Jump to content
Sign in to follow this  
Winterrose

Rückgang ? Neuling ? Meinungen...

Recommended Posts

Winterrose

Hallo, ich bin 22. Habe seit ca. einem Jahr trockene Ellenbogen, habe mir nichts dabei gedacht, sie wurden immer röter und fingen an zu schuppen, da mein Vater sehr stark an Schuppenflechte gelitten hat, war mir eigentlich klar was es war. Vor einem halben Jahr hat sich dann eine kleine Stelle an meinem Fuß gebildet, diese wurde immer größer. Hat aber von Anfang an nicht sehr stark geschuppt. Mittlerweile benutze ich Hydrocortison Creme, Kokos Öl, Totes Meer Salbe, Ziegenbutter und Multi Lind Creme. Die Schuppen sind komplett weg am Fuß und Ellenbogen, jedoch stark gerötet. Ist das ein Zeichen der Besserung ? Geht die Rötung weg ? 

ist es immer so, dass sich die Schuppenflechte am ganzen Körper ausbreitet ? Davor habe ich die meiste Angst....

 

Vielen Dank schon mal für Antworten 

Liebe Grüße 

Winterrose

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Winterrose -

erst einmal Willkommen in diesem informativen Forum - hier bekommst du immer Hilfe -

wie du schreibst, benutzt du neben anderen Pflegecremes und Salben auch Hydrokortison Creme - ist die verschreibungspflichtig oder hast du dir die sehr milde Variation aus der Apotheke gekauft -

ich meine, du solltest dir mal einen Termin beim Dermatologen holen - es muss nicht immer PSO sein - und breitet sich bei einigen kleinen Stellen nicht zwangsläufig auf dem ganzen Körper aus -

lies dich durch die vielen Themen hier durch -

ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Winterrose

Hallo Bibi, 

Vielen Dank für deine Antwort :)

Die Salbe wurde mir verschrieben, und ist mit mittelstark wirksam. Ich bin mir sehr sicher, dass es sich um Schuppenflechte handelt. Die Fläche auf meinem Fuss ist schon Recht gross , wenn ich nicht eincreme bilden sich auch wieder ein paar Schuppen. Mich stört diese extreme Rötung , kriege die nicht weg, egal wie viel ich eincreme :( an den Ellenbogen ist es derzeit eher hell rosa mit wenig Schuppen, klar gibt es viel härtere Fälle jedoch reicht mir das schon und habe Angst das es irgendwann meinen ganzen Körper befällt. Habe in 2 Wochen einen Termin beim Hautarzt Mal schauen was der sagt . Ich nehme noch zusätzlich Ace Hemmer, was ich bei einem anderen Termin auch noch abklären muss, ob es hier vielleicht alternativen gibt. Mich hat nur interessiert wie die Rückgangsphasen einer Flechte aussehen, da eine Heilung ja nicht möglich ist . 

 

Liebe Grüsse 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hallo Winterrose,

auch von mir ein herzliches Willkommen! Also, wenn sich die Schuppenflechte bei mir zurückzieht, wird sie blasser und flacher, und zwar von innen nach außen. Und schuppt natürlich auch weniger. Alles, was fettet, schuppt gut ab, deshalb hast du keine Schuppen mehr auf den Plaques. Aber solange die Rötung da ist, ist auch die Schuppenflechte da... :(

Aber - nein, sie muss sich nicht am ganzen Körper ausbreiten. Behandel die Stellen, die du hast und beobachte, ob sich etwas ändert, aber mach dir nicht zu viele Sorgen, das hilft nicht und vermiest dir nur den Tag. :rolleyes:

Viele Grüße vom

Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Winterrose

Danke für die Antwort :)

Ja ich Versuche es ..

Hab mir jetzt noch sorion Creme zugelegt Mal sehen was das bringt :) ansonsten Geduld haben :)

 

Schönen Tag :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
maulwurf73

Hallo Winterrose,

ich habe von meinem Hautarzt Dexeryl empfohlen bekommen. Damit creme ich regelmäßig und konnte schon gute Erfolge erzielen. Allerdings ist es bei mir ein Kombierfolg mit verschiedenen Sachen. Aber halt nur mal so als Tipp.

