Jump to content

Zölibat überholt oder nicht?


Guest
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute

Mich würde mal interessieren was Ihr vom Zölibat haltet.Was wisst Ihr darüber?

Wären die sexuellen Übergriffe an Kindern und Jugendlichen in den kirchlichen (katholische) Einrichtungen ohne das Zölibat nicht passiert?

Ich bin der Meinung,das das Zölibat ein wesendlicher Grund ist, das es in solchen Einrichtungen, zu solchen Vorkommnissen gekommen ist.

Die Geistlichen haben ja auch ein sexuelles Bedürfniss, dürfen es aber nicht ausleben.

Ich glaube, das es ohne dieses Zölibat, auch zu solchen Übergriffen gekommen wäre, aber nicht in solch einer großen Anzahl, wie man es ja heute fast täglich hört.

Gruß Enzian

Link to comment
Share on other sites


  • Replies 75
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Bibi

    4

  • Sunny1

    6

  • bar2010

    12

  • sunnys

    11

Top Posters In This Topic

Guten Morgen,

Das Zölibat kann sicher EIN Grund sein, warum es zu diesen Übergriffen gekommen ist, allerdings denke ich, dass es nicht der einzige ist. Es sind ja nicht ausschließlich Priester Kinderschänder.

Ein anderer Mitgrund könnten die fehlenden Frauen in diesen Posten sein. Frauen haben doch einen anderen Zugang zu kleinen Kindern oder Kindern im Allgemeinen und tendieren doch eher dazu, sie zu beschützen. Vielleicht könnte das etwas ändern, vielleicht auch nicht.

Das Zölibat finde ich auf jeden Fall überholt. Es ist auch nichts, dass die Bibel vorschreibt, sondern explizit von der katholischen Kirche ausgelebt wird. In (lasst mich lügen?) sämtlichen reformierten Kirchen der christlichen Religion gibt es dieses Zölibat nicht.

Ich war übrigens auch in einem der katholischen Gymnasien, die jetzt so oft in den Medien sind. Bei einigen Priestern war es bekannt, dass sie die Kinder gerne etwas brutal "züchtigen", bei anderen hat es mich unglaublich geschreckt, dass sie zu so etwas fähig sind, das waren in meiner Schulzeit die liebsten Menschen...

Liebe Grüße!

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nicht ob das Zölibat überholt ist oder nicht. :confused:

Ich denke aber, wenn man sich entscheidet im katholischen Glauben den Weg als Priester zu gehen, verpflichtet man sich dem Zölibat! :nanu

Es wird ja niemand gezwungen Priester zu werden und damit im Zölibat zu leben. Nein, diese Menschen wollten es so und haben es akzeptiert!

Man sollte die Vergewaltigungsfälle an Kindern nicht auf das Zölibat schieben.

Übrigens bin ich nicht katholisch und kann mich auch nicht mit den Vorstellungen der katholischen Kirche identifizieren.

"Wer glaubt ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.

Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht!"

(Zitat Albert Schweitzer)

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Mich würde mal interessieren was Ihr vom Zölibat haltet.

Sollten diese Fragen nicht besser im "Kopf Thread" behandelt werden?

Gruß

Siegfried

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Ich denke, dass das Zölibat schon lange überholt ist ... aber die katholische Kirche wird daran festhalten ... auch nach Bekanntwerden der vielen Übergriffe von Priestern an Kindern.

Nur GOTT zu lieben und ihm zu dienen ... in Seinem Namen zu arbeiten (Kinder unterrichten und erziehen) ... dadurch sollten sich die "Auserwählten" berufen fühlen ... denn sie sollen sich voll und ganz auf ihr Tun konzentrieren und nicht duch die Liebe zu einem Menschen (Frau oder auch Mann) abgelenkt sein.

Ich kann diesen ganzen Quatsch nicht mehr hören, weil er mir momentan zu viel in die Ohren kommt ... als Rechtfertigung FÜR das Zölibat.

Manchmal schäme ich mich, dass ich solche Menschen kenne und mit ihnen "Über GOTT und die Welt" diskutiere.

