Jump to content
Sign in to follow this  
Guest Bärbel

Azulfidine

Recommended Posts

Guest Bärbel

Ich habe heute von meinem Rheumatologen dieses Medikament bekommen. Wer hat Erfahrung damit? Wer kann mir irgendetwas darüber berichten?

Ich bin über jeden Beitrag von Euch dankbar.

Bärbel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest UteE

Hallo Bärbel,

ich habe über zwei Jahre Azulfidine eingenommen. Leider ist bei mir der gewünschte Erfolg ausgeblieben. Zuerst war ich ganz begeistert von Azulfidine (Pleon) da es wenig Nebenwirkungen hat. Aber mein Rheumatologe stellte mich dann von Azulfidine auf Sandimun Optoral. Und siehe da, das hilft. Ich habe fast keine Gelenkschmerzen mehr und meine Haut ist auch so gut wie "sauber"!!!

Meine Psoraisis-Arthristis ist sehr ausgeprägt, wurde auch schon zweimal operiert!

Natürlich will ich Dir jetzt nicht die Hoffnung nehmen.

Ausprobieren, jeder Mensch reagiert anderst. Ich drücke Dir

auf jeden Fall die Daumen das Dir Azulfidine hilft!!

Grüßle aus der Pfalz

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bärbel

Vielen Dank Ute, ich werde es jetzt einfach mal ausprobieren und hoffe, dass ich ohne Nebenwirkungen und mit Erfolg durchkomme. Hattest Du mit Sandimun nennenswerte Nebenwirkungen? Ist das auch ein langsam wirkendes Rheumamittel? Vielleicht kannst Du mir das auch noch beantworten- nur für alle Fälle. Darf ich Dich auch noch fragen WO Du herkommst Denn ich komme aus BW. Vielleicht wohnen wir ganz in der Nähe. Du kannst mir auch eine e-mail schicken. Auf jeden Fall nochmals vielen Dank.

Gruß Bärbel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest UteE

Hallo Bärbel,

ich komme aus Rheinland-Pfalz, arbeite aber in BW und zwar

in Karlsruhe.

Ja, das Sandimun soll bei mir als Lanzeittherapie eingesetzt werden und wie schon erwähnt mir geht es sehr gut dabei. Ich habe auch kaum Nebenwirkungen. Zweimal hatte ich etwas Bauchweh, aber das kann natürlich auch vom MTX nehmen das ich jeden Montag gespritzt bekomm!

Gruß Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bärbel

Wow, Du musst auch noch MTX nehmen. Das ist aber schon heftig. Ich hab letztes Jahr mit MTX in Tablettenform angefangen und hab sie überhaupt nicht vertragen. Mir war drei Tage lang k...übel. Deshalb hab ich es wieder abgesetzt. Jetzt soll ich halt wieder was anfangen und da hab ich mich für Azulfidine entschieden. Ich hab die ganze Zeit nur VIOXX (Cox2 Hemmer) genommen mit dem ich sehr gut zurechtkomme. Aber mittlerweile sind halt schon mehrere Gelenke befallen. Ich wohn übrigens in KA. Bist du bei einem Arzt in KA?

Viele Grüße

Bärbel

<img src="http://img.homepagemodules.de/laugh.gif">

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest UteE

Hallo Bärbel,

ja, ich bin auch bei einem Artzt in Karlsruhe Und zwar beim Rheumatologen Dr. Andreas Lauffer in der Kriegsstraße.

Ist ja echt ein Zufall wenn es bei dir auch so wäre, denn

es gibt ja nicht gerade viel Rheumatologen in Karlsruhe!!

Aber ich bin mit Dr. Lauffer sehr zufrieden!!!

Bei mir sind auch mehrere Gelenke betroffen!!!!!

Ich werde dir demnächst mal mailen, du hast ja deine

E-Mail Adresse angegeben!

Grüße

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bärbel

Hallo Ute, ich war einmal bei Dr. Lauffer. Bin aber mit ihm nicht klargekommen. Ich hab mir erlaubt ihn nach alternativen Heilmethoden zu fragen. Das fand er nicht so gut. Ich bin jetzt in Ettlingen bei einer Ärtzin. Mit der bin ich sehr zufrieden. Vielleicht können wir uns ja mal treffen.

Ciao Bärbel<img src="http://img.homepagemodules.de/flash.gif">

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Heinz

<img src="http://img.homepagemodules.de/frown.gif">

Hallo,

Hatte auch vor einigen Jahren Azulfidine verschribenbekommen

und hatte nicht so das gefühl das es etwas bringt

Seut 5 Jahren bekomme ich MTX(metroxat), und hatte zumindest am anfang für 2 1/2 Jahre praktisch eine beschwerdefrei Zeit.

