Jump to content
alterfischi

Erstaufenthalt Totes Meer (3 Wochen privat) Mitte März

Recommended Posts

alterfischi

Hallo zusammen,

ich fahre Mitte März ans Tote Meer. Kann mir jemand irgendwelche Erfahrungswerte sagen??? Wie lange im Wasser, Sonne etc.

Ich bin ca. ein 1/2 Jahr beim Hautarzt in Behandlung; Balneotherapie incl.Daivobet und ClobeGalen Creme.

MfG alterfischi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, alterfischi -

hast du mit deinem Arzt gesprochen, ob er das für empfehlenswert hält bei deiner Medikation ? Ich meine, das wäre zunächst einmal mein Ansprechpartner, bevor ich so viel Geld in eine Reise  investiere.

Sonst schaue doch mal oben in der Leiste unter Aktivitäten nach - Gruppenreisen Totes Meer -

ansonsten schreibe doch Margitta mal an per private Nachricht, sie kann dir sicherlich weiterhelfen - sie hat ja schon viele Reisen ans Tote Meer organisiert -

oder einfach mal im Internet schauen, welche Temperaturen um die Jahreszeit dort sind - usw.usw.

ich hoffe, ich konnte dir ein klein wenig helfen. Schlau machen musst du dich selbst -

auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg - nette Grüsse sendet - Bibi -

 

  • + 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alterfischi

hallo bibi,

danke für deine nachricht, habe aber schon alles gebucht bertr. totes meer. wer ist margitta?

...bin mittlerweile beim 2. hautarzt  - bin halt kassenpatient. informationen seinerseits auf meine fragen hat er nur kurz und knapp beantwortet....im internet kann ich mich besser informieren...hab das vertrauen an die herren in weiß verloren...

mfG alterfischi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Margitta

Sorry, ich war stationär in der Uni Würzburg und hatte nur selten Internet, da es dort kostenpflichtig war. 24 Std 2,00 €. Wer fragen hat kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Wir haben einiges im laufe der Jahre zusammen getragen.

Für allein Reisende an das Tote Meer kann das sehr zum Vorteil sein.

Regengrüße aus der Rhön

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christobal

Hallo,

ich war im März 2002 für 3 Wochen in Jordanien. Sehr nette Leute, schöne Landschaft.

Gesundheitlich: eher eine Entäuschung für mich. Das Salzwasser war zu agressiv für meine Haut, ich hätte wohl mehr Sonne und weniger Salz gebraucht. Aufgrund der tiefen Lage (-400 Höhenmeter) kommt fast keine UVB-Strahlung am Boden an. Einerseits gut da man keinen Sonnenbrand bekommt, für die Pso eher nicht so gut da UVB für die Bildung von Vitamin D zuständig ist, welches immunregulierend wirkt.

Summa summarum eine schöne Reise, 2 Wochen Baden am Mittelmeer hilft mir persönlich aber besser.

Schöne Reise!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xaver

 

Ein Bokek 20. Februar 2017

 

1971475896.jpg

 

 

255985368.jpg

 

 

841101160.jpg

 

1438425790.jpg

 

1325537739.jpg

 

  • + 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hey Xaver,

schöne Bilder! Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2209
Am 23.2.2017 um 20:49 schrieb Christobal:

....Einerseits gut da man keinen Sonnenbrand bekommt, ....

Dem muss ich ernsthaft widersprechen und betrachte als einseitg erfahrene Sache. Wer empfindlich und hellhäutig ist, der kann dort sehr wohl einen Sonnenbrand vom Feinsten erleben und mehrtägigen Therapieausfall haben. Ich habe dort schon richtige Brandblasen bei (wenigen) Anderen gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldfee

Fast richtig. Wegen meiner entzündeten Haut konnte ich nicht ins Wasser, das hätte ich nicht ausgehalten. Bei meiner Überempfindlichkeit habe ich 6 Wochen gebraucht, durch die besondere Sonneneinwirkung ganz langsam und übervorsichtig mit Absprache der Ärzte und nur im Schatten ein gutes Hautbild zu erreichen, ohne Brandblasen. Allerdings konnte ich mich in der 6. Woche 6 Stunden mit kurzen Unterbrechungen der Sonne aussetzen. Das tolle Hautbild hielt leider nur 14 Tage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alterfischi

