Jump to content
Britta

Suche Möglichkeiten in Hamburg

Recommended Posts

Britta

Hallo Leidensgenossen,

nach meinem Umzug in Hamburg habe ich mich nach einiger Zeit endlich mal wieder auf dem Weg zum Hautarzt gemacht.

Meine komplette Krankengeschichte hört sich so an, wie viele es hier beschreiben. Hat mit ca. 17 Jahren angefangen, mal besser, mal schlimmer geworden.

Momentan bin ich besonders an Ellenbogen, Unterschenkeln, Kopf und am Rest des Körpers durch punktuelle Stellen betroffen.

Als ich mich also im Juli endlich dazu durchgerungen hatte, dies noch mal vor einem Arzt zur Schau zu stellen, war ich genau 2 Minuten in dessen Besprechungszimmer. Salbe und Bestrahlung. Seitdem versuche ich 2x die Woche zur Bestrahlung zu gehen und die Salbe (Betamethasonvalerat 0,05; Acid. salicylic 1,0) benutze ich auch täglich.

Der Kontakt zum Arzt beschränkt sich aber in diesen 5 Monaten bisher auf die 2min meines ersten Termins. Auf bisherige Terapien und meine Kopfhaut ist er überhaupt nicht eingegangen.

Eine Strategie oder Betreuung ist überhaupt nicht vorhanden. Bisher habe ich mich noch nicht bei ihm persönlich beschwert, plane dies aber gedanklich.

Parallel suche ich nach neuen Möglichkeiten in Hamburg. Da ich meine aktuelle Erfahrung in anderen Städten ähnlich gemacht habe, möchte ich nicht weiter wahllos die nächstbesten Hautärzte durchprobieren. Ich habe langsam den Eindruck, dass die "normalen" Hautärzte nur noch so etwas wie Schönheitschirurgen sind.

Ich suche einen Arzt oder auch Heilpraktiker, der die Komplexität der Krankheit kennt und auch Dinge wie Ernährung oder andere Einflüsse des täglichen Lebens betrachtet.

Gibt es hier Jemanden, der Erfahrungen mit dem UKE oder Dermatologikum* in Hamburg gemacht hat?

Ich freue mich auf Empfehlungen von Euch, oder auch Hinweisen (persönliche Nachricht) welchen Besuch ich mir sparen kann.

Viele Grüße

Britta

*Bin allerdings gesetzlich versichert.

Share this post


Link to post
Share on other sites


  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      Was bedeutet es, wenn die Haut juckt? Braucht sie eine andere Pflege? Ist sie krank? Oder warnt sie uns vor einer anderen, bislang unentdeckten Krankheit? Darum geht es an diesem Abend.
      Professor Schneider, Chef der Hautklinik am UKE, erklärt, was die Medizin heute über Erkrankungen der Haut weiß und welche neuen Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Es gibt Mitmach- und Informationsstationen auf einem „Markt der Gesundheit“.
      Die Veranstaltung ist eine Kooperation vom Hamburger Abendblatt mit dem UKE.
      Eintritt: 10 Euro
      Mehr darüber: https://www.gesundheitsakademie-uke.de/veranstaltungen/wenn-die-haut-juckt-was-dahinter-steckt-und-was-hilft-2/
    • Claudia
      By Claudia
      Ihr Lieben,
      auch wenn es noch ein bisschen hin ist: Ich weiß, dass ich am 14. Juni in Hamburg bin. Und ich weiß, dass ich mich freuen würde, wenn sich wieder ein paar zusammenfinden würden, damit wir uns dort treffen.
      Wo & wann, das können wir alles noch diskutieren. Ich will nur schon mal den Termin hier hinterlassen.
      Na, wer hat Interesse?
    • Guest happyman
      By Guest happyman
      Ein wirklich am Rande bemerktes Thema beschäftigt mich
      Nächsten Dienstag reise ich Richtung Norden. Da vor dem Elbtunnel ja immer Stau sein soll, stellen sich mir Fragen.
      Wann krieche ich am besten durch die Röhre? Manche Bekannte sagen frühmorgens. Da hab ich aber keine Lust zu denn ich müsste um Mitternacht losfahren. Andere sagen was von Mittagszeit. Stimmt dat? Ich habe keinen Bock auf langen Stau. Wer später bremst ist länger schnell
      Wer von euch Kennern der nordischen Autobahnszene gibt mir nen Tipp? Ich will in Urlaub und habe keine Lust auf Tunnelstehn.
      Gruß
      Wolfgang
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.