Jump to content
Masreya

Schüsselersalz

Recommended Posts

Masreya

Hat jmd schon den Schüsselersalz verwendet ?oder kennt sich jmd damit aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

Hurra!

Endlich mal wieder das gute alte Schüsslersalzthema. Um es kurz zu machen: Ist Quatsch.

Ansonsten kannst du aber stundenlangen Lesegenuss finden wenn du schlicht das Feld "Suche" oben rechts bemühst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo Masreya,

die Schüsslersalze gehören in eine Ecke der Naturheilkunde.

Wie Du sicher in einigen Beiträgen zu dem Thema hier im Psoriasis-Netz lesen kannst (Du bist nicht die Erste die das Thema anspricht), gibt es Menschen die offen für alternative Behandlungsformen sind (Naturheilkunde, TCM, Homöopathie u.ä.) und Menschen die das konsequent ablehnen (Viele wissen gar nicht um was es dabei geht)!

Letztlich muss sich Jeder sein eigenes Urteil bilden. Ich kenne einige Leute die regelmässig Schüsslersalze nehmen.

Ich glaube, dass Du hier kaum objektive Meinungen zu dem Thema bekommst jedoch, das WWW bietet gute Möglichkeiten sich zu informieren.

Viel Glück

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marko
... Menschen die das konsequent ablehnen (Viele wissen gar nicht um was es dabei geht)!

Ich lehne Schüsslersalze ab, weil ich weiß, um was es dabei geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Letztlich muss sich Jeder sein eigenes Urteil bilden

Edited by Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

Ich lehne Schüsslersalze ab, weil ich weiß, um was es dabei geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

.... das mag ja sein.....,

ich finde es immer wieder erstaunlich dass bei Medikamentenstudien Teilnehmer auf den Placebo-Effekt positiv reagieren!

Als Mitarbeiter einer Klinik arbeite ich jeden (Arbeits)tag mit Studien von Antikörpern (neue Studien und Langzeitstudien), u.a. auch mit neuen und altbekannten Medikamenten gegen PSO und PSA (bei mir sind es Medikamente gegen die PSA). Bei jeder neuen Studie bekommt ein Teil der Patienten das Medikament und ein Teil ein Placebo. Wer was bekommt weiss weder das Studienteam noch der Patient. Nach Beendigung der Studie wird bekannt welcher Patient was bekommen hat und erstaunlicherweise gibt es bei jeder Studie Patienten denen das Placebo wunderbar geholfen hat. Diese Teilnehmer hätten genausogut ein Glas Wasser trinken können, der Effekt wäre- medizinisch wissenschaftlich gesehen-genauso gewesen, aber, und das ist -meiner Meinung nach- auch der Effekt im Bereich der Naturheilkunde:

Der Kopf ist ein wichtiger Teil bei einer Behandlung....und wenn jemand denkt: "das wird mir helfen und guttun" wird es für denjenigen sicherlich zum Vorteil sein.

Aber, wie ich ja schon geschrieben habe, Jeder muss das für sich selber entscheiden....

In der Naturheilkunde kann keiner richtig beweisen obs hilft oder nicht. Und wenn es denen hilft die dran glauben ist es doch auch was positives.

Gruss

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

In der Naturheilkunde kann keiner richtig beweisen obs hilft oder nicht. Und wenn es denen hilft die dran glauben ist es doch auch was positives.

Man kann sehr wohl auch in der Naturheilkunde die Wirksamkeit von Medikamenten nachweisen. Das ist ja der Witz: die Unterscheidung von wirksamen und nicht-wirksamen Mitteln, das dürfen gern auch Naturheilmittel sein.

Das Argument "ist doch egal, ob es wirkt, wenn die Menschen daran glauben - und sei es auch nur der Placebo-Effekt, dann ist's doch gut" kann ich nicht mehr hören.

