Jump to content
Sign in to follow this  
Lightning

Verdacht auf PSA und Nagel ist abgegangen...

Recommended Posts

Lightning

Hallo an alle,

ich habe seit über 35 Jahren Psoriasis auf der Haut...mal mehr, mal weniger. Je weniger es auf der Haut wurde, umso mehr ist es auf die Nägel übergegangen. Seit gut fünf Wochen hat sich an der Linken Hand der Zeigefinger schwer entzündet...Verdacht auf PSA...er ist so dick geworden, das ich gedacht habe das mir die Haut aufplatzt...die Schmerzen waren unerträglich. Von meinem Hautarzt habe ich nichts verschrieben bekommen, er hat mich in die Uni Klinik nach Ffm verwiesen...dort wurde zwar Blut abgenommen und ich wurde von Kopf bis Fuß geröntgt...aber der Termin in der Rheuma-Ambulanz ist erst zum 31 August...jetzt ist mir aufgrund der Entzündung der ganze Nagel abgegangen...hat jemand so was schon mal gehabt? Ist der Nagel noch mal nachgewachsen?

Danke für alles was ich an Antworten bekomme... :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fuchs

Hallo Ligthning,

wenn ein Finger derart anschwillt, wird das Wurstfinger genannt, sehr typisch bei PSA. Wenn sich dann auch noch die Nagel entzünden, weißwerden, ablösen, ist das bei PSO ebenfalls typisch. Keine Bange bitte, der Nagel wächst wieder nach. Daß der Termin beim Rheuma-Doc erst im August ist, ist kaum nachzuvollziehen, bei dem Beschwerdebild. Wenn der Termin ran ist, sind möglicher Weise sichtbare Beweise der PSA weg, dann beginnt die Kleinarbeit. Will hoffen, daß zur Diagnosefindung nicht all zu viel Zeit vergeht.

Mir fallen oft Nägel ab, mal am Zeh, mal an Fingern. Der Nagel wächst jeweils ganz normal wieder nach, ohne Probleme.

Alles Gute für dich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Lightning -

herzlich Willkommen hier in diesem informativen Forum.

Ich hoffe, dass dir bald geholfen wird, ich kenne das leider auch - die langen Termine und dann die Therapien, mal mehr und mal weniger erfolgreich. Ich möchte dir keinesfalls den Mut nehmen, du bist auch einem guten Weg -

lies dich doch mal durch hier in den Forumsbeiträgen, dort steht sehr viel über PSO, Nagelpso, Krüllnagel, PSA, Behandlungen und wie bei mir auch nun endlich - über Biologics.

Viel Erfolg und nur nicht aufgeben - sicherlich findest du viele Tipps, die dir die Gespräche mit deinem Arzt erleichtern. Es ist immer besser, wenn man informiert ist......

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lightning

Hallo Fuchs,

Hallo Bibi,

Ich Danke euch erst mal für die aufmunternden Worte und die Herzliche Aufnahme hier im Forum.:D

Zu Bibi:

Ich hoffe, dass dir bald geholfen wird, ich kenne das leider auch - die langen Termine und dann die Therapien, mal mehr und mal weniger erfolgreich. Ich möchte dir keinesfalls den Mut nehmen, du bist auch einem guten Weg -

lies dich doch mal durch hier in den Forumsbeiträgen, dort steht sehr viel über PSO, Nagelpso, Krüllnagel, PSA,

Danke...Ja ich habe schon das ein oder andere Interessante gelesen und werde mit Sicherheit noch viele informative Beiträge durchstöbern. Über eine entsprechende Therapie werde ich mir wohl nach dem Termin in Frankfurt ernsthafte Gedanken machen müssen. PSO, Nagelpso, Krüllnagel haben mich bisher ja wenig belastet...da gibt es schlimmeres...zumindest bei mir...aber das mit der PSA ist doch recht heftig...:wacko:

Zu Fuchs:

Daß der Termin beim Rheuma-Doc erst im August ist, ist kaum nachzuvollziehen, bei dem Beschwerdebild. Wenn der Termin ran ist, sind möglicher Weise sichtbare Beweise der PSA weg, dann beginnt die Kleinarbeit. Will hoffen, daß zur Diagnosefindung nicht all zu viel Zeit vergeht.

Habe parallel in Würzburg angerufen...dort wurde mir ebenfalls erst zum ende August ein Termin angeboten...ist wohl hier in der Gegend normal...gibt es vielleicht ein Verzeichnis mit anderen Fachkliniken auf dem Gebiet hier? Das Gefühl habe ich auch langsam, das bis zu meinem Termin alles sichtbare weg ist...was mich anders herum natürlich freuen würde.:)

Ich hatte die letzten Jahre ja schon öfter hier und da mal eine Roten Finger oder Fußzeh... der ein Paar tage weh tat und sich dann wieder beruhigt hat...aber so extrem mit Nagelverlust hatte ich es noch nie.

Stellt sich mir jetzt die Frage, ist das nur eine einmalige Geschichte oder muss ich in Zukunft öfter damit rechnen? Wodurch wurde das ganze ausgelöst...etwa durch das Medikament das ich gegen meine "MS" spritze...Tausend Fragen tun sich einem da auf...

GLG Lightning

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fuchs

Hallo Ligthning,

mit Nagelverlust wirst du immer rechnen müssen, ist mir auch schon oft passiert. Mit deinem Medi kenne ich mich nicht so gut aus, weiß halt nur das , was ich in meiner Ausbildung gelernt habe. Da muß dein Arzt mehr drüber wissen. Wenn es da ein Zusammenhang gibt, müßtew es der Hersteller des Medi wissen. Und dann könnte sicher die Umstellung auf ein anderes Medi Abhilfe schaffen.

MS und PSA ist ja auch die Härte, krass, echt. Ich hoffe für dich, daß die MS nicht all zu schlimme Schübe verursacht.

Alles Gute für dich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lightning

Hallo Fuchs,

Ja...ich werde mich darauf einstellen, das ich vielleicht öfter damit rechnen muss einen Nagel zu verlieren. Es war nur das erste mal und ich war dann doch ein wenig erschrocken...komme soweit mit der Psoriasis und der Multiplen Sklerose ganz gut zurecht...mein Schwerpunkt liegt natürlich bei der MS und dessen Medikamente. Da diese ja das Immunsystem heruntersetzen fängt die Pso/Psa das jubeln an...werde da wohl mal mit meinem Neurologen reden müssen...zumindest wächst der Nagel wieder nach...was mir aber noch zu schaffen macht ist das Entzündete Gelenk und die versteifung des Fingern...habe von meinem Orthopäden Arcoxia 90 mg bekommen...ist das überhaupt dafür geeignet?

GLG Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fuchs

Hallo Sabine,

Arcoxia wirkt antientzündlich, noggt das Immunsystem etwas aus, damit die Entzündungen nicht so hoch kochen. Dieses Medi wirkt bei PSA und anderen rheumat. entzündl. Erkrankungen. Es gibt allerdings auch Pat., wie einige Mitglieder hier selbst berichten können, die auf Arcoxia nicht so gut reagieren.

Mein Schmerzlevel ließ sich davon auch nicht beeindrucken, Entzündungen drehten Däumchen. Persönlich kenne ich Jemanden, bei dem Arcoxia 6 Monate gut wirkte, dann aber rapide nachließ. Das bedeutet, jeder muß selbst die Wirkung in Erfahrung bringen.

PSA macht die unterschiedlichsten Symptome, will hoffen, daß dies bei dir bald abgeklärt wird.

Alles Gute für dich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.