Jump to content

Pso und Augenerkrankungen


hörni
 Share

Recommended Posts

Moin zusammen,

nachdem bei mir vor drei Tagen ein beginnender grauer Star diagnostiziert wurde (super, man hat ja nicht schon genug am Hals) habe ich ein wenig Ursachenforschung im Netz betrieben und bin u. a. hierauf gestoßen:

http://www.lifeline.de/psoriasis/krankheitsbild/begleiterkrankungen/content-194629.html

Weiterhin habe ich gelesen, dass u. a. Kortisonbehandlungen ebenfalls eine Rolle spielen können.

Hier meine Fragen dazu:

Habt Ihr auch Probleme mit Augenerkrankungen? Wenn ja, welche?

Kann auch Kortisonsalbe (also ein äußerliche angwandtes Mittel) als Übeltäter in Betracht kommen? Mir ist schon bekannt, dass Kortison dauerhaft angewandt die Haut erheblich schädigen kann; hat es denn wohl auch Auswirkungen bis in die Augen?

Danke im Voraus für Eure Antworten.

Lieben Gruß

hörni

Link to comment
Share on other sites


@ Hörni

Lieber Hörni!

Die häufigste Ursache des grauen Stars ist das Alter. Nun weiß ich nicht wie viele Jahre jung Du bist. Typische Symptome sind Empfindlichkeit gegen Sonnenlicht, noch mehr aber gegen Scheinwerfer nachts entgegen kommender Fahrzeuge.

Kortikoide erhöhen das Risiko, wenn sie "systemisch" also nicht nur lokal angewendet werden. (systemisch = im System, gemeint ist hier der gesamte Organismus) Bei lokaler Anwendung muss man das ein wenig einschränken. Großflächige Behandlung mit Kortikoiden führen auch zur Aufnahme des Kortikoids, wirken dann auch "systemisch".

Hier ist noch ein Link zu einem Artikel des Arzneimittelbriefs, einer Zeitung, die kritisch über Wirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten berichtet. Hier geht es aber um inhalierte Kortikoide. Da ist die sytemische Wirkung viel stärker als auf der Haut.

http://www.der-arzneimittelbrief.de/Jahrgang1997/Ausgabe09Seite71b.htm

Weitere Risiken für den grauen Star sind z. B. Diabetes, häufige Exposition durch UV-Licht, aber auch Infrarot.

Vielleicht hilft Dir das ein klein wenig leichter. Falls Du noch Fragen haben solltest, kannst Du Dich gern an mich wenden. Allerdings ist die Augenheilkunde nicht meine Fachrichtung. Sicherlich kann Dein behandelnder Augenarzt Dir noch mehr sagen, weil er Deine Befunde kennt. Übrigens solltst Du auch klären, wie das mit nächtlichem Autofahren ist, damit du Dich und andere nicht gefährdest und bei einem Unfall Probleme mit Justiz und Versicherungen bekommst.

Ich ahne, dass Du Dich über diese Ergänzung nicht freust, halte es aber dennoch für wichtig, darauf hinzuweisen. Die Behandlungsmöglichkeiten bei stärkerer Ausprägung sind eine Operation, die heutzutage sehr risikoarm ist.

Grüße von Kuno

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten Abend, hörni -

sicherlich mag mich Kuno gleich eines besseren belehren, das finde ich aber gut so -

Meine Meinung ist -

Kortison, äusserlich angewandt, kann nicht in die Blutbahn geraten, wenn man blutige Hautstellen hat - dann sollte es man nie anwenden -

hast du mal eine Augenuntersuchung machen lassen - Augendruck messen, Augeninnendruck usw. - ganz ehrlich, ich kann hier nicht auf Vermutungen deinerseits einen Rat geben :D

Ich habe Diabetes und mein Augeninnendruck muss jedes viertel Jahr kontrolliert werden -

Nur mein Rat - nicht immer gleich aus lauter Sorge alles auf die Pso schieben, sondern realistisch denken - und zum Augenarzt gehen.

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

@ Bibi

So schlimm bin ich doch auch nicht in meiner Kritik.

Die systemische Wirkung ist möglich aber in jedem Fall nicht vergleichbar mit gespritztem Kortison. Dazu genaue Angaben zu machen ist äußerst schwierig. In jedem Fall dürfte die systemische Wirkung aber nicht ganz vorne sein. Mehr als diese sicherlich ungenauen Ansagen kann ich gar nicht machen.

Grüße von Kuno

PS: Eine Untersuchung der Augen, um mehr zu erfahren, ist vermutlich erst einmal wichtig. Insbesondere würde auch dazu die Frage gehören, ob der graue Star so deutlich ist, dass es Auswirkungen auf das nächtlche Autofahren gibt.

Edited by Kuno
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

hallo, Kuno -

ich habe doch geschrieben, dass ich deine Kritik gut finde - ich wusste ja, dass sie nicht lange auf sich warten lässt :D

nicht böse sein auf das Symbol - wir sind uns ja einig - von Kortison innerlich angewandt war hier keine Frage -

Nachtblindheit meine ich, dass der Augenarzt das auch erkennen sollte durch eine sehr intensive Untersuchung - hast du darüber nicht schon geschrieben -

nichts für ungut, ganz sicherlich nicht - ich schreibe manchmal in Threads, die am Thema vorbeigehen und dann muss ich mir auch Kritik gefallen lassen.

