Jump to content
Claudia

noreiz – der Test

  

15 members have voted

  1. 1. Creme: Geruch/Duft

    • Ich rieche nichts
      1
    • Ist angenehm
      5
    • stört mich nicht
      9
    • stört mich deutlich
      0
  2. 2. Creme: Einziehen

    • sehr schnell
      3
    • schnell
      3
    • ausreichend
      6
    • etwas langsam
      2
    • sehr langsam
      1
  3. 3. Creme: Ergiebigkeit

    • sehr gut
      3
    • gut
      11
    • nicht so gut
      1
    • schlecht
      0
  4. 4. Creme: Verträglichkeit

    • sehr gut
      10
    • gut
      4
    • nicht so gut
      0
    • schlecht
      1
  5. 5. Creme: Verschwindet der Juckreiz?

    • sehr schnell
      2
    • schnell
      4
    • langsam
      6
    • gar nicht
      3
  6. 6. Creme: Kommt der Juckreiz wieder?

    • kommt schnell wieder
      7
    • bleibt für eine Weile weg
      7
    • bleibt für längere Zeit weg
      1
  7. 7. Creme: Rötung

    • verschwindet
      1
    • verschwindet ein wenig
      7
    • bleibt überwiegend bestehen
      7
  8. 8. Würdest Du die Creme weiterempfehlen?

    • ja
      2
    • bedingt
      9
    • nein
      4
  9. 9. Spray: Geruch/Duft

    • Ich rieche nichts
      2
    • Ist angenehm
      4
    • stört mich nicht
      9
    • stört mich deutlich
      0
  10. 10. Spray: Einziehen

    • sehr schnell
      8
    • schnell
      6
    • ausreichend
      1
    • etwas langsam
      0
    • sehr langsam
      0
  11. 11. Spray: Ergiebigkeit

    • sehr gut
      4
    • gut
      10
    • nicht so gut
      1
    • schlecht
      0
  12. 12. Spray: Verträglichkeit

    • sehr gut
      9
    • gut
      5
    • nicht so gut
      1
    • schlecht
      0
  13. 13. Spray: Verschwindet der Juckreiz?

    • sehr schnell
      4
    • schnell
      6
    • langsam
      5
    • gar nicht
      0
  14. 14. Spray: Kommt der Juckreiz wieder?

    • kommt schnell wieder
      8
    • bleibt für eine Weile weg
      7
    • bleibt für längere Zeit weg
      0
  15. 15. Spray: Rötung

    • verschwindet
      1
    • verschwindet ein wenig
      6
    • bleibt überwiegend bestehen
      8
  16. 16. Würdest Du das Spray weiterempfehlen?

    • ja
      1
    • bedingt
      10
    • nein
      4


Recommended Posts

Claudia

In unserer Aktion "Produkte im Test" berichten hier die Tester über ihre Erfahrungen mit noreiz.

 
In dieser Rubrik können nur die Tester schreiben. Sie sollen in Ruhe ihre Eindrücke sammeln können und brauchen ja auch ein paar Tage, um ernsthaft etwas aussagen zu können.
 
Viel Spaß und vor allem Erfolg beim Testen!
 
Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Bei den ersten Testern ist noreiz offenbar eingetroffen. Möge der Test also beginnen :)

 

Schreibt hier alles rein, was Euch ein- und auffällt. Das kann sein

  • was Ihr Euch von dem Produkt erwartet
  • wie Euch die Verpackung und die Tube / die Sprayflasche gefallen
  • wie Tube und Sprayflasche in der Hand liegen, ob sie praktisch sind (z.B. mit fettigen Händen...)

Der Hersteller verspricht auf der Verpackung zum Beispiel, dass mit dem Spray der Juckreiz "unmittelbar" gestoppt würde. Ist das so?

 

Außerdem gibt er für das Spray und die Intensiv-Salbe eine "dermatologisch geprüfte Wirksamkeit bei Reizung, Rötung und Trockenheit" an. 

