Jump to content

Recommended Posts

kitam82

kennt jemand einen guten hautarzt in hildesheim ??mit meinen jetztigem bin ich nicht zufrieden ne mischung aus kortison und wartezeit......also wäre echt dankbar!!lg anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
babybear3107

Hallo,

komme selber aus Hildesheim, und hab gerad deinen Beitrag gelesen... Ich bin bei Dr. Mohr, er ist sehr gut, allerdings muss man etwas auf einen termin warten. Wie schlimm ist die schuppenflecht denn bei dir? Also ich kann dir nen Tipp geben, wickel dich über nacht mit Frischhaltefolie ein, nachdem du die salbe aufgetragen hast, wirkt viel schneller . Wenns bei mir mal wieder schlimm ist, mach ich das immer knapp 2 wochen und man sieht kaum mehr was...

Gruß Nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kai-uwe

Hi Anja!

Habe einige Vertreter dieser Truppe durch, bin seit Januar bei Dr. Anette Klein in Hildesheim.

Viele Erfahrungen habe ich leider noch nicht bei ihr sammeln können aber sie macht einen kompetenten Eindruck und ich muß nicht ständig zu irgendwelchen Bestrahlungen wie es sonst der Fall war.Zur Behandlung habe ich daivobet salbe bekommen. Die Praxis ist übrigens in der Nähe vom Museum!

Alles Liebe und Gute, kai!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kitam82

also ich bin im mom noch bei frau dr.ehrlich die ist mit mohr in einer praxis und gefallen tut mir nicht das es keine fragen gibt wie erbkrankheiten in der familie! entzündungsherde im körper ! und ne menge fragen mehr die man als hautarzt stellen sollte ich möchte beratung ein gespräch keine ganze std aber bitte reinkommen fleckken zeigen salbe kriegen ist mir echt zu wenig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kai-uwe

da hast Du recht, solche Fragen vermisse ich auch. Wie gesagt habe ich schon einige Hautärzte durch aber solche Fragen hat mir noch keiner gestellt. Warum eigentlich nicht?

Für die meissten war es klar, Schuppenflechte. Einen Hautarzt hatte ich allerdings mal der sich nicht sicher war, er meinte es könnte eine Allergie sein oder PSO oder man muss mal sehen. Als ich sagte das mein Hausarzt die Diagnose PSO gestellt hatte war er sich dann aber auch sicher, PSO!

Du hast recht es wird sehr wenig nachgefragt, der einzige der etwas anders war hat seine Praxis leider in Hannover ( Dr. Spanka).

bis bald, kai!

:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Maryjoe183

Ich kenne auch Frau Klein, die war auch mal bei Mohr/Volling in der Praxis.

Leider hab ich als meine Pso explodiert war bei keinem kurzfristig einen Termin bekommen. So bin ich zu Dr. Schulz nach Bad Münder. Der ist echt gut.

In Hildesheim kann man keine Balneophototherapie machen, in Bad Münder schon.

Tja wenn man schon so nah wohnt , könnte man sich doch mal treffen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liara

Hallo,

dieser Thread ist zwar schon etwas älter, aber es gibt Neuigkeiten aus Hildesheim.

Die Praxis Neumann und Schroth ist sehr zu empfehlen- auch kann man dort eine Balneo-Phototherapie machen.Ich starte in 2 Wochen und bin schon sehr gespannt.

Gibt es noch aktive User aus der Region?

Lieben Gruß,

Liara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dieGeißel

Hallo,

kennt einer von euch Dr.petering ?

der und die sind ein ehepaar und arbeiten zusammen kommen aus hildesheim und haben auch hier bei mir in der stadt (alfeld) eine praxis.

Und da ich neu hergezogen bin wollte ich morgen mal vorbei schaun.

