Jump to content

Cyclosporin und Familienplanung


ichsurfegern
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich (männlich) möchte gerne wissen, ob die Einnahme von Cyclo.. während der Familienplanung gesundheitliche Auswirkungen auf das Erbgut haben kann. Muss man das Medikament vorher absetzen? Oder kann ich unbedenklich planen??

Link to comment
Share on other sites


Guest Kuschelbaer
Hallo zusammen,

ich (männlich) möchte gerne wissen, ob die Einnahme von Cyclo.. während der Familienplanung gesundheitliche Auswirkungen auf das Erbgut haben kann. Muss man das Medikament vorher absetzen? Oder kann ich unbedenklich planen??

Hallo ichsurfegern,

schau bitte einmal hier << da bitte klicken

LG

Kuschelbaer

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich (männlich) möchte gerne wissen, ob die Einnahme von Cyclo.. während der Familienplanung gesundheitliche Auswirkungen auf das Erbgut haben kann. Muss man das Medikament vorher absetzen? Oder kann ich unbedenklich planen??

Und ich habe da auch noch was gefungen, schaue mal da >>

http://www.ciclosporin-autoimmun.de/de/ciclosporin/ciclosporinautoimmun/Psoriasis/page.html

Link to comment
Share on other sites

sorry, da wird in keiner Weise auf die Fragestellung eingegangen

Sorry aber in deinem Link auch nicht wirklich, steht so ziemlich das gleiche wie bei mir.

Und das wäre, das eine Schwangerschaft nicht unbedingt ein Problem ist, aber ob man Kinder zeugen darf oder nicht steht auch bei dir nicht.

Link to comment
Share on other sites

Guest Kuschelbaer
Sorry aber in deinem Link auch nicht wirklich, steht so ziemlich das gleiche wie bei mir.

Und das wäre, das eine Schwangerschaft nicht unbedingt ein Problem ist, aber ob man Kinder zeugen darf oder nicht steht auch bei dir nicht.

Hallo Andreas,

da werden explizit Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, Kontraindikation usw. aufgeführt .. soweit ich lesen kann

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

da werden explizit Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, Kontraindikation usw. aufgeführt .. soweit ich lesen kann

Das stimmt, aber bei dem anderen auch, und in keinem wird geschrieben ob es gut oder schlecht ist unter dem Medikament Kinder zu zeugen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Kuschelbaer

unter deinem Link kann ich über Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, Kontraindikation usw nichts finden/lesen

und wenn unter Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, Kontraindikation keine Auswirkungen auf das Erbgut beschrieben werden sind wohl keine vorhanden

Link to comment
Share on other sites

hm ja, keine Info is auch ne Info!

Frag doch am besten bei deinem Arzt nach...

Liebe Grüsse

Jenny

Genau,das ist glaube ich die beste Lösung ;) .

Link to comment
Share on other sites

unter deinem Link kann ich über Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, Kontraindikation usw nichts finden/lesen

Also ich würde sagen das steht schon was über Nebenwirkungen.

http://www.ciclosporin-autoimmun.de/de/ciclosporin/ciclosporinautoimmun/haeufigefragen_notactive/HaufigeFragenCiclosporin/page.html

Und wenn man von den einzelnen Bestandteilen nicht unbedingt die Ahnung hat, so wie ich zum Beispiel, dann weiss ich auch immer noch nicht ob es gut ist Kinder unter diesem Medikament zu zeugen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Beethoven

allso cylclosporin steht drin

Was passiert, wenn eine Schwangerschaft eintritt?

Eine Schwangerschaft ist grundsätzlich unter einer Therapie mit Ciclosporin möglich, konsultieren Sie aber bitte bei Kinderwunsch oder Schwangerschaft auf jeden Fall Ihren Arzt. Er wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.

liebe grüsse ilona

http://www.ciclosporin-autoimmun.de/de/ciclosporin/ciclosporinautoimmun/haeufigefragen_notactive/HaufigeFragenCiclosporin/page.html

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Ich stehe gerade vor der selben Frage wie der Threadersteller.

