Jump to content
Sign in to follow this  
Enok76

Bad Bentheim mit Kleinkind

Recommended Posts

Enok76

Hallo Ihr Lieben,

habe heute endlich meine Bewilligung für eine Kur in Bad Bentheim bekommen. Nun würde mich interessieren, wie es dort mit Kleinkindern als Begleitperson ist. Mein Sohn wird im Sommer 2 Jahre alt. Meine speziellen Fragen (im Moment, kommen bestimmt noch mehr hinzu):

- Wie ist der Tagesablauf?

- Wie ist die Kinderbetreuung?

- Gibt es Kinderbetten? Oder muss ich ein Reisebettchen mitnehmen?

- Wie ist die Verpflegung (für die Kinder)?

Danke und liebe Grüße

Enok

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Ein Reisebettchen brauchst du wohl nicht,

Die Verpflegung ist super (für Erwachsene und auch Kinder)

Der Tagesablauf richtet sich nach deinen Anwendungen, welche die Ärzte bei

der Visite für dich aufschreiben.

Gruß

Wolle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Enok76

Danke für Deine (superschnelle) Antwort.

Warst Du selber schon in BB?

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

jepp - habe so ungefähr ab dem 20sten Mal aufgehört zu zählen. :wacko::o:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gomesch

Ich bin momentan in BB.

Für Kleinkinder gibt es hier leider herzlich wenig.

Im Schwimmbad ist z.B. kein Kinderbecken oder Flachwasserbereich. Außerdem nur Salzwasser. Es gibt im Ort allerdings ein wohl sehr gutes Schwimmbad, das auch für Kleinkinder geeignet ist.

Anaonsten gibt es eine Sandkiste und ein paar Schaukeln.

Es wird auch kaum was mit den Kindern gemacht.

Ich kenne hier viele Mütter mit kleinen Kindern, die müssen ihre KInder zu wirklich jeder Behandlung mitnehmen.

Außerdem gibt es viele laute Zimmer und die Kinder kommen erst sehr spät zur Ruhe.

Das Essen ist allerdings wirklich gut und abwechslungsreich.

Die Mütter mit Kindern essen in einem gesonderten Raum, in dem es meist hoch hergeht. Aber das stört eigentlich niemanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Enok76

Gomesch, Du machst mir mit Deinen Aussagen richtig Angst. Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass man die Kinder mit zur Behandlung nehmen muss (außer vielleicht am Wochenende), da es doch einen eigene Kinderbetreuung gibt, die täglich geöffnet hat.

Naja, da muss ich wohl überraschen lassen und das Beste hoffen.

Gestern habe ich schon den Bescheid von der Klinik bekommen, dass es am 4. September losgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ela073

Hallo Enok

ich war letztes Jahr auch in BB mit meinem Sohn er war fast 3 Jahre. Du brauchst kein Reisebett, Töpfechen oder Wickelauflage mitnehmen. Du bekommst vorher Post von BB und da kannst du dann ankreuzen was du für dein Kind alles brauchst.

Ich habe nach dem Frühstück mein Sohn im Kindergarten abgegen, deine Behandlungen sind während der Kitazeit. Nachmittags wirst du wohl keine Behandlung haben, da must du dann dich selbst um dein Kind kümmern.

Sie haben da auch Fahrräder die dir da ausleihnen kannst, nartürlich mit Kindersitz.

Gruß Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Enok76

Danke Ela,

habe den Brief mit dem Fragebogen zum Kind vorgestern bekommen. Ist super, dass die dabei an alles denken.

So wie Du schreibst, habe ich mir das auch vorgestellt. Vormittags die Anwendungen und Nachmittags mach ich was Schönes mit meinem Sohn. Finde ich auch richtig, dass man sich Nachmittags selbst um die Kinder kümmert. Ist zu Hause ja genauso und die Zeit mit ihm möchte ich mir auch nicht nehmen lassen.

Das mit den Fahrrädern hört sich gut an. Was kostet das? Bzw. bin ich am überlegen, ob ich mein Rad mit dem Anhänger mitnehme. Problem wird dann nur sein, wohin mit dem Rad und wie bekomme ich das alles nach BB und wieder zurück.

Ela, kannst Du mir sagen, was es dort an Spielmöglichkeiten gibt? Gibt es dort evtl. ein Bobbycar, Dreirad o.ä. oder sollte ich da besser unseres mitbringen? Wenn Du magst, kannst Du mir auch gerne per PN antworten.

Gruß

Enok

Share this post


Link to post
Share on other sites
tani

Hallo Enok

Ich hab ebenfalls eine Bewilligung bekommen. Wann bist du denn dort. Wär schön schon vorher jemanden zu kennen... Ich hab zwei 9 jährige Jungs. LG Tani

Share this post


Link to post
Share on other sites
tani

Entschuldige gerade habe ich gelesen, das du am 04.09. fährst, ich komme eine Woche später. Da hast du dich dann sicher schon ein bisschen eingelebt;)

Dann werden wir uns sicher dort sehen! Freue mich schon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • tina84
      By tina84
      hallo ! ich fahre am 30.12 in die reha nach bad bentheim , ich werde meinen sohn 5 mit nehemen ! hat vielleicht jemand erfahrungen , mit der kinderbetreuung ! und welche behandkungsmethoden es noch gibt , ausser der uv bestrahlung !!!würde mich sehr über info`s freuen !!!
    • divra
      By divra
      Hallo allerseits,
       
      nachdem ich schon ein bischen auf dieser überaus interessanten Internetseite "herumgeschmökert" habe, möchte ich mich Euch auch kurz vorstellen.
       
