Jump to content
sternschnuppe21

pityriasis lichenoides chronicus

Recommended Posts

sternschnuppe21

Hallo.

Mein Hautarzt hat nunmehr zum 2. Mal meine Diagnose spezifiziert. Nun habe ich pityriasis lichenoides chronicus und habe im Internet nicht all zu viel darüber gefunden. Meine große Angst ist, dass ich wie mein Vater non Hodgkin habe( mein Dad ist daran gestorben).

Wer kennt sich mit diesem Krankheitsbild aus und kann mir etwas dazu schreiben? Ich habe wirklich große Angst, vor allem weil ich seit ca 1,5 Jahren Leukozytose (19000 Leukos) habe. Deshalb habe ich auch heute einen Termin bei einem Hämotologen weil mir das alles sehr spanisch vorkommt (meine Ärzte haben gar nicht darauf reagiert und erst durch mein vehementes Betteln bekam ich eine Überweisung)

Bin für jede Antwort sehr dankbar.

Herzliche Grüße

Schnuppi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fuchs

Hallo Sternschnuppe,

ich habe da kleine Infos für dich. Aber erst mal, bitte keine Panik wegen der Leukozytose. Die hatte ich auch schon oft, aus anderen Ursachen, voriges Jahr z.B. wegen Nierenbeschwerden durch das Sulfasalazin, vorher schon wegen Nebenwirkungen von Medis. Leukos und Eiweiße gingen 2010 da durch die Decke, sozusagen. Warte bitte ab, was der Hämatologe sagt.

Nun zu deiner Frage. Ich faß mal kurz zusammen, was ich in meinem Fachbuch über Autoimmunerkrankungen gefunden habe:

- Charakteristisch sind Hautausschlag und Läsion auf der Haut.

- verschwindet oft nach einiger Zeit von alleine wieder, um dann danach erneut auftreten. Wird auch chronisch

- das Verhalten der T-Zellen des Immunsystems sind gestört, richten sich gegen den eigenen Körper, zerstören in Folge eigene Zellen in der Haut, was zu dem Hautausschlag führt.

- es helfen: UV-Strahlen oder der Einnahme von Antibiotika oder Steroide, es gibt aber noch keine wirkliche Heilungsmöglichkeit

- Auftreten: meistens in der Kindheit oder bei jungen Erwachsenen, Häufigkeit bei männlichem Geschlechts, wird deswegen oft für Windpocken gehalten, deswegen sollte immer eine Biopsie gemacht werden, wenn der Pat. bereits Windpocken hatte, keine Ansteckung in Frage kommt, oder immer wieder aufflammt.

- Ursache: noch nicht genau erforscht. Virus kommt genau so in Frage, wie auch Impfreaktion oder Umweltfaktoren, z. B. Dauer-Stress

- Erkrankung wird auch als Pseudo-Psoriasis bezeichnet, obwohl es gegenüber der Psoriasis genau abgrenzbar ist.

Alles Gute für dich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.