Jump to content

Recommended Posts

Osman

Hallo Leute,

ich möchte euch gerne einen guten erfahrungsbericht mitteilen um evtl. auch anderen zu helfen. ich bin 32 jahre alt und habe seit meinem 6. lebensjahr psoriasis vulgaris. mit den jahren kamen auch andere arten zum vorschein. naja zum thema; ich hatte vor einigen wochen einen extremen schub im gesicht mit starker rötung und eher weniger schuppen. es sah auf jeden fall nicht cool aus und da ich in der bank arbeite kam es aufgrund des weißen hemdes ausgezeichnet zum ausdruck :) ich hatte urlaub und war 2 wochen in der türkei; und narürlich wie wir alle wissen alles weg. kaum war ich zurück sah mein gesicht wieder wie vorher aus. ich war am verzweifeln da plözlich meine cremes nicht mehr halfen. irgendwann nach zwei wochen hatte ich nach dem duschen mal ne sehr trockene haut dazu. habe in meinem kulturbeutel zufällig ein aloe vera gel gefunden welches ich in der türkei aus der apotheke als after sun ersatz gekauft hatte. auf jeden fall habe ich es mir aufs gesicht geschmiert und am nächsten morgen dachte ich, ich spinne. alles deutlich zurückgegangen im gesicht. erst dachte ich es ist zufall und der schub lässt einfach nach. um sicher zu sein habe ich das gel weg gelassen und 2 tage später sah ich wieder wie vorher aus. seitdem benutze ich morgens und abend dieses einfache gel und es kommt nicht wieder...es ist komplett verschwunden. funktioniert bei mir aber auch nur im gesicht. ich wollte euch diese info nicht vorenthalten und hoffe es hilft auch bei anderen. gerne kann ich euch das produkt nennen denn man kann es auch in D kaufen. wusste jetzt nur nicht ob es gewünscht ist hier produkte zu nennen.

in dem sinne, probiert es aus.

