Jump to content
keiner

WIDMER Efadermin Salbe

Recommended Posts

keiner

Hallo zusammen,

Ich leide seit meinem 13. Lebensjahr an Psoriasis. Heute bin ich 40. Ich hatte die Krankheit bestens im Griff man hat mir nichts mehr angesehen davon.

Ich nehme, bzw. nahm seit vielen Jahren WIDMER Efadermin Salbe. Die Creme war ein Traum, nur ist sie seit kurzem nicht mehr am Markt verfügbar. Der Wirkstoff Lithium succinat (80 mg pro 1 g Salbe) wird nicht mehr hergestellt.  Hat auch jemand die Creme benutzt und jetzt eine Alternative gefunden?

Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sia

Hallo keiner, willkommen hier!

Nein, die Creme kenne ich gar nicht in Verband mit Psoriasis. Vor Urzeiten wurde die in einem Krankenhaus in dem ich gearbeitet habe für Genitalwarzen benutzt. 

Hast du mal den Hersteller angeschrieben und gefragt? Die wissen vielleicht noch am ehesten was vergleichbar ist.

Erfolg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
keiner

Hi Sia,

 

 

Danke. Ja ich hatte schon mit Widmer telefoniert. Es heißt, Lithium succinat wird auf dem Weltmarkt nicht mehr hergestellt. Die konnten wohl auch keinen anderen Herstellen von diesem Stoff finden und darum wurde die Creme leider eingestellt.  Wenn Ihr mal nach Lithium succinat sucht steht ihr das es für Psoriasis an vielen Stellen empfohlen wird.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

hm, das ist schade für dich. :(

Ich würde an deiner Stelle eine gute Apotheke suchen und fragen, ob sie es vielleicht anrühren können. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
keiner

Das war die Antwort von Widmer:

 

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Leider wird die Efadermin Salbe seit Mai diesen Jahres nicht mehr hergestellt, weil wir den Wirkstoff Lithiumsuccinat nicht mehr bekommen.

Es gibt deswegen auch keine Alternative.

 

Das Zeug ist leider alles andere als gängig: Lithiumsuccinat. Das Problem ist es diesen Wirkstoff zubekommen.

Habe es schon versucht 100-500 g davon selbst zu kaufen, über Chemikalienbörsen international. Es gibt bzw. gab wohl einen Hersteller und 5 Händler die es führten bzw. vielleicht noch führen. Leider kam da nie eine Antwort.

 

Es wundert mich echt, das es sonst keiner genommen hat. Schau ruhig mal in Studien nach Lithiumsuccinat. ISeit dem ich das Zeug nicht mehr habe ist meine Haut total kaputt. Mit dem zeug hatte ich immer eine super Haut und braucht auch keine anderen Pflegeprodukte.

Schöne Grüße

 

 

Schöne Grüße

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo @keiner

hast du mal in einer Apotheke gefragt, ob sie den Stoff bekommen und dir in eine Cremegrundlage einrühren können, wie es auch @sia oben vorgeschlagen hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites
keiner

Hi Claudia,

 

ich habe alle Chemikalbörsen bzw. Lieferanten auch international schon abgeprüft, das Zeug ist nicht mehr zu bekommen. Ein Apotheker bekommt es auch nicht und wird es nicht herstellen. Ich werde jetzt erstmal eine andere Creme mit  Lithum aus Spainien probieren.

Was mich viel mehr wundert ist, dass hier anscheinten keiner im Forum die gleiche Creme benutzt hat.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seven

Hallo keiner,

ich habe Efadermin auch bereits einige Jahre erfolgreich verwendet. Und habe mich nun, genau wie du, auf die Suche nach einem Ersatz gemacht.

Habe folgendes bisher herausgefunden: In der Schweiz gibt es das Präparat Efalith von Widmer!!!

Es enthält die Wirkstoffe von Efadermin in der gleichen Konzentration, und ist verschreibungspflichtig!

Die Info von Widmer an Dich bezüglich der Wirkstoffverfügbarkeit ist mir daher äußerst suspekt...

Noch habe ich keinen Weg gefunden Efalith aus der Schweiz zu erwerben...hast du eine Idee? Können wir abgestimmt etwas unternehmen?