hallo waldfee,

danke für deine nachricht...ich weiss auch noch nicht, was mich am toten meer erwartet...habe mir aber vorgenommen, eine art tagebuch zu schreiben incl. fotos...du hast geschrieben:..."in absprache mit ärzten"...ich habe das vertrauen zu den göttern in weiß verloren(mit wenigen ausnahmen)...ich bin erst seit kurzer zeit hier im netz...aber dadurch habe ich mittlerweile mehr informationen bekommen als von meinem momentanen hautarzt...menschen mit handycap(so wie wir mit hautproblemen) wissen oft mehr als die ärzte - weil wir uns untereinander austauschen mit erfahrungen und tatsächlichen gegebenheiten..."ÄRZTE MÜSSEN JA AUCH (ÜBER) leben...ich wünsche noch eine gute nacht...

mfg alterfischi 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldfee

Hallo alterfischi,

das waren damal in Israel in En Bokek die Ärzte in der Station im Hotel Lot, die die Patienten  betreut haben. Wie es heute dort gehandhabt wird, weiß ich nicht, aber das bekommst Du vielleicht über den Reiseveranstalter Häckel heraus, der auch diese Reisen organisiert. LG Waldfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hallo alterfischi,

wohin ans Tote Meer fährst du denn? Israel? Jordanien? Und wann geht's los?

Und Sonnenbrand... Oh ja, den kann man auch da kräftig bekommen. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alterfischi

Hallo Claudia,

die Reise geht am 20. März los, Neve Zohar, in der Nähe von En Bokek. Wenn man nicht aufpaßt, bekommt man in der Sonne überall Sonnenbrand. Bekomme gerade eine Balneo-Behandlung und von dem her wird es wohl nicht so arg werden. Bin ja dann schon "vorgeglüht".

LG Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hallo Rolf,

xaver hat ja weiter oben aktuelle Fotos reingestellt, also dürfte er der mit der frischesten Erfahrung sein. :)

Hast Du denn eine ärztliche Betreuung dort mitgebucht? Für "Anfänger" ohne Gruppenreise scheint mir das recht hilfreich. Du kannst das bestimmt aber auch noch dort vor Ort entscheiden.

  • Nimm Dir Feuchtigkeitscreme oder -lotion mit, die braucht die Haut in Mengen. Möglichst schnörkellos, also ohne viele Zusätze.
  • Vergiss Mütze und Sonnenbrille nicht ;) 
  • Trinke dort wirklich so viel wie empfohlen.
  • Nimm dir genug Lektüre, Hörbücher, Musik etc. mit – Du wirst lange herumliegen müssen, ob nun im Schatten oder in der Sonne.
  • Mach auch mal einen Ausflug. Jerusalem muss man gesehen haben, wenn man schon in Israel ist.
  • Mach keinen Hechtsprung ins Tote Meer ;)

Aber im Ernst: Frag mal genauer, dann gibt's auch konkretere Antworten.

Wie lange bleibst Du eigentlich dort?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nahal-Bokek

Hallo alterfischi,

super Idee, dass du ans Tote Meer fährst ! ist für mich das einzige, was wirklich nachhaltig hilft !

Ich war inzwischen schon 3x dort und hab so manche Erfahrung gesammelt. Als erstes musst du schauen dass du so schnell wie möglich vom Cortison weg kommst (eigentlich min 6 Wochen vor der Reise), auch wenn's erst mal schlimmer wird.

Vor Ort dann kann ich eigentlich für die erste Reise das Deutsche Medizinische Zentrum im Hotel Lot (Ein Bokek) empfehlen (wie schon von den Vorrednern erwähnt) nur leider nicht ganz billig...

Bei Interesse kann ich dir gern auch meine Empfehlungen (Wasser, Sonne, Creme,...) weitergeben...

VG

PS ich bin ab 27.März im Hotel Lot...

  • + 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nahal-Bokek

...meine Besten Erfahrungen hab ich im Austausch mit den dortigen Leidensgenossen gemacht... !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Margitta

Stellvertretend  für alterfischi setze ich hier ein!