Ich hatte gerade dieser Tage ein Gespräch mit einer Kollegin, deren Mutter im Endstadium einer Krebserkrankung ist. Ihre Mutter hat rund drei Jahre eine Brustkrebserkrankung nicht "schulmedizinisch" behandeln lassen, ist aber von ihrer Heilpraktikerin mit "Bioresonanztherapie" behandelt worden (die Patientin hat behauptet, die Heilpraktikerin hätte gesagt: "solange Sie bei mir in Behandlung sind, haben Sie keinen Krebs" - in den Patientenakten stand - zum Glück für die Heilpraktikerin - dass sie der Frau den Gang zu einem "richtigen Mediziner" empfohlen hatte = Patientin ist natürlich mit schuld...). Als die gute Frau dann von ihrer Tochter in die Klinik geschleppt wurde war natürlich alles zu spät. Sie hat dann, nachdem sie in der Klinik wegen ihrer Lungenmetastasen noch einmal halbwegs auf die Beine gebracht und mit Medikamenten palliativ einigermaßen eingestellt war, nach der Entlassung die Medikamente abgesetzt, weil die sie "ja völlig vergiften würden". Stattdessen hat sie telephonisch Kontakt zu einer Schwester "Christa Maria" gepflegt (gezahlt wurde diese Beratung auf verschiedene Konten mit Betreffs wie "Geschenk"...). Die hatte ihr beispielsweise vor einer Biopsie erzählt, dass ihr im Traum erschienen sei, dass sie diese Biopsie auf keinen Fall durchführen lassen solle weil dadurch der Krebs aufplatzen würde. Meine Kollegin hat die "Schwester" dann angerufen und am Telefon wohl derart zur Sau gemacht und bedroht, dass sie diese Biopsie dann doch "erlaubt" hat....

Für mich ein schönes Beispiel dafür, dass die Scharlatane und Alternativmediziner eben nicht nur harmlose Spinner sind, die der Menschheit mit ihren "Placebos" Gutes tun, sondern dass dieser ganze Esoterikmüll eine echte Gefahr ist und mit möglichst viel Aufklärung aus der Welt geschafft gehört.

Edited by ftgfop

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo ftgfop,

wir driften hier vom Thema ab denn eigentlich war die ursprüngliche Frage von Masreya ob sich hier jemand mit Schüssler-Salzen auskennt.

Ich stimme Dir in Deinem Beispiel voll und ganz zu. Ich habe viele Jahre im onkologischen Bereich gearbeitet und habe Situationen erlebt wo erstmal ein Schamane mit Tee kam bevor die Patientin zur Chemotherapie einwilligte-und da war es auch zu spät.

Naturheilkunde kann nicht die Schulmedizin ersetzen, ich habe selber seit über 40 Jahren PSO und seit 2 Jahren PSA, arbeite seit fast 30 Jahren im Bereich der Schulmedizin und nutze für mich die Wirkung der Medikamente wie MTX. Aber, trotzdem mache ich jedes Jahr z.B. eine Entschlackungskur mit Brennesselpressaft. Die tut mir gut...

Viele Grüsse

Saltkrokan.

und PS: es gibt genügend Artikel im Internet wo`s ums Abzocken der Pharmaindustrie geht....

Edited by Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

Hallo ftgfop,

wir driften hier vom Thema ab denn eigentlich war die ursprüngliche Frage von Masreya ob sich hier jemand mit Schüssler-Salzen auskennt.

Dazu hat sie doch zielführende Aussagen bekommen.

...und daher kann man ruhig ein wenig darüber hinaus führend argumentieren ;-)

Ich stimme Dir in Deinem Beispiel voll und ganz zu. Ich habe viele Jahre im onkologischen Bereich gearbeitet und habe Situationen erlebt wo erstmal ein Schamane mit Tee kam bevor die Patientin zur Chemotherapie einwilligte-und da war es auch zu spät.

Ich fürchte solche Geschichten sind häufiger als man glaubt. Aber so aus dem Leben gegriffen hat es mir noch niemand erzählt.

Naturheilkunde kann nicht die Schulmedizin ersetzen, ich habe selber seit über 40 Jahren PSO und seit 2 Jahren PSA, arbeite seit fast 30 Jahren im Bereich der Schulmedizin und nutze für mich die Wirkung der Medikamente wie MTX. Aber, trotzdem mache ich jedes Jahr z.B. eine Entschlackungskur mit Brennesselpressaft. Die tut mir gut...

Nach wie vor und immer wieder: "Naturheilkunde" ist eine sinnvolle Geschichte. Die Spreu vom Weizen trennt sich, wenn es um Homöpathie geht und um Mittel ohne Nachweis *irgendeiner* Wirkung. Schüssler, Bachblüten etc. gehören in diese Kategorie.

und PS: es gibt genügend Artikel im Internet wo`s ums Abzocken der Pharmaindustrie geht....

Darüber müssen wir nicht diskutieren. Nur weil es Abzocker im Pharmabereich gibt, ist das kein Grund Schlangenölverkäufer mit ihrem Schund zu preisen, geschweige denn deren Müll zu schlucken...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ruhrpott

Schüssler-Salzen fallen in die Katerogie *Homöopathie* und haben nichts mit Naturheilkunde zutun

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

...mag ja sein, aber, man braucht nicht grossartig Bücher zu welzen, im www. stehen unter Naturheilkunde:

TCM, Bachblüten, Ayurvedamedizin...