Bisher war das Zölibat immer der größte Streitpunkt bei uns, aber jetzt ist es noch heftiger in der Kritik.

Theologen haben für mich ein unwahrscheinliches Wissen, was ich bisher immer geschätzt habe. Aber dass sie nicht wußten, was in ihren Internaten und Schulen vor sich ging, will mir nicht in den Kopf.

Ich bin Atheist, höre mir aber gern die Meinung von frommen und gläubigen Mitbewohnern an.

Einen Beweis für oder gegen Gott konnte noch keiner antreten. Das will ich auch nicht.

Pädophile sind doch in allen Bereichen zu finden, da wird es nur besonders hochgespielt, weil es sich um streng gläubige Menschen handelt, was für mich eine unvorstellbare Schweinerei ist.

Es wird nicht nur am Zölibat liegen, dass es zu diesem Missbrauch von Kindern gekommen ist.

Diejenigen, die Priester, Pfaffe oder Pastor geworden sind, hatten in der Jugend Ideale von dieser Berufung, haben studiert usw. und später festgestellt, dass sie doch nicht so enthaltsam leben können wie sie es sollten.

In diesem Thema könnte ich mich austoben, lass es aber genug sein.

Es sind "schwache" Männer, denen jetzt die Härte des Gesetzes vom Staat - nicht von Gott - aufgezeigt werden sollte (soweit es noch nicht verjährt ist).

Link to comment
Share on other sites

Zölibat ja oder nein? Anregende Disskussion. Die Übergriffe geschehen meist an Jungen. Dürften die Priester heiraten, wäre es dann anders? Warum greifen sich die Priester vornehmlich Jungen? Weil sie sich dem weiblichen Wesen fern halten sollen?

Die Priester sollen ja ein Vorbild an Reinheit darstellen, so will es die katholische Kirche. Übergriffe werden verschwiegen. Ich bin für harte Strafen, wenn es bereits zu einem Übergriff kommt, Wegfall des Zölibats und überprüfung, ob der angehende Priester bereits Neigungen zu Pädophilie hat. Ein "Normalsterblicher " wird bereits verhaftet, wenn irgendjemand die Vermutung ausspricht, im Leben wird rumgewühlt, eh der Verächtige überführt wird, oder entlastet. Komisch, Priestern wird das nie zugetraut, es wurde meist vertuscht. Und das ist der Punkt: genau deswegen fühlten sich immer mehr Priester ermutigt, weil sie sich frei von Strafe fühlen.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Sollten diese Fragen nicht besser im "Kopf Thread" behandelt werden?

Gruß

Siegfried

Hallo Siegfried

Das wird eigentlich schon in der Kopfzeile beantwortet.

Steht da nicht > Allgemeines > Allgemeine Fragen & Tipps.

Ich bin der Meinung, das dieses Thema, dort schon hinpasst. Andere Themen sind ja auch vertreten, nicht nur über Pso.

zB.:Musik

Gruß

Enzian

Link to comment
Share on other sites

Hallo! Bin zwar Atheist, war aber früher Mitglied einer christlichen Kirche, wollte sogar mal Pfarrer werden. Was mich aus der Kirche getrieben hat, war die von mir zunächst akzeptierte Verteufelung der Sexualität. Zwar waren die Geistlichen, mit denen ich zu tun hatte, nicht so sehr streng. Aber in der Bibel stehen genügend heftige Verurteilungen der Sexualität und der Erotik. Nach und nach konnte ich das immer weniger hinnehmen. Sehr bald habe ich auch verstanden, dass Erotik und Sexualität etwas Schönes sind - oder zumindest sein können.

Nun ist vermutlich schon klar, dass ich vom Zölibat nichts halte. Ich glaube, dass ein Seelsorger im Zölibat nicht immer geeignet ist Menschen bei der Bewältigung ihrer Probleme zu unterstützen, besonders wenn diese mit Erotik zu tun haben.