 

Gruß

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
keiner

Hey Seven,

 

dass klingt gut. Du kannst mir gerne mal Deine Emailadresse per PN schicken. Wir finden bestimmt einen Weg.

Was nimmst Du gerade aktuell?

Ich nehme Elidel im Moment ist auch top, hat die selbe Wirkung die die Efardermin. Möchte aber trotzdem die Efardermin wieder haben:-).

Wo hast Du die Infos gefunden?

Ich gaube die Aussagen von Widmer auch nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
tira

Ich nehme an, ihr habt auch nach den anderen Namen von Lithium succinat gesucht?

Die Firma American Elements führt Lithium succinat (auch unter den Namen Monolithium succinate; LithoTab succinate(1-); Butanedioic acid, monolithium salt und 17229-80-0) in verschiedenen Qualitäten, u.a. auch für pharmazeutische Zwecke.

Da fragt sich nur, welche Menge man kaufen muss, ob man so eine Salbe wirklich anrühren lassen kann von einer Apotheke und ob man einen Verwendungsnachweis benötigt.

Eine US Firma sollte auf eine seriöse Anfrage eigentlich auch antworten - wäre zumindest zu erwarten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shivas77

Ich habe leider auch das Problem das ich keine lternative finde. Ich kann es immer noch nicht glauben das Widmer die Salbe nicht mehr herstellt. Habe 15 Jahre lang die Creme benutzt. Jetzt habe ich wieder Schuppen und Rötungen im Gesicht und kriege es nicht weg. Wenn jemand eine Alternative kennt wäre ich sehr dankbar für einen Tipp. Bin schon verzweifelt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
lada80

Hallo, ich stehe wohl vor dem gleichen Problem wie ihr. Ich leide seit Teenagerzeiten an seborrhoischer Dermatitis. Damals, vor über 25 Jahren, hatten meine Hautärztin und ich das Thema nach längeren Versuchen mit anderen Mitteln mittels Eferdermin bändigen können. Seitdehm nahm ich das Zeug. Die Krankheit blieb, aber mit Efadermin konnte ich sie in Schach halten. Meine Hautärztin habe ich seitdem nicht mehr gebraucht. Mittlerweile ist sie im Ruhestand. Tja nun steh ich wie ihr da, finde das Zeug nicht mehr und bin jetzt bei meiner Suche auf dieser Seite gelandet. Ich habe wenig Verlangen, mir einen neuen Hautarzt zu suchen, der dann erst wieder alle möglichen Sachen mit mir ausprobiert, wie ich es damals vor vielen Jahren erlebt habe.

Ich kann mich auch nur Shivas77 anschließen! Für Alternativen bzw. Erfahrungsaustausche wäre ich sehr dankbar!

Efalith sieht von der Verpackung aus genau so aus, wie Efadermin. Es scheint, dass die Creme halt n der Schweiz nur einen anderen Namen hatte. Auftreiben konnte ich auch Efalith nicht mehr...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
lada80

Hallo zusammen, ich habe mal noch weiter nach Efadermin-Alternativen gesucht. Dabei bin ich über Sebovalis-Creme gestolpert.

Sie enthält auch was mit Lithium und kann gegen seborrhoisches Ekzem eingesetzt werden. Ich habe jetzt einfach mal auf gut Glück was bestellt. Mal sehen, was es taugt. Auch wenn ich davon jetzt was gefunden habe- gefühlt habe ich da jetzt auch schon Lieferengpässe gesehen. Nicht, dass sich jetzt alle verzweifelten Ex-Efaderminler auf Sebovalis stürzen... ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
keiner

Hi Lada,

 

Sebovalis  hatte ich auch schon versucht, mir das Zeug aus Spanien für ca. 30 oder 35 Euro bestellt. Der Creme ist leider ein Duftstoffzugefügt, das ich das Experiment abgebrochen. Die Liste der Inhaltsstoffe ist sehr lang.

Zu dem Zeitpunkt als ich es ausprobiert hatte, was das SB bei mir sehr doll. Vielleicht teste ich es noch mal wieder irgendwann.