Wo ist z.B. zwischen Bachblüten und Schüsslersalzen der Unterschied?

Natürlich gibt es da Unterschiede aber, wo hört Naturheilkunde auf und fängt Homöopathie an-und umgekehrt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

...mag ja sein, aber, man braucht nicht grossartig Bücher zu welzen, im www. stehen unter Naturheilkunde:

TCM, Bachblüten, Ayurvedamedizin...

Wo ist z.B. zwischen Bachblüten und Schüsslersalzen der Unterschied?

Natürlich gibt es da Unterschiede aber, wo hört Naturheilkunde auf und fängt Homöopathie an-und umgekehrt?

Im Internet findet man was man finden will.

Und auch wenn Wikipedia nicht allzu trennscharf sein will, so ist dort doch zu lesen:

"Oft werden auch folgende Methoden der Alternativmedizin fälschlicherweise als Naturheilkunde bezeichnet:

Wie auch immer - Homöopathie fängt für mich da an, wo keine wirksamen Stoffe in einem "Mittel" sind - also allein eine Placebowirkung stattfinden *könnte*.

Und ansonsten haben alle Mittel ohne nachweisbare Wirkung in der Behandlung von Krankheiten nichts zu suchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Im Internet findet man was man finden will.

Und auch wenn Wikipedia nicht allzu trennscharf sein will, so ist dort doch zu lesen:

"Oft werden auch folgende Methoden der Alternativmedizin fälschlicherweise als Naturheilkunde bezeichnet:

Wie auch immer - Homöopathie fängt für mich da an, wo keine wirksamen Stoffe in einem "Mittel" sind - also allein eine Placebowirkung stattfinden *könnte*.

Und ansonsten haben alle Mittel ohne nachweisbare Wirkung in der Behandlung von Krankheiten nichts zu suchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Sorry, habe mich verklickt....

naja,ftgofp, es ist DEINE Meinung....

Wie ich schon geschrieben habe... bei Studien mit Patienten haben zahlreiche Patienten Erfolge und Rückgang ihrer Beschwerden beim Placebo.

Eine Erklärung????

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

Sorry, habe mich verklickt....

naja,ftgofp, es ist DEINE Meinung....

Es geht nicht um Meinungen, sondern um Fakten.

Wie ich schon geschrieben habe... bei Studien mit Patienten haben zahlreiche Patienten Erfolge und Rückgang ihrer Beschwerden beim Placebo.

Eine Erklärung????

Du solltest, wenn du in einer Klinik arbeitest, eigentlich wissen wie unberechenbar Krankheitsverläufe sind. Das geht bis hin zu unerklärlichen Spontanheilungen bei schwersten Krankheiten (ich habe auch einige Zeit in einem KH gearbeitet und spreche also nicht nur aus dritter Hand). Bei der Psoriasis ist eine zyklische Entwicklung mit Ruhephasen oder sogar Verschwinden der Symptome auch bekannt - ganz ohne die Einnahme irgendwelcher Mittelchen.

Außerdem ist bekannt, dass viele Krankheiten mit oder ohne Behandlung gerade mal gleich gut verschwinden. Und schließlich - auch bekannt und erforscht - kann ein zugewandter Arzt auf die Psyche sich so positiv auswirken, dass sich messbare Besserungen einstellen können.

Das alles ist nur überhaupt kein Grund unwirksame Mittel zu propagieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo ftgfop,

ich vermeide es geschriebene Sätze vorzubringen,

wie ich geschrieben habe arbeite ich seit fast 30 Jahren im klinischen Bereich, seit vielen Jahren in einer Universitätsklinik.

Und, wie ich geschrieben habe belaufen sich die Studien-mit denen ich arbeite-für Medikamente gegen die PSA.

ftgfop, ich probangadiere gar nichts....

habe nur geschrieben dass Jeder sich seine eigene Meinung bilden soll, und wer meint, die Naturheilkunde oder Hömöopatie oder ähnliches sei das Richtige für ihn, soll er doch.

Sind doch Alle User hier Erwachsen....

Thema beendet....

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

Hallo ftgfop,

ich vermeide es geschriebene Sätze vorzubringen,

?

wie ich geschrieben habe arbeite ich seit fast 30 Jahren im klinischen Bereich, seit vielen Jahren in einer Universitätsklinik.