Viel Erfolg und viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • sinacolada
      By sinacolada
      Hallo meine Lieben
      Ich dachte Ich sollte hier unbedingt meine Geschichte erzählen um vielleicht jemandem von euch helfen zu können!
      Seit ungefähr 8-9 Jahren habe ich Psoriasis. meistens nur an meinen Ellenbogen, Knien und an meiner Kopfhaut. Ich habe kein Problem mit meiner 'Krankheit' und schäme mich auch keinesfalls.
      Seit ungefähr 8 Monaten lebe ich in Portugal. Man sollte meinen meine Psori sollte hier total schnell verschwinden weil ich ziemlich jeden Tag am Meer bin. (Leider) habe ich aber total viel stress, da ich ein Surfcamp leite. Der stress ist in meinen Augen zwar positiver stress, aber wie ihr alle wahrscheinlich wisst, ist dass dem Körper ganz egal.
      NUN ZU DER UNGLAUBLICHEN GESCHICHTE
      Vor ca. 3 Monaten bin ich für eine Woche nach Deutschland geflogen um dort meine Familie zu besuchen. Als ich wieder zurück in Portugal war, habe ich mir die schlimmste Mandelentzündung eingefangen die ich in meinem ganzen Leben hatte. Ich bin absoluter 'Neinsager' wenn es um Medikamente geht (Insbesondere Antibiokas). Die Mandelentzündung ist allerdings so extrem ausgeartet, dass meine netten Kolleginnen mich tatsächlich ins Krankenhaus fahren mussten. Wie in Portugal üblich -> Antibiotika. War ja klar. Ich habe direkt eine Penicillin intramuskulär bekommen und zusätzlich amoxicillin für die kommenden Tage. Da ich mir nicht mehr zu helfen wusste und alle möglichen Kräutertees und sonstiges nicht mehr geholfen hat, habe ich die Antibiotika eingenommen. 
      Nun der schlimme Teil daran. Nach ca. 2 Tagen ging es mir deutlich besser und die Mandeln sind wieder abgeschwollen. allerdings musste ich zu meinem erschrecken feststellen dass meine Psori sich extreeeem ausgebreitet hatte. ich dachte erst vielleicht kommt dass von dem Penicillin. Als mein ganzer Körper aber nach wenigen Tagen komplett überseht war von Psoriasis, wusste ich 'irgendwas ist hier ganz und gar nicht normal'. Ich habe vergeblich nach Ärzten gesucht die mir helfen konnten. Keiner wusste mir besser zu helfen als Cortison zu verschreiben. klar. damit war ich natürlich nicht zufrieden, denn ich hatte wirklich ÜBERALL Psoriasis. Beine, Rücken, Arme, Bauch, Brust, Gesicht, Genitalbetreich. Einfach überall. Ich war kurz vorm verzweifeln, da es immer schlimmer wurde und einfach nichts aber auch gar nichts geholfen hat. 
      Ich habe im Psorinetz nachgesehen und war mir relativ schnell ziemlich sicher dass ich Psoriasis Guttata habe. ziemlich selten, denke ich und ich bin auch schon 23 Jahre. Aber die ausnähme bestätigen ja die Regel.
       
      DIE RETTUNG: 
      Ich habe nach alternativen Ärzten in meinem Umkreis gesucht, was nicht ganz einfach war. Ein Glück habe ich in Lagos (ganz in meiner nähe) einen Arzt gefunden der MORA-Therapie praktiziert und sich scheinbar sehr gut mit Psoriasis auskennt. Ich habe sofort einen Termin mit Ihm vereinbart. Wir hatten 2 Sitzungen die ca. 2 stunden gingen. Er hat mir viel über meine Ernährung erzählt und dass er denkt dass man Psoriasis 'ausheilen' kann. Zuerst war ich skeptisch, aber mir blieb ja sowieso nichts anderes übrig als ihm zu vertrauen und es auszuprobieren. Er gab mir ein Mittel mit, dass sich OZOVIT nennt. dieses sollte ich 10 Tage lang vor dem schlafen gehen zu mir nehmen (4-5 Messlöffel) und dazu viel Wasser trinken. ausserdem sollte ich auf Gluten verzichten da er eine Unverträglichkeit vermutet. Zucker sollte ich auch so gut es geht meiden. OZOVIT ist ganz einfach Magnesiumperoxid. nicht mehr und nicht weniger. Ich hatte also 10 Tage durchfall. Und habe somit meinen Darm gereinigt. Zusätzlich habe ich eine Creme benutzt die meine Mutter mir empfohlen hatte -> Sorion. Ist eine ajuvedische creme. Und siehe da.
      ICH BIN KOMPLETT PSORIASIS FREI !!!!
      Ich habe nun keine einzige Stelle mehr an meinem ganzen Körper. Selbst an meinen Ellenbogen ist alles verschwunden. die habe ich zuletzt richtig gesehen und gespürt als ich 15 war. 
      Seitdem ernähre ich mich Glutenfrei, Zucker meide ich so gut ich kann und aus ethischen UND gesundheitlichen Gründen auch Vegan
      Ich hoffe dass ich manchem mit diesen zwei für mich 'Wundermitteln' helfen konnte und falls jemand dazu fragen hat, kann er mich gerne anschreiben (klein-sina-94@gmx.de).
      Es war eine super schwierige Zeit für mich, aber jetzt bin ich eifach geheilt davon
      Im Anhang noch ein Bild was den Ausmaß annähernd zeigt.
       
      Psoriasis Adé
       
      Liebste Grüße
       
      Sina 

    • dennis93
      By dennis93
      Hallo ihr lieben!
      Ich war heute bei meinem Hautarzt und habe Blutergebnisse bekommen. Ich leide seit mittlerweile 19 Jahren an Schuppenflechte. Meine Testosteronwerte lagen nun bei 3,22. Kann mir jemand helfen und mir erklären ob eine evtl. Hypogonadismus durch eine Schuppenflechte erfolgen kann?
      Liebe Grüße, Dennis93
    • LouClark
      By LouClark
      Hallo zusammen,
      seit 2010 nach dem Tod meiner Mutter leide ich unter Depressionen, die dem bipolaren Formenkreis zugerechnet wird.
      Letztes Jahr ist leider mein Vater verstorben und einige Zeit davor hatte es begonnen, das ich eine sehr rissige und trockene Haut verbunden mit Juckreiz an den Fußsohlen hatte. Es wurde einfach auf meine Psyche geschoben.
      An Medikamenten nehme ich Valproat, Sertralin und Olanzapin. Aufgrund meiner Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto nehme ich L-Thryoxin.
      Mittlerweile bin ich Früh Rentnerin und lebe seit ein paar Jahren in einer betreuten WG.
      Kann es sein, dass meine psychische Erkrankung und der Tod meines Vaters zum Ausbruch der Schuppenflechte geführt hat?
      Die Diagnose Schuppenflechte wurde erst gestern gestellt. Ich hatte mich durchgerungen zu einer Hautärztin zu gehen, weil es unerträglich wurde und habe Momegalen Creme verordnet bekommen.
       
      Liebe Grüße
       
×