Eine Ärztin gab mir die Auskunft, dass Ciclosporin keine Auswirkungen auf die Zeugungsfähigkeit/Erbgut haben soll. Eine andere Ärztin meinte jedoch, Kinderwunsch und Ciclosporin seien unvereinbar.

Folgendes habe ich noch im Netz gefunden:

"Männer dürfen während der Behandlung mit Cyclosporin A und in den ersten drei Monaten nach dem Absetzen kein Kind zeugen."

Quelle: http://www.rrz-meerbusch.de/de/kompetenzen/rheinisches-rheuma-zentrum/rheuma-akademie/therapien/therapie-mit-cyclosporin-a.html

Demnächst soll ich Ciclosporin bekommen, weil MTX aufgrund des Kinderwunschs wegfällt. Wenn ich dann aber schon verschiedene Aussagen von Ärzten höre und im Netz auch noch unterschiedliche Infos finde, dann sollte ich es vielleicht lieber ganz lassen, bis ich mir sicher bin mindestens ein Kind gezeugt zu haben :wacko:

Naja, wirklich nervig, dass die Sachlage nicht mal bei so einem recht weit verbreitetem und lange angewendetem Medi klar zu sein scheint :(

Edited by polytoxy
Link to comment
Share on other sites

Hallo polytoxy,

als erstes kann man sich viele Infos aus dem Netz holen, aber, bei Deinen speziellen Fragen....Dein Arzt sollte DEIN Ansprechpartner sein,

Ob MTX oder Ciclosporin, Du wirst bei Deinem behandelnden Arzt eine Einverständniserklärung unterschrieben haben mt Aufklärung etc....Das íst heute üblich und gesetzlich vorgegeben.

Aufgrund des Kinderwunsches , wende Dich an Deinen behandelnden Arztes, gibt zahlreiche Möglichkeiten sich VOR Therapie Samenzellen einfrieren zu lassen.....

Alles Gute

Saltkrokan

Edited by Saltkrokan
Link to comment
Share on other sites

Danke für deine Antwort Saltkrokan! Das Thema habe ich bereits mit meiner behandelnden Ärztin besprochen und laut ihr bestehen keine Bedenken bei Ciclosporin. Die bei der Sprechstunde ebenfalls anwesende Assistenzärztin war jedoch der Meinung, dass es kein Immunsuppressiva für Pso gibt, welches sich nicht negativ auf die Zeugungsfähigigkeit/das Erbgut auswirkt. Das hat mich misstrauisch gemacht und ich habe mal im Netz recherchiert und obiges gefunden ;) Scheint ja zudem eine recht seriöse Quelle zu sein.

Und auch trotz Einverständniserklärung und Nichtnennung von Erbgutschäden bei der Aufklärung über Nebenwirkungen steht eines fest: falls es durch Immunsuppressiva bei mir zu Erbgutschädigungen kommt und mein Kind in spee dadurch einen Schaden erleidet, wird das niemand 'ersetzen'/'entschädigen' können. Selbst wenn das möglich wäre, würde ich nicht nachweisen können, dass es an Cyclosporin liegt und ich wäre der jenige, der sich sein restliches leben Vorwürfe machen müsste, dass er seine Pso nicht noch ein paar Jahre ohne Immunsuppresiva ausgehalten hat...

Aber das ist halt meine Meinung dazu. Mag sein, dass sie nicht gerade gut für meinen Krankheitsverlauf ist, aber gerade wenn es nicht um mein eigenes Leben geht, bleibe ich lieber auf der sicheren Seite.

Dir auch alles Gute :)

P.S.: an 'einfrieren' habe ich auch schon gedacht. Da zahlt man aber auch wieder die künstliche Befruchtung und geht die Gefahr ein, dass die Röhrchen vorher im Labor vertauscht wurden :cool: Wenn ich nicht so misstrauisch wäre, wäre vieles einfacher, ich weiß ;)

Edited by polytoxy
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.