Jump to content
Sign in to follow this  
undnocheinegeplagte

behandlung mit eigenurin

Recommended Posts

undnocheinegeplagte

Hallo, kann mir hier vielleicht jemand was über Erfahrungen mit Eigenurinbehandlung sagen ? Leide seit gut 3 Monaten an Pso an den Beinen, bekomme UV-B Bestrahlung, die aber, meiner Meinung nach , mir zumindest, nicht wirklich hilft. Die Flecken, habe ich das Empfinden, werden immer größer : ((

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lisamax1

Eigenurintherapie alles ausprobiert.......

Hilft nicht. Hautbild wird zwar weicher aber die "Flecken" werden nichtmal gemildert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
undnocheinegeplagte

wär ja auch zu schön um wahr zu sein. Bist du denn schonmal erscheiningsfrei gewesen? @ Lisamax

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fuchs

Hallo,

rein theoretisch müßte Eigenurin helfen, da er ja Harnstoff enthält. Es gibt auch zahlteiche Literatur darüber. Meine Großmutter hat mich bei Halsweh und schlimmen Anginen immer damit gurgeln lassen, auch habe ich mir schon aus Verzweiflung auf die Füße gepullert, wenn es die Pustulosa zu arg trieb.

Obwohl ich viel mit Naturheilmitteln experimentiere, vom Eigenurin bin ich abgekommen. Er war nicht so der Bringer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo,

als "Vertreter schulmedizinischer Ansätze" kann ich hier nur ein dickes Fragezeichen an den Rand -symbolisch, natürlich- setzen. Was den Harnstoff angeht, so hilft er, wenn er sich in der Haut befindet und diese feucht und geschmeidig erhält.

Beim "Pullern auf die Stellen" dringt vermutlich der Harnstoff nicht in ausreichender Menge ein. Daher vermute ich, dass auch hier keine deutliche Veränderung zu erwarten ist.

Meine Stellen sind am deutlichsten an den Hacken, die ich sorgfältig mit Urea-Creme behandele. Das hat immerhin dazu geführt, dass mir die Hacken nur noch seltenst aufreißen.

Die Eigenurinbehandlung geht aber eingentlich davon aus, dass der Urin getrunken wird. Die Journalistin Carmen Thomas hat darüber vor Jahren ein Buch geschrieben. Das ist sicherlich noch über den Buchhandel, zumindest im Antiquariat, zu bekommen. Wer Lust hat, kann es sich ja gerne durchlesen. Ich gehöre aber dennoch zu den Zweiflern.

Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lioness

Hi,

also ich bin dafür nicht so zu begeistern. Wer offen für natürliches ist, muß doch nun wirklich nicht alles befürworten.

Soweit ich das verstanden habe bilden die Nieren Harn. Der dann die Abfall-/Fremd- und giftstoffe aus dem Blut zur Blase bringt. Und eben diese Abfallstoffe werden dann ausgeschieden.

In einer Zeit als es noch keine Medikamente und keine Umweltgifte gab, mag das ja schon eine Wirkung gehabt haben.

Aber für mich ist das in der heutigen Zeit nicht kompatibel. Mal von der wahrscheinlich fehlenden Genußvorstellung abgesehen. B)

Wobei das mit den Urea Produkten wieder etwas anderes ist. LG

Edited by Lioness

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest bruno1234

Hi,

Wobei das mit den Urea Produkten wieder etwas anderes ist. LG

Wenn Du Urea als synthetisch hergestellten Wirkstoff meinst, ja

Aus Wikipedia:

Harnstoff (lat. Urea), chemisch Kohlensäurediamid, ist eine organische Verbindung, die von vielen Lebewesen als ein Endprodukt des Stoffwechsels von Stickstoffverbindungen (z. B. Aminosäuren) im sogenannten Harnstoffzyklus produziert und im Urin ausgeschieden wird. Reiner Harnstoff ist ein weißer, kristalliner, ungiftiger und hygienisch unbedenklicher Feststoff, der nicht mit Harnsäure zu verwechseln ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lioness

Wenn Du Urea als synthetisch hergestellten Wirkstoff meinst, ja

Hi,

genau jenes. Danke für deine Mühe des reinkopierens. LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wassia1

1993 kurz nach meiner Rettung meines Magens mit Eigenurin habe ich auch meinen Blutdruck mit URIN reguliert .

