Jump to content
Kinka

PSA ja, nein, vielleicht???

Recommended Posts

Kinka

Hallo,ich bin ein Frischling in Eurem Netz und habe eine Frage.

Ich leide seit einigen Jahren an Schmerzen verschiedener Gelenke und Sehnen. Angefangen hat es vor ca.11 Jahren mit vermeintlichen Sehnenscheidenentzündungen des rechten Armes und plötzlicher Kraftlosigkeit. Inzwischen ist es der Schmerz mit hin und wieder leichter Schwellung des Zeigefinger, Ringfinger, kleine Finger rechts, ISG bds., Achillessehne bds, Druckschmerz Ferse rechts mit Anlaufschmerz, Scherz insgesamt nach Ruhe. Im MRT des Beckens hat man die Verweichung (Chondromalazie) der Knorpel im ISG bds.festgestellt sowie Veränderungen der Wirbelkörperabschlussplatten 1.Grades L5/S1. Der Rheumathologe war der Meinung das er den Verdacht, einer PSA, meines Hausarztes nicht teilen könne. Auf meine Beschwerden in Hand und Fuß wurde gar nicht eingegangen, das Blut ist jungfräulich. Nun bin ich verwirrt und zweifel langsam an meinem Verstand. Dazu zu sagen ist, dass ich keine Hautbeteiligung habe. Mein Vater und Großvater hatten eine PSA. Tante und Cousins haben die Psoriasis. Ich frage mich was ich nun machen soll, eine Zweitmeinung einholen? Schmerzen ignorieren? Auf die Hautbeteiligung warten? Mich für verrückt erklären?

Ihr habt viele Erfahrungen, vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen.

Lieben Dank, Kinka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Donna

Hallo Kinka

Ich würde mir auf jeden Fall eine zweit Meinung holen.

Um so eher du mit einer Behandlung anfängst um so besser.

Hast du vielleicht eine Klinik in der Nähe. Würde es dann mal in der Ambulanz probieren.

Dein Hausarzt wird dich bestimmt unterstützten.

Nicht aufgeben und schon gar nicht ignorieren .

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Hallo Kinka,

 

ich kann mich Donna nur anschließen. Eine zweite Meinung und dann nicht auf die lange Bank schieben. 

Viele von uns kennen das und sind von einem Arzt zum nächsten, es ist deine Gesundheit und du bist dafür verantwortlich. :)

 

Wenn ich soetwas lese, geht mir immer der Spruch eines Arztes durch den Kopf : Warum kommen sie damit erst jetzt?

 

Lass dich nicht entmutigen !

 

Liebe Grüße, Martina :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
drkeys

Was meint denn Dein Rheumatologe was es ist?  

PsA gibt es auch ohne PSO Beteiligung. Ein Rheumatologe sollte das wissen, auch das die Blutwert komplett negativ sein können und trotzdem eine Arthritis vorliegt, Ist denn die MRT nicht mit Kontrastmittel erstellt worden?

Es kann irgend eine andere Spondylarthritis Art sein, die auch behandelt werden muss. Meist ähnlich wie eine PsA, denn die gehört ja zur Hauptgruppe der SpA.

In eine Akutklink einchecken ist bestimmt die richtige Lösung erstmal, dein Hausarzt kann das aktiv beschleunigen. Einen Rheumatologen Termin für einen Zweitmeinung kann sehr lange dauern. 

Edited by drkeys

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kinka

Danke für eure Ideen. Bei der Knorpelweiche schien mein Rheumathologe etwas verdutzt. Dann war er der Meinung das so etwas erblich sein könne. Hat mich aber zur Kontrolle wieder bestellt.

Liebe Grüße, Kinka

Share this post


Link to post
Share on other sites
drkeys

Du kannst ja beides haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.