Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Tabea

PSO bei Kindern

Recommended Posts

Gast Tabea

<img src="http://img.homepagemodules.de/frage.gif">Hallo,wir haben eine fast 6jährige Tochter.Bei ihr ist letztes Jahr,nach einer längeren Zahngeschichte,Psoriasis vulgaris ausgebrochen.Wir haben seitdem viel ausprobiert,vor allem mit Cremes,Salben und Bäder.Leider schlug so gut wie nichts an.Erst eine 6wöchige Kur auf Amrum im Februar und März dieses Jahr brachte den gewünschten Erfolg.Aber leider hielt die Psoriasis-freie-Zeit nicht lange an.Zeit knapp 4 Monaten hat sie wieder einen ganz schlimmen Schub.Vor 6 Wochen bekamen wir endlich eine Vitamin D Salbe verschrieben und vor 4 Wochen sind die Mandeln entfernt worden.Leider haben wir noch keine Verbesserung bemerken können,eheer das Gegenteil ist der Fall.

Hat jemand erfahrung mit dem Verlauf der Psoriasis nach einer Mandeloperation?Und kann uns jemand sagen,wie wir die Kopfhaut besser behandeln können-Chrissy hat sehr dicke Haare?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast Karin

Hallo Tabea,

tut mir sehr leid für eure Kleine:-( Aber mach bitte langsam mit dem ganzen Salbenzeugs bei Kindern, vorallem bei Kortison solltest du sehr vorsichtig sein, wobei angeblich mit Vitamin D Salben gute Erfolge erzielt werden. Versuchs mal mit Natron (Drogerie) 100 Gramm ins Badewasser und Milch (ca halben Liter) mit nativem Olivenöl zu mischen und dann soll sie darin baden. Für den Kopf kannst du Terzolin oder das Shampoo von aqeo versuchen. Mit ner Salicyllösung bekommst du die starke Schuppung erstmal weg. Aqeo kannst du bei ihr auf jeden Fall anwenden das nimmt auch den Juckreiz etwas. Falls du es noch nicht kennst schau unter www.aqeo.de nach. Ich wünsche euch und vorallem der Kleinen alles Liebe und gute Besserung

Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast zauberblume

Hallo Tabea,

drücke dir und deiner Kleinen mächtig die Daumen, dass ihr es einigermaßen in den Griff bekommt.

Spezielle Tips kann ich dir leider nicht geben, aber hast du schon auf der Hauptseite unter http://www.psoriasis-netz.de/kinder.html gelesen.. bzw. unter den Erfahrungen

http://www.psoriasis-netz.de/erfahrungen/nitsch.html ?

Vielleicht kannst du ja hierdurch Kontakt knüpfen und dir vielleicht ein paar Tips holen?

Wünsch euch Glück <img src="http://img.homepagemodules.de/heart.gif">

Gruß Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Kuch

Hallo!

ich möchte mit der Mutter von der kleinen Chrissy Kontakt aufnehmen!

Meine Tochter wird ebenfalls 6 Jahre und hat seit sie 3 Jahre alt ist eine Psoriasis.

Ich kenne die Odysee nur zu genau,und ich fände es toll,

wenn wir Euch mal kenenlernen könnten.

Vor allen Dingen, weil die Mädels gleich alt sind und wir niemanden kennen, der im gleichen Alter wie Leonie ist!

Unsere E-Mail Adresse: ReinerKuchaol.com.

Warte gespannt auf Antwort!

Anrufen geht auch: Tel-Nr. 01712756542

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast marion

liebe tabea.

mein sohn david, auch 6 jahre, hat die psoriasis vulgaris auch seit Feb.2002 sehr stark am Kopf. Ich kann dir nur erzählen, was wir bis jetzt probiert haben!!! Jeden 3. Tag Ölhauben mit Olivenöl. Doch sie kam immer schneller nach. Momentan verwende ich SOLUTIO CORDES. (einmassieren- abfrottieren) Es ist sehr scharf aber sehr wirkungsvoll(wenns mal wirklich viel wird).Ansonsten machen wir Meeressalz-Bäder, die gegen die Entzündung sehr wirksam sind. Jetzt beginnen wir mit Homöopathie. Viel Glück ...........Marion<img src="http://img.homepagemodules.de/heart.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Paul

Hallo Marion,

also du läßt das Olivenöl einwirken. Und was machst du dann? Wäschst du das Öl aus?

Also bei einem kleinen Kind ist es doch leicht die Kopfschuppen zu bekämpfen. Die Kopfschuppen sollen nicht gelößt werden. Die Kopfhaut muß, z.B. mit einem Meggi, nur milde mit Körperlotion gepflegt, einmassiert werden. Das Kopfjucken wird sofort gelindert. Nach 1 Woche verschwinden die Schuppen. Immer wenn es wieder juckt muß neue Lotion vorsichtig einmassiert werden. Bei Kurzhaarschnitt sieht das Haar gar nicht so schlimm fettig aus. Eine Woche mit Schuppen im Haar sind doch zu ertragen. Nach dem Kopf-waschen muß nach dem abtrocknen sofort wieder Lotion aufgetragen werden.

Viele Grüße

Paul Lindner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Lieber Paul.

Die Ölhaube bleibt einige Stunden auf dem Kopf. Danach werden ganz vorsichtig und leicht die gelösten Schuppen runtergekämmt. Und Haare waschen mit AQEO-Schampoo.Nur für Psoriatiker.

Im Moment dürfte ihm die innerliche Einnahme von Schwarzkümmelöl sehr viel

helfen. Die haut beruigt sich und schuppt nicht sehr viel.

Liebe Grüße Marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.