Und, wie ich geschrieben habe belaufen sich die Studien-mit denen ich arbeite-für Medikamente gegen die PSA.

ftgfop, ich probangadiere gar nichts....

habe nur geschrieben dass Jeder sich seine eigene Meinung bilden soll, und wer meint, die Naturheilkunde oder Hömöopatie oder ähnliches sei das Richtige für ihn, soll er doch.

Sind doch Alle User hier Erwachsen....

Thema beendet....

Das Thema wäre beendet, wenn Verstand und Einsicht Einkehr hielten. Das klappt leider auch bei Erwachsenen offensichtlich nicht immer...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Sind doch Alle User hier Erwachsen....

Das stimmt leider nicht, hier gibt es auch viele User, die Minderjährig sind.

Und ansonsten kann ich ftgfop nur zustimmen.

Weil es geht doch auch darum, das man den sogenannten "Wunderheilern" nicht das Geld in den "Rachen" wirft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Das stimmt leider nicht, hier gibt es auch viele User, die Minderjährig sind.

Das

stimmt, bei diesem Beitrag sind aber alle Volljährig.

Und ansonsten kann ich ftgfop nur zustimmen.

Weil es geht doch auch darum, das man den sogenannten "Wunderheilern" nicht das Geld in den "Rachen" wirft.

Das mag ja sein, ich schmeisse das Geld auch ungern für andere raus also sollte jeder selber entscheiden können.

Allerdings holen sich die meisten ihre Informationen doch mittlerweile durch das Internet. Ich glaube kaum dass hier einer an diesem Beitrag beteiligten anderweitig die Beiträge untermauern kann (ausser durch Zeitung, TV,Internet, Hörensagen-vielleicht ja noch selber probieren).

Da schliesse ich mich nicht aus!

Ich finde es nur schade wenn eine Userin wie Maserya eine Frage stellt und dann gleich so eine Antwort bekommt.

In unserer Gesellschaft ist es leider häufig so dass manche Menschen ihre Meinung als die einzig richtige geltend machen wollen-das meine ich allgemein und nicht auf diesen Thread bezogen-aber, man sieht es leider bei einigen Beiträgen hier im Forum .

Viele Grüsse und einen schönen Sonntag wünscht Saltkrokan.

Edited by Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

Ich finde es nur schade wenn eine Userin wie Maserya eine Frage stellt und dann gleich so eine Antwort bekommt.

Sie hat eine sehr vernüftige Antwort erhalten :

Ansonsten kannst du aber stundenlangen Lesegenuss finden wenn du schlicht das Feld "Suche" oben rechts bemühst.

In unserer Gesellschaft ist es leider häufig so dass manche Menschen ihre Meinung als die einzig richtige geltend machen wollen-das meine ich allgemein und nicht auf diesen Thread bezogen-aber, man sieht es leider bei einigen Beiträgen hier im Forum .

Heute schonmal in den Spiegel geschaut ?

Viele Grüsse und einen schönen Sonntag wünscht Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

In unserer Gesellschaft ist es leider häufig so dass manche Menschen ihre Meinung als die einzig richtige geltend machen wollen-das meine ich allgemein und nicht auf diesen Thread bezogen-aber, man sieht es leider bei einigen Beiträgen hier im Forum .

Auf der anderen Seite gibt es aber "in unserer Gesellschaft" eine Tendenz zum "anything goes", das sich dann in Foren niederschlägt in Bemerkungen wie "muss jeder selbst ausprobieren", "muss sich jeder seine Meinung bilden" oder "wir sind ja alle erwachsen". Das Wissen der Menschheit hat sich weiter entwickelt, "Rationalität" und "Wissen" sollten die Grundlage sein und nicht "Glauben" und "Es gibt so viel zwischen Himmel und Erde, dass die Menschen nie erklären können"....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Jaja,

Du mit Deinem Argumentenwirrwarr......

Zum Thema konntest Du wenig beitragen

Wirst wie immer Recht haben und behalten! Das wünsche ich Dir.

Schönen Sonntag aus dem Rheinland

Saltkrokan.

