Jump to content
Fl0rian

Nach langer Abstinenz wieder da!

Recommended Posts

Fl0rian

Gude,

joa war schonmal hier, hab auch noch irgendwo meinen ersten "Neue stellen sich vor" Beitrag, wollte den eigentlich nur editieren, geht aber leider nicht sad.gif von daher mach ich mal nen neuen auf^^

Also:

Name: Flo

Alter: 25

Wohnort: Marburg

Befall: seit 2001

Hat sich viel in den letzten Jahren bei mir getan!

Nachdem meine PSO durch Enbrel sehr gut zurück gegangen ist,

wir unser Haus verkauft haben,

ich seit kurzem meine eigene Wohnung habe,

meine Freundin mit mir nach 3 Jahren aus heiterem Himmel schluss gemacht hat,

und seit 5 Monaten auf Arbeitssuche bin,

ist meine PSO so schlimm wie nie zuvor...und als Sahnehäubchen kommt auch noch ne kleine Depression!

Bin kurz davor wieder einen Kurantrag abzuschicken, auch wenn die letzte nicht viel gebracht hat...Aber so ne Kur ist ja auch gut fürs Seelenheil^^

Joa das wars dann erstmal, bin froh wieder hier zu sein und werde jetzt mal öfters vorbeischauen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Suzane

Na dann welcome back !

Da hast du ja in die vollen gegriffen :(

Vielleicht ist eine Reha gar nicht schlecht. Raus aus dem Trott,den 4 Wänden,den blöden Gedanken...

Neue Leute kennen lernen...der Haut und sich was gutes tun...mal wieder lachen.

Depressionen sind Käse. Kennt aber bestimmt fast jeder.Wichtig ist ,das man sie erkennt und sich nicht übermannen läst.

Traurig sein ist völlig normal...man muss nur ne Mut und den Willen haben wieder auf zu stehen.

Cut, Ende, genug mit traurig sein !!!

Alles Gute

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fl0rian

Denke auch das ne Kur gut wär, nur glaub ich ist der Zeitpunkt für nen Antrag um im Sommer noch zu können wohl zu spät,aus erfahrung weiß ich, das ich wohl wieder nach St. Peter Ording geschickt werde^^

Aber da ist ab Herbst einfach nichts mehr los und der Anteil von älteren Semestern nimmt dann auch um ein vielfaches zu^^

Gibts die Möglichkeit auf einen Eilantrag?? und wenn ja, wie??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cantaloop

Moin, grüß Dich. Bist Du denn wg. der Depressionen in Behandlung? Wenn nicht, bring die Kraft auf und mach einen Arzttermin. Depressionen sind eine Erkrankung und haben nichts mit "ich bin mal nicht gut drauf" zu tun. Deshalb helfen Durchhalteparolen wenig - so gut sie auch gemeint sind. Helfen kann nur eine gesicherte Diagnose und die richtige Therapie. Das wird Dir auch helfen, mit der Pso besser zurecht zu kommen.

Und Du bist arbeitssuchend? Was hast Du gemacht? Vielleicht ist ja unter den vielen Leuten hier jemand, der einen Tipp für Dich hat.

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Art_75

a warm welcome back.... vom Hessen zu einem Hessen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Florian!

Hiermit begrüße ich Dich im Dir bereits vertrauten Psoriasisnetz. Leider ist der Anlass für Dein Wiederkommen ja eher unerfreulich. Hoffentlich gibt Dir wenigstens das alt bekannte Netzwerk ein wenig Auftrieb.

Die Idee eine Rehabilitation zu machen ist bestimmt gut. ich war im November 2007 in der Asklepiosklinik in Sylt. Es hat mir dort damals recht gut gefallen. Ich gehöre zur Gruppe der nicht mehr ganz Jungen, die Dir in zu großer Zahl in den späteren Monaten des Jahres in den Reha-Kliniken sind. Damals waren aber auch ein paar deutlich jüngere Menschen dabei.

Wegen der Depressionen kann auch eine Psychotherapie (Gruppe oder Einzel) ganz hilfreich sein. Es gibt unterschiedliche Ansätze. Wenn die Therapiesitzungen mehr tiefenpsychologisch oder psychoanalytisch sind, geht es darum herauszubekommen, was Dich im Laufe Deines Lebens in die depressive Richtung gebracht hat, um dann ggf. etwas anders zu machen oder Neues auszuprobieren. Wenn es lerntheoretisch bzw. verhaltenstherapeutisch ist, geht es mehr darum Dich in dem zu bestätigen, was Dich voraussichtlich aus dem depressiven Loch bringt. Beides ist sehr sinnvoll. Auch wenn die theoretischen Hintergründe dieser Methoden sehr unterschiedlich sind, ist das Ergebnis am Ende doch meistens recht ähnlich.