      Ich bin eine schleswig-holsteiner Dirn - das ist man hier ja auch noch mit 41 Lenzen - und habe meine Schuppenpflechte seit ich 5-6 Jahre alt war. Manchmal war meine Haut besser und manchmal schlechter und genauso verhält es sich auch mit den betroffenen Körperteilen. Wenn es schlimm ist - so wie im Moment - dann ist so ziemlich alles betroffen: Kopfhaut, Beine, Arme, Rumpf, Hände und Füße (allerdings nicht die Handinnenflächen und Fußsohlen).
       
      Mit 6 bin ich aufgrund der PSO erstmal für einen Monat ins Krankenhaus gekommen, wo mir aus dem Grund auch die Mandeln rausgenommen wurden sind. Ob das nun bei mir geholfen hat, glaube ich eher nicht. Auf jeden Fall fand ich es damals sehr schlimm, solange von meinen Eltern weg zu sein. Grrrr. Seither habe ich verschiedene Cremes und Bestrahlungen gehabt. Am erfolgreichsten war bei mir immer die Reha am Toten Meer - für mich unübertroffen die erfolgreichste Therapieform und das Ganze noch komplett ohne Kortison. Da meine Krankenkasse diese Reha im Ausland vor 10 Jahren nicht finanzieren wollte, sondern auf inländische Einrichtungen hingewiesen hat, bin ich nach Bad Bentheim gefahren. Da war die Reha auch sehr erfolgreich - nur leider dort neben der Sole und der Lichttherapie auch mit Hilfe von Kortison. In den folgenden 10 Jahren habe ich dann versucht, die Psoriasis so gut es geht mit Cortison in Schacht zu halten - meist mit einem Kortison - Salycylsäure - Gemisch...
       
      Dann, im Laufe meiner Schwangerschaft, hat sich mein Hautbild sehr verbessert und ich habe mich riesig gefreut! Nur leider ist die Haut dann nach der Schwangerschaft vor einem Jahr immer schlechter geworden, woran dann wohl die Hormonumstellung beteiligt war. Erschwerend hinzu kam noch, dass ich meinen Sohn im ersten Jahr gestillt habe, um ihm einen größtmöglichen Schutz vor Allergien und Hautproblemen mit auf den Weg zu geben. Daher konnte ich meine "Dauerdroge" Kortison-Salycyl-Salbe nicht mehr verwenden - war zu stark und wäre sonst in die Muttermilch übergegangen. Dementsprechend sieht meine Haut nun leider auch aus.
      Daher werde ich nun ab dem 30. Juni wieder zur Reha nach Bad Bentheim fahren und hoffe natürlich sehr, dass die Zeit dort wieder so erfolgreich wird, wie vor 10 Jahren - zumal, weil diesmal ja mein kleiner Sohn mit von der Partie sein wird. Also, drückt mir mal die Daumen!
       
      Was Fumaderm, MTX usw. angeht, da habe ich gar keine Erfahrungen. Dachte halt bisher immer, da muss man die Familienplanung abgeschlossen haben.... Würde mich aber sehr freuen, wenn mir da jemand noch hilfreiche Tipps geben kann oder natürlich auch für eine Reha in BB mit Kleinkind.
       
      Auf jeden Fall auch mal ein herzliches Dankeschön dafür, dass es diese informative Internetseite überhaupt gibt und das hier die Möglichkeit geboten wird, sich auszutauschen!
       
      Beste Grüße aus dem Norden,
      Divra
    • divra
      By divra
      Hallo zusammen,
       
      ich bin ab dem 30. Juni 2015 zusammen mit meinem 1-jährigen Sohn wegen meiner Psoriasis in Bad Bentheim. Wer von Euch wird denn in dieser Zeit auch dort sein? Reist vielleicht sogar der Eine oder die Andere auch mit einem kleinen "Zwerg" an? Das wäre natürlich sehr schön, dann könnten wir direkt eine Krabbelgruppe bilden!
       
      Ich würde mich auch sehr freuen, wenn Ihr mir hilfreiche Tipps, vor allem mit Blick auf meinen Sohn, mit auf den Weg geben würdet. Sollte ich an irgendetwas spezielles denken? Vor 10 Jahren war ich schon einmal alleine in Bad Bentheim und es hat mir dort sehr gut gefallen und ich konnte damals glücklicherweise erscheinungsfrei nachhause fahren. Natürlich habe ich auch dieses Mal die Hoffnung, dass die Reha wieder so erfolgreich wird.
       
      Weiß jemand zufällig, ob ich meinen kleinen Sohn mit in die Therme nehmen darf und gibt es da zwischenzeitlich einen Kinderbereich?
      Weiß jemand etwas Neues über den Stand der Dinge in Bezug auf die Bauarbeiten vor Ort zu berichten?
       
      Auf jeden Fall würde ich mich über Euer feedback riesig freuen!
       
      Ganz liebe Grüße aus dem Norden!

Announcements

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.