Jump to content
nordlicht86

Psoriasis - kann es wirklich das sein?

Recommended Posts

nordlicht86

Hallo,

es tut mir leid, dass ich hier vielleicht nerve aber ich weiß echt nicht mehr weiter.

Ich habe schon seit Jahren Schuppenflechte an meinen Ellenbogen, mal mehr mal weniger.

Wenn es zu viel wird gehe ich zum Hautarzt und bekomme eine Cortisoncreme und dann wirds meist etwas besser.

Vor drei Wochen hatte ich plötzlich kleine rote Punkte im Dekolte. Die sind nächsten tag wieder verschwunden. Dann wache ich morgens auf und habe überall an den Beinen diese Punkte.

Damit bin ich zu meinem Hausarzt und der sagt das sei nichts und würde von alleine wieder verschwinden. Zwei Wochen später hatte ich diese Flecken am ganzen Körper. Mal sind es Stecknadelkopf große Punkte und mal Fingernagelgroße, schuppende Flecken.

Im Gesicht und an den Händen sind sie am wenigsten, Oberschenkelinnenseite und oben auf den Füßen am extremsten.

Auch meine Kopfhaut ist eine einzige Schuppenfläche.

Und es juckt wie sau...

Dann bin ich zu meinem Hautarzt, die wollen mich erst im Mai untersuchen.

Also zum nächsten Hautarzt...

Da keiner bereit war sich das anzusehen aber es immer mehr wird und ich an Knöcheln schon nurnoch blutende Stellen habe bin ich zum Notdienst ins Krankenhaus.

Dort wurden Windpocken diagnostiziert und ich wurde dementsprechend behandelt aber sollte nächsten Tag zu meinem Hausarzt.

Dieser sagte es sei irgendwass aber KEINE Windpocken, er tippt auf Stepptokokken auf der Haut und hat mir einen direkten Termin beim Hautarzt organisiert.

Mein Hautarzt meinte dann es sei nichts von beiden und ich habe psoriasis.

Behandeln soll ich es nur mit Kortison und mir wurde Blut abgenommen.

Es juckt so schrecklich und nach zwei Tagen Kortison ist noch keine Besserung in Sicht.

Ich habe das Gefühl die Ärzte wissen eh nicht was sie reden. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Was kann ich noch machen außer mir meinen ganzen Körper mit Kortison zu beschmieren.

Wegen der angeblichen Windpocken habe ich auch Zinksalbe. Hilft Zink auch?

Und was gibt es noch?

Können das eurer Erfahrung nach überhaut Schuppenflechte sein? Die ärzte scheinen eh keine Ahnung zu haben.

Und hilft es wirklich ein Antibiotikum dagegen zu nehmen????

Danke

Nordlicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mara89

Hallo,

also nerven tust du hier keinen.

Eine Ferndiagnose ist immer schlecht bei sowas.

Ich persönlich würde dir raten, wenn es wirklich so schlimm ist und "keiner" eine wirkliche Ahnung zu gehen und du auch eher der Meinung bist, das du PSO hast, als Notfall zu einem Spezialisten zu gehen.

Was ich etwas komisch finde ist, dass du das wirklich von einer auf die nächste Nacht bekommen hast. Ich habe bisher noch nihct gehört, dass es bei Psoriasis so schnell geht.

Antibiotikum würde theoretisch gegen Streptococcen helfen, aber wenn man nicht genau weiß, was Sache ist, würde ich auch kein Antibiotikum empfehlen. Aber meines Wissens nach kann man die Streptococcen Infektion auch im Blut nachweisen und somit kann es ausgeschlossen werden oder diagnostiziert werden.

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites
nordlicht86

wer wäre denn ein spezialist wenn nicht der hautarzt?

ich lebe in hamburg.

kann mir jemand einen empfehlen, der sich auch mit dem patienten und seinen individuellen beschwerden befasst und nicht auf grund vom ersten eindruck und einer hautpartie eine diagnose stellt und halbherzige therapien anordnet??