  • Die „Rötung verschwand innerhalb weniger Stunden“, schrieb uns der Anbieter per Mail.
  • Das Hautbild habe sich sichtlich verbessert.
  • „Alle noreiz-Produkte“, so der Hersteller, „ziehen gut ein. Es gibt kein Rückfetten, nur ein samtig weiches Hautgefühl.“

All das sind Aussagen, die natürlich dringend einer Überprüfung bedürfen ;) – also ran!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hallo Claudia,

 

vielen Dank für das Verschicken! Dann kann's ja losgehen. Ich werde mal meine sonstigen Lotions weglassen und nur noreiz an meine Haut lassen. Bin gespannt.

 

Einen kleinen Kritikpunkt hab ich allerdings jetzt schon: Auf der Webseite des Herstellers wird zwar wunderbar betont, was alles drin oder nicht drin ist, aber eine vernünftige (vollständige) INCI ist dort nicht zu finden. Da sollte mal nachgebessert werden.

 

Schöne Grüße vom

Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
2209

Ich gehöre auch zu den Testern und hatte heute den Versandbeutel im Briefkasten.

Danke dafür.

 

Eigentlich sind wir 2 Tester, denn wenn meine Weggefährtinund ich uns am Wochenende sehen, dann wenden wir beide an.

 

Bei mir wird die Salbe dran sein und bei o. g. Gefährtin wird das Spray dran kommen. Das Spray wird in irgendein Gefäss gesprüht werden und mittels Wattestäbchen oder meinem Finger auf juckende Pso der Kopfhaut aufgetragen werden..

 

Die Salbe werde ich bei mir auftragen. Die wird es schwer haben, denn ich bin Richtung Pflege eher schlampig und habe an Ellbogen und anderen Stellen schuppige und durch Juckreiz aufgekratzte Stellen.

 

Erst habe ich mal ausgepackt und geguckt. Was ich vermisse ist der Hinweis darauf wie lange die Salbe verbrauchbar ist nachdem man angebrochen hat. Der Zettel dabei ist teils belustigend. Man weiß was gemeint ist, doch steht es anders da.

 

Beispiel:

"Folgende Dinge werden Sie nicht in Noreiz finden:

Ohne Kortison"

 

Würde bedeuten dass man nicht ohne Kortison hat, somit also mit Kortison ;-)

 

Und dann noch die Schreibweise. Im Zettel steht Noreiz mit großem N und außen drauf steht noreiz mit kleinem n. Irgendwie scheint man sich nicht klar gewesen zu sein wie man sich verkaufen möchte. Für mich steckt zumindest in Richtung Marketing keine klare Linie drin zu sein, aber egal hier geht es um den Produkttest und den beginne ich genau jetzt durch ersten Auftrag auf die Ellbogen. Wie das dann wirkt schreibe in meinem nächsten Posting.

Share this post


Link to post
Share on other sites
2209

Gestern hatte ich dann doch keine Lust mehr mich mit noreiz zu schmieren und habe das erst jetzt eben gemacht.

 

Außerdem habe ich mich umentschieden und die Region anders gewählt. Statt Ellbogen, die aufgrund meiner schlampigen Vernachlässigung wirklich schlimm und dick beschuppt und teils blutig gekratzt sind, schmierte ich in die Achselhöhlen. Da juckt es auch immer wieder und schuppt so vor sich hin.

 

Vorhin (so etwa vor einer halben Stunde) habe ich da noch rumgejuckt. Jetzt (etwa 5 Minuten nach dem Salbenauftrag) fühlt es sich irgendwie frisch und völlig ohne Juckreiz an. Ob das nur ein Zufall ist und/oder sich reproduzieren lässt, das ist etwas was in den nächsten Tagen ausprobiert wird.

 

Unangehm auf mich wirkenden Geruch der Salbe konnte ich nicht bemerken. Manche sagen ja, dass Nachtkerzenöl als stinkend empfunden wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kako69

Habe mein Testpaket auch erhalten.

 

Bei mir ist es so....kaum ziehe ich am Abend nach der Arbeit daheim meine Kleidung aus, kommt der quählende Juckreiz. Gestern nun habe ich sofort das Akut-Spray drauf getan und wirklich innerhalb kurzer Zeit war der Juckreiz weg, kam aber, nachdem alles eingezogen war sehr schnell wieder. Deshalb habe ich das Spray ein zweites Mal drauf getan , diesmal aber doppelte Dosis und siehe da....das hat geholfen...ich hatte die halbe Nacht keinen Juckreiz. Jippi

Share this post


Link to post
Share on other sites
2209

Die Idee das Spray in ein Behältnis zu sprühen und von da aus das Zeugs mit dem Finger auf juckende Schuppe am kräftig behaarten Haupt auf die Haut aufzutragen hat geklappt. Erleichterung, hinsichtlich Juckreiz, brachte es aber keinen Erfolg.

