Jump to content
BlackMountainGirl29

Berufsgenossenschaftsverfahren

Recommended Posts

BlackMountainGirl29

Hey leute. Auch wenn mein Beitrag vtl in ein anderes Forum gehört probiere ich hier mal mein Glück weil hier mehr los ist. Zur Kurzfassung.  Ich, weiblich. 29. Hotelfachfrau habe seit 2012 Schuppenflechte an den händen. Allerdings nicht sehr schlimm.Seit 2013 läuft bei mir ein BG-Verfahren was ursprünglichmal 2 Jahre dauern sollte. Dieses Verfahren wird ständig verlängert, was mir mittlerweile total zum Hals raushängt weil ich mir alle 6 Wochen frei nehmen muss um meine Hände "inspizieren " zu lassen. Ich sitze 2 min im behandlungsraum. Bekomme immer die selben 3 fragen gestellt (hat sich beruflich oder privat was verändert, Urlaub usw) ES PASSIERT NIX. Seit Anfang des Jahres hat sich kein Arzt mehr meine Hände angeguckt. Ich hab das Gefühl meine Akte wandert von Schreibtisch A nach Schreibtisch B. Ich behandel mich seit knapp 1 Jahr selbst Mit sorion. für Laien ist kaum was von der pso zu sehen. Wenn es nach meinem Arzt geht (wenn ich ihn ca 1x im Jahr sehe) soll ich mich mit kortison vollschmieren. Was anderes haben die nicht auf Lager. Geheilt wird es ja dadurch auch nicht. Und dauerhaft ist das auch nicht die Lösung.

 Ich hab gestern  einfach mal meinen arzttermin geschwänzt. Ich hab keinen Bock mehr dort ständig im Wartezimmer zu hocken wegen nix. So schlimm ist es ja nicht an den Händen. Meiner Meinung nach ist das nur Dokumentation  und auf die kann ich verzichten. Zu einem Berufsverbot wird es eh nicht kommen. Wer von euch hat noch Erfahrung mit nicht-enden-wollenden BG Verfahren? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×