Wird warscheinlich auch an der Schwere der atritischen Erkrankung liegen.

Heinz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bärbel

Hallo Heinz,

vielen Dank für Deine Nachricht. Ich werde es jetzt einfach mal ausprobieren( heute angefangen). Ich hoffe nur, dass es nicht so viele Nebenwirkungen bei mir hat wie MTX. Bei MTX hatte ich so starke Übelkeit, Erbrechen usw. Ich war danach immer 3 Tage krank. Ich hab die Arth. noch nicht so stark. Komme eigentlich mit VIOX (Cox 2 Hemmer) sehr gut klar. Der Arzt meinte nur ich solle was unternehmen bevor die Gelenke kaputt sind.

Gruß <img src="http://img.homepagemodules.de/flash.gif">

Bärbel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Sevensense

hallo bärbel,

kann im moment nich so viel tippen...psor-arth.-auch in handgelenken unso.

also ich habe azulfidine monatelang wg. ner anderen baustelle -morbus chrohn- eingenommen, hat nie was gebracht. ich kann das nicht weiterempfehlen. ob es bei psor besser hilft, ist für mich fraglich.

gruss

seven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Hatziputzi
      By Hatziputzi
      Hallochen,
      bin im Moment  Ziemlich  fertig,
      Habe Psoriasis plus RA oder PSA, weis keiner bislang genau zu sagen. War letzten Monat in Sendenhorst zwecks Therapiemodifizierung.
      Entzündungswerte zu hoch und es ging mir nicht gut.
      War diesmal sehr enttäuscht, das die Betreuung durch die Ärzte nicht so toll war. Innerhalb von 15 Tagen 3 Assistenzärzte, keiner wusste genau was der vorherige so gemacht hat usw.
      Nach dem die Medis erweitert waren von alle 3 Wochen Humira40mg Fertigspritze plus Quensyl bin ich Mittwochs morgens entlassen worden.
      Super, die Ärzte haben Nachmittags zu, mein Hausarzt war zudem in Urlaub.
      Kaum zu Hause, wuchsen mir die Ohren immer mehr mit Schuppen zu, gruselig.
      Und als ob das nicht reichte, hatte plötzlich erst rechts, später auch links eine Mittelohrentzündung.
      Folge: rechtes Ohr ein Loch im Trommelfell, hoffentlich zieht das andere nicht nach. Jetzt soll ich lt. HNO an beiden Ohren operiert werden, damit für die Zukunft Ruhe ist wegen der Entzündungen. 
      Hab echt den Pap auf.
      Grüße
      Hatziputzi
       
    • Ricka
      By Ricka
      Hallo,
      Ich sende allen hier ein nettes Hallo.

      Seit Kindheit leide ich an PSO, 2011 wurde PSA Festgestellt.
      Behandelt wurde ich bis Montag mit Arava 20 mg & 20mg MTX.
      Meiner Haut geht es Dank des Teames in Hersbruck sehr gut.
      Leider hat es mich vor zwei Wochen ziemlich in die Knie gezwungen. Ich habe Schmerzen wieder im ISG, Fingergelenken und Schulter. Dank meines neuen Hausarzt bin ich dann nach Olsberg/Bigge gekommen.
      Hier mache ich nun eine Rheumakomplex Behandlung für die PSA. Sie stellen mich um auf Quensyl 200mg 2 mal Täglich, MTX wird beibehalten.
      Hat jemand Erfahrung mit diesem Medi?

      Danke Gruß Ricka
    • Viana
      By Viana
      Hallo Zusammen,
      ich suche dringend Gleichgesinnten zum Informationsaustausch.
      Ich habe seit dem Geburt eine chronische Hepatitis B. Die Virenzahl ist etwas erhöht mit (fast) normale Leberwerte. Seit der Pubertät habe ich PSA und PSO- seit 3 Jahren eine Verschlechterung. Nach 1 Jahr Biologica (6 unterschiedliche Stoffe) stehen wir vor einem Rätsel. Die Medikamente greifen nicht ausreichend zu. Ich habe täglich Schmerzen in mehrere Gelenken, Niedergeschlagenheit, Konzentrationsstörungen und Schlafstörungen. Verdacht auf Polyarthritis.
      Zusätzlich habe ich leider noch + verschiedene Funktionsstörungen der Wirbelsäule, + Varizen - Stammveneninsuffizienz der Vena saphena magna, + chronische Zystitis, + Hashimoto Autoimmunthyreoiditis und + Sicca Syndrom.
      Frage: Hat einer von euch ein ähnliches Krankheitsbild und möchte mit mir Informationen austauschen?
      Bleibt glücklich und gesund!
      Alexandra
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.