Der Zölibat ist wohl nicht die Ursache der Übergriffe, aber Menschen mit gravierenden Problemen im Bereich der Sexualität suchen oftmals Halt in starren Lehren über Sexualität. Wenn sie es dann nicht schaffen, sich an diese Lehren zu halten, entwickeln sie die Doppelmoral. So mag es kommen, dass Menschen mit gravierenden sexuellen Problemen sich vom Priesteramt angezogen fühlen. Der Umkehrschluss wäre allerdings unzulässig, dass jeder Priester Probleme mit der Sexualität hat. Vielleicht bekommt sie allerdings der eine oder andere, der sie bisher nicht hatte.

Ich halte den Zölibat für falsch, genauso wie ich der Meinung bin, dass auch Frauen ein religiöse Ämter ausführen können müssten, die über hilfreiche Handreichungen in der Kirche hinaus gehen. Hier hat m. E. insbesondere die katholische Kirche und die Orthodoxie - aus meiner Sicht - erheblichen Nachholbedarf. Aber selbst die evangelischen Kirchen tun sich nicht ganz so leicht damit, obwohl sie immerhin schon Pastorinnen und Bischöfinnen zulassen.

Link to comment
Share on other sites

Und dann säuft ausgerechnet die BischöFIN noch. http://achim-achilles.de/news/interviews/margot-kaessmann

Ansonsten schrieb ich bereits an anderes Stelle: ich mag keine Pauschalisierungen. Und warum Geistliche tatsächlich Zölibat halten, davon weiß keiner von uns tatsächlich genau etwas. Insofern sollte das völlig werturteilsfrei betrachtet werden. Auch halte ich garantiert nicht alle, d.h. nicht sehr viele Geistliche für sexuell geschädigt. Es denen zu unterstellen finde ich anmaßend und verkehrt. Eine Art Rufschändigung basierend mit einer sehr geringen Motivation.

Diejenigen die aber Kinder schänden, die gehören genauso zu Gericht gezogen wie die Schar jener Schänder aus allen Schichten der Gesellschaft. Auch bin ich für eines komplette Suspendierung aus der Kirche. Und nein, ich bin nicht katholisch.

Link to comment
Share on other sites

Und dann säuft ausgerechnet die BischöFIN noch.

Toller Vergleich, der keiner ist. Diese Frau hat sofort die Konseqenz aus ihrer Verfehlung gezogen. Chapeau! Da können sich viele Männer, die größeren Mist gebaut haben und mit Pattex ihre Sessel eingeschmiert haben, ein Beispiel nehmen.

Meiner Ansicht nach ist der Zölibat nicht überholt, sondern schlicht unnatürlich. Wer freiwillig in Askese leben will, kann das machen. Und wie Kuno schon schrieb: Es gibt im Leben Dinge, die man heute so und nach Jahren dann anders sieht.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Zölibat ... die sexuellen Übergriffe an Kindern und Jugendlichen in den kirchlichen (katholische) Einrichtungen ..

Hallo Enzian

Mich interessieren nicht die Gruende (Zoelibat und was auch immer) Dinge der Kirche die eine "Tradition" fuer was-weiss-ich haben. Die Dunkelziffer dieser "Uebergriffe" ist bekanntlich hoeher. "Uebergriffe" ist ein niedlicher Begriff fuer vollzogenen Sex, Folter und schwere Misshandlungen von Schutzbefohlenden. Darunter kleine Kinder die nicht mal wissen, wie ihnen geschah und von der Kirche statt Schutz etwas bekamen, fuer das mir einfach die passenden Worte fehlen. (ich zensiere freiwillig, was mir dazu einfallen wuerde) Der Papst ist das Oberhaupt, interessiert sich aber nicht die Bohne fuer die Folgen des Zoelibat und der Schaendung und der Missachtung jeglicher kirchlicher und menschlicher Regeln. Untermauscheln auf dem Ruecken dieser Kinder, deren Eltern ist die Anwort vom Papst .. da vergisst man eine Meinung zu haben, oder gar etwas davon zu halten. Der Papst sollte seinen Vatikan "Laden" schliessen. Sorry, aber wenn es um Kinder geht, wird mir milde ausgedrueckt uebel. Der Papst und sein Schweinestall ist bei mir unten durch, voll und ganz.