 

Schau mal in meine anderen Beiträge, da steht eine andre gute Verschreibungspflichtige Creme drin mit der ich ganz zufrieden bin:-)

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
lada80

Hi keiner,

ja, aus Spanien habe  ich Sebovalis jetzt auch geordert und erwarte noch die Lieferung. Gezwungenermaßen muss ich das Thema jetzt großflächig im Auge behalten. Seit ich jetzt weiß, dass es Efadermin nicht mehr gibt, "blüht" meine SB nun auch besonders. Sie weiß wohl, dass ein Gegner weg ist :tw_cry:

 

Danke für deinen Tipp!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Giaccomo72

Hallo,
ich habe das Gleiche Problem wie ihr auch. Meine letzte Tube Efadermin ist fast leer. Deswegen habe ich mich nach Alternativen umgeschaut:

Zunächst habe ich Nizoral 2% Creme ausprobiert (Wirkstoff: Ketoconazol). Damit konnte ich bei meinem Selbstversuch von einer Woche keine Verbesserung erzielen (es wurde aber auch nicht schlimmer). Preis ca. 7 Euro.

Dann habe ich eine Sole Salbe mit Urea ausprobiert. Nach einer kurzen anfänglichen Verschlechterung (2 Tage) kann ich jetzt sagen, dass ich mein Hautproblem wieder im Griff habe.

Ich habe die folgende Salbe von ALDI Süd ausprobiert: Ombia Med Sole Sale 8% Natursole mit Urea (bei trockenen, geschuppten Hautstellen und Juckreiz). Preis: 5,99 für eine große Tube mit der ich bestimmt einige Monate hinkommen werde. Ist ein Aktionsangebot und nicht ständig verfügbar. Vermutlich sollte es aber andere Cremes dieser Art geben.

Die Creme hilft meine Haut feucht zu halten. Ich habe mittlerweile keine Schuppen mehr und die Rötung ist auch weg (die Schuppen gingen innerhalb von 3 Tagen weg, für die Rötung habe ich ca. 10 Tage gebraucht). Vielleicht hilft der Tipp ja jemanden.

Viele Grüße, Giaccomo

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
lada80

Hallo,

ich möchte von meinem Versuch berichten Sebovalis Creme anstelle von Efadermin zu nutzen.

Obwohl ich noch ein paar Tuben Efadermin auf Lager habe (hatte mich im Spätsommer 2018 mit Restbeständen eingedeckt), werde ich ja irgendwann eine Alternative brauchen.

Also, ich hatte ohnehin grade eine Stelle im Gesicht, die etwas „blühte“. Als Sebovalis geliefert wurde, habe ich sie gleich drauf getan. Die Creme ist nicht so fettend, wie Efadermin, zog schnell ein und hat einen etwas „kosmetischen“ Geruch. Ich kann damit leben. Am Anfang fühlte ich ein leichtes Brennen und mit ein wenig Fantasie glaubte ich am nächsten Tag, leichte Hautverbesserung zu sehen. Nun gut, ich habe das jetzt ein paar Tage morgens uns abends wiederholt. Anfangs sah es aus, dass es leicht besser oder wenigstens nicht schlimmer würde. Aber letztendlich, nachdem ich heute um den Mund herum fast wie ein „Clown“ aussah, die Haut unangenehm brannte und spannte, habe ich dann doch wieder Efadermin drauf getan. Und siehe da: ein paar Stunden später geht die Rötung langsam zurück und es fühlt sich alles wieder besser an. So wie ich es halt von Efadermin kenne. Dass die Haut dadurch etwas „speckig“ glänzt: geschenkt!

Zusammengefasst: Sebovalis hilft bei mir nicht. Ich habe jetzt noch mal Google bemüht, werde jetzt auch mal Kelual Creme versuchen. Die ist ja etwas günstiger, als Sebovalis. Oder ich probiere mal den Vorschlag von Giaccomo72 (danke dafür). Muss ich mir noch überlegen.