 

Na dann werde ich es eben bei mir probieren. Die Ellbogen sind jetzt momentan frei von Schuppen, weil ich die letzten 2 Nächte über schmierte und über Nacht abgeschnittene alte Socken drüber packte. Jucken tut es trotzdem schon wieder.

 

Ich hadere noch zwischen Anwendung medizinischen D3 und dem noreiz für die kommende Nacht. Überlege was meines Erachtens besser wäre. noreiz kann mir vielleicht noch bis zum Bettgang helfen. D3 könnte dann die Nacht über wirken. Ich warte mal noch 5 Minuten bis ich was mache.

Share this post


Link to post
Share on other sites
reso

Bis jetzt habe ich erst die Intensiv Salbe von noreiz benutzt.

Ich empfinde den Geruch der Salbe als angenehm,

nach dem Auftragen fühlen sich die Bereiche an den Ellenbogen und Handaußenseiten

entspannt an und sie jucken nicht mehr. 

Man braucht nicht viel von dieser Salbe, da sie sehr fettig ist.

Da meine Kraft in den Händen, durch die Psoriasisarthritis, reduziert ist

fällt es mir aber etwas schwer die Salbe aus der Tube zu drücken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fussballfan

Päckchen ist gestern angekommen, werde heute damit starten, habe gerade wenn ich zu Bett gehe an den Oberschenkeln starken Juckreiz. Bin mal gespannt. Werde berichten.

 

Gruß

Andrea

 

 

Ach , fast vergessen...... Danke Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Sooo...

 

ich nehme sowohl das noreiz-akutspray als auch die salbe nun seit letzten Donnerstag.

 

Vorab: in beiden Produkten ist Phenoxyethanol drin, was ich erst auf der Packung gesehen habe. Den vertrage ich eigentlich nicht, er verstärkt bei mir Juckreiz bzw. ruft ihn hervor. Teste trotzdem und bin bislang positiv überrascht, da zumindest diese Verschlechterung nicht eingetreten ist.

 

Ich habe einige sehr kleine Stellen am Körper und eine etwas größere am Arm, die immer mal jucken. Die Ohren und der Kopf jucken mehr, aber insgesamt würde ich der Schwerere meines Grundjuckreizes auf einer Skala von 1-10 (10 am schlimmsten) derzeit nur etwa eine 3 geben. Trotzdem - irgendwas juckt und krabbelt eigentlich immer, deshalb teste ich mit. Laut Hersteller soll die Wirkung ja auch über die direkte Anwendungszeit hinausgehen.

 

Der Geruch: naja, richtig gut riechen tut noreiz nicht für meine Nase, weder die Salbe noch das Spray, aber auch nicht unangenehm. Etwas süßlich, erinnert mich an irgendwas, aber ich weiß nicht was... ich glaube, die SanaVita Lotion hatte entfernt einen ähnlichen Geruch...

 

Die Salbe: ergiebig, sehr fettig, aber zieht wirklich recht schnell ein und hinterlässt weiche Haut. Bislang sind aber weder Rötung noch Schuppung merklich zurückgegangen.

 

Das Spray: sehr leicht zu verteilen, zieht ruckzuck ein, das gefällt mir. Pflegt auch gut und kühlt angenehm.

 

Der Juckreiz: hmmm... ich habe das Spray bei dem Juckreiz ausprobiert, den ich manchmal nach dem Duschen am ganzen Körper habe und den ich mit Fumaderm in Verbindung bringe. Sehr beißend und wahnsinnigmachend, aber vorübergehend. Dagegen hilft das Spray null. Ich glaube, da hilft gar nichts.. :(

 

Die anderen Stellen jucken wohl etwas weniger insgesamt, es ist etwas schwer zu sagen. Nachdem ich die letzten 2 Tage die Ohren mit dem Spray behandelt habe (1x/Tag morgens) habe ich heute mal die Salbe geschmiert. Bislang jucken sie nicht.

