Jump to content
Sign in to follow this  
Marion1971

Klimareise für Hautkranke ans Tote Meer/Jordanien

Recommended Posts

Marion1971

Nach vielen Fragen macht die SHG doch wieder eine 9. Gruppenreise für Hauterkrankte ans Tote Meer/ Jordanien

Veranstalter: Selbsthilfegruppe Auerberg, Marion Socher

Wann: 24. Oktober 2012 bis 14. November 2012 ab München oder Frankfurt, 3 oder 4 Wochen

Wohin: Totes Meer / Jordanien

Infos: www.hautkontakt-auerberg.de

Auskünfte gibt es auch bei Marion Socher Tel.: 08860 -922101

Gruppenreise 2012-oktober.doc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • MadamBlue
      By MadamBlue
      Hallo Zusammen,
       
      ich leide seid ca. 5 Jahren an psoriasis pustulosa. Betroffen sind meine Füße (Fußsohle) und die Handinnenflächen. An den Händen fällt es nicht sonderlich auf und hält sich in Grenzen. Probleme hab ich überwiegend mit den Füßen. Es ist natürlich nicht so, dass mein Leben unerträglich ist, aber es belastet. Manchmal (gerade wenn sich neue und größere Bläschen gebildet haben) ist das Laufen unangenehm. Von meinem Komplexen im Sommer ganz zu schweigen. Ich trage kaum offene Schuhe und Baden gehe ich sehr ungern. Wenn ich mich dann mal ins Freibad traue, habe ich Angst dass man es sieht. Mittlerweile sind auch 2 Nägel betroffen, wodurch das Ganze natürlich noch auffälliger ist.
       
      Versucht habe ich schon so einiges. Cremes, Fußbäder, Naturheilpraktiker, Behandlungen (UV, Licht, Kosmetisches etc) helfen immer nur zeitweise, aber eben nicht auf Dauer. Sogar die Fisch-Pediküre, von welcher ich mir schon etwas versprach, hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Kortison habe ich Gott sein Dank noch nicht benötigt. Nun habe ich mich mit einer Bekannten unterhalten. Diese hat mir zu einem Urlaub am Toten Meer geraten. Jetzt habe ich versucht im Internet einige Information zu sammeln. Laut http://www.totes-meer.info/ soll sich das salzige Wasser positiv auf diverse Hauterkrankungen auswirken. Mehr oder Genaueres konnte ich dort aber nicht herauslesen. Deswegen habe ich mich hier angemeldet. Ich wollte mir ein paar persönliche Ratschläge/ Erfahrungsberichte einholen. Zumal solch ein Urlaub ja sicher nicht sehr billig ist.
       
      Daher nun meine Fragen:
      - Wie genau wirkt sich das Tote Meer auf psoriasis pustulosa aus?
      - Wie war das Ergebnis bei euch?
      - Wie ist die Langzeitwirkung?
       
      Liebe Grüße
       
    • Claudia
      By Claudia
      86 Prozent der Befragten finden den Erfahrungsaustausch von Betroffenen, wie er in Selbsthilfegruppen stattfindet, besonders wichtig. Fast ebenso viele meinen, dass Selbsthilfegruppen eine sinnvolle Ergänzung zur ärztlichen Behandlung darstellen. Dass sie manchmal wichtiger seien als Ärzte und Psychologen selbst, meinen 56 Prozent der Befragten. 40 Prozent lösen ihre Probleme lieber selbst.  Fast 90 Prozent der Befragten gaben an, dass Selbsthilfegruppen eine sinnvolle Ergänzung zur ärztlichen Behandlung seien – vor allem bei psychischen Problemen wie Depressionen oder bei lebensbedrohlichen Erkrankungen wie Krebs. Bei chronischen Leiden wie Diabetes finden 65 Prozent den Austausch nützlich, bei Beziehungsproblemen in der Familie 58 Prozent.
      Am seltensten finden die Befragten Selbsthilfegruppen für die Bewältigung von akuten körperlichen Beschwerden wie Rückenschmerzen sinnvoll. Den meisten Zuspruch erhält die Selbsthilfe dabei von 30- bis 60-Jährigen. Jüngere Patienten fragen eher Familie, Freunde oder das Internet.    Woher erfuhren die Befragten von Selbsthilfegruppen?
      aus den Medien (63 Prozent) von Freunden (45 Prozent) vom Arzt (22 Prozent) von der Krankenkasse (15 Prozent) von Selbsthilfezentren (9 Prozent) Allerdings wussten auch 17 Prozent der Befragten nicht, was in Selbsthilfegruppen genau gemacht wird.   In Deutschland haben sich drei Millionen Menschen in rund 50.000 Selbsthilfegruppen zusammengeschlossen. Gesetzliche Krankenkassen sind zur Förderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe verpflichtet.   Bundesweite Informationen über Selbsthilfegruppen gibt die Berliner Kontaktstelle NAKOS. An jüngere Menschen richtet sich deren Internetangebot "Schon mal an Selbsthilfegruppen gedacht?".
       
      Foto: NeONBRAND / Unsplash
    • mizrach
      By mizrach
      Hallo,
      Ich bin Pieter aus Holland. Shon mehr als 30 Jahren Pso.
      Seit 1979 komme ich jedes Jahr in Ein Bokek am Toten Meer.
      Nach ein Kuhr kan ich wieder 1 Jahr voraus.
      Auf meinem website www.psor.nl kan man, leider in Hollandisch, viel lesen úber Kuhren am Toten Meer. Auch kan man sich viele Bilder anschauen.
      Auf wieder sehen aur www.psor.nl
      Pieter

Announcements

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.