Generell bin ich auch noch am Überlegen, ob ich versuche über meine Krankenkasse noch mal an Widmer (Hersteller von Efadermin) ran zu gehen mit folgender Argumentation: ich habe über 25 Jahre Efadermin genutzt, war deswegen nie mehr beim Hautarzt und habe sie seitdem auch immer selber bezahlt (war bequemer, als deswegen immer zum Arzt zu rennen). Damit bin ich wahrscheinlich kein Einzelfall! Jetzt sehe ich mich bald gezwungen wegen meiner chronischen Krankheit zum Arzt zu gehen und mich behandeln zu lassen, ggf. andere Medikamente zu probieren, der ganze Rattenschwanz, der dran hängt halt. Das schlägt bei der Krankenkasse als Kosten zu Buche. Naja, mein Gedanke ist, dass so eine Krankenkasse mit Experten besetzt ist und mit einem Hersteller doch anders verhandeln kann, als ich als kleiner, unbedarfter Patient. So ein Schreiben an meine Krankenkasse ist schnell aufgesetzt, kostet mich nix weiter. Ich fürchte zwar, dass meine Chancen, die Wiederaufnahme der Efadermin-Produktion zu erreichen, sehr gering sind, aber ich möchte es wenigstens versuchen. Vielleicht finde ich hier ja noch den einen oder anderen Mitstreiter, der es über seine Krankenkasse auch mal probieren will.

Gerade heute, wo mir Efadermin mal wieder meine Haut- und Lebensqualität gerettet hat, merke ich erst wieder, wie schwer es ohne sie wird. Naja, wenigstens habe ich hier ein paar mit den selben Sorgen und der gleichen Leidensgeschichte gefunden. Geteiltes Leid ist halbes Leid ;-)

 

Viele Grüße

Lada80

Share this post


Link to post
Share on other sites
nadaman

Hi, habe genau dasselbe Problem - kein Efalith mehr, obwohl es hervorragend gewirkt hat. 

Ich habe jetzt von der Hautärztin Flammazine (Sulfadiazinum argenticum) der Alliance bekommen, aber es wirkt nicht richt bzw. gleich gut. Bin da echt auch ziemlich verzweifelt, ich hoffe, jemand findet eine gute Alternative.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul
Am ‎15‎.‎10‎.‎2018 um 21:55 schrieb keiner:

Der Wirkstoff Lithium succinat

Hallo an Alle,

wer sich mit Lithium befasst, sollte sich bei Wiki die "Medizinische Wirkung von Lithium" anschauen.

Lithium ist (wie auch Aluminium) nicht essenziel (nicht lebensnotwendig) für unseren Körper und hat keine bekannte biologische Funktion. -  Kommt im Mineralwasser vor. -  Wenn es in den angeführten Cremes eine positive (?) Wirkung zeigt, liegt es daran, dass die Lithium-Salze (um die geht es in den Cremes) sehr gut mit anderen Atomen (Molekülen) sich verbindet/reagiert. - Aber: Lithium und Natrium wird von unserem Immunsystem, dem Stoffwechsel gerne "verwechselt". Wer Probleme mit Organen oder Funktionen (z.B. den Nieren / Leber oder Dialyse) hat, sollte sich unbedingt an den Arzt wenden.  >> Meine ganz persönliche Einschätzung: Lithium(-Salze) hat (wenn es aus irgendeinem Grund nicht ausgeschieden werden kann) Spätzeitfolgen. >> Soweit ein paar wenige Anmerkungen. - Vielleicht kann sia ja etwas dazu schreiben.

LG Richard-Paul 

Ergänzung: Lithium wird heute eher für Akkus verwendet; bringt mehr Geld ein, als in der Medizin.  

Edited by Richard-Paul
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
entiyaist

Hallo in die Runde,

ich hab evtl. einen kleinen Tipp. Ich habe angeblich nur eine sehr schwache Vorform von irgendwas, mein Hautarzt konnte nie wirklich etwas sagen. Hab aber die gleichen Symptome hier und da und  kenne eure Themen ganz gut. Ich wollte grad Efadermin nachbestellen und habe jetzt erst gemerkt, dass es nicht mehr erhältlich ist. 

Da ich nach der ersten Tube den Namen vergessen hab, es aber über die Zeit immer schlimmer wurde, habe ich es jahrelang ohne Efadermin unter Kontrolle halten müssen/können (nach diversen Versuchsreihen).