Im uebrigen. Ich habe nichts gegen Neugier. Aber Krieg & Co, Kirchenschmutz u.s.w. gehoeren nicht in das Psoriasis Netz. Hier sind genuegend sachbezogene Probleme, die allein fuer sich reichen. Ich hab jetzt mal meinen Senf dazu gegeben, aber zu solchen "Themen" sicher kein zweites Mal. Klingt das nicht vernuenftig? Wer trotzdem was wissen will, und sich im Schmutz baden moechte, dem kann ich helfen. Es gibt genuegend Seiten welche die Pso richtig schoen spriessen laesst. Daten, Fakten, Bilder wo ich eine Kotztuete und Herztropfen empfehle. Wahrheit ist nun mal uebel, gehoert aber nicht hier her.

Lieben Gruss

Freddy

Link to comment
Share on other sites

Guest risinghigh

Im uebrigen. Ich habe nichts gegen Neugier. Aber Krieg & Co, Kirchenschmutz u.s.w. gehoeren nicht in das Psoriasis Netz.

Hier sind genuegend sachbezogene Probleme, die allein fuer sich reichen. Ich hab jetzt mal meinen Senf dazu gegeben, aber zu solchen "Themen" sicher kein zweites Mal. Klingt das nicht vernuenftig? Wer trotzdem was wissen will, und sich im Schmutz baden moechte, dem kann ich helfen. Es gibt genuegend Seiten welche die Pso richtig schoen spriessen laesst. Daten, Fakten, Bilder wo ich eine Kotztuete und Herztropfen empfehle. Wahrheit ist nun mal uebel, gehoert aber nicht hier her.

Lieben Gruss

Freddy

Toll, heisst das jetzt dass hier nur noch über die Pso diskutiert werden darf und jedes Thema was damit nichts zu tun hat auf den Index kommen sollte?

Bis jetzt wird immer noch niemand genötigt irgendwelche Beiträge zu lesen geschweige denn zu kommentieren!

Gottseidank bestimmst nicht du wo was hingehört, dein letzter Satz spricht für sich, sollen wir uns hier nur Ammenmärchen auftischen?

Lass doch einfach alles was dir nicht in den Kram passt links liegen bevor du dich zum Moralapostel nummer??? aufspielst, sowas kommt nicht bei allen gut an!

Link to comment
Share on other sites

Ich hab jetzt mal meinen Senf dazu gegeben, aber zu solchen "Themen" sicher kein zweites Mal. Klingt das nicht vernuenftig?

Ja, ist wohl auch besser für dich. Beschränke dich einfach auf die obere Liste und spare dir "Am Rande bemerkt", dann klappt das schon. :(

Viele Grüße

Antje

Link to comment
Share on other sites

Ja, ist wohl auch besser für dich. Beschränke dich einfach auf die obere Liste und spare dir "Am Rande bemerkt", dann klappt das schon. :(

Viele Grüße

Antje

Hallo

Ach so einfach ist das. Unter Erfahrender ohne Altersangabe kann ich mir auch nicht viel vorstellen. Ich bedaure das du nicht erkannt hast, was ich schrieb. Na vielleicht in 10 Jahren. Ich hab Zeit.

Gruss

Freddy

Link to comment
Share on other sites

Toll, heisst das jetzt dass hier nur noch über die Pso diskutiert werden darf und jedes Thema was damit nichts zu tun hat auf den Index kommen sollte? ...

Hallo

Weisst du wenn ich hier Zitate oder Signature lese, zeigt sich mir ein Bild, das wohl nicht den Tatsachen entspricht. Auch bei dir bedaure ich, nicht die Worte so treffen zu koennen, das du es verstehst. Ich dachte ich brauche nicht zu erwaehnen, das es sinnvollere Themen gibt, worueber man sich auslassen kann. Ich hab wohl zu viel erwartet. Tut mir leid. Und wenn du mir schon Worte in den Mund legen willst. Ueber Pso diskutiere ich woanders, weil es nun mal zu meinem Leben gehoert. Vielen Dank fuer Darstellung und Meinung. Es sind aber deine nicht meine. Schade ... Schade.