Naja wenn ihr die nicht kennt erzähle ich euch morgen abend mal wie es war :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • fragment
      Von fragment
      Ich war im Mai dieses Jahres in der Hautklinik in Hildesheim. Der Professor wollte meine Haut "reinigen" wie er es nannte. Er sagte im Vorgespräch, dass der Aufenthalt so drei Wochen dauern sollte. Vorab, nach 1,5 Wochen habe ich es vorgezogen die Hautklinik auf eigenen Wunsch zu verlassen.
      Aber nun von Anfang an.
      Bestellt wird jeder Patient dort um 8 Uhr, mitunter muss man bis 17 Uhr auf sein Zimmer warten, das ist nicht übertrieben, ich habe es von meinen diversen Bettnachbarinnen gehört. Da ich allerdings Druck gemacht hatte bzw. nur nachgefragt hatte bei den Schwestern, wann ich denn mein Bett bekomme, wurde ich schon angepflaumt und schnell abgehandelt. Zuerst hatte ich das Glück in ein 2-Bett-Zimmer zu kommen mit Duschkabine. Nach drei Tagen musste ich in ein 3-Bett-Zimmer wechseln, welches nicht für 3 Menschen ausgelegt war. Alle lebten dort aus ihren Koffern, denn das eine Bett stand so nah an den Schränken, so dass man die Person in dem Bett jedes Mal gestört hätte. Der Platz im Badezimmer war auch nicht für drei ausgelegt. Von der Hygiene wollen wir mal gar nicht reden. Die Dusche war so abgenutzt und schon nah am Verschimmeln.
      Das Essen war okay, mehr kann ich dazu nicht sagen.
      Was ich als sehr störend empfunden habe war, dass die Untersuchung durch die Assistenzärztin nicht in einem seperaten Zimmer stattgefunden hat, sondern im Patientenzimmer. Man durfte sich schön brav ausziehen, so dass sie einen bewundern konnte. Sehr unangenehm muss ich zugegeben.
      Als dann die Oberärztin mit Gefolge zur Visite kam und mit um die Ohren knallte welche Therapie sie mit mir machen wollte, war ich doch erstaunt. Sie meinte zwei Mal am Tag mit Daivonex, Xamiol, Cignolin und PUVA. Gegen Cignolin habe ich mich wirklich gewehrt und hatte mit ihr ein Streitgespräch. Ich hatte diese Anwendung schon in meiner Reha auf Sylt und es hat nix gebracht, deswegen wollte ich das nicht. Zähneknirschend ließ sie es dann weg. Auch auf meinen Hinweis, dass ich sehr sonnenempfindlich bin und man aufpassen müsse bei einer Bestrahlung, bekam ich auch verbal einen verpasst "ich solle ihr doch mal vertrauen" und ich sagte nur "und ich weiß wen ich für den "Sonnenbrand" verantwortlich machen kann." Und ich sollte recht behalten nach der ersten Bestrahlung hatte ich gleich Probleme mit meiner "gesunden" Haut.
      Da die PUVA nur Mo, Di, Do und Fr statt findet hatte ich ziemlich viel "Freizeit", außer dem Eincremen zwei Mal am Tag hatte ich dann am WE nicht viel zu tun und da ich über Pfingsten da war, viel auch die Bestrahlung flach.
      Die Oberärztin lehnte bei mir eine innerliche Therapie mit den Worten "dafür sind Sie viel zu jung" ab.
      Die Ausstattung ist auch vom feinsten, diese war sicherlich in den 70ziger Jahren mal aktuell. Und die Fernseher waren sicherlich über 35 Jahre alt und super mit Fernbedienung zu bedienen, diese befand sich an einem Kabel. Klasse wirklich.
      Was sehr nett war, jeden Tag kam eine Dame herum und fragte, was man am nächsten Tag aus dem Menu essen wollte und ob man am Frühstück und am Abendessen etwas ändern wollte.
      Alles in allem kann ich niemanden den Hautklinik in Hildesheim empfehlen, vielleicht wird es besser, wenn diese mit dem Klinikum umgezogen ist.
      Mein Aufenthalt hat sich nicht gelohnt, denn meine Schuppenpflechte hat sich eher verschlechtert als gebessert.
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.