 

Mal sehen, wie es weitergeht...

 

Grüße vom

Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
ichbingi

Hallo!

 

Das Päckchen ist heute angekommen und ich habe sofrt losgelegt. Vielen Dank für die Produkte!

 

Ich habe den Akut-Spray an meinen Oberschenkeln benutzt. Es liess sich sehr gut aufsprühen, danach habe ich das in die Haut einmassiert. Es hinterliess keinen fettigen Film und ist komplett eingezogen. Ich konnte nach einer halben Stunden nicht mehr fühlen, als ob ich Creme benutzt hätte, was einerseits gut ist, aber andererseit hätte ich das "frisch eingecremte" Gefühl etwas länger an der Haut. Gegen den Juckreiz hat der Spray geholfen, aber nach einer Stunde war er wieder da. Als Soforthilfe hat es aber sehr gut geklappt!

 

Die Salbe erinnert mich an Vaselin, da sie eher durchsichtig und sehr dickflüssig ist. Ich musste recht lange an der Tube drücken, bis was rauskam und als erstes kam gelbliches Öl raus, was aus meiner Hand runterlief. Damit hatte ich nicht gerechnet. Das wäre ein kleiner Minuspunkt. Ich habe das an meinen Rücken geschmiert und fand das sehr angenehm. Die Haut am Rücken spannt wegen der Herde bei jeder Bewegung, und es ist nicht durch die Salbe besser geworden aber die Salbe finde ich sehr gut. Es hinterlässt einen Film auf der Haut und riecht für mich ganz angenehm (leicht nach Mandeln, wie ich empfand). Nach 5 Stunden merke ich die Wirkung von der Salbe immer noch, wenn ich über den Rücken streiche. Ich habe die Salbe auch an Knien benutzt, davon merke ich nach 5 Stunden nichts mehr. Alles ist trocken wie immer. Es juckt nicht, aber die Knie jucken bei mir auch sonst nicht.

 

Ich werde die Produkte die nächsten Tage testen und weiterberichten.

Das ist mein erstes Mal als Produktester.

 

Viele Grüße von

ichbingi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hucki

Hallo,

 

mein Päckchen ist  heute angekommen, vielen Dank Claudia.

 

Habe gleich die Creme ausprobiert. Sie hat eine vergleichbare Konsistenz  wie Sorion, man kann sie sehr sparsam auftragen und sie ist zunächst ziemlich fettend. Habe sie am Ohr aufgetragen und dort fühlt sich die Haut nun sehr weich an.  Der Geruch ist angenehm.

 

Was mir gleich besonders aufgefallen ist,  ist der Tubenverschluss. Die Tube wird mittels umgedrehter Verschlusskappe aufgestochen. Also kein Rumpuhlen  mit Alufolie....Also sehr praktisch und selbst für Rheuma-Hände zu handhaben. Auch die Verpackung ist vom Design sehr ansprechend und es sind wirklich gute Infos zu den Inhaltsstoffen auf der Schachtel .

 

Viele liebe Grüße von Hucki

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Mein Päckchen ist auch eingetroffen.

 

Gleich vorweg: Ich bin diesmal nicht die typische Testerin mit Psostellen. Durch Stelara habe als unerwünschte Nebenwirkung Pruritus bekommen. An den Knieinnenseiten fing es an, dann die Schienbeine. Dort hat sich der Juckreiz ein wenig gelegt, aber an den Oberseiten der Arme ist es noch sehr schlimm, besonders wenn die Stellen warm werden (nachts) oder Kleidung eng anliegt.

 

Heute Morgen habe ich die Creme an den Armen angewendet. Erst nach ca. sechs Stunden kam leichter Juckreiz zurück. Mal sehen, ob sich der Erfolg auch Anfang der Nacht einstellt.

 

Die Tube der Creme war mit Folie verschlossen und nach dem Öffnen einwandfrei. Sie ließ sich gut auftragen, nachdem sie durch Körperwärme etwas weicher wurde, und riecht nach meinem Empfinden nicht unangenehm.

 

Das Spray habe ich noch nicht geöffnet, kann mir aber vorstellen, dass die Art des Auftragens für unterwegs gut geeignet ist.

 

Demnächst mehr.  :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
wolfwal

Hallo Claudia.