Im Frühjahr 1993 sollte mein Magen dank eines Zwölfingerdarmgeschwüres und einer enormen Vernarbung ( ehemalige Magengeschwüre) der Mageninnenwand KOMPLETT entfernt werden , was natürlich meinen Widerspruch herausforderte . Ich suchte nach Möglichkeiten meinen Magen natürlich zu behalten , was mir NATÜRLICH DANK TÄGLICHEM EIGENURIN-Getränk gelang ! Ein '' älterer Mann hatte mir das empfohlen . Eigenurin ist NATUR , durch kein Medikament zu ersetzen .

In einer Apotheke in Schwäbisch Hall hatte ich mir den Blutdruck messen lassen .

Das Ergebnis war 153/105 .

Der Apotheker fragte mich , ob ich welche Medikamente deshalb nehmen würde . Ich sagte ihm , daß ich da ein Mittel wüsste : Jeden Morgen den eigenen URIN , den Mittelstrahl ( den Anfang und das Ende des Urin's weglassen ) in ein Glas gepinkelt und warm getrunken .

Der Apotheker meinte : das ist das Beste , aber ich darf das nicht zu laut sagen , sonst kann ich meine Apotheke zu machen .

Nach ZWEI Wochen war mein Blutdruck auf 120/80 - Idealblutdruck für einen damals 45jährigen !

Wie viele Menschen würden ihren eigenen Urin förmlich saufen , wenn dieser ihnen eine Chance zum Überleben bedeuten würde !?

Also sollte man nicht immer gleich so schnell NIE sagen.

Mit 3 Jahren wäre ich an Diphterie ERSTICKT , wenn meine Mutter mir damals nicht meinen eigenen Urin zu trinken gegeben hätte .

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

Hallo Wassia1

ein herzliches willkommen hier!

Ja, habe nun gelesen für was du deine Eigenurintherapie eingesetzt hast, aber.... ..ich nehme an du hast nun auch Pso? und wenn ja, hilft dir da die Eigenurintherapie auch??? Würd mich wirklich interessieren.

LG moika

Edited by moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
EvamariaO

Also ich hab das vor ein paar Jahren für ungefähr ein halbes Jahr getestet, weil eine Freundin damit ihre Akne geheilt hat, immer aus dem Mittelstrahl alle PSO- Flecken eingetupft, gebracht hat es mir nichts, mag bei anderen vielleicht funktionieren. Getrunken habe ich es nie, da es mich einfach zu sehr geekelt hat. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

1993 kurz nach meiner Rettung meines Magens mit Eigenurin habe ich auch meinen Blutdruck mit URIN reguliert .

Im Frühjahr 1993 sollte mein Magen dank eines Zwölfingerdarmgeschwüres und einer enormen Vernarbung ( ehemalige Magengeschwüre) der Mageninnenwand KOMPLETT entfernt werden , was natürlich meinen Widerspruch herausforderte . Ich suchte nach Möglichkeiten meinen Magen natürlich zu behalten , was mir NATÜRLICH DANK TÄGLICHEM EIGENURIN-Getränk gelang ! Ein '' älterer Mann hatte mir das empfohlen . Eigenurin ist NATUR , durch kein Medikament zu ersetzen .

In einer Apotheke in Schwäbisch Hall hatte ich mir den Blutdruck messen lassen .

Das Ergebnis war 153/105 .

Der Apotheker fragte mich , ob ich welche Medikamente deshalb nehmen würde . Ich sagte ihm , daß ich da ein Mittel wüsste : Jeden Morgen den eigenen URIN , den Mittelstrahl ( den Anfang und das Ende des Urin's weglassen ) in ein Glas gepinkelt und warm getrunken .

Der Apotheker meinte : das ist das Beste , aber ich darf das nicht zu laut sagen , sonst kann ich meine Apotheke zu machen .

Nach ZWEI Wochen war mein Blutdruck auf 120/80 - Idealblutdruck für einen damals 45jährigen !

Wie viele Menschen würden ihren eigenen Urin förmlich saufen , wenn dieser ihnen eine Chance zum Überleben bedeuten würde !?

Also sollte man nicht immer gleich so schnell NIE sagen.

Mit 3 Jahren wäre ich an Diphterie ERSTICKT , wenn meine Mutter mir damals nicht meinen eigenen Urin zu trinken gegeben hätte .