Wirklich, ich möchte dich keinesfalls angreifen - ich schreibe nur für mich und sage, dass ich manchmal nicht verständlich reagiere - aber meine Meinung vertrete ich auf jeden Fall. Kuno, auch wenn man viel Kritik einstecken muss, lasse dich nicht entmutigen - ich stehe voll hinter dem Psoriasis-Netz - aber möchte niemals so eine Verantwortung haben !!

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

Lieber Kuno, meine grundsätzliche Frage hast du bestens beantwortet und meine dahingehenden Vermutungen weggewischt. Gut so.

Der Arzt meinte, ich sei zu jung dafür - mein Optiker hat allerdings auch Star-Kunden, die zwischen 30 und 40 Jahre alt sind.

Liebe Bibi, die Diagnose "beginnender grauer Star" wurde vom Augenarzt gestellt und die Untersuchung auch inkl. der Druckmessung durchgeführt. Demnächst steht auch noch die übliche "getropfte" Netzhautuntersuchung an (die im Rahmen meiner regelmäßigen Augenuntersuchung durchgeführt wird).

Ich habe auch nichts auf die Pso schieben wollen und nichts vermutet, sondern wollte lediglich die Aussage aus dem Link bzgl. der Kortisonanwendung spezifizieren lassen. Vielleicht ist meine Frage bei dir falsch angekommen.

Lieben Gruß

hörni

Link to comment
Share on other sites

@ Bibi

Liebe Bibi!

Es ging mir nur um den Satz:

Kortison, äusserlich angewandt, kann nicht in die Blutbahn geraten, ...

Der stimmt nur in etwa. Das hängt von der Fläche ab. Außerdem geht durch eine derbe Haut weniger als durch eine dünne Haut.

Ich wollte Dich aber in keiner Weise angreifen. Wir sind uns doch ganz wohl gesonnen. Deine Beiträge weiß ich sehr wohl zu schätzen.

Schönes Wochenende wünscht Dir Kuno

PS: Was ist nur los? Ich bin doch sonst als Softi fast schon verschrieen.:D;) :-)

Link to comment
Share on other sites

Guest Dame Edna

Hallo,

bei mir wurde vor ca. 5 Jahren auch ein grauer Star diagnostiziert - ohne jegliche Kortisonbehandlung vorher.

Die Augenärztin sagte mir, das sei altersbedingt.

Ich lasse meine Augen aufgrund meines Diabetes einmal jährlich untersuchen und bislang war soweit alles okay.

liebe Grüße

Elke

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten Abend, hörni -

danke für deine nette Antwort, sicherlich habe ich wieder zu viel von mir hineininterpretiert und deine Frage über die Massen beantwortet ;)

ich finde es prima, dass du so gelassen reagiert hast -

Kuno -

du und Softie - ich lach mich ja gleich weg hier :D:D

Dame Edna -

wirklich, du brauchst nur einmal im Jahr zur Augenuntersuchung? Meine Diabetologin schickt mich jedes Quartal zum Augenarzt - ohne Worte, denn die Werte sind immer gut.

Gute Nacht, ihr lieben -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Moin bibi,

warum sollte ich auch "un-nett" antworten? Und zudem ist "Gelassenheit" mein zweiter Vorname. ;) Deine Antwort kam zwar ziemlich harsch bei mir an (so nach dem Motto: "Mensch, dann geh doch endkich mal zum Augendoc!" Aber Missverständnisse sind ja schließlich dazu da, um sie aus der Welt zu schaffen, gell? ;)

Ich habe aber wirklich, wirklich Schiß, in ein paar Jahren (?) 'ne Augen-OP haben zu müssen. Auch, wenn jeder sagt oder schreibt, dass das ein harmloser, kleiner Eingriff ist. Die Vorstellung, dass mir am Auge die Linse ausgetauscht werden könnte, macht mir Angst und reicht zum Schweißausbruch.

Darum kümmert man sich ja nach einer solchen Diagnose und schaut im Netz nach den möglichen Ursachen (vor allem, weil ich mit Anfang 50 grundsätzlich zu jung bin für 'nen grauen Star) und Behandlungsmöglichkeiten. Aber ich werde auf jeden Fall auch noch einen zweiten Augenarzt aufsuchen und eine weitere Meinung einholen.

Wünsch' noch eine nette Woche.

Lieben Gruß

hörni

Link to comment
Share on other sites

mal was allgemeines zum katarakt.

die erkrankung hat nicht immer was mit dem alter zu tun,es gibt verschiedene arten.am bekanntesten ist die alterssichtigkeit,die wie der name schon sagt im alter auftritt(ab den 40 lebensjahr).es gibt aber auch so einige krankheiten,die den katarakt mit sich ziehen z.b.diabetis wer diese erkrankung hat erkrankt meist auch.

dann den den angeborenen katarakt bei säuglingen,der in den ersten lebensmonaten operiert werden muß um eine sehbehinderung weitgehends zu vermeiden.

bei mir wurde der katarakt festgestellt als ich 26 war(4jahre nach auspruch der pso)ob es damit zusammenhängt(oder anlagebedingt ausbrach) konnte bis dato nicht geklärt werden.

jetzt bin ich 47 und lebe immer noch damit eine op war bis jetzt nicht dringend notwendig.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.