 

Ich danke auch für die Testprodukte.

 

Ich habe immer wieder Juckreize auf dem Kopf und hin und wieder am Kinn: im 3-Tage-Bart.

Gerade aktuell juckt es dort und ich hab das Spray benutzt. Fetthaltige Cremes benutze ich

tagsüber im Gesicht nicht so gern. Da nehme ich lieber schnell einziehende Cremes.

 

Geruch und Farbe von Spray und Salbe sind neutral. Das ist schon mal gut.

 

Für die Kopfhaut wäre mir allerdings eine Tinktur lieber. Das lässt sich besser dosieren.

 

So, zurück zum Jucken. Nachdem das Jucken zuerst der Kühleffekt überlagt hat, kommt

das Jucken wieder- etwas geringer aber - wieder zurück.

 

Die nach dem Duschen doch recht spannenden Plaques an Waden und Fußknöchel hab ich

mit der Salbe eingerieben. Das passt. Aber eine normale entsprechende Pflegecreme hat

bei mir den gleichen Effekt. Dort hab ich auch nur selten einen wirklich nervenden Juck-

reiz.

 

Ich hab die Produkte noch nicht lange im Einsatz und werde sie erstmal weitertesten.

 

Die dauerhafte Nutzung hängt sehr vom Preis ab.

 

Beiim Besuch auf der Webseite fällt mir auf, dass Psorias als Hautproblem gar nicht auf-

geführt ist. Ist für Psoriatiker wohl nicht auf den Markt gebracht worden.

 

Der Juckreiz am Kinn hat jetzt nach wiederholter Benutzung des Sprays nachgelassen.

 

Das zum Inhalt. Jetzt zur Form: Ich finde Produktnamen, die aus englischen und

deutschen Wörtern zusammengesetzt werden holprig und wenig kreativ. Das Wörtchen

"reiz" im Namen klingt agressiv statt lindernd.

 

Das Logo erinnert an Zahnpasta.

 

Dann bis zum nächsten Mal und Gruß aus Dortmund

 

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fussballfan

Guten Morgen ihr lieben,

 

 

Habe gestern angefangen, bin gestartet mit dem Spray.

 

Eigentlich einfach zu bedienen , wenn denn die Schutzkappe nicht so schwer runter gegangen wäre . Gerade bei mir und meinen Fingern ( PSA ) war das garnicht so einfach.

 

Auch die Packung an sich war nicht einfach zu öffnen.

 

So Spray aufgetragen, etwas einmassiert und gewartet. Angenehm habe ich empfunden das es kühlt. Der Juckreiz ging nicht sofort zurück , es dauerte ein bißchen, war auch nicht von Dauer, habe es an beiden Ellenbogen ausprobiert.

Ich schmiere zur Zeit auch nichts anderes , ich möchte ja Wissen ob es hilft, sonst kann ich ja nicht berichten.

 

Werde dann heute noch an anderen Stellen mit der Salbe starten , und anschließend berichten.

 

Lieben Grüße

Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites
2209

Meine Juckstellen habe ich nun Tage abwechselnd mit Salbe und Spray verwöhnt.

Nicht einfach das täglich zu machen, da ich ja schon mal gerne ein wenig schlampig bin :(

Aber ich war brav und habe im Sinne des Tests angewendet :)

 

Bis jetzt liegt für mich klar Salbe vor Spray. Irgendwie scheint die Schmiere für mich persönlich das bessere Ding zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ananas

Ich kann noch nicht so viel sagen, weil ich z.Zt. 3 x pro Woche PUVA-Anwendungen bekomme und ziemlich wenig Juckerei habe. Aber neulich, als ich während eines Telefonats wie in 'normalen' Zeiten anfing, mich an den Beinen zu kratzen, habe ich die Cremes ausprobiert. Linkes Bein Akutspray, rechtes Bein Creme. Die Creme hat's verstärkt, das Jucken wurde schlimmer. Ist bei mir so (an den Beinen), wenn zuviel Fett irgendwo drin ist. Das Akutspray half für kurze Zeit, aber insgesamt musste ich 4 x sprühen, bis Ruhe war. Ich warte mal noch mit der Beurteilung.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
tigerewi

Ich habe beide Produkte (Spray und Salbe) kaum angewendet, denn den Geruch empfinde ich als unangenehm; den vom Spray noch mehr als den der Salbe. Andere Anwender mögen den Geruch weniger unangenehm empfinden, aber für mich ist er ein K.o.-Kriterium. Ich bin mir sehr wohl dessen bewusst, dass das Produkt einen anderen Zweck verfolgt als gut zu riechen; und zweifellos wirkt es auch hinsichtlich Juckreizunterdrückung und Hautglättung; aber wenn es doch wenigstens geruchlos wäre.