Tag der Abreise in Deutschland!
Heute: 2:30 Uhr aufgestanden...frisch machen...Tee trinken...1 Stunde später kam pünktlich das Taxi...Flughafen Stuttgart und Zoll alles easy. ..Abflug nach Zürich 5:50 Uhr...die Schuppenflechte weiß noch nichts was kommt

In Zürich auch alles gut, aber halt 3 Stunden warten :( Ankunft in Israel 14:40 Uhr...Auscheck oh Schreck:O geschätzte 3 bis 5 Füllungen von großen Fliegern irrtenteilweise umher - wir auch und haben es irgendwie geschafft uns in die richtige Reihe anzustellen für ein kurzes Gespräch...nach 1 Stunde:^) 

....anschließend Suche nach Transferfirma...geschafft...wieder 1 Stunde gewartet auf Mitfahrer aus anderen Fliegern...dann ging es endlich los:) 
Nach 10 Minuten Fahrt umdrehen...es haben noch 3 Person gefehlt(puke)

Dann in Jerusalem 2 Damen ausgeladen...auf einmal großes Geschrei in russisch, häbräisch oder was weiß ich...falsche Koffer ausgeladen...gehupe und gefluche...es war schon langsam dunkel und waren ungefähr gegen 21 Uhr Ortszeit im Hotel - und platt...Essen fassen 2 Zischbier getrunken und ab ins Zimmer...morgen den Standort abchecken(synchswim) ein guts Nächtle
Rolf

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Margitta

Stellvertretend  für alterfischi setze ich hier ein!

21.o3.
Ausgeschlafen bis 8:30 Uhr Ortszeit (plus 1 Stunde unserer Zeit.) Zurecht machen, Duschen und anschließend mit Sonnencreme SF 30 einbalsamiert. Frühstück: alles da aber man weiß nicht was es ist.Ok, ein Brötchen ist als solches schon zu erkennen aber keine Beschriftung an den Speisen.

.Anschließend ging es zum Hotel eigenen Strand. Vorab noch einige Bemerkungen zum Hotel-aus meiner Sicht. Bei einigen Portalen zwischen 31/2 Sternen und 4 Sternen, landestypisch, wie es so schön heißt. Sehr hellhörig, abgewohnt, halt Hotel Bunker(smirk) . Das Personal ist bemüht freundlich zu sein, schlechte Organisation bei den Essenzeiten(früh 7-10:30, mittags 13-15 Uhr, abends 18-19:15; 20-21:Uhr.

Nachtrag für den 22.03.:
Temperatur in Telaviv bei Ankunft 18 Grad Celsius. In Neve Zohar 24 Grad Celsius. Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel war eine Katastrophe :( . Der Fahrer eine Mischung aus Psychopath, Selbstmörder und Frusti. Ich saß hinter ihm. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Margitta

Stellvertretend  für alterfischi setze ich hier ein!

[17:01:54] Rolf Lühe: ...zum essen fassen-
1. Tisch sichern
2. Getränke holen und auf den Tisch plazieren (clap) wow, geschafft. 
Inzwischen kommen immer mehr Gäste. Heute Abend eine Reisegruppe aus Asien. Ich kannte bisher nicht diese Multikulti Kultur im Nahen Osten incl.Touris, es herrscht im Speiseraum schon eine gewisse Lautstärke.
[17:15:53] Rolf L...: ...Ab und an düsen Spatzen durch den Raum und man darf froh sein kein Auspuffreste der Tiere auf dem Teller zu haben (puke) . Ganz einfach-für mich ein NO GO!!!Die ganze Zeit während des Essens, stand ein Servicewägelchen zum einsammeln von Geschirr und Speiseabfällen neben unserem Tisch-lecker :P . Zwischen diesem ganzen Gewusel patroullierten Servicekräfte mit Besen und Schippe in den Gängen und sammelten die auf dem Fußboden gefallen den Reste zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Margitta

Stellvertretend  für alterfischi setze ich hier ein! Rolf schickt alles per Skype!

Alterfischi wollte hier eigentlich einen Blog schreiben, er kommt wohl noch nicht so ganz zurecht! 