Edited by Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Ja Pusteblümchen habe ich....

und Beiträge richtig zu lesen will auch gelernt sein..... :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

Ja Pusteblümchen habe ich....

und Beiträge richtig zu lesen will auch gelernt sein..... :daumenhoch:

Dann üb mal fleissig lesen :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • campo
      By campo
      Hallo, ich bin neu hier im Forum. Ich bin selber nicht betroffen, aber mein Lebensgefährte.
      Schuppenflechte unter den Fingernägeln und etwas an der Kopfhaut.
      Ich habe mich hier angemeldet um der Welt kundzutun, dass wir nach Jahren nun tatsächlich ein Mittel gefunden haben, dass die Symptome sehr stark gemindert hat. Wir hoffen, dass sich die Nägel bald alle komplett regeneriert haben!
      Mein Freund wurde behandelt mit einem homöopathischen Mittel namens
      "Regasinum antallergicum"
      verabreicht durch eine Spritze in die Breitseite.
      Bestandteile laut Packungsbeilage für 1 Ampulle:
      Apis mellifica Dil. D 4
      Aralia racemosa Dil. D 3
      Naja tripudians Dil. D 8
      Acidum formicicum Dil D 6
      Es waren alle Fingernägel betroffen, 8 von 10 haben sich in kürzester Zeit regeneriert (die anderen schaffen es auch noch)!
      Sein Arzt ist ganz unspektakulär und ohne homöopathisches Klingklog Facharzt für Allgemeinmedizin mit einer ganz normalen Praxis in einem eher einfachen Stadt von Hamburg, hat aber jahrelang an Studien zu Schuppenflechte teilgenommen bzw. begleitet diese immer noch. Er erzählt, dass diese Therapie bei etwa 80 % der Betroffenen erfolgreich ist! Je schwerer jemand betroffen ist, desto besser schlägt sie an.
      Meinen Freund bewertete er als nur sehr leicht erkrankt und hat ihm deshalb nicht allzu große Effekte versprochen. Aber wie gesagt, es kam anders, die Finger sehen wirklich wieder toll aus!
      Die Spritze soll 3 Monate anhalten, dann wird ein neuer Shot erforderlich.
      Ich habe mich mit den Forumsregeln noch nicht so genau befasst, deshalb nenne ich jetzt hier nicht seinen Namen. Kann ja sein, daß so etwas nicht erwünscht oder gar rechtlich verboten ist. Vielleicht kann mir jemand was dazu mitteilen.
      Ansonsten kenne ich es aus anderen Foren, daß sich Mitglieder untereinander persönliche Mitteilungen schicken können. Bei Interesse meldet Euch also einfach bei mir!
      Vielleicht hat auch jemand anderes schon Erfahrungen mit Regasinum gemacht, ich konnte es in der Forums-Suche jedoch nicht finden.
    • Psycho-B
      By Psycho-B
      Grüzzi!
      Habe heute Mittag diese wunderbare Site entdeckt und habe direkt einige Fragen. Wollte eben schon ein Thema stellen bin aber in die Umfragen gerutscht. Genug gelabert.
      Hatte mit 15 das erste mal Pso. Als ich einen Arzt aufsuchte, meinte er, daß sei nur trockene Haut und verschrieb mir eine Teersalbe (Name nicht mehr bekannt). Kurz darauf verschwanden die "komischen roten Flecken". Dauer insgesamt 2 Jahre!
      Mit 25 kamen diese Flecken wieder und ich suchte einen Heilpraktiker auf. Dieser erklärte mir dann, daß es sich hierbei um Pso handelt.
      Er behandelte mich mit verschiedenen Therapien, u.a. auch Fasten, Laser, usw. Ein kleiner Erfolg war zu verzeichnen.
      Der Kontakt zu dem Arzt ist mittlerweile abgebrochen. Daher nun meine Frage:
      Kennt einer eine gute homöopathische Salbe?
      Oder wäre eine Behandlung mit Kortison besser?
      Könnte die Pso auch im Zusammenhang mit dem Besitz einer Katze zu tun haben?
      Ich habe die Pso an den Ellebogen, Knien und kleinere Flecken an den Beinen.
    • halber Zwilling
      By halber Zwilling
      Hallo zusammen
      Mir wurde von einer Ärztin, die auch homöopathisch arbeitet, empfohlen eine "Umstimmung der Haut" zu machen, indem ich mir "Cutis (feti) von Wala" spritze.
      Mir ist dabei nicht ganz wohl, weil sie mir nicht genau erklären konnte was "Umstimmung" heißen soll und weil ich Angst habe, damit wohlmöglich wieder einen Schub auszulösen.
      Hat von Euch schon mal jemand was davon gehört? Oder es vielleicht sogar schon mal ausprobiert? 
      Schöne Grüße und noch einen geruhsamen Sonntagabend
      vom halben Zwilling
       
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.