 

Da Anwender sicherlich einen nicht gerade geringen Bedarf an Salbe und Spray bzw. den anderen Darreichungsformen haben dürften, sind die nicht gerade günstigen Produktpreise meines Erachtens ein weiteres K.o.-Kriterium. Wie lange mag ein Durchschnittsanwender mit einer Spraydose (50 ml) zu 13,90 € oder einer Tube Intensivsalbe (30 ml) zu 14,90 €  (bei Amazon; jeweils zzgl. Versandkosten) auskommen? Eine Woche oder vielleicht auch zwei Wochen?   

Edited by tigerewi

Share this post


Link to post
Share on other sites
2209

Heute gucke ich mal nur außen auf die Verpackung.

 

Ja ist OK, dass da ne Schachtel drum ist. Die spricht mich aber weder an, noch törnt sie mich ab. Eben ein Pappding mit Druck drauf.

Würde ich durch einen beliebigen Laden gehen, wo man so etwas verkauft, so würde mir das nie einen "Guckmaldareflex" in den Augenwinkel bringen. Da nützt auch der reisserische Name "noreiz" nicht.

 

Ich springe aber auch grundsätzlich auf Werbeträger schlecht an und bin recht resistent gegen Alles was man mir so andrehen möchte. Lieber verneine ich aufdringliche Angebote mit dem Spruch "Ich muss noch fahren" oder "Danke, aber ich kann nicht lesen"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hucki

Hallo,

 

hier mal ein Zwischenbericht:

 

die Creme verteilt sich sehr angenehm, die Haut fühlt sich nach dem Cremen auch gut an. Die empfindliche Haut an den Ohren  fühlt sich  ganz weich an    :rolleyes: .

Allerdings hat sich meine Haut an den Ellenbogen und Knien bisher nicht positiv verändert, eher sind noch ein paar Pünktchen an den Rändern dazugekommen :o  

 

Die Tubenmenge (30 ml) ist  eher für Menschen mit wenig PSO, wie bei mir . Kann mir nicht vorstellen, dass Leute mit Ganzkörperbefall damit länger als ein paar Tage auskommen.

 

Ich teste noch weiter und berichte dann.

 

Liebe Grüße von Hucki

Share this post


Link to post
Share on other sites
gemilde

hallo, pso - freunde,

 

ich danke ganz besonders claudia, die mir klar gemacht hat, meine unfähigkeit hier etwas zu schreiben zu können,  sei nicht dumm, sondern nur wegen fehlender übung.

dafür danke ich dir, liebe claudia !!!das hebt mein selbstbewusstsein wieder. und so verspreche ich, mich wieder mehr darum zu kümmern, soweit es meine zeit zulässt.

 

also zum noreiz produkt:

 gegenüber dem dusch/waschmittel im sommer, BIONATAR, von dem ich begeistert bin bei  der lösungdes kopfbefalles, ,habe ich mit dem noreiz leider keine besserung bisher festgestellt.

warum habe ich mehr erwartet ? seit dem juni habe ich an beiden schienbeinen handflächen grosse rote flecken, die sich schuppen. nicht mit der kortisonsalbe vom arzt und nicht mitbionatar konnte ich eine besserung erreichen. jetzt sind  daumennagel grosse flecken an den schenkeln und in der ellenbogenbeuge zu erkennen.

leider hat mir also auch  noreiz  nichts gebracht. ich hoffe, dass mir der hautarzt, oder jemand aus der community, noch bei dieser lösung des problems helfen kann,,,

mfg

g.e.milde

Share this post


Link to post
Share on other sites
2209

Ich verwende weiter und empfinde, dass Creme nach wie vor positiver als das Spray hinsichtlich Juckreiz wirkt. Der Juckreiz scheint mir tatsächlich reduziert (wenn auch nicht völlig weg) zu sein. Die Creme wirkt bei mir länger anhaltend als das Spray.