Share this post


Link to post
Share on other sites
charly-chicken

Hallo Nordlicht,

mir kommt es auch seltsam vor, dass Schuppenflechte sooo schnell gekommen sein soll... Kann es evtl. eine Überreaktion auf ein Arzneimittel sein? Manchmal kommt die Reaktion nicht sofort - also wenn Du in den letzten Wochen evtl. irgendwas Neues bekommen hast, kann es evtl. auch daher kommen...

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass die Juckerei bald aufhört!

Liebe Grüße

Charly-chicken

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mara89

Hallo,

also nicht jeder Hautarzt ist auf Psoriasis spezialisiert.

Da gibt es auch auf der Website vorschläge, wo man am besten hin gehen kann.

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, nordlicht86 -

es gibt doch Bewertungen zu Ärzten im Internet - suche doch mal nach Dermatologen in Hamburg - und lies dir die Bewertungen der Patienten durch - ja, dann musst du selbst entscheiden -

ich kann dir leider nicht weiter helfen, war nur ein gutgemeinter Tipp -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Für mich hört sich das sehr nach einer allergischen Reaktion an. Durch was kann nich nicht sagen: Ein Hautpflegemittel, eine Waschlotion oder etwas Ähnliches. Ein innerlich eingenommenes Medikament oder ein Bestandteil eines Nahrungsmittels käme auch noch in Frage. Alles nur eine Ferndiagnose mit allen Unsicherheiten, die dazu gehören.

Da Nordlicht86 vor einer Woche geschrieben hat, habe ich die Hoffnung, dass inzwischen schon eine Besserung eingetreten ist. Leider ist es nicht immer so ganz leicht eine Diagnose zu stellen. Die Damen und Herren im weißen Kittel sind auch nicht allwissend, wie wir als Patienten manchmal wünschen. Bedenklich finde ich es allerdings, wenn ein Arzt bei einem offenbar akuten Problem einen Termin im Mai anbietet. Das ist mit dem Sicherstellungsauftrag der Kassenärzte nicht mehr verinbar, denke ich zumindest. Ehrlicherweise muss ich mich wohl auch noch outen: Ich gehöre auch zu diesen Menschen im weißen Kittel, habe allerdings mit Dermatologie, wenn ich den Kittel trage, nichts zu tun. Da bin ich dann Patient. Ich möchte hier auch nichts beschönigen und meine auch, dass der Ablauf aus genannten Gründen nicht gut war. Dass es mit der Diagnostik manchmal nicht ganz so einfach ist, habe ich auch selbst erlebt. Bei mir hat es 40 Jahre gedauert, bis meine Symptome von einem erfahrenen Hautarzt als Schuppenflechte bezeichnet wurden. Es war nicht so schlimm, da sich meine Symptomatik ganz im Rahmen hält.

Nordlicht, Dir wünsche ich jetzt schnelle und anhaltende Besserung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Carlossa

Also ICH fahre sogar extra 60 Kilometer nach HAMBURG, um mich hier behandeln zu lassen. Spezialisten, sehr freundlich, nett und gehen absolut auf die individuellen Probleme ein.

http://www.dermatologikum.de/

Ich kann Dir diese Adresse sehr empfehlen!!

Schöne Grüße

Andreas

Edited by Carlossa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pollux

Hallo,

also diese Pumkte sind nicht ungewöhnlich, wenn man eine Infektion z.B. der Mandeln hat.

Die Oberfläche der Keratinozyten (Hautzellen) gleicht nämlich fast denen der Keime. Dann dreht das Immunsystem durch

und greift diese eigenen Zellen an.

