Jump to content
Sign in to follow this  
pellebella

Neu hier

Recommended Posts

pellebella

Guten Morgen,

ich bin 44 Jahre alt und habe seit ca. 2 Jahren Psoriasis. Tatsächlich war das eine Zeit mit ziemlicher psychischer Belastung und ich habe mittlerweile gelesen, dass Stress häufig der Auslöser für die Schuppenflechte sein kann. Mittlerweile war ich bei verschiedenen Hautärzten und habe unterschiedliche Kortisoncremes bekommen, die aber alle nur bedingt helfen. Die besten Erfahrungen habe ich mit Betadermic von Galen gemacht. Zwar ist der größte Herd damit auch nicht verschwunden. Allerdings werden kleinere Herde gedämmt. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass es sinnvoll ist, über Jahre ununterbrochen zweimal am Tag Kortison zu verwenden, auch wenn es nur äußerlich angewendet wird. Kann mir dazu jemand was sagen? Und gibt es Leute, die über längere Zeit erscheinungsfrei sind? Entwickelt sich eine Schuppenflechte notwendigerweise über den ganzen Körper, oder kann es sein, dass es bei den relativ kleinen Stellen bleibt? Fragen über Fragen. Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke und schönen Tag

pellebella

Share this post


Link to post
Share on other sites

malgucken

Hallo pellebella,

erstmal willkommen im Forum!:)

Wie lange nutzt du schon mit Kortisoncremes? Diese sollten in der Regel 4 bis 6 Wochen gecremt werden und dann sollte eine Pause erfolgen. Auf unserer redaktionellen Seite kannst du auch viele allgemeine Informationen dazu lesen.

Ja, es gibt auch Betroffene, die längere Zeit erscheinungsfrei sind.

Wie sich deine Schuppenflechte entwickelt, d.h. ob die Plaques sich über den ganzen Körper ausbreiten, kann dir niemand im Voraus sagen. Wenn du Glück hast, bleibt es bei wenigen kleinen Stellen. Sollte dies nicht der Fall sein, dann gibt es schon einige Möglichkeiten, um die Erkrankung einzudämmen.

Nur nicht den Mut verlieren, pellebella. ;) Auch wenn die Diagnose schon belastend sein kann, so hast du hier neben vielen Informationen auch uns, die Gemeinschaft zum Thema Schuppenflechte.

Grüße von

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sulis

ergänzend zu malgucken möchte ich noch folgendes bemerken, die kortisonsalbe sollte nach 4 wochen ausgeschlichen werden, sonst könnte es zu einem rebound-effekt kommen (die flechte wird schlimmer als vorher). dadurch kann man die PSO langsam hochschaukeln, so dass der körper großflächig befallen wird.

kortison ist für mich ein nothelfer, sonst schmiere ich vitamin-D-salben und bekomme von meinem hautdoc UV-bestrahlungen.

gruß

sulis

Share this post


Link to post
Share on other sites
pellebella

Vielen Dank Malgucken und Sulis,

bin mittlerweile ein bisschen entspannter, weil ich mir auch nicht mehr jeden Tag die Bilder im Netz ansehe. Außerdem habe ich bei einem guten Hautarzt in unserer Nähe einen Termin in einer Psoriasissprechstunde. Davon erhoffe ich mir mehr, als die 6. Cortisoncreme. Tatsächlich habe ich ewig lange mit dem Zeug rumgeschmiert. Manchmal hilft es bei kleinen Stellen, aber oft auch nicht.

Ich wollte mich jetzt mal näher mit Achtsamkeitstraining und der sogenannten MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) Methode nach Jon Kabat Zinn befassen. Er hat in den USA in einer Klinik ein Zentrum für die psychologische Betreuung Kranker gegründet und mit dieser Methode wohl große Erfolge gehabt. Wobei es hierbei eher um das Annehmen der Situation als um konkrete Heilung geht. Dieses Annehmen hat aber eben eine Erhöhung der Lebensqualität zur Folge, was ich mir gut vorstellen kann.

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht

Herzliche Grüße

pellebella

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo und guten Abend, pellabella -

man sollte nicht die Sichtweise verlieren, sondern sich immer nur auf ein Problem konzentrieren - und dann daran arbeiten....

menno, wir leben doch hier in Deutschland und es gibt viele Bücher, die einen vielleicht auf den richigen Weg bringen - und gute Ärzte, wenn man sie findet -

ich kann dir leider nicht helfen mit der Methode von MBSR - und von dem Jon Kabat - entschuldige, ich bin auch nicht bereit, zu googlen -

es ist nur meine Sichtweise, ich wollte dich keinesfalls angreifen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Pellebella - "schöne Haut"!

Eine Heilung der Psoriasis gibt es bis jetzt noch nicht. Aber sicherlich kann es Dir besser gehen, wenn Du zusätzlich zur Behandlung der Haut auch die seelische Seite berücksichtigt. Da Stress Psoriasis auslösen (nicht verursachen) kann, bringt es auf jeden Fall etwas, wenn man dafür sorgt, dass es einem seelisch besser geht. Zugleich kann die von Dir genannte Methode dabei unterstützen aus negativen Gedankenketten herauszukommen. Auch dadurch reduziert sich der Stress. Da es nicht so einfach gelingt "nicht" an das Schlechte zu denken, sind andere Wege besser. (Versuche Dir mal keinen Hasen vorzustellen! Es wird Dir nicht gelingen. So ähnlich verhält es sich mit den negativen Gedanken auch.) Letztlich geht es doch darum, wie wir mit Psoriasis - oder was auch immer - leben können, ohne dass wir uns damit den Weg verbauen positive Erlebnisse zu haben.

Du kannst es natürlich auch mit Yoga, Meditation oder Entspannungstraining ausprobieren. Letztlich geht es darum einerseits die Krankheit ernst zu nehmen andererseits aber nicht in negativen Gedanken zu versauern. Auch wenn das etwas platt klingt, geht es nicht ganz so einfach - nicht mit Zusammenreißen aber auch nicht mit krampfhafter Verleugnung. Der Weg dahin ist ein dritter Weg, in dem man wieder offener wird für andere Dinge. Das funktioniert aber nicht mit Ablenkung oder Verleugnung sondern eher mit Loslassen.

Ich wünsche Dir Erfolg auf diesem Wege. Viele Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.