Dein Eigenurin hat Wunderkräfte! Du solltest den Japanern anbieten auf die Atomkraftwerke zu pinkeln und alle Probleme wären gewiss gelöst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Björn

Ich habe auch vor ein paar Jahren mal versucht mir mit Eigenurin zu Helfen, habe über zwei Wochen lang immer dieselbe stelle damit betupft, es hat bei mir rein garnichts bewirkt, jedenfalls nicht mehr als hätte ich normale Pflegecreme benutzt.

Getrunken habe ich mein Urin nie, dazu hab ich mich nie überwinden können, zudem hatte ich auch noch die bedenken die Lioness schon sehr schön beschrieben hat, denn es ist nunmal ein Abfallstoff den der Körper entsorgt, für mich wäre das irgendwie das selbe als würde ich meinen müll aus der Tonne wieder zurück in meinen Abfalleimer kippen....

Wassia scheint es ja bei vielen "Innerlichen Problemen" geholfen zu haben, jedoch glaube ich kaum das jemand damit schonmal seine Pso in den griff bekommen hat, wäre ja auch irgendwie zu schön um wahr zu sein wink.gif

Liebe grüße

Björn

Share this post


Link to post
Share on other sites
marecrisium

Dein Eigenurin hat Wunderkräfte! Du solltest den Japanern anbieten auf die Atomkraftwerke zu pinkeln und alle Probleme wären gewiss gelöst.

Ja genau!

Eine Bekannte ezählte mir mal: beim Löschen der Adventskranzkerzen, mit Daumen und Zeigefinger, würde es immer so stinken, sie mag die Kerzen gar nicht mehr anzünden.

Ich riet ihr: die brennenden Kerzen aus halber Höhe, lauwarm anzubrunzen.

Und allen Anderen rate ich: wenn gerade kein Advent ist, übergibt man seinen anfallenden Urin der Kanalisation.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo und guten Abend undnocheinegepagte -

über Eigenurin wurde schon viel geschrieben - guckt doch mal in der Suchen-Funktion nach -

einige Beiträge finde ich völlig daneben - z.B. Kerzen auspinkeln oder Atomkraftwerke - nee, da bin ich einfach raus - gefällt mir nicht und finde ich auch nicht witzig -

allgemein - hier ist ein neues Mitglied und hofft auf Hilfe - ich verstehe da einfach den Sarkasmus nicht - war auch mal neu hier und habe viel Hilfe bekommen, daran erinnere ich mich gerne und gebe das weiter -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, moika -

gucke Beitrag 1 vom Threadersteller B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

allgemein - hier ist ein neues Mitglied und hofft auf Hilfe - ich verstehe da einfach den Sarkasmus nicht

...wo hoffte da jemand auf Hilfe?

Ich habe nur einen bescheurten Beitrag zum Thema Eigenurin gelesen. Und der hatte weder was mit Pso noch mit gesundem Menschenverstand zu tun.

Edited by ftgfop

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

ftgfop -

ich mag es nicht, wenn hier nur Bruchstücke zitiert werden - aber damit muss wohl jeder hier leben - kein Problem -

dann gucke doch mal unter Suche nach, wie viele Menschen so verzweifelt sind mit der Pso, dass sie nach jedem Strohhalm greifen - Eigenurin - Geisterheiler - Shamanen -

reagiere nicht gleich so negativ, verstehe mal die Verzweiflung der Neulinge hier -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

Bibi, :daumenhoch: Danke für den Hinweis

Edited by moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

ftgfop -

ich mag es nicht, wenn hier nur Bruchstücke zitiert werden - aber damit muss wohl jeder hier leben - kein Problem -

dann gucke doch mal unter Suche nach, wie viele Menschen so verzweifelt sind mit der Pso, dass sie nach jedem Strohhalm greifen - Eigenurin - Geisterheiler - Shamanen -

reagiere nicht gleich so negativ, verstehe mal die Verzweiflung der Neulinge hier -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Lies einfach den Beitrag. Da war weder Pso ein Thema noch wurde um irgendwelche Hilfe gebeten.

Ich finde es erstaunlich, dass du dafür eintrittst, Verzweifelte und Hilfe-Suchende lieber mit solch abstrusem Schwachsinn wie im genannten Beitrag zu konfrontieren, anstatt ihnen tatsächlich konstruktiv zu helfen. .