Also, generell helfen fettige Cremes immer besser, obwohl es definitiv um Qualität, nicht um Quantität geht. Da meine Mutter Kosmetikerin ist, konnte ich EINIGE Produkte testen. Bei regelmäßiger Anwendung (praktisch nach jedem Duschen oder Gesicht waschen) half bei mir  folgendes immer am besten und ich hatte jahrelang wenig Probleme:

https://www.hautschutzengel.de/hildegard-braukmann-solution-optimum-24h-creme-inhaltsstoffe/produkt/6468.html

Das soll keine Werbung sein, daher ein neutraler (?) Link mit Inhaltsstoffen. Ich hab keine Aktien dran aber evtl. hilft es ja dem einen oder anderen... Ich werde dann mal wieder bein Mami Creme nachbestellen ;)

LG Lars

Share this post


Link to post
Share on other sites
chef1337

Nabend,

mir ging es ebenfalls so, auch Ich vermisse die Efadermin Salbe.

Als ich auf der Suche nach einer geeigneten Alternativen war, ist mir die Sorion Creme aufgefallen.

 

https://www.amazon.de/gp/product/B00IFZEBSE/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00IFZEBSE&linkCode=as2&tag=hardware07f-21&linkId=7a6829e2025ef1f151e27216c783e814

 

Die Creme wurde mir als Erstes bei Amazon angezeigt, hatte Top Bewertungen und soll Psoriasis  eindämmen.

Ich benutze die Creme seit ca. 3 Wochen und es hilft. Man muss jedoch sagen das ich es Regelmäßiger drauf machen muss als wie bei der Widmer Creme.

Denn dort war ich mit 1x einschmieren für die ganze Woche versorgt.

Traurig das die Beste Creme/Salbe nicht mehr produziert wird, ich hoffe ich konnte euch mit dieser Alternative helfen.

Ich bin zufrieden damit, denn die Creme lässt meine Haut besser aussehen aber ich bin immer für gute Alternativen zu haben.

 

Mfg

Chef1337

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shivas77
vor 25 Minuten schrieb chef1337:

 

Als ich auf der Suche nach einer geeigneten Alternativen war, ist mir die Sorion Creme aufgefallen.

 

https://www.amazon.de/gp/product/B00IFZEBSE/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00IFZEBSE&linkCode=as2&tag=hardware07f-21&linkId=7a6829e2025ef1f151e27216c783e814

 

 

Die Creme benutze ich auch aktuell seit sechs Wochen. Sie dämmt zwar die ganze Sache ein aber die roten Stellen sind davon nicht weggegangen. Außerdem dauert es ziemlich lange bis stellen wieder verheilen. Kein Vergleich zu Efadermin. 

 

Jetzt habe ich zwei Tuben Sebovalis aus Spanien bestellt. Ich finde aber das ist keine Lösung da es mit Versand ziemlich teuer ist und es danach aussieht als wäre die Creme in Zukunft auch schwer zu bekommen. Ich hoffe Widmar stellt vielleicht  in Zukunft eine Alternative.

Share this post


Link to post
Share on other sites
chef1337
vor 10 Stunden schrieb Shivas77:

Die Creme benutze ich auch aktuell seit sechs Wochen. Sie dämmt zwar die ganze Sache ein aber die roten Stellen sind davon nicht weggegangen. Außerdem dauert es ziemlich lange bis stellen wieder verheilen. Kein Vergleich zu Efadermin. 

 

Jetzt habe ich zwei Tuben Sebovalis aus Spanien bestellt. Ich finde aber das ist keine Lösung da es mit Versand ziemlich teuer ist und es danach aussieht als wäre die Creme in Zukunft auch schwer zu bekommen. Ich hoffe Widmar stellt vielleicht  in Zukunft eine Alternative.

Moin Shivas77,

ja die Creme dämmt das ganze ein, aber bevor viele garkeine Creme besitzen denke ich ist es eine Übergangslösung.

Ja Widmer sollte hoffentlich eine Alternative anbieten, denn sonst weiss ich dagegen auch langsam nichts mehr ....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christrose

Hallo alle zusammen...

Vielleicht kann ich ja helfen. Mir ging es genau wie allen anderen hier als ich merkte das die Efadermin Salbe nicht mehr erhältlich war. Ich habe Probleme im Gesicht speziell im Nasen- und Wangenbereich und ich war so ziemlich deprimiert und traurig das die Salbe nicht mehr erhältlich ist. Habe viel im Internet gestöbert, einiges ausprobiert feststellen müssen, dass es leider keinen Ersatz gibt - aber ich habe jetzt doch etwas gefunden.

