Jump to content
Illyrian

Erbgutschädigung beim Mann durch Fumaderm

Recommended Posts

Illyrian

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe eine kurze Frage zu Fumaderm.

Ich leide seit ich ca. 16 bin unter Psoriasis. Anfangs nur am Kopf und ein bisschen am Ellenbogen auch nichts was mit bisschen Creme und Betagalen Lösung bzw. Deflatop und Syproxal Shampoo im Griff war. jetzt bin ich 30 und vor einem Jahr hatte ich irgendwas im Hals nehme mal an es war eine Rachenentzündung etc zumindest war meine Stimme einige Tage weg und da ich im Urlaub war und zudem auch noch in einem Land wo die Ärzte nicht so gut sind, hab ich mich mittels Antibiotika selbst behandel. Die Stimme war dann nach ca. einer Woche wiedewr da und alles sooweit in Butter. Kurze Zeit später hatte ich dann zwei Nasen-Nebenhöhlenentzündungen und dann fing der Spass an. Von Tag zu Tag bekamm ich mehr und mehr rote Punkte erst am Rücken dann an den Beinen, dann am Bauch aund an den Unterarmen. Der Hauarzt diagnsotiozierte nun psoriassis guttata eine besonders mit crems blöd und zeitaufwendig zu behandelnde Art eventuell hervorgerufen durch eine Infektion, denke es war diese Racheninfektion die ich hatte. Hab dann wieder cremes bekommen die nix genutzt haben und dann bin ich zur Hautklinik. Dort musste ich erst mal Blut, Urin, etc. etc. --> war alles ok. So in der Hautklinik sagte man mir das psoriasis guttata nun entweder mit Lichtherapie was bei mir logistisch relativ schwierig ist oder mit Fumaderm Initial --> Fumaderm gut behandelt werden kann. So jetzt zur eigentlichen Frage: Meine Frau und ich planen noch dieses Jahr Nachwuchs und ich bin mir nicht sicher ob ich nun mit Fumaderm behandeln soll. Alle Infos die ich gefunden habe beziehen sich auf Frauen aber nicht direkt auf den Mann. Frauen sollen die Behandlung unterbrechen was ist beim Mann kann durch Fumaderm das Sperma geschädigt werden, so das es zur Fruchtschädigung kommen kann bzw. kann Fumaderm langfristig das Sperma schädigen, denn in diesem Fall kommt eine Behnadlung nicht in Frage. Vielen Dank für die Infos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Marko

Ich habe etwa ein Jahr lang Fumaderm in der Dosis 2-0-2 genommen, als ich meinen Sohn gezeugt habe. Heute ist er sechs Jahre alt. Mit Ausnahme des Umstands, dass uns seitens der Schule inzwischen geraten wurde, ihn auf Hochbegabung testen zu lassen, scheint meine Fumadermeinnahme sein Gene nicht beeindruckt zu haben. freak.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Illyrian

Halli Marko,

Danke fuet deine Antwort. Der Arzr in der Hautklinik meinte es wäre nichts bekannt bei Fumaderm. Die Unsicherheit bleibt jedoch. Hast du nach deiner Behamdlung und der Geburt deines Sohnes noch weitere Kinder? Hat hier diesbüglich noch jemand anderes Erfahrungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marko
Hast du nach deiner Behamdlung und der Geburt deines Sohnes noch weitere Kinder?

Nein. Aber es gibt auch noch kein "nach der Behandlung", da ich das Zeugs heute noch schlucke.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Illyrian

Gibt es hier eventuell noch werdende Väter die sich mit der gleichen Problematik befassen oder noch andere Erfahrungen haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schuppis

Ich hoffe das es nicht so bei dir ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Lilith090808
      By Lilith090808
      Hallo an alle,
      ich weiß echt nicht mehr weiter.
      Nachdem ich Fumaderm absetzen musste, fängt meine Ärztin jetzt an mit verschiedenen Salben an mir rum zu mehren. Erst hatte ich Ecural, die auch über einen kurzen Zeitraum gut geholfen hat. Heute hat sie mir Daivonex verschrieben. Dieses ständige cremen geht mir total auf die Nerven. Jedesmal versaut man sich die Sachen.
      Können Cremes echt eine Dauerlösung sein? Bin ich jetzt ein Versuchsobjekt?
      Mir geht es mit dieser Krankheit echt beschissen. Am liebsten würde ich mich nur noch verkriechen.
      Im Moment ist mein Körper wieder zu 80 % befallen und ich schäme mich so sehr. Ich hab nun schon soviel durch (Bestrahlung, regelmäßiger besuch einer Therme, Ecural und Fumaderm) und jetzt Daivonex.
      Hat jemand Erfahrungen mit Daivonex?
      Lg
    • Cko
      By Cko
      Hallo zusammen, ich habe mich nun auch mal hier angemeldet.
    • pipistrello
      By pipistrello
      Sehr geehrter Herr Dr. ,
      es scheint einige Naturheilmittel zu geben, die ebenfalls Dimethylfumarate enthalten.
      Z. B. Fumaria officiales, Fumaric acid, Erdrauchkraut-Tee, Oddibil-Tropfen, Bilobene, Infiderm Tropfen.
      Kennen Sie diese Präparate und deren Wirkung auf die Psoriasis??
      Danke sehr für eine Antwort.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.