Jump to content
Sign in to follow this  
romisar

Ich bin dabei

Recommended Posts

romisar

Guten Abend, ich bin w, 42 Jahre alt und wohne südlich von München. Ich weiß seit letztem Jahr, dass die kleinen trockenen Stellen an beiden Knien eine Schuppenflechte ist. Ich habe diese Stellen nicht wirklich groß beachtet und lediglich ab und zu mal eingecremt. Wirklich zu schaffen machen mir meine Schmerzen in den Gelenken (Sprunggelenk, Kniee, Handgelenke, Finger- und Zehengelenke sowie der untere Rücken). Die Sehnenansätze und Muskeln sind auch betroffen. Habe seit 6 Monaten ein permanentes Gefühl von Brennen, Ziehen, Muskelkater und Gliederschmerzen sowie einem unangenehmen inneren Jucken. Die Ärzte legen sich bei der Diagnose nicht fest, aktuell wird von chronischer Schmerzstörung gesprochen, da die Blutwerte i.O. sind und noch keine Schwellungen vorliegen. Ich war bei Rheumatologen und einer Rheumaklinik, die meinen es sei kein Rheuma. Inzwischen sind meine Fingergelenke ziemlich gerötet. Medikamente nehme ich außer Weihrauch und Rubax aktuell keine, da es keine Diagnose gibt, gibt es folglich auch keine Behandlung. Ich soll wiederkommen, wenn ich einen geschwollenen Zeh oder Finger hab. Ich gehe so langsam vor die Hunde, da die Schmerzen immer weiter zunehmen, immer mehr Gelenke und Muskelgruppen betroffen sind und keine Lösung in Sicht ist. Ich habe das Gefühl, dass es sich um eine PSA handelt, daher bin ich jetzt hier in diesem Forum. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pfui Spinne

Moin,

erst mal herzlich willkommen im Forum!

Was du schreibst, klingt fies, aber wenn es dich tröstet: mit solchen Beschwerden bist du in diesem Forum nicht allein … Schön, dass du hierher gefunden hast.

Was heißt, die Rheumatologen meinen, dass es sich nicht um Rheuma handelt? Ist damit nach Auffassung der Rheumatologen auch PSA ausgeschlossen? Oder haben die sich zu PSA überhaupt nicht geäußert? Hast du die auf die Hautstellen hingewiesen? Bei deinen Symptomen drängt sich der Verdacht auf PSA jedenfalls zunächst auf.

Wurde denn mal geröntgt oder ein MRT gemacht?

Ggf. anderen internistischen Rheumatologen aufsuchen. Wenn sich äußere Auffälligkeiten zeigen, wie die von dir angesprochenen geröteten Finger oder falls Schwellungen auftreten, würde ich die sofort fotografieren und die Bilder zum Arzt mitnehmen. Erfahrungsgemäß sind solche Symptome beim Arzttermin nämlich wieder weg; so geht es mir zumindest.

Gruß

Pfui Spinne

Edited by Pfui Spinne

Share this post


Link to post
Share on other sites
romisar

Hi Pfui Spinne, vielen Dank für deinen Beitrag. 

Der erste Rheumatologe hatte eine gesicherte Diagnose der Schuppenflechte erbeten. Dies hatte sich ja bestätigt. Ziemlich genau zum gleichen Zeitpunkt fing das Brennen in den Händen- und Fußgelenken an. Er hat dann ein Ultraschall vom Knöchel gemacht und keine Entzündung gesehen. Röntgenaufnahmen und MRT wurden vom unteren Rücken gemacht, um den damaligen Verdacht auf Morbus Bechterew zu klären. In der Rheumaklinik - von der ich mehr erwartet hätte - wurden dann noch Röntgenbilder der Hand- und Fußgelenke gemacht. Da war nichts zu sehen, was mich nicht wundert, da die Schmerzen zu diesem Zeitpunkt erst seit 3 Monaten in diesen Gelenken vorhanden waren. Die Morgensteifigkeit wurde mit der vorhandenen Skoliose erklärt. Auf meine Frage, wieso eine PSA ausgeschlossen wird, wurde mir gesagt, dass der Rheumafaktor zu niedrig, keine Entzündungswerte und erkennbaren Schwellungen vorliegen. Mein Blutbild ist tipptopp, daher der jetzige Stand, d.h.  der Verdacht auf Chrom. Schmerzstörung oder Fibro. Ich soll bei Bedarf Ibu nehmen, wenn nötig auch die tägl. Höchstdosis. Was mir fehlt, ist ein Arzt, der mich strategisch betreut, auch im Hinblick auf die Einnahme von Ibu. Da fühle ich mich ganz schön alleingelassen. Da ich ehrlichweise auch eher der Typ Medikamentenverweigerer bin, sind eine klare Ansage und ein Behandlungskonzept für mich persönlich sehr hilfreich. Entlassen wurde ich von dem letzten Rheumadoc mit der Aussage, er könne aktuell nichts für mich tun, ich soll regelmäßig Sport machen, Ibu nehmen und wiederkommen, wenn ich einen dicken Finger hab. Im Januar gehe ich zu einer Schmerztherapeutin, die auch Rheumatologin ist. Ich hoffe, dass sie ein wenig Licht ins Dunkel bringen kann und mir hilft die Schmerzen erträglich zu machen. Ich hoffe noch irgendwie, dass Ich dann endlich eine Erklärung und Behandlung bekomme. Ich reiße mich nicht um die Diagnose PSA, obwohl die meisten Symptome leider passen. Vielen Dank für den tollen Tipp mit den Fotos, mein Mann hat den heutigen Stand schon fotografisch dokumentiert! Viele Grüße Romisar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.