Bitter, wenn man als Hilfesuchender in einem Forum landet in dem Leute wie du Eigenurin, Geisterheiler und Schamanen als quasi gleichwertig mit wirksamen Behandlungen setzen...

Dass du ein Problem mit Zitaten hast ist nichts Neues. Zumindest mir musst du das nicht immer wieder vorbeten.

Edited by ftgfop

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo- ftgfop -

ich finde es erstaunlich, wie negativ du hier reagierst -

ja, ich habe ein Problem mit dem Zitieren - aber das wissen alle anderen hier auch, die mich kennen - ist nun mal so :lol: :lol: :lol: ich kann über meine Defiziete lachen :P

ich kann dir nur raten, den ersten Eintrag zu lesen - da war Pso ein Thema - und dann kam noch die Frage nach dem Eigenurin dazu -

ich verstehe wirklich nicht, warum du mir gegenüber so aggressiv reagierst - also ich bin ganz ruhig und meine, dass ich nichts falsch gemacht habe -

auch wenn du die Anrede und den Gruss vergisst, was sich ja gehört - normalerweise -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

hallo- ftgfop -

ich finde es erstaunlich, wie negativ du hier reagierst -

ja, ich habe ein Problem mit dem Zitieren - aber das wissen alle anderen hier auch,

Wenn's alle wissen, warum muss dass dann ständig widergekäut werden?

ich kann dir nur raten, den ersten Eintrag zu lesen - da war Pso ein Thema - und dann kam noch die Frage nach dem Eigenurin dazu -

Ich habe mich exakt auf einen Beitrag bezogen. Und es bleibt dabei: Es ist gerade jedem Hilfesuchendem und Neuling nicht zuzumuten einen derartigen Unsinn wie ebenda lesen zu müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Trinity
Es ist gerade jedem Hilfesuchendem und Neuling nicht zuzumuten einen derartigen Unsinn wie ebenda lesen zu müssen.

Hallo ftgfop,

ich frage mich, wer hier drüber entscheidet, was Unsinn ist und was nicht.

Du???

Ich fand den Beitrag von Wassia sehr interessant.

Auch wenn Du noch so oft versuchst, Erfolge mit der EU-Therapie klein und lächerlich zu machen, gibt es sie dennoch.

LG Trinity

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

Hallo ftgfop,

ich frage mich, wer hier drüber entscheidet, was Unsinn ist und was nicht.

Du???

Ja.

Folgendes ist Unsinn:

"1993 kurz nach meiner Rettung meines Magens mit Eigenurin habe ich auch meinen Blutdruck mit URIN reguliert .

Im Frühjahr 1993 sollte mein Magen dank eines Zwölfingerdarmgeschwüres und einer enormen Vernarbung ( ehemalige Magengeschwüre) der Mageninnenwand KOMPLETT entfernt werden , was natürlich meinen Widerspruch herausforderte . Ich suchte nach Möglichkeiten meinen Magen natürlich zu behalten , was mir NATÜRLICH DANK TÄGLICHEM EIGENURIN-Getränk gelang ! Ein '' älterer Mann hatte mir das empfohlen . Eigenurin ist NATUR , durch kein Medikament zu ersetzen .

In einer Apotheke in Schwäbisch Hall hatte ich mir den Blutdruck messen lassen .

Das Ergebnis war 153/105 .

Der Apotheker fragte mich , ob ich welche Medikamente deshalb nehmen würde . Ich sagte ihm , daß ich da ein Mittel wüsste : Jeden Morgen den eigenen URIN , den Mittelstrahl ( den Anfang und das Ende des Urin's weglassen ) in ein Glas gepinkelt und warm getrunken .

Der Apotheker meinte : das ist das Beste , aber ich darf das nicht zu laut sagen , sonst kann ich meine Apotheke zu machen .

Nach ZWEI Wochen war mein Blutdruck auf 120/80 - Idealblutdruck für einen damals 45jährigen !

Wie viele Menschen würden ihren eigenen Urin förmlich saufen , wenn dieser ihnen eine Chance zum Überleben bedeuten würde !?

Also sollte man nicht immer gleich so schnell NIE sagen.

Mit 3 Jahren wäre ich an Diphterie ERSTICKT , wenn meine Mutter mir damals nicht meinen eigenen Urin zu trinken gegeben hätte . "

Ich fand den Beitrag von Wassia sehr interessant.

Jedem das seine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.