Jump to content
Sign in to follow this  
Ulla71

Kann der Darm schuld sein?

Recommended Posts

Ulla71

Hallo ihr lieben, ich war länger nicht hier.

nur eine kurze Frage. Meine schuppenflechte ist, bis vor kurzem,  nach wie vor  vorhanden, mal mehr, mal weniger. Woran es liegt, weiß ich immer noch nicht.

nun hat mir eine Freundin vor zwei Wochen Kapseln für den Darm  gegeben. Hab oft Durchfall und Magenkrämpfe. Dachte zweiteres seien meine Myome.

denkste: ich hab wohl einen Reizdarm,. Soweit so gut, die Beschwerden sind zum Glück weg. Aber: 

seit 1 Woche ist die schuppenflechte abgeschwächt. So stark, wie noch nie. Sie ist da, aber sie stört mich nicht mehr. Eher unauffällig. 

Kann das am Darm liegen? Entschuldigt die Frage, ich bin momentan in Foren nicht aktiv. Kann es sein, dass das Gelsectan sowohl die guten Bakterien wirklich fördert und dass der Aufbau der Schutzschicht am Darm dafür sorgt, dass die Stoffe, die meine schuppenflechte auslösen, das nicht mehr können? Gibts sowas? Kann der kaputte Darm das eventuell auslösen? Ich hatte ja mal nach der Psyche hier gefragt, aber das gibts wohl nicht. 

lieben gruß

ulla 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

sia
vor 8 Stunden schrieb Ulla71:

...Reizdarm,. ...

Kann das am Darm liegen?....

 

Da Psoriasis, nach allem was man bisher weiß, eine multi-genetisch bedingte Autoimmunerkrankung ist, liegt es nicht ursächlich am Darm.

Aber da anscheinend die Probleme, die die Psoriasis verursacht, an Grenzflächen auftreten - die gibt es überall im Körper - kann es auch im Darm zu Veränderungen kommen die evt auch durch Trigger - Lebensmittel z.B. eine Pso 'befeuern'.

Daher kann es gut sein, dass ein Medikament welches das Microbiom verbessert auch indirekt eine Verbesserung von Psoriasis-Symptomen bewirkt.

Das von dir genannte Medikament Gelsectan konnte bei einer Studie recht gute Ergebnisse bei Reizdarm erzielen. Eine Übersichtsstudie aus 2017 kam zu dem Schluss, dass für bestimmte Formen von Hauterkrankungen Probiotische Medikamente evt. positive Effekte haben können, dass man aber noch zu wenig weiß.

Normalerweise kann man mit einer ausgewogenen Ernährung, wenig Fleisch, wenig Zucker, viel Gemüse, öfter Vollkornprodukte und frisch zubereitete Mahlzeiten eine gesunde Darmflora erhalten. Wer aber schon einen Reizdarm hat wird dann evt. schon Vorteile von so einer Unterstützung haben. Wenn dir das hilft spricht nichts dagegen es zu nehmen. Allerdings solltest du es mit deinem Arzt besprechen.

Und was "die Psyche" anbetrifft müsste erst mal geklärt werden was genau du damit meinst. Klar kann Stress - chronischer Zeitmangel, Arbeitslosigkeit, Partnerprobleme, .... - auch Auswirkungen auf eine Pso haben. Nur hilft einem das kaum was, wenn man sich dann in stressigen Situationen auch noch zusätzlich selber Stress macht, dass man jetzt gerade größere Probleme zu schultern hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.