Jump to content
Sign in to follow this  
Claudia

Fragt euer Arzt nach eurem Sexualleben?

Recommended Posts

Claudia

Im österreichischen "Standard" gab es einen Artikel über "Sex trotz Schuppenflechte".

https://www.derstandard.de/story/2000069986048/sex-trotz-schuppenflechte

Darin steht unter anderem:

Zitat

Die meisten Betroffenen sind von ihrem behandelnden Arzt noch nie auf ihr Sexualleben angesprochen worden.

Hat Euch Euer Arzt schon mal nach Eurem Sexualleben gefragt? Fändet Ihr das komisch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Weder - noch.

Ein Arzt hat mich nie darauf angesprochen.  Allerdings tauchte die Frage in der Langzeitstudie von Humira regelmäsig unter anderen Fragen regelmäßig auf.

Edited by VanNelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • fex81
      By fex81
      Hallo ihr lieben
      Leb schon auch seit Jahren mit dem Mist. Vom Zeh bis zum Scheitel. Und dementsprechend natürlich mein Liebesleben im Keller.(seit 9 Jahren nicht mal mehr versucht kannst ja keinem anderen zumuten). Wie händelt ihr denn das? Nervt schon so ganz ohne Spaß wa?
      Mfg Fex
    • littelwing
      By littelwing
      hi @ all!
      ja ich suche ne affäre! ich m 30 jahre
      vlt werde ich ja hier gefunden. ich lebe seit jahren in einer festen beziehung und seit einem jahr hat ein kleiner mensch unser leben sehr bereichert aber unser sexleben ist dabei auf der strecke geblieben. und ich bin es satt ständig nur zu streiten und zu reden
      um am ende zu sehen das alle worte der welt nicht`s mehr helfen. vlt ist hier ein nette sie die auch mal aus ihrem alltag ausbrechen will und sich einfach mal wieder fallen lassen will.
      und an alle weltverbesserer bitte lasst eure meinung bei euch die will ich hier nicht lesen ich weiß auch das es moralisch nicht super toll ist aber ich will auch mal wieder an mich denken können und glücklich werden wenn es auch nur für kurze zeit ist!!! dann auch mal nicht über meine pso nachdenken müßen!
      take care pit
    • itchyandscratchy
      By itchyandscratchy
      Hallo, ihr Lieben,
      ich schreibe hier heute, weil ich mittlerweile sehr verzweifelt bin und mir einen Erfahrungsaustausch erhoffe. Ich leide seit meinem 10. Lebensjahr unter Psorias vulgaris, mittlerweile bin ich Mitte dreißig. Seit zehn Jahren ca. habe ich immer wieder ziemlich starke Psoriasis-Schübe. Ist ja alles relativ, aber Kopf, Ohren, Ellbogen, Hände, Füsse, Gesicht, Rücken und Genitalbereich sind betroffen. Im Gesicht habe ich vermutlich noch Rosacea, aber das weiß keiner so genau.
      Ich bekomme momentan nur UV-Bestrahlung und schmiere mit Daivonex. Ehrlich gesagt, die Behandlung schlägt kaum an, ich habe das Gefühl, Kortison hilft bei mir einfach nicht mehr. Fumaderm habe ich auch schon probiert, vertrage ich aber leider nicht. Klinikaufenthalt habe ich auch schon gemacht, bekomme ich aber grade nicht genehmigt.
      Nun zu meinem Problem. Zusätzlich zur Psoriasis leide ich auch seit ca. zehn Jahren immer wieder unter Scheidenpilzinfektionen. Ich habe da alles durch an Behandlungen, auch alternativ, der Pilz kommt immer wieder, wohl angeblich auch begünstigt durch die Flechte, die ja insgesamt trockene Haut macht, das mögen Pilze ja gerne. Neuerdings hat sich zu den Pilzinfektionen die bakterielle Infektion gesellt. Jetzt habe ich meist bakterielle Infektionen und angeblich keinen Pilz mehr, laut Pilzexperte Prof. Dr. Tietz. Ich habe das Gefühl, meine Scheide juckt seit Monaten eigentlich immer, äußerlich, an den Schamlippen, wo die Flechte ist und auch zwischen großen und kleinen Schamlippen, wo ja angeblich keine Flechte sein kann...Ich habe auch häufiger kleine Risse an den Schamlippen und Meine Frauenärztin verschreibt mir verschiedenste Salben und Zäpfchen, die auf Dauer nicht helfen, meine Hautärztin hat mir Protopic für die äußeren Schamlippen gegeben. Hilft aber auch nicht.
      Kennt ihr diese Probleme? Habt ihr auch verstärkt Scheideninfektionen? Kann das mit der Flechte zusammenhängen oder mit unserem komischen Immunsystem, was einfach spinnt? Oder könnte es noch etwas ganz anderes sein? Habt ihr Tips? Blöd finde ich, dass man keinen Arzt hat, der beides kennt. Meine Frauenärztin sagt, sie hat keine Ahnung von Psoriasis und meine Hautärztin schaut mir ja nicht zwischen die Schamlippen. Also wie kann ich rausfinden, was da genau los ist? In die Uniklinik gehen?
      Ich bin seit diesem Jahr auch wieder in Psychotherapie, weil mich die Situation sehr belastet. Natürlich leidet meine Beziehung darunter. Ich habe kaum noch Sex, aus Angst vor Schmerzen und manchmal habe ich Angst, dass mein Partner mich irgendwann verlässt oder ich gehe, weil ich es so belastend finde, mich ständig erklären zu müssen. Die Psoriasis ist eh blöd, aber die anderen Stellen sind hauptsächlich ein optisches Problem für mich. Das andere raubt mir manchmal meine ganze Kraft.
      Vielleicht schreibt mir ja jemand zurück, das wäre toll
      Herzliche Grüße an euch da draußen,
      itchy
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.