ICHTHOMED Gel 

4% Gel - Wirkstoff Natriumbituminosulfonat, hell

Ich nehme das Gel jetzt seit ca. 4 Wochen und ich kann sagen es hilft sehr, sehr gut. Das schuppige und der Juckreiz vergehen bei mir nach einem Tag, die Rötung so nach ca 2-3 Tagen. Das einzig unangenehme ist der Geruch des Gels. Es riecht sehr stark nach Teer oder Bitumen - aber was nutzt ein guter Geruch der keine so gute Wirkung wie in dem o.g. hat. Also ... Medizin die schmeckt - hilft ja auch nicht.

Vielleicht konnte ich dem Einen oder dem Anderen mit meinem Tip helfen - das würde mich sehr freuen. Einfach mal ausprobieren - der Preis hält sich auch in Grenzen, das Gel gibt es ab 10,00 Euro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • keiner
      By keiner
      Das seborrhoische Ekzem – Ein Spannungsfeld in der Dermatologie.
       
      d-nb.info/972299467/34
       
      Wer sich mal einen Überblick über das SB verschaffen möchte, dem kann ich das nur empfehlen.
      Ich möchte besonders auf Seite 143 verweisen.
       
      Mein Lieblingsthema
       
      5.1.2.16 Lithiumsuccinat :-) Dazu schreibe ich noch mal gesondert etwas:-). Google mal nach Studien zu dem Zug, ihr werdet euch wundern:-)
       
       
    • keiner
      By keiner
      Nach dem seit Mai die Efardermin Salbe von Widmer leider vom Markt genommen wurde, habe ich mich intensiv mit den Inhaltsstoffen beschäftigt.


       
      Leider hatte diese Creme, die frei verkäuflich war ein Nischen dar sein gehabt und wurde nicht wirklich publik gemacht. In deutschen Apotheken gibt es auch leider keine alternative Lithium Creme zurzeit. Ich glaube damit kann ganz vielen Betroffenen mit SB ovalis geholfen werden.  Die Herstellung bzw. Synthese von Lithiumsuccinat ist recht simple, das Zeug wird hergestellt aus Bernsteinsäure und Lithliumcarbonat. Warum es jetzt angeblich nicht mehr verfügbar ist auf dem Weltmarkt, ist nicht nachzuvollziehen.


       
      Ich selbst habe dieses Creme bzw. den Wirkstoff Lithiumsuccinat seit dem Jahr 2000 genommen. Die Creme hat fast alle Symptome unterdrück, es gab keine Rötung, kein jucken, ich musste nie auf meine Ernährung gucken deswegen. 1 Tube hielt ca. 4 Monate und kostete 11 Euro!!!!!!!!!!!!!!!!!!


       

       
      Ich habe jetzt nach alternativen gesucht und bin dann auf Lithium gluconate gestoßen.
      I

      Ich verlinke mal auf einen Abstract, möchte nur einen Satz daraus kopieren:


       
      CONCLUSIONS:

      Lithium was 22% more effective than ketoconazole in giving complete remission of seborrhoeic dermatitis, with comparable safety.


       
      https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12828753


       
      Folgende Creme mit diesem Wirkstoff habe ich mir jetzt bestellt aus dem Ausland.


       
      https://www.amazon.de/gp/product/B0041M2TW0/ref=oh_aui_detailpage_o01_s00?ie=UTF8&psc=1


       
      Sie kommt Ende des Monats, ich werde dann schreiben wie sie ist. Ich hoffe sie hat die gleiche Wirkung.


       
      In der zwischen Zeit begnüge ich mich mit Elidel die hatte meine Symptome innerhalb von 2 Tagen sehr gut gefindert. Für den Fall das ihr jetzt sagt die Creme SEBOVALIS wäre teuer, so kostet Elidel 42 Euro!!!!!! für eine Tube. Ja es zahlt die Kasse!


       
      Ich möchte hier keine Werbung für ein Produkt machen, ich möchte Euch falls ihr noch auf der Suche seit nur auf Lithium aufmerksam machen, das Zeug hat Potential.


       

       
      Ich hänge noch ein Patent aus den 70er an.

       
       
       
       
       
       
       
       
      Patent 1872_US3639625.pdf

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.