Jump to content

Ärztin sagt, ohne eincremen (Daivobet,Daivonex) gibts keine Therapie. Stimmt das?


ElenaL
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen

Ich war vor kurzem wieder mal beim Dermatologen zur Untersuchung und für ne second opinion.

Ich wollte mal fragen was Sie mir für eine Therapie empfiehlt und was es so neues auf dem Markt gibt.

Sie sagte mir das ich mich weiterhin eincremen (Daivobet & Daivonex) soll, ohne eincremen komme ich nicht durch.

Sie sagte mir das eine äußerliche Behandlung mit eincremen bei Psoriasis immer angewendet wird.

Ich habe 2 Jahre lang Daivobet & Daivonex angewendet und überhaupt nicht positiv darauf reagiert.

Ehrlich gesagt habe ich auch die Nase voll mich einzucremen.

Die ganzen Geschichten mich mit Frischhaltefolien einwickeln, immer neues Bettüberzug und Daunen kaufen,

ich schlafe normalerweise nackt und benutze Seidenüberzug, egal jedenfalls ertrage ich die eincremerei nicht mehr. :P

Jetzt frage ich mich, wie ist es bei euch so, sagt euer Arzt auch das ohne eincremen keine positiven Ergebnisse erziehlt werden

und eine Therapie ohne sich eincremen nicht funktioniert?

Egal was man noch nebenbei einnimmt oder sich spritzt.

Oder besitzen alle Schweizer Ärzte Creme-Aktien?

Danke in voraus für eure Erfahrung, würde mich wirklich sehr interessieren.

Liebe Grüsse

Elena

Link to comment
Share on other sites


Hallo Elena, nun kann ich keine Ferndiagnose stellen. Aber eine gute Hautpflege ist für die durch PSO erkrankte Haut schon wichtig. Dass die anderen Medikamente nicht wirken ohne Eincremen der Haut, halte ich für unsinnig. Trotzdem ist die Haut ja bei PSO sehr empfindlich und kann daher eine gute örtliche Behandlung gut gebrauchen.

Meine glücklicherweise leicht verlaufende PSO behandelte ich seit zwei Jahren ur noch mit Creme. Allerdings creme ich mich nicht so dick ein, dass die Wäsche drunterleidet.

Vielleicht probierst Du es einfach aus, wie es Deiner Haut bekommt, wenn Du sie nicht eoincremst und bist Dir gegenüber ehrlich genug Dir es einzugestehen, wenn es ohne Creme nicht geht. Allerdings würde ich Dir davon abraten, auf das Eincremen zu verzichten, wenn Deine Haut deutliche Veränderungen zeigt.

Nun entscheide Du, wohin es bei Dir gehen soll.

Gruß und viel Erfolg von Kuno

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kuno,

ja, ohne ständige Pflege der Haut geht es nicht. ABER Daivobet ist KEINE Pflegecreme, sondern cortisonhaltig. Es ist nicht unbedingt ratsam, die Haut damit jahrelang einzuschmieren.

Berichtige mich, wenn ich falsch liegen sollte.

Lieben Gruß Christa

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo Elena,

auch ich habe Daivobet nach Dermoxin gehabt. Anfangs hat sie auch geholfen, aber nach einigen Wochen wurde meine Haut so dünn und tat entsetzlich weh.

Man konnte nach dem Eincremen die Pusteln förmlich wachsen sehen, als ob ich reine Vaseline aufgetragen hätte.

Da ich zu der Zeit noch alle 14 Tage zum Hautarzt musste, war der nächste Termin in greifbarer Nähe, und bis dahin schmierte ich nur jeden 2. Tag mit Daivobet und am anderen Tag kam Mirfulan- oder Panthenol-Spray rauf, um die Haut zu beruhigen.

Meine Hautärztin setzte Daivobet sofort ab und verschrieb mir Advantan, die zwar auch Kortison enthält, aber in ganz niedriger Dosierung. Damit kam ich 4 Monate gut zurecht, brauchte nur noch alle 4 Wochen zum Arzt.

Vor 1 1/2 Wochen bekam ich eine neue Salbe dazu, die in der Apotheke angefertigt wird. Sie hat eine andere Basiscreme und dient als zusätzliche Pflege der betroffenen Stellen. Ich soll sie nur 1x wöchentlich auftragen.