Gruss

Freddy

Link to comment
Share on other sites

Also erst mal, ich glaube an Gott.

Aber, die "Kirche" ist für mich eine Institution, die schon soviel Schuld auf sich geladen hat, dass es einem nur noch grausen kann.

Jede weltliche Organisation wäre längstens verboten worden.

Ich will nur einige Dinge aufzählen, die eigentlich nicht entschuldbar sind und die sicher mit Gott nichts zu tun haben; das beginnt nicht erst bei den "Glaubenskriegen" wo in der Kirche Namen ganze Völkerstämme als "Heiden" ausgerottet wurden. Das setzt sich fort mit den "Hexenverfolgungen"; was wurden hier von der Kirche Menschen gequält und umgebracht, nur weil es der Kirche in den Kram passte.

Ihr alle wisst, was alles noch im Namen der Kirche geschehen ist.

Ich erinnere nur an den letzten Weltkrieg, auch da hat die Kirche kräftig mitgemischt. So stand auf jedem Soldatenkoppel "Gott mit uns"........

Es führt ins Uferlose, weiter aufzählen zu wollen.

Für mich ist "die Kirche" die Institution, die am meisten gegen die Menschlichkeit verstossen hat und es auch immer noch tut.

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo RoDi,

ich find es toll, das du als Jemand, der an Gott glaubt, diese Sätze schreibst.

Das waren auch meine Gedanken, aber ich habe es mir verkniffen, aufzuschreiben.

Du bist für mich der Beweis, dass man Beides kann: an Gott glauben, aber auch sehen, was im Namen der Kirche und von der Kirche ausgehend geschah und geschieht.

Meine Anerkennung.

Den Mut hat nicht jeder, denn die meisten verschliessen ihre Augen und folgen wie Schafe dem Leittier, sagen zu allem JA und AMEN und sind Duckmäuser ... bloss nicht auffallen und schon gar nicht kritisieren.

LG Funny08

Link to comment
Share on other sites

Unter Erfahrender ohne Altersangabe kann ich mir auch nicht viel vorstellen.

Erfahrung und Alter gehen nicht immer Hand in Hand.

Ich bedaure das du nicht erkannt hast, was ich schrieb. Na vielleicht in 10 Jahren. Ich hab Zeit.

Okay, ich schieb's mal in die Wiedervorlage ...

Viele Grüße

Antje

Link to comment
Share on other sites

Im uebrigen. Ich habe nichts gegen Neugier. Aber Krieg & Co, Kirchenschmutz u.s.w. gehoeren nicht in das Psoriasis Netz. Hier sind genuegend sachbezogene Probleme, die allein fuer sich reichen. Ich hab jetzt mal meinen Senf dazu gegeben, aber zu solchen "Themen" sicher kein zweites Mal. Klingt das nicht vernuenftig? Wer trotzdem was wissen will, und sich im Schmutz baden moechte, dem kann ich helfen.

Lieben Gruss

Freddy

Dann klär uns doch mal auf, was du mit deiner Aussage uns Mitteilen möchtest!!!

LG Sunny1

Wie du schon sagst Nobody ist Perfekt!!!!

Link to comment
Share on other sites

Guest risinghigh
Hallo

Weisst du wenn ich hier Zitate oder Signature lese, zeigt sich mir ein Bild, das wohl nicht den Tatsachen entspricht. Auch bei dir bedaure ich, nicht die Worte so treffen zu koennen, das du es verstehst. Ich dachte ich brauche nicht zu erwaehnen, das es sinnvollere Themen gibt, worueber man sich auslassen kann. Ich hab wohl zu viel erwartet. Tut mir leid. Und wenn du mir schon Worte in den Mund legen willst. Ueber Pso diskutiere ich woanders, weil es nun mal zu meinem Leben gehoert. Vielen Dank fuer Darstellung und Meinung. Es sind aber deine nicht meine. Schade ... Schade.

Gruss

Freddy

Ich will dir gar nichts irgendwohin legen, was sollte ich aus deinem Beitrag denn sonst für Rückschlüsse ziehen?