 

Eine Wirkung auf den Befall kann ich nicht feststellen. Die erwarte ich aber auch nicht, denn dies wird vom Produkt auch nicht versprochen. Allenfalls kann es Richtung Befall gesehen als Pflegeergänzung angesehen werden.

 

Die Tage probiere ich mal den Vergleich zwischen meiner herkömmlichen Pflege und dem Testprodukt zu ermitteln. Ich habe ja mehrere Vergleichsstellen verfügbar ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
2209

Nach Tagen des Vergleiches zwischen noreiz und meinem Pflegeprodukt, meine ich zu empfinden, dass was Juckreiz angeht, noreiz gaaaaanz leicht vorne liegt. Viel Unterschied gibt es da aber nicht. Wenn ich regelmässig schmiere, dann helfen beide ganz gut. Erscheinungen lindern kann keines der Produkte - das versprechen die ja auch nicht. Sonst wären es ja medizinisch wirksame Sachen. Die aber gibt es ja nur beim Arzt auf Rezept und beim Apotheker in die Hand.

 

Bald ist die Testtube leer und ich überlege noch ob ich noreiz nochmal kaufen soll oder es bei dem bisherigen Test und der Erfahrung damit belasse. Der Unterschied zwischen noreiz und der Pflege scheint mir doch sehr gering. Da nützt auch das nicht ausführlicher erklärte Versprechen einen "patentierten Noreiz-Wirkkomplex" zu enthalten etwas. Hier könnte man vielleicht unter der angegebenen Patentnummer etwas finden, doch ist mir das zu mühsam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schnutetunker

Mein Paket habe ich auch erhalten- Zt. Zeit ist die pso etwas schlimmer als sonst. Meine Haut ist sehr trocken. Das Noreiz Spray habe ich zuerst getestet. Es ist angenehm kühl, riecht angenehm und die Haut wird geschmeidig und weich. Jedoch ging mein Juckreiz durch das Spray nicht zurück. Zuerst war es etwas weniger, kam dann aber nach ca. 10 Min. wieder zurück. Die Creme habe ich auch schon getestet muss aber noch abwarten um etwas zu berichten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
2209

Meine Salbenprobe ist verbraucht. Derzeit sprühe ich noch das Spary.

 

Die Salbe und das Spray wirken ein wenig gegen den Juckreiz. Das Spray wirkt schlechter (weniger anhaltend) als es bei der Salbe war. Für mich, als schlampige Person, bei der der Pflege wirken beide nur ganz wenig. Es ist eher nur ein ganz minimal, winziger Unterschied gegenüber herkömmlicher Pflege zu bemerken. Bei dieser Aussage beziehe ich mich ausschließlich auf den Juckreiz, denn mehr verspricht das Produkt ja auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      In unserer Aktion "Produkte im Test" berichten hier die Tester über ihre Erfahrungen mit Iso-Urea MD Baume Psoriasis.
       
      In dieser Rubrik können nur die Tester schreiben. Sie sollen in Ruhe ihre Eindrücke sammeln können und brauchen ja auch ein paar Tage, um ernsthaft etwas aussagen zu können.
       
      Viel Spaß und vor allem Erfolg beim Testen!
       
      Claudia
    • Claudia
      By Claudia
      In unserer Aktion "Produkte im Test" berichten hier die Tester über ihre Erfahrungen mit der Minalia Creme forte.
      In dieser Rubrik können nur die Tester schreiben. Sie sollen in Ruhe ihre Eindrücke sammeln können und brauchen ja auch ein paar Tage, um ernsthaft etwas aussagen zu können.   Viel Spaß und vor allem Erfolg beim Testen!   Claudia
    • Claudia
      By Claudia
      In unserer Aktion "Produkte im Test" berichten hier die Tester über ihre Erfahrungen mit dem NIHQ Natursole Heilquellwasser.
      In dieser Rubrik können nur die Tester schreiben. Sie sollen in Ruhe ihre Eindrücke sammeln können und brauchen ja auch ein paar Tage, um ernsthaft etwas aussagen zu können.   Viel Spaß und vor allem Erfolg beim Testen!   Claudia
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.