Ohne eincremen geht es bei Pso also nicht, es sei denn, man ist durch innere Medikamente erscheinungsfrei.

Du solltest unbedingt mit Deinem Hautarzt reden und die Daivobet/Davonex-

Salbe auf keinen Fall dick auftragen und jede Nacht unter Folie einziehen lassen. Damit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.

Ich wünsche Dir baldige Besserung.

Gruß Funny08

Link to comment
Share on other sites

Guest Redis

Hallo Elena,

ich kann gut verstehen das du von der ewigen eincremerei die nase voll hast.

Aber ich glaube ganz ohne cremes geht es wohl kaum. ich habe seit über 25 jahren pso. mal mit mal ohne therapie, mal mit und mal ohne creme (weil ich wie die nase voll hatte).

ich habe für mich festgestellt das es ohne die cremerei nicht funktioniert.

allerdings benutze ich keine vom arzt verschriebene creme. bin mal zufällig beim stöbern hier auf multilind mikrosilber gestossen... habe es ausprobiert... und es klappt mittlerweile ganz gut. zusammen mit duschöl und zwei- bis drei mal eincremen täglich wird meine haut besser.

Vor allem zieht die creme schnell ein, versaut mir weder bettwäsche noch klamotten.

Allerdings halte ich es für unsinn, wenn ein arzt behauptet das man ohne creme keine thearpie bekommt!

Du mußt für dich rausfinden was das beste ist. und zusammen mit einem guten arzt dürfte es auch für dich einen weg geben.

liebe grüße

Margret

Link to comment
Share on other sites

Danke vielmals für Eure antworten! :P

(Einige haben hier vielleicht was falsch verstanden, ich versuche es nochmals zu umschreiben) :(

Es geht mir nur darum zu erfahren, ob Ihr euch auch mit Daivobet & Daivonex eincremt.

Ich höre einfach von den Dermatologen hier in der Schweiz, das ohne ein eincremen mit Daivobet & Daivonex ich nicht drum rum komme. Wie gesagt hatte ich schon lange mich mit Daivobet & Daivonex eingecremt und keine Ergebnisse gesehen. Darum frage ich mich warum trotzdem die Ärzte mir immer Daivobet & Daivonex verschreiben und sagen egal was für eine Therapie ich mache (äußerlich oder innerlich) ich mich weiterhin mit Daivobet & Daivonexe eincremen muss. Sie verklickern mir das ohne Daivobet & Daivonex eine Therapie nicht funktioniert gar nicht möglich sei.

Dies ist der Grund warum ich einfach mal hier nachfragen wollte wie es bei euch so ist.

Namaste

Elena

Link to comment
Share on other sites

Zwei Möglichkeiten - Elena :

1. DU hast 'die Ärzte' (wieviele waren es denn?) falsch verstanden ....

2. die Ärzte halten sich an ein *Chema F* - was bei so unterschiedlichem Aufteten der Psoriasis reiner UNSINN wäre ...

Moin, moin - vira. :P

Link to comment
Share on other sites

1. DU hast 'die Ärzte' (wieviele waren es denn?) falsch verstanden ....

Ich war schon bei 9 Ärzten und alle sagte mir das selbe.

2. die Ärzte halten sich an ein *Chema F* - was bei so unterschiedlichem Aufteten der Psoriasis reiner UNSINN wäre ...

Ja das wird wohl so sein und ich denke auch das die Ärzte einfach überfordert sind. Eher das Sue das zugeben würden, verschreiben Sie mir einfach Daivobet & Daivonex. Das könnte so sein. :P

Namaste

Elena

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Elena -

ich finde keinen Hinweis von dir, welche Art der PSO du an welchen Körperstellen hast und wie ausgeprägt sie wie oft auftritt ... (?)

Einmal schreibst du von 'einwickeln', das liest sich wie Ganzkörperbefall - (?)

Klar ist: Ohne DÜNN Eincremen geht bei Psoriasis gar nix -- aber das muß natürlich NICHT DAIVO.. sein ....... (ich vertrage die auch nicht --- und nehme daher nur Vaseline 3x täglich für meinen Fuß z.B. - kleinen weißen Baumwollsocken drüber, nix wird beschmiert!)