viele grüße,

osman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hallo Osman,

na los, erzähl mal :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Alexa90
      Von Alexa90
      Psoriasis vulgaris
      seit ca 5 J.habe ich Schuppenflechte an den Knienoberseiten,Ellenbogen,Intimbereich,Leisten.
      bin duch googeln auf diese seite gestossen, habe schon so vieles ausprobiert, bin froh dass es dieses netz gibt.Nach einer Studie beim Hautarzt mit Vitamin B12 Infusionen,trinke ich nun seit ein paar Wochen Colostrum und Aloe Vera fürSdie innere Anwendung dazu nehme ich Pro Balance zur Entsäuerung, für die Hautpflege wurde mir Dermaintense empfohlen.Nehme an einer Studie teil bei einem Arzt, er arbeitet mit Nahrungsergänzung,geht 1 J.wir treffen uns alle 4 Wochen zum Erfahrungsaustausch.Also ich fühl mich wohl.Endlich scheint bei mir im Körper etwas zu gehen, ich bin sehr zufrieden so wie es jetzt ist,
      endlich mal ohne Cortison und anderen Medikamenten.
    • Letmebeyourafternoon
      Von Letmebeyourafternoon
      Hallo ihr Lieben,
      ich bin neu hier im Forum mit gerade einmal 18 Jahren. Vor ungefähr einem Jahr hat es bei mir mit der Schuppenflechte angefangen, obwohl zuerst vermutet wurde, dass es sich um Neurodermitis handelt, da ich dies bereits schon einmal im Kleinkindalter hatte und auch meine Mutter davon befallen ist. Allerdings hat sich dann heraus gestellt, dass es sich um Schuppenflechte handelt. Am Anfang hat es mich nicht so gestört, da nur meine Beine leicht befallen waren, doch schnell breitete es sich über meinen ganzen Körper aus. Besonders betroffen sind immernoch die Beine, Brust, zum Teil der Rücken, Ellenbogen und Gesicht. Dies alles hat zur schnellen Verschlechterung meiner Zufriedenheit geführt, obwohl ich dadurch meinen Körper an sich sehr lieb gewonnen habe. Es gibt nichts woran ich jetzt noch mit mir selbst zu hadern habe, außer die Schuppenflechte... besonders im Umgang mit Jungen ist es schwer für mich meine Krankheit zu verstecken und Ausreden zu finden. 
      Ich benutze jetzt seit dem einem Jahr eine 5%ige Urea Hautcreme von Dm sowie die Daivobet für die betroffenen Stellen, obwohl diese zwar zu einer leichten Verbesserung führt, aber nicht zur wirklichen Abhilfe hilft. Im Gesicht benutze ich seit neuestem auch noch ein Aloe Vera Gel sowie Protopic, was mir erstaunlich gut hilft. 
      Zudem habe ich es auch mit Lichttherapie versucht, was auch einen leicht positiven Effekt gezeigt hat, jedoch ist es für mich zeitlich schwer wirklich 2x die Woche hinzugehen. Ich versuche das momentan mit viel Zeit in der Sonne auszugleichen.
      Ich habe aber nicht das Gefühl, dass mir wirklich etwas geholfen hat oder mein Arzt mich da richtig unterstützt hat. Das meiste über Schuppenflechte weiß ich über das Internet... hier habe ich bereits auch schon viel gelesen von PUVA( was ich vorher noch nie gehört hab) oder einwickeln in Frischhaltefolie um die Wirkung der Cortisonsalbe zu verbessern.
      Hat hier irgendwer Tipps für mich? Vielleicht auf kurzfristige oder langfristige Sicht, da ich auch ab Anfang August 1 Jahr nach Neuseeland gehe...
      Ich find es schön hier so vieles lesen zu können von Leuten denen es geht wir mir!!!
      Danke schon einmal im Voraus...
    • Miss_Ella
      Von Miss_Ella
      Hallo,
      ich bin etwas ratlos... 
      Ich habe vor 13 Jahren meine Fumaderm Therapie angefangen. Damals war ich drei Monate lang auf 6 pro Tag, dann kamen die ersten Anzeichen einer Wirkung. Ich wurde dann innerhalb eines halben Jahres erscheinungsfrei - diesen Zustand konnte ich mit einer blauen am Tag 10 Jahre lang halten, Himmel auf Erden!!!
      Vor zwei Jahren fing ich aber an Probleme mit meiner Schilddrüse zu haben. Eins der Symptome war ziemliches Herzrasen, dagegen bekam ich Beta Blocker. Kurz danach hatte ich einen ganz brutalen Pso Ausbruch, es ging unglaublich schnell: Fusssohlen, Beine, Bauch, Rücken, Hände, Arme, Nägel, Kopf und in allen Körperfalten Pso inversa. Ich konnte es mir nicht erklären... Hautarzt sagt, rauf mit den Fumis. Zwei Monate später komme ich auf die Idee den Beipackzettel der Beta Blocker zu lesen, und siehe da, "kann Psoriasis Schübe auslösen". Meine Ärztin wusste dass ich Pso hatte und hat es mir trotzdem verschrieben.
      Wie auch immer, jetzt bin ich inzwischen seit 5 Monaten auf Höchstdosis und es tut sich rein gar nichts. Zusätzlich habe ich das Gefühl dass meine Blutwerte nicht stimmen, weil ich in den letzten Wochen mehrere Infektionen hatte, Montag ist wieder Blutabnahme, bin gespannt. 
      Wie auch immer es ausgeht, ich werde die Fumis wohl oder übel absetzen müssen und was neues ausprobieren müssen. Meine Pso ist super aggressiv, bin zu 80% befallen... Was passiert wenn ich Fumaderm absetze? Wenn es noch schlimmer wird halte ich es nicht mehr aus, mir gehts eh jetzt schon so schlecht. PUVA, Kortisonkremes, Bestrahlung, alles nicht gewirkt... Bin echt verzweifelt.
      Ich habe die kleine Hoffnung dass meine Blutwerte in Ordnung sind und dass die Fumis bald anfangen zu wirken, wie damals... aber wie lange soll ich warten?
      Hat jemand Erfahrungen mit Pso-Schub unter Fumaderm?
      Bin um jeden Tipp dankbar!
       
      Viele Grüße
      Miss Ella.
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.