Auf jeden Fall finde ich es gut, dass Du etwas tun möchtest. Das wird Dich am Ende auch weiter bringen. Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei.

Herzliche Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

hallo flo,

welcome back !

endlich mal en marburger :daumenhoch:

lg uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fl0rian

@all

danke für die vielen netten Worte! Positive Dinge hört man doch immer am liebsten^^

Zur Arbeitssuche: Habe eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten hinter mir und bewerbe mich jetzt ebendrum als dieser und noch als Bürokaufmann und Kaufmann für Bürokommunikation. Hab auch nichts dagegen mich von unten nach Oben zu kämpfen, momentan wär ich nur froh überhaupt wieder arbeiten zu können, denn zu Hause halte ich es langsam nicht mehr aus *argh!*

Also wenn jemand Interesse hat und oder jemanden kennt hier in Marburg oder Umgebung dem kann ich gerne meine Bewerbungsunterlagen zu schicken :)

@Kuno

bin dabei, nur hab ich das Gefühl das die Leute nichts von mir wollen, schon bei 4 verschiedenen Therapeuten aufn AB gesprochen und keiner meldet sich :( Aber ich werd die Hoffnung nicht aufgeben, denn die stirbt ja bekanntlich zu letzt ;)

Von dem a Hesse zu den anere Hesse: Mir san üwerall^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pepsi

Hallöchen

Vielleicht kannst du in der Kur ein bisschen Gesprächstherapie machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

@ Florian

Auch wenn man eigentlich mit einer Antwort rechnen sollte, rufen manche nicht zurück, weil die Nachfrage wesentlich größer als das Angebot ist. Du solltest Dich aber dennoch nicht entmutigen lassen. Das gilt besonders, wenn Du von Leuten hörst, denen du vertraust, dass ein Therapeut gut ist.

Drücke Dir die Daumen! Herzliche Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • sia
      By sia
      ...irgendwas anderem.
      Wer hat das schon gemacht und wie lief das jeweils ab? Musstet ihr "ausschleichen"? Waren Wochen/Monate ohne Behandlung zwischen den unterschiedlichen Medis? Oder konnte nahtlos weiter behandelt werden? Zu was wurde gewechselt?
      Ich habe im Netz schon gesucht, konnte aber kaum was offizielles finden. Anscheinend gibt es da kein Protokoll. Weiss jemand vielleicht was?
      Danke für Input
    • evab1969
      By evab1969
      Hallo,  alle zusammen,  Bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.  ich heiße Eva, komme ursprünglich aus der Oberpfalz,  lebe aber schon seit Anfang der 90 ziger in Amerika. 
      wurde vor ungefähr 10 Jahren mit Rheuma diagnostiziert,  nahm  dann erst mal Plaquenil, dann Enbrel und jetzt seit Jahren Orencia.  
      Vor ein paar Monaten bekam ich stellenweise einen Hautausschlag, den mein Hautarzt und mein Rheumatologe erst als Neurodermitis  behandelten.  letze Woche ging ich zu einen anderen Hautarzt und Sie sagte mir das e es psoriasis ist.  jetzt bin ich erst mal auf Antibiotikum,  und einer Creme die ich 2 mal am Tag auftragen soll.  merke jetzt schon das es besser wird.  ich hatte das schlimmste an den Handinnenflächen.
      Habe mir die Haut schon schicht Weise abgezogen.  die Ärztin sagte mir wenn es in einen Monat nicht besser ist,  weil sie sich mit meinen Rheumatologen zusammen setzen und mich auf Humira umstellen.  
      ich weilte eigentlich bloß mal so euere Erfahrungen mit Humira hören.  sorry für das lange Post,  freue mich schon auf euere Antworten. 
      Liebe Grüße Eva
    • Sabs88
      By Sabs88
      Hallo liebe Leidensgenossen, 
      ich leide seit ca einem Jahr unter Psoriasis Pustulosa an der Fußsohle und ein kleinwenig an den Händen. 
      Habe immer stärkere Cortison Salben bekommen, dauraufin ist sie immer zurückgegangen und mit Beerdigung der Behandlung wieder genauso stark aufgeflammt. 
      Möchte keine Chemie mehr nehmen. 
      Was könnte stattdessen helfen? 
      Als ich am Meer war, ist die Psoriasis zurück gegangen - hilft als vielleicht Fußbad mit Meersalz? 
      Habt ihr weitere Tipps? 
      Würde mich freuen 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.