Moin, moin - vira. :P

Link to comment
Share on other sites

Danke vielmals für Eure antworten! :P

(Einige haben hier vielleicht was falsch verstanden, ich versuche es nochmals zu umschreiben) :(

Es geht mir nur darum zu erfahren, ob Ihr euch auch mit Daivobet & Daivonex eincremt.

Ich höre einfach von den Dermatologen hier in der Schweiz, das ohne ein eincremen mit Daivobet & Daivonex ich nicht drum rum komme. Wie gesagt hatte ich schon lange mich mit Daivobet & Daivonex eingecremt und keine Ergebnisse gesehen. Darum frage ich mich warum trotzdem die Ärzte mir immer Daivobet & Daivonex verschreiben und sagen egal was für eine Therapie ich mache (äußerlich oder innerlich) ich mich weiterhin mit Daivobet & Daivonexe eincremen muss. Sie verklickern mir das ohne Daivobet & Daivonex eine Therapie nicht funktioniert gar nicht möglich sei.

Dies ist der Grund warum ich einfach mal hier nachfragen wollte wie es bei euch so ist.

Namaste

Elena

....also erst einmal keine Therapie ist zum Dauereinsatz geeignet, mal von einigen systemischen Medis bei sehr schwerer PSO. Wenn Dir bis jetzt diese Kombination nichts gebracht hat, setz sie ab. Versuche doch einmal von Spirig Excipial U Lipolotio nur so zur Pflege. Das ist eine superschöne reichhaltige Lotion und sie riecht auch gut. Gerne nehme ich auch in der therapiefreien Zeit die Remederm Creme von Louis Widmer. Beides sind Schweizer Firmen, dürfte also nicht schwierig sein sie bei Euch in der Apotheke zu bekommen. Kortison eignet sich nicht zur Dauertherapie und schon garnicht niedrig dosiert, Wenn dann hochdosiert und kurz. Calcipotriolhaltige Salben helfen auch nicht jedem, dass hast Du ja schon erlebt. Ich selbst vertrage nur die Psorcutan Creme und sie hilft auch recht gut. Natürlich kann Dich niemand verpflichten erst einmal solche Kombinationstherapie durchzuführen bis Du etwas anderes bekommst. ...und ich kann es auch kaum glauben, dass ein Dermatologe darauf besteht.

Gruß Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Hallo Elena,

durch den Fortgang der Diskussion merke ich, dass ich Dich falsch verstanden habe. Tur mir leid. Die wichtigen Fragen sind offenbar aber schon geklärt. Daher werde ich jetzt nicht wiederholen, was andere geschrieben haben.

Gruß, Kuno

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Elena -

ich finde keinen Hinweis von dir, welche Art der PSO du an welchen Körperstellen hast und wie ausgeprägt sie wie oft auftritt ... (?)

Einmal schreibst du von 'einwickeln', das liest sich wie Ganzkörperbefall - (?)

Herben habe ich fleckenartig (15cm Durchmesser) an den Elbogen, Knien, linkes Bein, Bauch und Po. Es ist kein Ganzkörperbefall, sondern nur Fleckenartig an den erwähnten Stellen.

Hallo Elena' date='

durch den Fortgang der Diskussion merke ich, dass ich Dich falsch verstanden habe. Tur mir leid. Die wichtigen Fragen sind offenbar aber schon geklärt. Daher werde ich jetzt nicht wiederholen, was andere geschrieben haben.

Gruß, Kuno [/quote']

Hallo Kuno, te absolve! Kein Problem! ;)

....also erst einmal keine Therapie ist zum Dauereinsatz geeignet, mal von einigen systemischen Medis bei sehr schwerer PSO. Wenn Dir bis jetzt diese Kombination nichts gebracht hat, setz sie ab. Versuche doch einmal von Spirig Excipial U Lipolotio..........

Danke für Deine Antwort, ich vermute, das die Ärzte einfach mit der Situation überfordert sind. Darum gehen Sie nach Schema, und dies ist nun mal scheinbar, eincremen mit Daivobet und Daivonex und nebenbei eine Behandlung mit Lichttherapie, "Humira" spritzen oder sonst irgendwelche Medikamente einnehmen. Skandalös finde ich auch das einem Aufzwingt obwohl es einem nichts nützt oder nicht verträgt.

Namaste

Elena

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.