Was ist denn Sinnvoll, für den einen ist es sinnvoll sich Schweineschmalz auf die Ellbogen zu schmieren und der nächste klatscht sich die Pampe lieber aufs Brot!

Muss wohl jeder für sich entscheiden was er darunter versteht, du ziehst über die Kirche her aber der letzte Absatz deines ersten Beitrags klingt wie ausm missionarischen Lehrbuch.

Vergisses einfach, ich habe fertig damit. :altes-lachen

Link to comment
Share on other sites

Guest Nüdelchen

Die Unterdrückung der Sexualität kann niemals funktionieren. Sie ist eine viel zu große Kraft, die ein wesentlicher und natürlicher Teil von uns ist.

Für die Auswirkungen ist nicht unbedingt so wichtig, durch wen sie gebremst oder verboten wird.

Die Sexualität entzieht sich ungeniert jeglicher Kopfsteuerung. Auf Dauer dagegen vorzugehen, ist niemals von Erfolg ohne Nebenwirkungen gekrönt.

:cool-alt:

Link to comment
Share on other sites

So, ich bin auch katholisch, aber was da so abgeht entspricht nicht meinen

Wertvorstellungen.

Das schlimmste an der Sache ist, das man die Priester nicht mehr zu Verantwortung ziehen kann.

Ich glaub nicht das es unbedingt am Zölibat liegt. Es gibt genung andere Pädophile die z.B. in einer Partnerschaft leben oder sich liebe käuflich erweben können. Und vergehen sich trotz alledem an Kindern.

LG Sunny

Link to comment
Share on other sites

Glaube nicht,dass Zölibat schuld ist.Die meisten Missbräuche sollen ja in den Familien stattfinden von verheirateten Männern.

Find auch furchtbar,was geschehen ist.

Seid 1995 gab es über 210 000 angezeigte Fälle von Kindesmissbrauch,bei RKk

etwa 120,die auch noch Jahrzehnte her sind.

Was ist mit der Odenwaldschule,Kinderheime in der ehemaligen DDR?

Glaube schon,dass man ohne Sexualität leben kann.

Bin für das Zölibat,da ich glaube,dass viele Frauen in der Ehe vergewaltigt oder genötigt werden.Sex hat für mich einfach zu oft auch mit Gewalt zu tun.

l.g.

Link to comment
Share on other sites

Guest risinghigh
Glaube nicht,dass Zölibat schuld ist.Die meisten Missbräuche sollen ja in den Familien stattfinden von verheirateten Männern.

Find auch furchtbar,was geschehen ist.

Seid 1995 gab es über 210 000 angezeigte Fälle von Kindesmissbrauch,bei RKk

etwa 120,die auch noch Jahrzehnte her sind.

Was ist mit der Odenwaldschule,Kinderheime in der ehemaligen DDR?

Glaube schon,dass man ohne Sexualität leben kann.

Bin für das Zölibat,da ich glaube,dass viele Frauen in der Ehe vergewaltigt oder genötigt werden.Sex hat für mich einfach zu oft auch mit Gewalt zu tun.

l.g.

Wow welch geniale Idee, bravo, der Beitrag kommt in meine persönlichen Top Ten! :schweigen

Link to comment
Share on other sites

Guest Nüdelchen
... Glaube schon,dass man ohne Sexualität leben kann ...

Das ist nicht der Knackpunkt. Natürlich kann man das über einen gewissen Zeitraum, da lässt die Natur gerne Spielraum.

Das Verbot und die moralische Unterdrückung sind ein Problem.

... Bin für das Zölibat,da ich glaube,dass viele Frauen in der Ehe vergewaltigt oder genötigt werden.Sex hat für mich einfach zu oft auch mit Gewalt zu tun.

Da hast Du wahrscheinlich sehr schlechte Erfahrungen gemacht (oder vermutest sie generelll), die auch Auswirkungen der unterdrückten Sexualität sind.

Je mehr Druck du "unterdrückst", desto gewaltiger und unkrontrollierbarer wird der steigende Druck und seine Endladung sein.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.