Oki jetzt weiter....
22.03.
Vorab Info, bei Zeitangaben meine ich Ortszeit und ich schreibe zu dem jeweils angegebenen Datum...
....PSO mäßig morgens die gleiche Prozedur. Das Wetter war vormittags gut. Nach dem Frühstück ins Meer, ca. 25 Minuten, die Schuppis ärgern. Anschließend  mit dem Shuttlebus 2,3 Orte weit gefahren in eine Art "Einkaufszentrum". Das hätten wir uns sparen können. Nur Tourikrempel und Totes Meer Bamborium, dargeboten von russischen Mitbürgern. Alles in allem, eine Stunde Aufenthalt zum shoppen und wieder zurück. Während der Wartezeit hielten mehrere Taxis oder ähnliche Fahrzeuge an und wollten für einen geringen Obolus uns ins Hotel fahren. Wozu bezahlen,  wenn der Hotel Transfer kostenlos ist. Ergo-Finger weg. 
An diesem Tag war ich 3x im Meer-ölen, cremen, schmieren, bin halt ein alter Fischi (yn) .
Der Hoteltag war schon etwas krass. Morgens gutes Wetter, es wurde vom Hotelpersonal viel gewerkelt. Es kamen 2 große Gruppen von Gästen, eine Einheimische und eine chinesische Gruppe. War wieder sehr aufschlussreich (pray) .
Zu später Stunde ca.22 Uhr wurden wir Zeugen einer Show einheimischer Flieger, war sehr laut, nicht weit weg vom Hotel und sehr niedrig-hab echt Schiss bekommen.
Zum Schluss für heute nochmal eine Bemerkung zum Wetter. Gegen 16 Uhr kam ein richtig fieser Sturm auf. Einige Utensilien für den geplanten Event wurden ganz schön gebeutelt. 3,4 Stunden später wurde es wieder besser. 
Naja, alter Fischi sagt gute Nacht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Margitta

[23.03.2017 22:08:29] Rolf Lühe: Anmerkung in eigener Sache: falls  irgendwelche Fragen auftauchen sollten, bin ich gerne bereit dazu Stellung zu nehmen nach meinem "URLAUB" hier.
Jeder, der mit unserem Problem kämpft, hat jeder für sich ein gewisses Matyrium hinter sich. Man latscht von Arzt zu Arzt, neue Cremes, neue Salben, Therapien oder Medikamente. Jeder hofft für sich, es wird mit der nächsten Methode besser-ich auch. Aber die perönlichen Erfahrungen der vielen betroffen hier im Forum sind mehr wert als die Aussagen der meisten "Schuppenjäger in weiß". Ich versuche auf MEINE ironische, lustige und vielleicht etwas makabere Art und Weise den Lebensmut unserer PSOARIER etwas Mut zu machen-dagenhalten und sich nicht die Lebensqualität nehmen zu lassen. (highfive)
[23.03.2017 22:28:47] Rolf Lühe: ...23.03.

Krasser Tag heute...Heute morgen so gegen 5:30 ein Lärm von draußen. Bin davon wach geworden.  Gehe auf den Balkon und schaue zum Strand...so ca. 30-40 Chinesen knipsen, johlen und baden im Meer-aber mit Klamotten. Ich dachte ich krieg mich nicht. Bin dann aufgestanden, mich gewaschen und gesalbt (man will doch den Tag hübsch beginnen) und meine Utensilien geschnappt, Mütze, Knipse etc. und ab zum Morgenspaziergang. Hab auch versucht die hüpfende,  badene und Selfiekollgegen aus dem Reich der Mitte abzulichten, mal sehen ob es was geworden ist. 
Jedenfalls war es ein richtig schöner Spaziergang auf einem aufgeschütteten Damm im Toten Meer. Habe einige gute Fotos gemacht. Muß sie aber erst daheim auswerten. ...oki, wünsche allen eine gute Nacht (yawn)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Margitta

..nach dem Frühstück ans Wasser 2Badegänge absolviert. Die Atmosphäre während des Essens war wieder Multikulti pur. Habe mir extra eine App zur Messung der Lautstärke runtergeladen. Der Zeiger pendelte zwischen 80 und 85 db. 
Verbesserungen an meiner Haut konnte ich noch nicht feststellen. Geduld muß man halt schon haben. Der Korpus hat ja auch Jahre gebraucht um richtig zu reifen. Wenn ein Apfel überreif ist, hat er eben ein paar Macken (talktothehand) .
 In der Nacht musste ich aufstehen, weil meine Schienbeine gejuckt haben wie'd  d'sau.(dream) . Habe mir dann die Sebamed Bodylotion für empfindliche Haut vorsichtig eingerieben. Das Jucken wurde dadurch auf ein erträgliches Maß reduziert.