Liebe Grüße

Pollux

Share this post


Link to post
Share on other sites
dirkel

Also das von Andreas empfohlene Dermakologikum ist eine sehr gute Adresse, hab mich dort auch schon behandeln lassen. Ist allerdings für privat Patienten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Samosa
      By Samosa
      Hallo zusammen,
       
      ich habe letzte Woche Donnerstag die Diagnose Psoriasis bekommen.
      Es war eine Notfallbehandlung, die Hautärztin nimmt momentan keine Patienten auf und ich muss mir deshalb erst mal einen Hautarzt suchen.
      Sie hat sich das angesehen und sofort die Diagnose gestellt, ich habe es aber auch schon selbst vermutet. Das ganze hat vor ca. 6 Wochen angefangen, ganz klassisch an den Ellbogen. Dort ist es auch jetzt noch am schlimmsten, am linken Ellbogen ist es offen und tut ziemlich weh. Auch meine Füße sind recht stark befallen, auf den Beinen habe ich einige größere Flecken und inzwischen so gut wie überall kleinere Pünktchen, die größer werden, besonders an den Rippen. Zwischen den Fingern, Handflächen.
      Ich habe jetzt Dovobet bekommen und ehrlich gesagt den Eindruck, dass es das aktuell erst mal verschlimmert..
      Ebenso kann ich nicht sagen, wodurch es ausgelöst wurde.
      Ich bin 27 Jahre alt, schlank, ernähre mich sehr gesund, seit 12 Jahren Vegetarier, laufe am Tag mehrere Kilometer mit meinem Hund, war auch nicht erkältet o.ä., keine neuen Kosmetikprodukte, neue Kleidung oder sonst etwas. Das ist genau das, was mir so Sorgen macht und warum ich auch etwas niedergeschlagen bin. Am meisten Angst habe ich vor Begleit- oder Folgeerkrankungen
      Ich weiß nicht, wo es herkommt. Das einzige, was bei genauerer Überlegung tatsächlich sein könnte, ist, dass es eben stressbedingt ist.
      Muss mir jetzt erst mal einen neuen Haus- und einen Hautarzt suchen und dann versuchen, etwas schlauer zu werden daraus. In meiner Familie sind mir keine Psoriasis-Fälle bekannt.
      Ich weiß noch nicht so recht damit umzugehen und freue mich auf einen Austausch.
       
      Viele Grüße
      Samosa
    • Ingo G.
      By Ingo G.
      Hallo Leidensgenossen.
      Zur Zeit habe ich den Monsterschub meines Lebens und sehe aus wie ein lebendiger Fliegenpilz.Eincremen ist fast zwecklos,mein Körper ist komplett bedeckt (nehme sonst Daivobet/die man aber nur zu 50% auf den Körper geben darf) und ich bräuchte nach jedem cremen eine neue Tube (zZt Niveacreme,damit die Haut nicht komplett unversorgt bleibt).Ich habe einen Kurantrag gestellt und nehme wieder Fumaderm ein.Meine hochambitionierte Hautärztin meint,dass meine Pso.so angeordnet wäre (kleine rote Stellen im Abstand von ca.5-10cm,die dann rasant größer werden),das dies Rückschlüsse auf eine vermeintliche Streptokkokeninfektion (der Atemwege?)zuließe.Ich habe nun am Donnerstag einen Termin beim HNO zur Fokkusierung.Im Netz habe ich leider nichts gefunden,ist irgendjemandem von euch zu diesem Thema etwas bekannt?
      Besten Dank im Voraus.
      Ingo-reichlich bedient von Psoriasis
    • Herby0408
      By Herby0408
      Moin,
      Heisse Henning bin 32 und hab vor ner woche die Diagnose starke Schuppenflechte bekommen. Dachte anfangs es ist ein Ausschlag von der Arbeit da ich mit Düngemitteln im Kontakt war. Leider war es doch nicht so. Nun steht man auf einmal da und muss gucken wie es nun weiter geht. Dachte wenn ich mich hier mal anmelde bekommt man Kontakte mit Menschen den es genauso geht. Ich hoffe ich kann hier viele Tips und Hilfen annehmen. 
       
      Liebe grüße Henning 

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.