

Rosmarin Shampoo von Guhl...ich dachte bereits beim Waschen, ich bin im Himmel, es tut super gut und die Haare sind top (ich habe schulterlange Haare, wieder)

eine halbe Stunde vorm Waschen, Kopfhaut mit Körperlotion oder Handcreme ohne Parfum einreiben und ziehen lassen, hab ich gemacht und zwar in der Sauna und anschließend noch mal mit Guhl gewaschen und unter der Dusche mit dem Kamm dann ganz zart ausgekämmt...die Hälfte ist weggegangen

da der Befall heftigst war, habe ich für die Nacht noch TOPSYM TINKTUR (Tipp meines Vaters, der hochgradig Psoriatiker war) aufgetragen und ich fühle mich heute einfach nur klasse

Bis bald

nannik

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Liebe Nannik!

Auch Dich begrüße ich hier im Netzwerk. Schön, dass Du solche Erfolge hast. Hinsichtlich der Tinktur werde ich mich noch informieren, was sich dahinter verbirgt.

Zu mir habe ich weiter oben geschrieben. Bisher hatte ich die PSO nie heftig. Gegenwärtig habe ich sie gut im Griff. Daher vergesse ich sie immer mal wieder. Nur wenn ich mit der Hautpflege schludrig werde, erinnert mich die PSO daran, dass sie noch vorhanden ist.

Ganz viele herzliche Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Nannik!

Es handelt sich um ein halogeniertes Glukokortikoid. Leider ist die Fachinformation dazu zurückgezogen worden. Vermutlich ist es dabei wichtig, die Dosierung auszuschleichen, wenn man sie beendet. Ob es nun besser ist als andere Kortikoide kann ich so nicht beurteilen. Wenn es Dir gut damit geht, wird es für dich das Richtige sein. Wie wir alle wissen, sind bei der Pso die Wege der Therapie oft unterschiedlich.

Auch für die Zukunft wünsche ich Dir gute Behandlungserfolge, Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.