^A85D493D45C4ED6C13EF681A7A10B027ADBD70D5CF79768559^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

^77F7C99429F858BC5297630CB1557BA0C4B6BC744CA8528CBE^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Margitta

[09:30:07] Rolf Lühe: Hallo zusammen, 
 heute nerve ich euch, alles life und in Farbe (rock) .
6:30 Uhr Kiddyalarm am Pool. Ein Heidenlärm, au, au, darf ich ja so nicht schreiben (pray) - also die Kinder hatten viel Spaß. 
Gegen 7 Uhr spazieren gehen für eine 1/2 Stunde. 
Anschießend gleich zum Frühstück, in der Hoffnung das  es noch nicht so voll ist. Nix da. Ein Rudel Chinesen fiel ein...die haben auf Mao komm raus geknipselt, als wäre es ihr letzter Tag. 
Jetzt liegen wir in der Sonne bzw Sonneschirm.
[09:31:54] Rolf Lühe: Die Fotos sollten unter den Text. Also erstmal tschüssi vom alten Fischi
[10:28:54] Rolf Lühe: Alterfischi in Black 
[10:30:36] Rolf Lühe: War echt cool (cool)

^843574DCCBA8EE7BA60E485502F5741769AF436D3087DBC4A3^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

^6CA448FCA33BEC185C5BF64F5896004CF087F7736D2F2A87E0^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
halber Zwilling

So ein superspaßiger Bericht - ganz toll! - vielen Dank! Ich freu mich schon auf die Fortsetzung!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Nahal-Bokek
      Von Nahal-Bokek
      Hallo an Alle,
      Da ich bereits öfter am Toten Meer für eine Klimatherapie war und jedesmal mit 100%iger Abheilung nach Hause gefahren bin werde ich auch dieses Jahr wieder ans Tote Meer reisen.
      Ich verstehe gar nicht, dass auf dieser Seite so wenig über diese tolle, chemiefreie !! Therapie diskutiert wird...
      Wenn Interesse besteht, können wir gerne hier eine Diskussion lostreten und jeder seine Erfahrung mitteilen...
      VG M.

    • freestylebabe
      Von freestylebabe
      hallo!
      ich bin neu hier und hab gestern erfahren dass meine krankenkasse eine kur am toten meer bezahlt im dead sea spa hotel, was mich sehr gefreut hat weil meine alte kasse hat da nichts bezahlt. ich war noch nie dort und lese mich halt grad so durchs forum. meine fragen dazu: wo wart ihr bzw wie lange wart ihr dort? kk würde 29 tage zahlen. wann ist die beste zeit um dorthin zu fliegen? ist es gefährlich wenn man sich die ganze israel gaza geschichte anhört hab ich da ein bisschen angst (und flugangst kommt noch dazu, deshalb wie lange dauert denn der flug?). wie schlimm habt ihr pso bzw hattet ihr sie und wieviel hats geholfen? bin jetzt 20 jahre alt und hab sie seit der pubertät ca. und mittlerweile seit jahren am ganzen körper (ausser gesicht und hände (arme usw aber schon). hab schon so viel probiert und man wollte mir jetzt methatrexat verschreiben aber nachdem ich da schon einiges schlechtes drüber gelesen hab will ichs nicht nehmen. bei bestrahlungen waren die erfolge halt nur von kurzer dauer. deshalb auch meine fragen wie gestaltet sich so ein aufenthalt dort? was macht man da bzw was bekommt man für therapien? wird auch aufs essen geachtet???
      hoffe ihr schreibt mir
      lg
    • 2209
      Von 2209
      Stellvertretend und im Namen der Selbsthilfegruppe Ostheim vor der Rhön stelle ich ein:
      Wer:
      Die Selbsthilfegruppe Ostheim vor der Rhön veranstaltet 2018 in jährlicher Folge die 17. zehnte Gruppenreise an das Tote Meer

      Wann:
      Ab Frankfurt/Main und München geht es am 9. Mai 2018 los. Aufenthalte sind individuell möglich für 2, 3 oder 4 Wochen  oder auch für 24 Tage

      Was:
      Es geht an das Tote Meer nach Jordanien. Wir betreuen individuell vor Ort und beraten genauso individuell im Vorfeld telefonisch. Im Zuge der letzten Reisen hat sich eine Art "Selbsthilferunde" unter den Betroffenen entwickelt. "Alte Hasen" und neu dazu gekommene tauschen sich aus.

      Vor Ort gibt es ein Medical Center. Hier können auch ärztliche Behandlungen stattfinden.
      Manchmal, wenn auch selten, gibt es bewilligte Vorsorgemaßnahmen der Krankenkassen oder Reha-Bewilligungen. Dazu geben wir gerne Auskunft und Hilfe.

      Seht euch an unter https://www.shgostheim.de/klimareise oder nehmt das Telefon und wählt 09778-297311 oder schickt eine Mail an shgostheim@googlemail.com

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.